Omnibusumfrage   „Vorsorge“                 1
Technischer Bericht Methode:       Mehrthemenbefragung (CATI-Omnibus) DCH/FCH Zielgruppe:    Sprachassimilierte Wohnbevölk...
Bekanntheit 3-Säulen SystemFrage 1: Zuerst eine generelle Frage: Wir haben in der Schweiz ein Altersvorsorgesystem, welche...
Pensionskasse Frage 2: Wie sicher sind Ihrer Ansicht nach heute die                Frage 3: Wie stark vertrauen Sie allgem...
Vertrauen in eigene PensionskasseFrage 4: Und wie stark vertrauen Sie Ihrer eigenen Pensionskasse? Vertrauen Sie ihr...   ...
Vertrauen im VergleichFrage 3: Wie stark vertrauen Sie allgemein den Schweizer   Frage 4: Und wie stark vertrauen Sie Ihre...
DeckungsgradFrage 5: Wissen Sie, was im Zusammenhang mit der         Frage 6: Können Sie mir den Begriff vielleicht kurz e...
UmwandlungssatzFrage 7: Wissen Sie, was im Zusammenhang mit der         Frage 8: Können Sie mir den Begriff vielleicht kur...
Bereitschaft höhere VerwaltungskostenFrage 9: Wären Sie bereit, für eine strengere Regulierung von Pensionskassen höhere V...
Statistik                    Geschlecht                       Alter                      Region                           ...
Zusammenfassung 1•   Die Hälfte der Schweizer Bevölkerung kennt das 3-Säulen System der    Altersvorsorge weiterhin bzw. k...
Zusammenfassung 2•   Den Begriff Deckungsgrad kann gut ein Viertel der Bevölkerung – etwas    mehr als 2009 - richtig umsc...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

ASIP: Kein grundsätzlicher Vertrauensverlust gegenüber der beruflichen Vorsorge erkennbar

409 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zürich (ots) - Das Vertrauen der Bevölkerung in die zweite Säule ist in den letzten Jahren nicht gesunken, sondern gestiegen, wie eine repräsentative Meinungsumfrage bestätigt. Dreiviertel der Befragten lehnen höhere Verwaltungskosten und damit ... / http://ots.ch/5ff6781

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
409
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ASIP: Kein grundsätzlicher Vertrauensverlust gegenüber der beruflichen Vorsorge erkennbar

