Job-Barometer 09 / 2011Job-barometer 09 / 2011September 2011: Versicherungen überflügeln BankenErstmals mehr offene Jobs b...
Job-Barometer 09 / 2011Offene	  Jobs	  Tax,	  Audit	  &	  Advisory         	  31.08.11            	  30.06.11            V...
Job-Barometer 09 / 2011Banken: Verzweifelt gesucht – HRM Experten                                                         ...
Job-Barometer 09 / 2011Die Zukunft von Stellenanzeigen                                                                    ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jobbarometer September 2011: Versicherungen überflügeln Banken / Erstmals mehr offene Jobs bei Versicherungen als bei Banken

319 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zürich (ots) - - Hinweis: Die komplette Medienmitteilung inkl. Tabellen sowie Bildmaterial kann kostenlos im pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100050245 heruntergeladen werden - Während die Grossbanken Stellenabbau ... / http://ots.ch/6009c34

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
319
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jobbarometer September 2011: Versicherungen überflügeln Banken / Erstmals mehr offene Jobs bei Versicherungen als bei Banken

  1. 1. Job-Barometer 09 / 2011Job-barometer 09 / 2011September 2011: Versicherungen überflügeln BankenErstmals mehr offene Jobs bei Versicherungen als bei BankenWährend die Grossbanken Stellenabbau ankündigen und massiv offenen Stellen streichen, kämp-fen die Versicherungsunternehmen um Spezialisten. Erstmals weisen die Versicherungen mehroffene Jobs auf als die Banken. Die Unternehmen in den Bereichen Audit, Tax & Advisory verfü-gen weiterhin über viele offene Stellen. Gegenüber Jahresfrist hat sich die Anzahl offener Jobs imFinanzbereich von 4259 auf 3525 (minus 17 Prozent) vermindert.Offene  Bankjobs  31.08.11  30.06.11 Veränderung   Trend Offene  Versicherungsjobs  31.08.11  30.06.11 Veränderung   Trend 1. UBS  AG 179 463 -­‐61%  1. AXA  Versicherungen  AG 131 117 12%  2. Raiffeisen  Banken 106 118 -­‐10%  2. Swiss  RE 121 87 39%  3. Kantonalbank  ZH  (ZKB) 81 71 14%  3. Zurich  Financial  Services  (ZFS) 84 114 -­‐26%  4. Credit  Suisse   80 376 -­‐79%  4. GENERALI  Versicherungen 75 75 0%  5. Pictet  &  Cie 48 60 -­‐20%  5. Baloise  Group 72 60 20%  6. RBS  Coutts  Bank  AG 35 38 -­‐8%  6. Allianz  Suisse 68 78 -­‐13%  7. GE  Money  Bank  AG 32 27 19%  7. Swica 65 65 0%  8. PostFinance 31 39 -­‐21%  8. CSS  Versicherung  AG 58 49 18%  9. VZ  Vermögenszentrum  AG 30 58 -­‐48%  9. Helsana  Versicherungen  AG 56 65 -­‐14% 10. HSBC  Private  Bank  (Suisse)  SA 28 53 -­‐47%  10. Helvetia  Versicherungen 54 54 0% 11. Migros  Bank 27 39 -­‐31%  11. Mobiliar  Holding  AG 47 35 34% 12. J.P.  Morgan  (Suisse)  SA 25 40 -­‐38%  12. Nationale  Suisse 39 23 70% Wer dachte, dass die Versicherungs- In voller Fahrt ist die AXA mit 131 erfolgt primär im Kernbereich Versi-gesellschaften in der Sommerpause offenen Stellen. Gegenüber Ende Juli cherung. CEO Martin Senn hat erklärt,bezüglich Stellenausschreibungen zu- ist dies ein Plus von 17 Prozent bzw. dass die Zurich für künftiges profitablesrückfahren, wurde überrascht. Insbeson- gegenüber Ende Juni von 12 Prozent. Gewinnwachstum in den aufstrebendendere wegen dem Zuwachs bei Rückver- Eigentlich haben wir erwartet, dass sich wie auch in den reifen Märkten gut po-sicherungen und weiter hohen Werten das Niveau wegen dem Kostensparpro- sitioniert sei. Mittelfristig wird die Zurichbei