Informationsabend 10. Mai 2012

1.141 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Folien der Powerpoint-Präsentation vom Infoabend der Primarschule Ermatingen, 10. Mai 2012.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.141
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
69
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Informationsabend 10. Mai 2012

  1. 1. Informationsaben d der primaErma 10.05.12, 19.30 Uhr , Singsaal
  2. 2. - Begrüssung- Externe Evaluation- Blockzeitenauswertung- Schulbus- Allgemeines und Umfrage
  3. 3. Externe Evaluation– Rückblick: • Planung - Durchführung • Zusammenfassung der Kernaussagen mit Einschätzung der Qualität • Klausurtagung • Entwicklungsplan – Schulprogramm – Jahresplan– Ausblick: • Infoveranstaltungen für die Öffentlichkeit wiederkehrend • Klausurtagungen für Behörde – Schulleitung – Qualitätsbeauftragte institutionalisiert
  4. 4. Klausurtagung vom 25.02.12, Leitung Menno Huber, Beratungspool Schulberatung TG- Entwicklungshinweise Zusammenfassung aus der externen Evaluation- Entflechtung strategische und operative Ebene- Aufteilung und Zuordnung- Entwicklungsplan SB  Schulprogramm SL, QB  Jahresprogramm SL, QB, LP- Allgemeines Resümee zum Auswertungs-Bericht der externen Evaluation
  5. 5. Klausurtagung vom 25.02.12, Leitung Menno Huber, Beratungspool Schulberatung TGEntwicklungsplan  Schulbehörde (SB)Schulprogramm  Schulleitung (SL) und Qualitätsbeauftragte (QB)Jahresplanung  SL, QB, Lehrpersonen (LP)
  6. 6. EntwicklungsplanEntwicklungsplan 2012 – 2015 (2016), Behörde primaErmaEntwurf vom 27.02.2012 2011/12 2012/13 2013/14 2014/15 2015/16Ziel/ Idee HeterogenitätUmsetzung - Lernzielorientierung und Umgang mit - Reporting - Reporting - Reportingaktueller Stand Heterogenität sollen weiter verbessertÜberprüfung werden (Siehe Kernaussage 2 Bericht EVA)Ziel/ Idee Auftrag QBAnpassung Arbeits- - Erweitern und ergänzen  Reporting  Überprüfung - Reporting BeschriebBis Juli 2012  ReportingZiel/ Idee FörderkonzeptAnpassung an kantonale Start Erarbeitung Umsetzung bis - ReportingVorgaben Juli 2014 Entwurf bis Dezember 2012Ziel/ Idee NotfallplanErarbeiten mit - Bereit Dezember 2012FeuerwehrZiel/ Idee Kommunikation- Und InformationskonzeptErarbeiten - Entwurf bis Dezember 2012 Reporting Reporting ReportingZiel/ Idee SpielplatzgestaltungErarbeiten  Start Budgetieren  Kinder mit einbeziehenZiel/ Idee Schülerrat ev. Elternrat Schülerrat ev. ElternratEinführung - Start Schülerrat Eventuell Elternrat Anstoss von Eltern
  7. 7. Blockzeiten-Evaluation - Umfrage und Auswertung QB Daniela Geisser - Auswirkungen - (Klärungs-) Fragen SL Sonja Boppart
  8. 8. Blockzeiten-Evaluation Elternbefragung Verteilte Fragbogen: 158 Auswertbare Fragebogen: 126
  9. 9. Beginn Blockzeit 8:15 Uhr sehr gut gut weder noch schlecht sehr schlecht81% der befragten Eltern finden den Ist-Zustand gut bis sehr gut.Ergänzende Bemerkungen:• Kigabeginn: 8.30 Uhr (6%)• 1./2.Kl-Unterrichtsbeginn: 8.15 Uhr (7%)• Blockzeitenbeginn für alle Stufen: 7.30 oder 8.00 Uhr (6%)
  10. 10. Zustimmung für die bestehenden Endzeiten sehr gut gut weder noch schlecht sehr schlecht83% der befragten Eltern finden den Ist-Zustand gut bis sehr gut.
  11. 11. Die Qualität der Schulbusfahrten ist gleich geblieben trifft sehr zu trifft eher zu trifft eher nicht zu trifft nicht zu(Diese Frage haben nur die Eltern der Schulbuskinder beantwortet!)Ergänzende Bemerkungen:• Schulbuskinder müssen früh auf den Schulbus, haben einen kurzen Mittag und kommen am Nachmittag spät nach Hause (8%)
  12. 12. Zustimmung von Umsetzung der Blockzeiten 30 Anzahl Stimmen 25 20 15 10 5 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Bewertung (1 ungenügend bis 10 hervorragend)55% der befragten Eltern geben dem Ist-Zustand die Bewertung 8bis 10 .Ergänzende Bemerkungen:• Blockzeiten sollten für alle Stufen gleich sein: Gleiche Schulanfangs- und Endzeiten (22%)
  13. 13. Schulbus- Vertrag Heini-Car- Fahrzeug- Fahrer
  14. 14. Allgemeinesund Umfrage

×