Pasta-Gala-Teigwaren: ausschliesslichmit Eiern aus FreilandhaltungNachhaltig und artgerecht: Pasta Gala produziert in Zuku...
Platz für NatürlichkeitHühner sind gesellig und gerne unterwegs. Sie rennen und flattern imFreien herum. Sie scharren und ...
Das Signet auf den Packungen macht auf die neue Teigwarenqualitätaufmerksam.Im Jahr benötigt Pasta Gala rund 33 Millionen ...
Pasta Gala – eine Division der CoopPasta Gala ist ein führender Hersteller von Spezialteigwaren für denDetailhandel und de...
Steigende Lebensqualität für LegehennenKäfighaltungDie Hühner werden innerhalb kleinerer Tierverbände in abge-schlossenen ...
Qualität im Zeichen der NachhaltigkeitÖkologische SchädlingsbekämpfungPasta Gala setzt seit dem 1. April 2010 konsequent a...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pasta-Gala-Teigwaren: ausschliesslich mit Eiern aus Freilandhaltung

451 Aufrufe

Veröffentlicht am

Morges (ots) - - Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100014382 heruntergeladen werden - Nachhaltig und artgerecht: Pasta Gala produziert in Zukunft das gesamte ... / http://ots.ch/600ac79

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
451
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pasta-Gala-Teigwaren: ausschliesslich mit Eiern aus Freilandhaltung

