Hallo! Darf ich mich
vorstellen?
Ich heisse Viktorija.
Ich bin 17 Jahre alt.
Ich komme aus
Kuwschinowo, Twerer
Gebiet.
Von...
Das ist Pawel Iwanow.
Er geht in die elfte
Klasse der Schule №1
in der Stadt
Kuwschinowo. Er ist
fleiβig, gutmütig,
höflic...
Pawel ist sehr gut
in Sport. Das ist
sein Hobby.

.

Er fährt Rad gern,
spielt Tischtennis,
macht
Wanderungen mit
den Freu...
Besonders gern spielt
er Fuβball. Er ist
Stürmer in der
Fuβballmannschaft,
wo erfahrene
Fuβballspieler sind.
Täglich train...
Seine Mannschaft nahm an den Fuβballwettkämpfen
nicht nur in unserer Stadt, sondern auch in anderen
Städten Twerer Gebiete...
Ich bin stolz auf
meinen
Mitschüler und
wünsche ihm viel
Efolg.
Sport in  unserem Leben
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sport in unserem Leben

558 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
558
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
21
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sport in unserem Leben

  1. 1. Hallo! Darf ich mich vorstellen? Ich heisse Viktorija. Ich bin 17 Jahre alt. Ich komme aus Kuwschinowo, Twerer Gebiet. Von Kindheit an habe ich Sport gern. Ich spiele Volleyball, Tischtennis und andere Sportspiele. Ich bin aber keine leistungsstarke Sportlerin. Ich treibe Sport, um immer gut, gesund und schlank auszusehen. Mein Vorbild ist mein Mitschüler Pawel Iwanow
  2. 2. Das ist Pawel Iwanow. Er geht in die elfte Klasse der Schule №1 in der Stadt Kuwschinowo. Er ist fleiβig, gutmütig, höflich, nett und hat viele Freunde. Pawel ist sehr gut in Sport. Das ist sein Hobby.
  3. 3. Pawel ist sehr gut in Sport. Das ist sein Hobby. . Er fährt Rad gern, spielt Tischtennis, macht Wanderungen mit den Freunden, schwimmt.
  4. 4. Besonders gern spielt er Fuβball. Er ist Stürmer in der Fuβballmannschaft, wo erfahrene Fuβballspieler sind. Täglich trainiert sich seine Mannschaft zwei Stunden. Pawel raucht nicht und trinkt Alkohol nicht, darum ist er ständig in Form
  5. 5. Seine Mannschaft nahm an den Fuβballwettkämpfen nicht nur in unserer Stadt, sondern auch in anderen Städten Twerer Gebietes teil und siegte vielmal. Seine Medaile und Auszeichnungen dienen als Beweis.
  6. 6. Ich bin stolz auf meinen Mitschüler und wünsche ihm viel Efolg.

×