den Versicherungen sind total 1242 gramm «Ambition AXA» senkt. AXA- also auch wieder stärker im Kampf umStellen offen, was einem Plus von 1 Pro- CEO Henri de Castries liess vor einigen die Besten mitspielen.zent gegenüber Ende Juni entspricht. Wochen verlauten, dass es noch nicht klar ist, ob es auch in der Schweiz zu ei- Minus 40 Prozent bei BankenVersicherungen nach oben nem Arbeitsplatzabbau von rund 10 Pro- Bei den beiden Schweizer Stellen-Die Swiss RE ist auf flotter Fahrt und zent kommen werde. Da AXA-Winterthur Schwergewichten UBS (179 Stellen)sucht in der Schweiz per Ende August aber eine Ertragsperle des Konzerns ist, und Credit Suisse (80 Stellen) sind die121 Stellen, was ein Plus gegenüber wird das Schreckenszenario „Abbau“ die bereits kommunizierten MassnahmenEnde Juni von 34 Stellen bedeutet und Schweiz wohl kaum treffen. zu spüren. Gegenüber Ende letzteneinem satten Zuwachs von 39 Prozent Monats sind bei der UBS nochmalsentspricht. Das Unternehmen, letztes Während AXA im PLUS steht, ist Zurich minus 33 Prozent und bei CS minus 72Jahr gebeutelt durch Erdbeben- und Financial Services deutlich im MINUS. Prozent Stellen weniger ausgeschrie-Flutkatastrophen, weist dieses Jahr Die Zurich reduziert auf 84 Stellen, was ben. Bei der UBS scheint aufgrund derdeutlich weniger Schadensfälle aus und ein Minus von 26 Prozent alleine im geringeren Reduktion im August diewächst. «Die Marktbedingungen verbes- August bedeutet. Die Zurich legte einen Talsohle aber erreicht – bei der Creditsern sich», erklärte das Unternehmen blendenden Halbjahresausweis vor. Suisse ist der Trend noch abwärts. Totalvor den Medien in Zürich. Fachspezi- Stellt sich die Frage: Sieht man bei der sind 1046 Bankstellen offen bzw. minusalisten aus dem Bereich Investment Zurich düstere Wolken aufziehen und 41 Prozent seit Ende Juni.Management und Accounting sowie IT reduziert deshalb Stellen oder hat manwerden bei der Swiss Re derzeit in der durch den Sommer viele offene Stel- Jobverlagerung West nach Ost?Schweiz verstärkt benötigt. len erfolgreich besetzt? Die Reduktion Auch im negativen Fahrwasser befinden 1
  2. 2. Job-Barometer 09 / 2011Offene  Jobs  Tax,  Audit  &  Advisory  31.08.11  30.06.11 Veränderung   Trend Audit, Tax & Advisory1. Ernst  &  Young 113 115 -­‐2%  Die Big-4 (Ernst & Young, PwC, KPMG,2. Deloitte 88 81 9%  Deloitte) im Beratungsgeschäft starten3. PWC  PricewaterhouseCoopers 83 118 -­‐30% 4. KPMG 56 57 -­‐2%  auf gehaltenem Niveau in das letzte5. BDO 34 34 0%  Trimester 2011. PwC (83) hat gegen- über Ende Juni offene Stellen reduziertsich die führenden Auslandsbanken und trieb, schaffen. Die Raiffeisenbanken (minus 30 Prozent). Mehr DynamikPrivatbanken aus der Westschweiz. (106) haben dank deutlichen Volumen- besteht bei Ernst & Young (113). In denHSBC (28) und J.P. Morgen (25) haben steigerungen bei der Hypothekenverga- kommenden Monaten werden die Big-4gegenüber Ende Juni ein Minus von be und bei den Kundenvermögen ihren ihre Stellenpublikationen aber wieder47 bzw. 38 Prozent an offenen Stellen. Gewinn im ersten Halbjahr gesteigert. steigern. Man hat grossen Bedarf (sieheHSBC-Chef Stuart Gulliver hat ein gro- Auch Migros Bank (27) und ZKB (81) auch Ausführungen im Job-Barometersses Kostenproblem eingeräumt. 