ZiREL GmbH, Importeur der E-Zigarette SuperSmoker, die an 550 Verkaufsstellen
von k kiosk, avec., P&B und Tamoil-Tankstell...
Bezüglich des Benutzens der elektronischen Zigarette von SuperSmoker® in
Rauchverbotszonen erklärt der Importeur, die ZiRE...
aktiviert die Steuerungselektronik, wodurch der Verdampfungsprozess automatisch
gestartet wird. Dabei leuchtet das LED-Lic...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ZiREL GmbH, Importeur der E-Zigarette SuperSmoker, die an 550 Verkaufsstellen von k kiosk, avec.,P&B und Tamoil-Tankstellen angeboten wird, bedauert die teilweise verwirrende Berichterstattung in den Medien

995 Aufrufe

Veröffentlicht am

Utzenstorf, Bern (ots) - In einigen Medien werden derzeit Aussagen angeführt, die die Sicherheit von elektronischen Zigaretten in Frage stellen. So rate das BAG «zum vorsichtigen Umgang mit E-Zigaretten». Es werden Aussagen der ... / http://www.presseportal.ch/de/pm/100020876/100614651/zirel_gmbh

Veröffentlicht in: News & Politik, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
995
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ZiREL GmbH, Importeur der E-Zigarette SuperSmoker, die an 550 Verkaufsstellen von k kiosk, avec.,P&B und Tamoil-Tankstellen angeboten wird, bedauert die teilweise verwirrende Berichterstattung in den Medien