  1. 1. Pasta-Gala-Teigwaren: ausschliesslichmit Eiern aus FreilandhaltungNachhaltig und artgerecht: Pasta Gala produziert in Zukunft dasgesamte Eierteigwarensortiment Gala und die gewalzten Nudeln der«Qualité & Prix »-Linie für Coop nur noch mit Eiern aus Freiland-haltung. Dasselbe gilt für die Eierteigwaren für weitere Abnehmer inder Schweiz und im Ausland. Bei Coop läuft die Produktion für einerollende Einführung bereits. Die Rezepturen für alle weiteren Kundenwerden in einer zweiten Phase angepasst.Spaghetti, Müscheli, Magronen, Krawättli, Penne oder Nudeln – dieTeigwaren von Pasta Gala überzeugen durch köstlichen Genuss undhöchste Qualität. Alle Produkte sind gut in Form, fein im Geschmackund haben einen angenehm festen Biss. Denn wichtig ist eben, wasdrin ist: Pasta Gala verwendet für seine Eierteigwaren nur hoch-wertigste und natürliche Rohstoffe, auserlesene Getreidesorten undEier aus Freilandhaltung.Mit der Umstellung auf Eier aus Freilandhaltung verfolgt Pasta GalaWerte im Sinne der Nachhaltigkeit.Morges, Ende Oktober 2011 1
  2. 2. Platz für NatürlichkeitHühner sind gesellig und gerne unterwegs. Sie rennen und flattern imFreien herum. Sie scharren und picken und lieben es, auf der Weideund im Boden Würmer, Insekten oder Samen zu finden. Einbesonderes Vergnügen bereitet ihnen das gemeinsame Sandbaden ander frischen Luft, am liebsten an der wärmenden Sonne. Dass alleskönnen sie tun, wenn sie artgerecht gehalten werden – eben in derFreilandhaltung.Neben ihren täglichen Auslaufzeiten verbringen natürlich auchFreilandhühner einige Zeit im Stall. Hier befinden sich ihre Nester zumEier legen, ihre Futter- und Tränkplätze und ebenso die Sitzstangen,auf die sie sich zum Ausruhen und Schlafen gerne zurückziehen.Mehr Wohlgefühl – auch für die KundenDiese Umstellung fördert selbstverständlich das Wohlbefinden derHühner. Damit bietet Pasta Gala aber auch seinen Kundinnen undKunden einen qualitativen Mehrwert und setzt ein weiteres wichtigesZeichen in der Nachhaltigkeit (siehe Anhang 2).Einzigartigen Teigwarengenuss erreicht Pasta Gala seit mehr als 75Jahren – dank umfassendem Know-how und vor allem auch danknatürlichen und hochwertigen Rohstoffen.Morges, Ende Oktober 2011 2
  3. 3. Das Signet auf den Packungen macht auf die neue Teigwarenqualitätaufmerksam.Im Jahr benötigt Pasta Gala rund 33 Millionen Eier, die in Tankwagenan den Betrieb in Morges geliefert werden. Diese Freilandeierstammen aus der Schweiz und dem EU-Raum. Denn aufgrund dergrossen benötigten Menge ist ein Bezug nur aus der Schweiz schlichtnicht realisierbar.Pasta Gala produziert für Coop ebenfalls die Teigwaren der Bio-Linie«Naturaplan», die Bio Suisse zertifiziert sind und als Gewähr fürausschliesslich biozertifizierte Eier die Knospe tragen. Ausserdemstammen auch die «Napoli»-Teigwaren der «Qualité & Prix»-Linie vonPasta Gala.Zu den eigenen Marken zählen die Marken Pasta Gala «Swiss Taste»und «Galina». Es werden auch Halbfabrikate für Fertigmenus sowieSuppen für die Lebensmittelindustrie hergestellt.Morges, Ende Oktober 2011 3
  4. 4. Pasta Gala – eine Division der CoopPasta Gala ist ein führender Hersteller von Spezialteigwaren für denDetailhandel und den Foodservice im In- und Ausland.Gegründet: 1934Standort und Produktion: Morges VDProduktionslinien: 4Umsatz 2010: CHF 30 Mio.Volumen 2010: 14500 TonnenEigentümer: Coop SchweizMitarbeitende: 50Zertifizierungen: ISO 9001:2008 • 14001:2004 OHSAS 18001:2007 • IFS Version 5 • bio.inspecta • Soil AssociationWeitere Informationen erhalten Sie bei:Pasta Gala, Division der CoopRue Dr. Yersin 10, CH-1110 MorgesRomeo Sciaranetti, GeschäftsführerTelefon: 044 447 25 22E-Mail: romeo.sciaranetti@pastagala.chJacqueline Ritzmann, Verantwortliche Verkauf/MarketingTelefon: 021 804 93 45E-Mail: jacqueline.ritzmann@pastagala.chMorges, Ende Oktober 2011 4
  5. 5. Steigende Lebensqualität für LegehennenKäfighaltungDie Hühner werden innerhalb kleinerer Tierverbände in abge-schlossenen Käfigsystemen im Stall gehalten. Die Käfige verfügenüber Futter- und Wasservorrichtungen. Ein geneigter Boden sorgt fürdas Abrollen der gelegten Eier auf die Transportbänder. AngeboreneVerhaltensweisen wie Picken und Scharren können nicht ausgelebtwerden, die Hühner leiden an Langeweile. Die Einschränkung desnatürlichen Lebensraumes der Hühner wird von vielen Seiten kritisiert.BodenhaltungDer Lebensraum der Hennen befindet sich ausschliesslich im Stall.Neben Nest-, Futter- und Wasseranlagen gibt es für die Legehenneneinen ebenerdigen Scharrraum, der mit Stroh, Hobelspänen oder Sandbedeckt ist. Den Tieren ist es möglich, sich innerhalb ihrer Behausungfrei zu bewegen und typischen, angeborenen Verhaltensweisen wieScharren und Picken nachzugehen. Durch die freie Bewegung sind dieTiere physisch deutlich weniger belastet. Besatzdichte: 9 Hühner prom2 begehbarer Fläche Scharrraum: 250 cm2 pro HuhnFreilandhaltungZusätzlich zur Stalleinrichtung, die der Bodenhaltung entspricht, habenHühner bei der Freilandhaltung eine Auslauffläche im Freien und evtl.einen Wintergarten. Die Auslauffläche ist überwiegend bewachsen undsteht den Hennen tagsüber uneingeschränkt zur Verfügung. Dasgrössere Platzangebot kann Aggressionen vermindern und raumgreif-ende Verhaltensweisen wie das Rennen oder Fliegen ermöglichen.Auslaufdauer: mindestens 6 Stunden pro Tag Auslaufgrösse: 4 m2 proHuhnMorges, Ende Oktober 2011 5
  6. 6. Qualität im Zeichen der NachhaltigkeitÖkologische SchädlingsbekämpfungPasta Gala setzt seit dem 1. April 2010 konsequent auf rückstands-freie Schädlingsregulierung und verzichtet somit gänzlich auf denEinsatz von chemisch-synthetischen Mitteln gegen Vorratsschädlinge.Mit Desinfecta als kompetentem Partner wurde der Standort in Morgesvollständig auf die aktuellen und zukünftigen Bedürfnisse umgestellt.Heute werden bei Pasta Gala Nützlinge sowie Wärme- und Kälte-verfahren eingesetzt, um auf konventionelle Bekämpfungsmethodenverzichten zu können. Mit den innovativen ökologischen Methodenarbeitet Pasta Gala auf dem neuesten Stand der Technik – zum Wohlder Umwelt und der Konsumentinnen und Konsumenten.Neue RecyclinganlagePasta Gala hat im Sommer 2010 eine neue Recyclinganlage fürProduktionsausschüsse in Betrieb genommen, in der hochwertigerHartweizengriess wiederverwertet werden kann. Dieses Verfahrenentspricht der Nachhaltigkeitspolitik von Pasta Gala.Die neue Anlage erlaubt einerseits eine Wiederverwendung vonProduktionsausschüssen, die insbesondere in die Herstellung der«Prix Garantie»-Produkte einfliessen. Und andererseits reduziert dieseRecyclingmassnahme auch die Griesstransporte und somit den CO2-Ausstoss. Zuvor wurden Produktionsausschüsse zu Tierfutterverarbeitet.Lieferungen an Coop via railCareMit dem Kauf der railCare AG hat Coop im September 2010 einenweiteren Schritt gemacht in Richtung der Verwirklichung seiner Vision,in den direkt beeinflussbaren Bereichen bis ins Jahr 2023 CO2-neutralzu arbeiten.Pasta Gala hat bereits im Herbst 2010 die Normallieferungen an Coopauf die Schiene umgestellt. Ziel ist es, dass bis Ende Jahr 2011 alleLieferungen an Coop konsequent via railCare erfolgen.Morges, Ende Oktober 2011 6

×