30‘000 haben weiter substantiellen Bedarf. vom August - «Im Aufwind: Beraterbran-Jobs fallen den Sparplänen bei HSBC Einzig das VZ Vermögenszentrum (30) che baut stark aus»).weltweit zum Opfer. hat massiv reduziert. Minus 28 offene Stellen seit Ende Juni. Dies geht einher Der nächste Jobbaro-Können die Retailbanken davon profitie- mit der Ankündigung, dass die Progno- meter erscheint Anfangren? Der Bedarf ist gross! Die Postfi- se für das Ertragswachstum aufgrund Oktober 2011.nance (31) ist auf Wachstumskurs und des turbulenten Marktumfeldes für daswill noch bis Ende Jahr 50 weitere Ar- zweite Halbjahr substantiell nach untenbeitsplätze, vor allem im regionalen Ver- reduziert wurde. Chris NokesDeutliche Spuren schreibungen zeigt tatsächlich schon Tage vor den Ankündigungen, dass beiDie aktuellen weltweiten Turbulenzen sowie enttäuschende der Credit Suisse und der UBS insbe-Ertragsergebnisse führen bei der Credit Suisse und der UBS sondere Stellen im Bereich Back-Office oder Stellen mit keiner oder geringerzu einem deutlichen Rückgang bei den offenen Stellen. Es trifft Frontorientierung abgebaut werden.vorwiegend Jobs, die nicht an der Front sind. Die übrigen Ban- Ebenfalls wurden – saisonal bedingt –ken zeigen sich noch wenig beeindruckt. die Career-Starter-Programme massiv reduziert.Bereits im letzten Job-Barometer wurde Verliererjobs  bei  UBS  /  CS Offene  Jobs Offene  Jobs Veränderung   Anteil  UBS+CS  im  Finanzbereich am  31.05.11 am  31.08.11 absolut % am  31.05.11 am  31.08.11der Rückgang von offenen Jobs bei Project  Mgr.  /  Bus.  Analyst 61 14 -­‐47 -­‐77% 72% 42%Credit Suisse und der UBS aufgezeigt. Risk/Compliance/Legal 58 20 -­‐38 -­‐66% 41% 22% WS/Operations-­‐Spezialist 30 6 -­‐24 -­‐80% 54% 20%Obwohl die UBS seit längerer Zeit eine Product  Mgmt./Bus.  Devt 26 9 -­‐17 -­‐65% 47% 27%restriktive Jobsuche aufweist, gab es Investment  Management 20 7 -­‐13 -­‐65% 38% 18% Project  Management  IT 15 0 -­‐15 -­‐100% 30% 0%einen weiteren Rückgang bei den offe-nen Stellen (minus 71 Prozent seit Ende diglich 9 Prozent weniger offene Stellen Finanzspezialisten, welche zur Zeit vomMai). In Zahlen ausgedrückt: Die offenen aufweisen. Stellenabbau bei der UBS oder CreditStellen bei den Banken in der Schweiz Suisse betroffen sind, haben weiterhinhaben sich von Mitte Mai (1748) bis Barometer offene Stellen sehr attraktive Perspektiven ausserhalbEnde August (1046) deutlich reduziert. Gemäss den Medien plant die UBS dieser beiden Finanzschwergewichte.Ein sattes Minus von 40 Prozent. einen Abbau von 150 Stellen im Wealth Nach Beurteilung von JobDirectoy, Management und beim Swiss Banking. welche alle Stellen in der SchweizerDie Tabelle zeigt auch, dass die «übri- Beim Corporate Center sollen 210 Finanzbranche berücksichtigt, steigt dergen Banken» im gleichen Zeitraum le- Stellen gestrichen werden und beim Bedarf nach Experten bei Retailbanken,Stellenmarkt Offene  Jobs Offene  Jobs Veränderung   Investmentbanking bei Versicherungen und Audit, Tax & am  31.05.11 am  31.08.11 absolut % ist der Abbau von Advisory.Credit  Suisse  und  UBS 881 259 -­‐622 -­‐71%Übrige  Banken 867 787 -­‐80 -­‐9% 40 Stellen geplant.=Total  Banken  Schweiz   1748 1046 -­‐702 -­‐40% Die Analyse derund  Liechtenstein Online-Stellenaus- 2
