Ich heiße Sascha Otscheretnyi. Ich bin 12 Jahre alt. Ich lebe in
Dorf Kitschigino und lerne in der 5. Klasse. Unsere Schul...
In unserer Familie spielt der Sport auch eine große Rolle. Fast alle Mitglieder
unserer großen Familie sind Sportler und S...
Mein Opa ist im Zentrum des Fotos

Mein Opa bekommt eine Medaille

Meine Groβeltern sind sehr sportlich. Mein Groβvater Iv...
Meine Tanten Marina, Irina und Ludmila laufen gern Schi. In der Kindheit und
in der Jugend interessierten sie sich für Win...
Meine Mutter Inessa war auch eine
Sportlerin. Sie trieb Gymnastik. Von
Kindheit an besuchte sie eine
Sportschule und nahm ...
Mein Vater Dmitriy mag Volleball. Mit seinen Brüdern
Denis und Vitaliy (das sind meine Onkel) spielt er
Volleyball bis jet...
Alle Mitglieder unserer groβen Familie haben Sport
gern. Viele Jahre lang erholen wir uns aktiv. Im
Sommer fährt unsere Fa...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Meine sportliche Familie ist ein Vorbild für mich

264 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
264
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
25
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Meine sportliche Familie ist ein Vorbild für mich

  1. 1. Ich heiße Sascha Otscheretnyi. Ich bin 12 Jahre alt. Ich lebe in Dorf Kitschigino und lerne in der 5. Klasse. Unsere Schule ist reich an vielen Traditionen. Viele Schüler treiben Sport, besonders Volleyball, Basketball, Fuβball, Leichtathletik und Schilaufen. Die Präsentation hat Otscheretnyj Alexander erfüllt. Die Deutschlehrerin ist Sulfija Sabolotski. Das Gebiet Tscheljabinsk Uwelskij Bezirk, das Dorf Kitschigino, die Kitschigine Mittelschule
  2. 2. In unserer Familie spielt der Sport auch eine große Rolle. Fast alle Mitglieder unserer großen Familie sind Sportler und Sportfreunde. Ich interessiere mich für viele Sportarten. Das sind vor allem Volleyball und Fussball. Meine Lieblingssportler sind Sergey Tetüchin und Cristiano Ronaldo.
  3. 3. Mein Opa ist im Zentrum des Fotos Mein Opa bekommt eine Medaille Meine Groβeltern sind sehr sportlich. Mein Groβvater Ivan Otscheretnyi spielte viele Jahre Volleyball. Jetz finden in unserem Bezirk die Wettkämpfe zu Ehre meines Groβvaters. Meine Grossmutter Olga Otscheretnaja trieb jahrelang Leichtathletik und jetzt treibt sie auch Sport. Jede Woche fährt sie ins Schwimmbad und badet dort. Meine Oma ist immer gesund, lustig und freundlich.
  4. 4. Meine Tanten Marina, Irina und Ludmila laufen gern Schi. In der Kindheit und in der Jugend interessierten sie sich für Wintersportarten. Und jetzt ist Schilaufen ihr Hobby.
  5. 5. Meine Mutter Inessa war auch eine Sportlerin. Sie trieb Gymnastik. Von Kindheit an besuchte sie eine Sportschule und nahm an vielen Wettkämpfen teil.
  6. 6. Mein Vater Dmitriy mag Volleball. Mit seinen Brüdern Denis und Vitaliy (das sind meine Onkel) spielt er Volleyball bis jetzt. Sie spielen in einer Mannschaft und verteidigen oft die Ehre unseres Dorfes und unseres Bezirks im Gebiet und belegen immer nur 1.2.3 Platz. Mein Vater und meine Onkel setzen die Volleyballtradition meines Groβvaters fort. Rechts ist mein Vater Unsere Mannschaft hat wieder gewonnen. Der Vater und der Onkel bekommen den Pokal
  7. 7. Alle Mitglieder unserer groβen Familie haben Sport gern. Viele Jahre lang erholen wir uns aktiv. Im Sommer fährt unsere Familie ins Grüne, macht Ausflüge mit den Autos an den Ufer des Flusses Ai. Wir fahren Boot, steigen in die Berge, baden, schwimmen im Fluss und genießen die Natur. Turismus ist also unser Hobby. Ich bin stolz auf meine sportliche Familie. Wir sind sicher, dass Sport gesund, munter und stark macht. Wir finden das wichtig. Wir haben Sport gern! Und Sie?

×