  1. 1. ZiREL GmbH, Importeur der E-Zigarette SuperSmoker, die an 550 Verkaufsstellen von k kiosk, avec., P&B und Tamoil-Tankstellen angeboten wird, bedauert die teilweise verwirrende Berichterstattung in den Medien In einigen Medien werden derzeit Aussagen angeführt, die die Sicherheit von elektronischen Zigaretten in Frage stellen. So rate das BAG «zum vorsichtigen Umgang mit E-Zigaretten». Es werden Aussagen der Weltgesundheitsorganisation WHO aus dem Jahr 2008 und der US-amerikanischen Gesundheitsbehörden zitiert, die von der elektronischen Zigarette abraten oder anführen, dass der Dampf der elektronischen Zigaretten möglicherweise krebserregende Stoffe enthalten können. Es wird auf Umfragen von Jean-François Etter, Tabakspezialist der Universität Genf, zurückgegriffen, welche ergeben haben, dass die miserable Qualität bei Benutzern der künstlichen Zigarette am meisten kritisiert wird. Als diverse Nebenwirkungen geben sie an: trockener Mund und Hals, Schwindel, Kopfweh und Brechreiz. Die Firma ZiREL GmbH distanziert sich klar von solchen Aussagen. Keine der oben genannten Aussagen bezieht sich auf Tests oder Untersuchungen der elektronischen Zigarette von SuperSmoker®. Die wissenschaftlichen Unterlagen zu SuperSmoker® belegen, dass die SuperSmoker® Zero keine krebserregenden Stoffe enthält oder Nebenwirkungen, wie trockener Mund und Hals, Schwindel, Kopfweh und Brechreiz, hervorruft. Dies mag auf herkömmliche Tabakprodukte oder auf chinesische Produkte anderer Hersteller zutreffen, nicht jedoch auf die in der Schweiz zugelassene elektronische Zigarette von SuperSmoker®. SuperSmoker® Zero erfüllt die Sicherheitsanforderungen und wurde entsprechend vom Bundesamt für Gesundheit und der kantonalen Behörde für den Schweizer Markt als unbedenklich freigegeben. Dem Importeur der elektronischen Zigarette SuperSmoker®, die Firma ZiREL GmbH, liegt ein Schreiben der kantonalen Behörde vom Juli 2010 vor, aus dem hervorgeht, dass die Sichtung der eingegebenen Unterlagen, Zertifikate und Gutachten ergibt, dass die E- Zigarette der Marke "SuperSmoker® Zero" die Gesundheit der Konsumentinnen und Konsumenten nicht gefährdet, sofern die E-Zigarette in der dafür vorgesehenen Weise konsumiert wird. Diese Bestätigung erfolgte in Abstimmung mit dem Bundesamt für Gesundheit. Die SuperSmoker® erfüllt entsprechend alle Anforderungen, welche an einen Gebrauchsgegenstand gemäss dem schweizerischen Lebensmittelgesetz gestellt werden. Diese Freigabe beruht unter anderem auf dem toxikologischen Gutachten des Labors für Toxikologie der Kath. Universität in Löwen (Prof. Dr. J. Tytgat), welche aufzeigt, dass die durch die thermische Verdampfung aus den Aromen entstandenen Stoffe keine toxikologischen Risiken zeigen. Ausserdem hat ein medizinisches Team, unter Leitung des renommierten Prof. Dr. J. Tytgat, die SuperSmoker® ausgiebig untersucht und erklärt, dass die Inhalation der freigesetzten Stoffe der Aromakapseln von SuperSmoker® unbedenklich sind. Die in Deutschland produzierten Kapseln und Aromastoffe entsprechen den Richtlinien und Qualitätsanforderungen von ISO 9001:2000. Die Tabakaromen werden gemäss dem VTabakG der Bundesrepublik Deutschland hergestellt. Sie unterliegen ständigen analytischen Untersuchungen und Kontrollen. Alle Aromastoffe unterliegen ebenso den Lebensmittel- und Tabak-Vorschriften, wie der Deutschen TVO und sind in Übereinstimmung mit der Food and Drug Administration (FDA) als „Generally Recognised As Safe“ (GRAS) eingestuft worden. Dies bestätigen Gutachten und Analysen namhafter Institutionen.
  2. 2. Bezüglich des Benutzens der elektronischen Zigarette von SuperSmoker® in Rauchverbotszonen erklärt der Importeur, die ZiREL GmbH, folgendes: Seit 1. Mai 2010 ist in der Schweiz das «Bundesgesetz zum Schutz vor Passivrauchen» und die entsprechende Verordnung in kraft, die unter anderem besagt, dass «alle geschlossenen Räume rauchfrei sein müssen, wenn sie öffentlich zugänglich sind oder mehreren Personen als Arbeitsplatz dienen». Rauch wird als «die durch die Verbrennung entstehenden Gase, Dämpfe und Partikel (als Schwebeteilchen in der Luft)» definiert, was heisst, dass eine Verbrennung stattfinden muss, damit Rauch entstehen kann. Beim Rauchen der SuperSmoker® Zero werden keinerlei Giftstoffe freigesetzt. Entsprechend findet kein passives Rauchen bzw. Inhalieren von giftigen Substanzen statt. Mit der SuperSmoker® Zero gehört das „Passivrauchen“ der Vergangenheit an. Da beim Rauchen mit SuperSmoker® Zero kein Passivrauchen, keine Verbrennung von Tabak und auch kein Rauch entsteht, sondern ein Verdampfungsprozess stattfindet, darf die SuperSmoker® in Rauchverbotszonen und öffentlich zugänglichen Räumen (vorbehaltlich des jeweiligen Hausrechts) ohne Einschränkungen benutzt werden. Produktebeschreibung Die SuperSmoker® sieht aus wie eine herkömmliche Zigarette, schmeckt verblüffend ähnlich und raucht sich auch wie eine echte Zigarette. Man zieht wie an einer herkömmlichen Zigarette und inhaliert dabei Rauch in Form von Dampf, der mit Aromastoffen versetzt ist. Die hygienisch verschlossenen Aromakapseln enthalten keine giftigen oder krebserregenden Stoffe und setzen keine unangenehmen Gerüche frei, wie sie bei herkömmlichen Tabakprodukten entstehen. Beim Rauchen der SuperSmoker® fühlen sich Personen im nahen Umfeld nicht belästigt. SuperSmoker® ist ein revolutionäres HighTech-Produkt der Verdampfungs- und Computertechnologie. In der SuperSmoker® befindet sich ein leistungsfähiger Akku, eine durchdachte Steuerungselektronik, ein Verdampfer sowie ein Softfilter mit Aromakapsel. Während des Rauchvorgangs wird die in der Aromakapsel enthaltene Flüssigkeit im Zerstäuber vaporisiert und als Dampf abgegeben. Das Ziehen an der SuperSmoker®
  3. 3. aktiviert die Steuerungselektronik, wodurch der Verdampfungsprozess automatisch gestartet wird. Dabei leuchtet das LED-Licht an der Spitze, anders als bei einer Tabakzigarette, blau auf. Im Ruhezustand benötigt die SuperSmoker® keine Akkuleistung, um die Betriebsdauer optimal auszunutzen. Beim Rauchen mit SuperSmoker® findet keine Verbrennung von Tabak, sondern ein Verdampfungsprozess statt. Deshalb können Sie mit SuperSmoker® überall rauchen, wo ein Rauchverbot für herkömmliche Zigaretten besteht. Geniessen Sie die SuperSmoker® in einem Café, am Bahnhof oder abends in der Disco (vorbehaltlich des jeweiligen Hausrechts). Mit der SuperSmoker® sparen Sie Geld! Eine Schachtel Filterkartuschen entspricht ca. 9 Schachteln Tabakzigaretten, kostet aber durchschnittlich 35% weniger als herkömmliche Zigaretten. Die SuperSmoker® benötigt weder Feuerzeug noch Aschenbecher. Auch der Dampf der SuperSmoker® Aromakapseln wird als neutral wahrgenommen, da er sich unmittelbar nach dem Austreten auflöst und sich nicht wie der typisch kalte Gestank einer Tabakzigarette ausbreitet. Vergilbte Wände und Möbel, Brandlöcher und Ascherückstände in der Wohnung oder im Auto gehören der Vergangenheit an. Die SuperSmoker® besteht aus drei Modulen: dem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku mit Verdampfer, der Steuerungselektronik und dem Softfilter mit integriertem Liquiddepot. Alle Module sind der Form und Farbe einer echten Zigarette nachempfunden. Jeder Softfilter (1) enthält ein gefülltes Liquiddepot (2), das aus Hygiene- und Sicherheitsgründen versiegelt ist und erst beim Einschieben der Aromakapsel auf den Zerstäuber automatisch geöffnet wird. Um die SuperSmoker® zu laden, gibt es drei Möglichkeiten: entweder über die Steckdose, über einen USB Port an einem Computer oder über einen KFZ-USB Adapter im Auto. Die SuperSmoker® bietet ein einzigartiges Softfilter System, welches einer herkömmlichen Tabakzigarette nachempfunden ist. Aromakapseln sind für die SuperSmoker® in den drei Geschmacksrichtungen Tabak, Menthol und Energy erhältlich. Die SuperSmoker® ist ab sofort an 550 Verkaufsstellen von k kiosk, avec., P&B, Tamoil-Tankstellen und im ausgesuchten Fachhandel erhältlich. Eine Übersicht aller Händler und weitere Informationen zur SuperSmoker® sind auf unserer Webseite unter: http://www.supersmoker.ch ersichtlich.

×