  3. 3. Job-Barometer 09 / 2011Banken: Verzweifelt gesucht – HRM Experten Im zeitlichen Verlauf stellt man fest, dass sich offene Stellen in bestimmtenDie Finanzbranche ist auf Top-Spezialisten im Bereich Human Profilen verändern. Verstärkt werden seit 2009 sogenannte Business Partners ge-Ressource Management angewiesen – mehr als 60 Stellen sind sucht, welche die Koordination zwischendazu offen. Linie und weiteren Fachstellen im HRM lösen sollen.Die internationalen Währungsturbulen- Anzahl Stellenpublikationen in der Finanzbranchezen, die hektischen Rettungspakete HRM Business Partner / Consultantsund die panischen Momente bei den Publizierte Stellen 200 179Anlegern treffen auch den heimischen 180 169Finanzsektor. Schnell werden Massnah- 160 140men ergriffen, für die es im Personal- 140 116 Total Business Partner / 120 Consultantsbereich sehr gut qualifizierte Experten 84 97 100 direkt von Arbeitgebernaus dem Bereich Human Ressource 80 79 82Management braucht. Denn die einge- 60 via Personalberater 58 61leiteten Sofortmassnahmen, welche die 40 53 20die Kosten senken sollen, haben starken 26 0Inpact auf die HR-Abteilungen. 2. Sem. 2009 1. Sem. 2010 2. Sem. 2010 1. Sem 2011Im Ganzen sind zudem die Ansprüche führen, alleine und ohne Management- Enttäuschend ist festzustellen, dassim HR-Bereich in den vergangenen unterstützung durchziehen. zusätzlich nur gerade ein Graduate Pro-Jahren weiter gestiegen. Rechtliche und Durch diese Überbelastung bleibt oft gramm im Bereich HRM zu verzeichnenregulierende Aspekte haben an Wichtig- das Menschliche auf der Strecke und ist, was nicht nur saisonal bedingt ist.keit gewonnen. Das Resultat: HR-Exper- die Qualität in der Umsetzung leidet. Strategische und koordinative Jobs wieten werden heute stark gesucht. Dies führt dazu, dass die Fluktuation im Teamleiter und Business Partner/Con- HRM-Bereich hoch bleibt und auch gute sultants zeichnen für rund 20 ProzentDaneben sind auch die Ansprüche in der Jobs lange nicht zu besetzen sind. aus.Linie an das HR weiter gestiegen. DieLinie erwartet heute, dass einfach alle Die Unternehmen suchen entsprechend Grösste Nachfrage nach HRM-Fachleu-Personal-Probleme mit Hilfe des HRM weiter zahlenmässig auf hohem Niveau ten besteht weiterhin im Banking, das jaschnell und einfach gelöst werden – und Fachspezialisten. Am 15.8. waren 64 auch rund 50 Prozent aller Arbeitsplätzedas auch noch zeitnah! Da die Anforde- Vakanzen von Arbeitgebern auf den im Finanzbereich repräsentiert. Hohenrungen des HRM oftmals nur ungenü- Webseiten publiziert. Gleichzeitig haben Bedarf an HR-Spezialisten haben auchgend in der Strategie und im laufenden Personalberater 47 offene Stellen mit Audit/Tax & Legal, welche Consul-Geschäft integriert sind, wurden diese einer stattlichen Anzahl mandatsba- tingleistungen rund um HR auch anAnsprüche zu einer grossen Heraus- sierender Jobs gemeldet. Somit sind Dritte erbringen und dazu Spezialistenforderung. Vielfach muss deshalb das per Mitte August 111 offene Stellen zu benötigen.HRM die Managemententscheide, die zu verzeichnen.Personalaufbau, -abbau, oder -umbau HRM  Jobs  in  der  Finanzbranche:       Wer  sucht  HRM  Talente?   64  Stellen  bei  Arbeitgebern  offen   5   13   Manager  /  Teamleiter  (HR)   8,  12%   Banken   HR-­‐Bus.  Partner/Consultant   21,  33%   Versicherungen   20   Compensa@on  Mgmt.   19,  30%   Wirtscha;sprüfung   HR-­‐Fachspezialist   Treuhand,    Steuer  und  Recht   Andere  Bereiche  des   23   HR  /  Payroll  Assistent   Finanzsektors   3   16,  25%   per 15.08.11 per  15.08.11   per 15.08.11   per   15.08.11 3
