Seite 1 von 3
MEDIENMITTEILUNG
Gustavo Dudamel eröffnet LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA in Matsushima
 Kulturelle Bereicherung ...
Seite 2 von 3
Region Tohoku im Nordosten Japans immer noch in temporären Behausungen leben müssen.
Wir wollen mit unserem ...
Seite 3 von 3
Bilder zu LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA sind abrufbar unter folgendem Link:
http://www.lucernefestival.ch/de/Pre...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gustavo Dudamel eröffnet LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA in Matsushima (BILD)

244 Aufrufe

Veröffentlicht am

Luzern/Matsushima (ots) - - Hinweis: Die vollständige Medienmitteilung wie auch Bildmaterial kann kostenlos im pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100052462 heruntergeladen werden - Gustavo Dudamel eröffnet mit ... / http://ots.ch/6013d2f

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
244
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gustavo Dudamel eröffnet LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA in Matsushima (BILD)

  1. 1. Seite 1 von 3 MEDIENMITTEILUNG Gustavo Dudamel eröffnet LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA in Matsushima  Kulturelle Bereicherung für die im Wiederaufbau begriffene Region im Nordosten Japans  Aufblasbare Halle von Anish Kapoor und Arata Isozaki als einzigartige Spielstätte  Kammermusikkonzert der Mitglieder des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA als Teil eines attraktiven dreiwöchigen Programms aus internationalen und einheimischen Künstlern Luzern/Matsushima, 26. September 2013 – Gustavo Dudamel eröffnet mit einheimischen Kindern und Jugendlichen die erste Durchführung von LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA im japanischen Matsushima. Das von Michael Haefliger, Intendant LUCERNE FESTIVAL, und Masahide Kajimoto, Präsident von Kajimoto, lancierte Projekt hat zum Ziel, einen Beitrag zum Wiederaufbau der von der grossen Katastrophe vom 11. März 2011 betroffenen Region im Nordosten Japans zu leisten. Als Spiel- und Begegnungsort für Künstler und Bevölkerung dient vom 27. September bis 13. Oktober 2013 eine vom britischen Künstler Anish Kapoor und vom japanischen Architekten Arata Isozaki entwickelte aufblasbare und mobile Konzerthalle. Nach zweijähriger intensiver Vorbereitung wird Gustavo Dudamel morgen Freitag, 27. September 2013 in Matsushima mit einem Workshop zusammen mit dem Tohoku Youth Orchestra, einem eigens für dieses Projekt zusammengestellten Orchester aus einheimischen Kindern und Jugendlichen, die erste Durchführung von LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA eröffnen. Michael Haefliger, Intendant LUCERNE FESTIVAL und Initiant des Projekts: „Vor zweieinhalb Jahren hatten wir einen Traum. Jetzt wird er Realität. Ich wünsche mir, dass auch die Träume all jener Menschen in Erfüllung gehen, die in der von der Katastrophe im Jahre 2011 schwer betroffenen
  2. 2. Seite 2 von 3 Region Tohoku im Nordosten Japans immer noch in temporären Behausungen leben müssen. Wir wollen mit unserem humanitären Kulturprojekt einen Beitrag zum laufenden Wiederaufbau leisten.“ Attraktives Programm aus internationalen und einheimischen Künstlern Die offizielle Eröffnung des Festivals erfolgt am Samstag, 28. September mit dem Sendai Philharmonic Orchestra und der Aufführung der Symphonie Nr. 6 von Ludwig van Beethoven unter der Leitung von Gustavo Gimeno. Der Sonntag, 29. September ist dem traditionellen japanischen Tanztheater (Kabuki) gewidmet. Am Wochenende vom 5./6. Oktober findet rund um die mobile Konzerthalle von LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA unter dem Titel „An Encore in Matsushima“ eine Extra-Ausgabe des traditionellen Jozenji Jazz Street Festivals statt. Mit dem Auftritt von Mitgliedern des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA folgt am 12. Oktober ein weiterer künstlerischer Höhepunkt. Wolfram Christ, Henja Semmler, Raphael Christ, Tanja Christ, Jens Peter Maintz und Giovanni Gnocchi das Streichsextett Nr. 1 in B-dur, Op.18, von Johannes Brahms und das Streichsextett in D-moll, Op.70 „Souvenir de Florence“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky zur Aufführung. Am 13. Oktober beschliesst der japanische Komponist und Pianist Ryuichi Sakamoto zusammen mit dem eigens für dieses Projekt aus einheimischen Kindern zusammengestellte Tohoku Jugendorchester das Festival. Einzigartige mobile Konzerthalle mit 500 Sitzplätzen Die Aufführungen und Workshops finden in und um die vom japanischen Architekten Arata Isozaki und vom britischen Künstler Anish Kapoor entwickelte mobile Konzerthalle statt. Diese wurde in den letzten Tagen fertig gestellt und in einem eindrücklichen Prozedere aufgeblasen. Dieses grossartige architektonische Kunstwerk bietet bis zu 500 Sitzplätze und wird in den nächsten zwei Wochen Künstlern und Bevölkerung eine weltweit einzigartige Spielstätte und Begegnungsplattform bilden. Breite Unterstützung von privaten und staatlichen Organisationen Die Organisation von LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA in Matsushima liegt in den Händen eines Executive Committees aus Masahide Kajimoto, Präsident von Kajimoto und Ko-Initiator des Projekts, und Arata Isozaki. Unterstützt wird das Projekt von UBS, Nestlé Japan, Takeda Pharmaceutical Company und weiteren Sponsoren, darunter auch die Schweizer Botschaft in Japan und verschiedene staatliche japanische Institutionen.
  3. 3. Seite 3 von 3 Bilder zu LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA sind abrufbar unter folgendem Link: http://www.lucernefestival.ch/de/Presse/fotogalerie/ Weitere Informationen unter www.ark-nova.com/matsushima. Kontakt: Andreas Hildenbrand +41 44 202 52 68 andreas.hildenbrand@lemongrass-communications.com LUCERNE FESTIVAL ARK NOVA c/o LUCERNE FESTIVAL Hirschmattstrasse 13 | CH-6002 Luzern ark-nova@lucernefestival.ch

×