  1. 1. Omnibusumfrage „Vorsorge“ 1
  2. 2. Technischer Bericht Methode: Mehrthemenbefragung (CATI-Omnibus) DCH/FCH Zielgruppe: Sprachassimilierte Wohnbevölkerung im Alter ab 15 Jahren Stichprobe: 1013 Interviews Felddauer: 21. – 26. Februar 2011 Vergleich: Mit analoger Befragung 2.-7. März 2009 2
  3. 3. Bekanntheit 3-Säulen SystemFrage 1: Zuerst eine generelle Frage: Wir haben in der Schweiz ein Altersvorsorgesystem, welches aus drei Säulen besteht. Können Sie mir diese 3 Säulen benennen? 100% 0% 20% 40% 60% 80% 100% 66% 28% 27% Staatliche Vorsorge (AHV, IV) 80% 66% 1% 1%Berufliche Vorsorge / Pensionskasse 60% (BVG, UVG) 64% 60% Private Vorsorge (3a: gebundene 59% 50% 54% Vorsorge, 3b: freie Vorsorge) 62% 40% 2% Anderes W.n./k.A. 2% 20% Anderes 12% 13% 3 Säulen 27% Weiss nicht 2 Säulen 9% 27% 5% 1 Säule 0% 2011 2009 2011 2009Basis: 2011: 1013 Befragte / 2009: 1000 Befragte 3
  4. 4. Pensionskasse Frage 2: Wie sicher sind Ihrer Ansicht nach heute die Frage 3: Wie stark vertrauen Sie allgemein den Schweizer Pensionskassen-Renten? Sind sie… Pensionskassen? Vertrauen Sie ihnen…Mittelwert 2.81 2.56 Mittelwert 2.99 2.81 100% 100% 7% 7% 5% 4% 2% 6% 5% 10% 13% 80% 80% 18% 20% 28% 60% 60% 65% 60% 40% 57% 40% W.n./k.A. 47% … überhaupt nicht (1) W.n./k.A. 20% … unsicher (1) 20% … eher nicht (2) … eher unsicher (2) … zu einem über- … eher sicher (3) 15% 11% 12% wiegenden Teil (3) 8% … absolut sicher (4) 0% 0% … voll und ganz (4) 2011 2009 2011 2009 Basis: 2011: 1013 Befragte / 2009: 1000 Befragte 4
  5. 5. Vertrauen in eigene PensionskasseFrage 4: Und wie stark vertrauen Sie Ihrer eigenen Pensionskasse? Vertrauen Sie ihr... Weiss nicht; 6% Habe keine Pensions- ...voll und ...überhaupt kasse; 16% ganz; 31% nicht; 1% ...eher nicht; 5% ...zu einem über- wiegenden Teil; 41%Basis: 2011: 1013 Befragte 5
  6. 6. Vertrauen im VergleichFrage 3: Wie stark vertrauen Sie allgemein den Schweizer Frage 4: Und wie stark vertrauen Sie Ihrer eigenen Pensionskasse? Pensionskassen? Vertrauen Sie ihnen… Vertrauen Sie ihr... Mittelwert 2.99 3.31 100% 5% 6% 2% 13% 16% 80% 1% 5% 60% 41% 65% 40% Weiss nicht Habe keine Pensionskasse 20% ...überhaupt nicht (1) 31% ...eher nicht (2) 15% ...zu einem überwiegenden Teil (3) ...voll und ganz (4) 0%Basis: 2011: 1013 Befragte 6
  7. 7. DeckungsgradFrage 5: Wissen Sie, was im Zusammenhang mit der Frage 6: Können Sie mir den Begriff vielleicht kurz erklären? beruflichen Vorsorge der Begriff Deckungsgrad Filter: Weiss, was der Begriff Deckungsgrad bedeutet bedeutet? 100% 2% 100% 6% 13% 12% 80% 80% 23% 29% 55% 51% 60% 60% 40% 40% 64% 59% 20% 43% 43% 20% Weiss nicht Weiss nicht Nein Anderes Ja 0% Korrekte 0% 2011 2009 2011 2009 (n=1013) (n=1000) (n=433) (n=427)Basis: Zahlen in Klammern 7
  8. 8. UmwandlungssatzFrage 7: Wissen Sie, was im Zusammenhang mit der Frage 8: Können Sie mir den Begriff vielleicht kurz erklären? beruflichen Vorsorge der Umwandlungssatz ist? Filter: Weiss, was der Umwandlungssatz ist 100% 100% 6% 4% 17% 15% 80% 80% 10% 10% 60% 66% 73% 60% 40% 40% 73% 75% 20% 20% Weiss nicht Weiss nicht 28% 23% Nein Anderes Ja 0% Korrekte 0% 2011 2009 2011 2009 (n=1013) (n=1000) (n=284) (n=234)Basis: Zahlen in Klammern 8
  9. 9. Bereitschaft höhere VerwaltungskostenFrage 9: Wären Sie bereit, für eine strengere Regulierung von Pensionskassen höhere Verwaltungskosten zu akzeptieren? Ja, sicher; 7% Weiss nicht; 18% Ja, eher; 19% Nein, sicher nicht; 30% Nein, eher nicht; 26%Basis: 2011: 1013 Befragte 9
  10. 10. Statistik Geschlecht Alter Region 75+ Jahre; 15-34 W-CH; 10% Jahre; 55-74 25% 30% Mann; Jahre; Frau; 49% 24% 51% D-CH; 35-54 75% Jahre; 36%Basis: 2011: 1013 Befragte 10
  11. 11. Zusammenfassung 1• Die Hälfte der Schweizer Bevölkerung kennt das 3-Säulen System der Altersvorsorge weiterhin bzw. kann alle drei Säulen richtig benennen.• Männer, Personen ab 35 Jahren, Deutsch-Schweizer, Erwerbstätige und Leute mit hoher Schulbildung bzw. hohem Einkommen kennen die 3 Säulen überdurchschnittlich häufig.• 68% (2009: nur 55%) halten die Pensionskassen-Renten heute für sicher. Tendenziell schätzen sie ältere Personen ab 55 Jahren und Nicht- Erwerbstätige sicherer ein als andere.• 80% (2009: 72%) der Schweizerinnen und Schweizer vertrauen den Schweizer Pensionskassen mindestens zu einem überwiegenden Teil. Dabei vertrauen ihnen ältere Personen ab 55 besonders stark.• Ihrer eigenen Pensionskasse vertraut die Schweizer Bevölkerung mehr als den Pensionskassen allgemein. 11
  12. 12. Zusammenfassung 2• Den Begriff Deckungsgrad kann gut ein Viertel der Bevölkerung – etwas mehr als 2009 - richtig umschreiben. Deutsch-Schweizer wissen diesbezüglich besser Bescheid als die Befragten in der West-Schweiz.• Um was es beim Begriff Umwandlungssatz geht, weiss ein Fünftel der Befragten – etwas mehr als 2009. Männer und Erwerbstätige kennen sich dabei besser aus als Frauen und Nicht-Erwerbstätige.• Nur rund ein Viertel der Befragten wäre bereit, für eine strengere Regulierung von Pensionskassen höhere Verwaltungskosten zu akzeptieren. Fast jede/r fünfte gibt gar keine Antwort auf diese Frage. 12

×