  4. 4. Job-Barometer 09 / 2011Die Zukunft von Stellenanzeigen den eigenen Job-/Karriere-Webseiten geführt. Nur eine Jobbörse schafft dieBis in die 90er Jahre war die Tageszeitung Hauptmedium für Marke von 50%, fast alle anderen liegen deutlich unter 10%. Auch sind dieseStellenanzeigen. Mit der Verbreitung des Internets wurden meist von 1-2 grossen Arbeitgebernimmer mehr Stellen auch online angezeigt. Wie steht es um die stark abhängig, welche oftmals mehr alsZukunft von Online-Stellenanzeigen? 50% der Stellen liefern.Stellenpublikatio- Übersicht Online-Stellen der Profiteure der Situation sind die Perso- Anzahl Anteil Top 35 Finanzunternehmen auf Stellenbörsennen im Finanzbe- 2500 nalberater, welche wir in unserer Ana- 2122 2122reich laufen heute 2000 100% lyse auch nicht berücksichtigt haben.fast ausschliesslich 1500 80% Diese „überschwemmen“ die Stellen- 1067 60%über den Online- 1000 börsen und sind so in der Lage, viele 40%kanal. Studien 500 145 285 211 176 20% Bewerbungen auszulösen. Keine gute 83 82 115 121zeigen, dass nur 0 37 0% Nachricht für den Stellensuchenden.12 Prozent der Er muss viele Jobbörsen mit hohem ch s p a M e er y r t 4 rs ei ne ob or bu ph iv t2 JS st ee . s ut bs ct ou in eb pj Jo on Al ar ec ire bW Jo To c w M C bS Ex bDFinanzstellen Zeitaufwand abarbeiten. Dabei ist es er Jo al Jo eb Jo ZZ i nc itg N na be iheute in Printme- praktisch unmöglich, alle für ihn relevan- eF Quelle: Internet, 30.8.11 Ardien erscheinen. Das ist auch richtig so, Wir alle werden im Alltag von Informa- ten Stellen zu finden!da Stellensuchende vor allem online tionen überhäuft. Dabei sind Tools wiesuchen (87%). z.B. Google, die uns schnell und ohne Die Antwort viel Aufwand alle Informationen liefern, Der Chart zeigt es auch. JobDirectoryDer grosse Vorteil von Online-Stel- äusserst hilfreich. Bei Stellenbörsen hat bringt Relevanz für den Stellensuchen-lenanzeigen sollte darin liegen, dass sich in den letzten Jahren jedoch kaum den. Für den Finanzbereich wird mitsich Bewerber wesentlich schneller was verändert. dem Ansatz „all jobs – one place“ dieund übersichtlicher über offene Stellen „nächste Generation ininformieren und bewerben können. Un- Weniger als 50% der Job-Suche“ einge-ternehmen wiederum profitieren davon, Eine Analyse der Schweizer Stellenpub- läutet.dass Online-Stellenanzeigen wesentlich likationen der grössten 35 Unternehmengünstiger sind und über einen längeren des Finanzbereichs ergab folgendes:Zeitraum laufen können. Total waren am 30.8.2011 bei den 35 Stephan Unternehmen 2122 offene Stellen auf Breitenmoser Die grösste Quelle für Online-Jobangebote in kann sich darauf verlassen, keine Chan- ce zu verpassen und kann gleichzeitig der Finanzbranche viel Zeit sparen! Für den Arbeitgeber bieten wir eine effi- JobDirectory ist das umfassendste Portal genauer und aktuel- ziente Plattform, um sich zu präsentieren ler Informationen über freie Stellen von Arbeitgebern und Per- und liefern einzigartige Benchmark- und sonalberatungen im Finanzsektor Schweiz und Liechtenstein. Stellenmarktdaten. Stellensuchende finden nicht nur eine JobDirectory findet Stellenangebote auf gut gegliederte Aufstellung aller derzeit Unternehmenshomepages, Karriereweb- veröffentlichten Online-Jobs, sondern sites und bei Personalberatungen. auch einen strukturierten Katalog aller Alle Stellenangebote werden mit für den FENOM AG Unternehmen und Organisationen mit Schweizer Finanzbereich relevanten Key- Industriestrasse 3 mindestens zehn tätigen Mitarbeitenden. words kategorisiert und dem Stellensu- 6345 Neuheim chenden in einem innovativen, zukunfts- JobDirectory ist der Online-Hotspot mit weisenden Internetportal präsentiert. Tel. +41 (0) 41 755 0 321 den meisten aktuellen Jobangeboten für JobDirectory ist ein «Single point of E-Mail: info@fenom.ch den Finanzbereich Schweiz. contact» für den Stellensuchende – jeder 4

×