Social

630 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
630
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
34
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social

  1. 1. Michael Praetorius ! Geschäftsführer der NOEO GmbH Michael Praetorius ! Publizist für Digitalthemen in TV, Radio, sowie den Blogs Social Media First isarrunde.de und Spreerunde.de ! Twitter: @praetorius E-Mail: praetorius@noeo.comScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  2. 2. Gesellschaftliche Veränderungen ublic is we feel like p we tag, create, ivate the new pr co m men t & shar e & share -so urce we crowd erty & intellect ual prop cture inf rastru l of a new leve we have ation access to infor m of niches we find a massScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  3. 3. Digitale Straßenkünstler, Blogger, Journalisten...! Publishingplattformen wie Wordpress, YouTube, Soundcloud oder Twitter ermöglichen Jedem live zu berichten. „Journalist ist, wer journalistisch agiert!“ Wolfgang Blau „nur weil die Flöte auf der Straße liegt, wird nicht gleich jeder zum Flötenspieler“Scoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  4. 4. Owned Media vs. Paid Media: Jeder kann senden! Radio / TV haben ihr Sendemonopl verloren. Jeder kann senden.! YouTuber übernehmen zentrale Funktionen von Sendern und bündeln ReichweitenScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  5. 5. Owned Media vs. Paid Media: Jeder kann senden! Seit August 2012 können Unternehmen und Privatpersonen auch in Deutschland live zu Google+ und über diesen Umweg zu YouTube streamen. ! Ein direktes Livestreaming zu YouTube ist an Werbebuchungen bei YouTube oder eine Rundfunklizenz geknüpft.Scoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  6. 6. TV Studio im Koffer! In der Isarrunde.de und Spreerunde.de werden in Full HD Qualität TV-Talkrunden live on Tape produziert und Minuten später bei YouTube veröffentlicht.! Das Studioequipment passt ein zwei Koffer.Scoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  7. 7. Social Media ist keine Kampagne und kein Broadcast-Kanal Marke Marke Journalisten als Gäste unter Nutzern Medien als Gastgeber: ! Die Kommunikation unter Nutzern und der gemeinsame Spass stehen im Mittelpunkt. ! Die Marke ist der Mittelpunkt und muss ihren Kunden / Fans etwas bieten. ! Die Plattform ist die Infrastruktur für den Austausch. Die Marke steht im Hintergrund ! Fans und Kunden besuchen die Marke und wollen von Ihr unterhalten werden.Scoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  8. 8. Scoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  9. 9. 10 Tage Ro llentausch Wie Freunde reag ierten:bei Facebo ok: Assimilation: Die neuen Informationen über einen Freund werden mit dem bestehenden Bild zusammengefügt. Die Vors tellung, die man über die PersonErgebnis: hatte, wird also nicht verändert.= Algorithmen merken es Akko mmo dation: Der Wandel einer Personschneller als Freunde ist so stark, dass man seine bestehendes Bild verändern oder erweitern muss.= Es gelingt die Flucht aus Freunde gehen davon aus, dass wir unsere grundsätzlichen Interessen verändertder Filterbubble haben.! egotausch.deScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  10. 10. Die Technik mit ihren eigenen Waffen schlagen....! Journalisten müssen meine Filterblase durchbrechen – das ist die neue Aufgabe als Journalist.! Aus den Massenmedien sind Medienmassen geworden. Geschichten und Reportagen werden auf ganze andere Art entdeckt, gelesen, geteilt und ausgewählt als noch vor ein paar Jahren. Journalisten und ihre Arbeiten müssen nun Teil der Sozialen Netzwerke werden,! http://www.praetorius.com/blog/freunde-und-algorithmen-bestimmen-meinen- medienkonsum.htmlScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  11. 11. Social Media First Workflow! Ergebnis eines Journalismus-Workshops an der Privatsenderpraxis in WienScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  12. 12. Workflow: Social Media FirstCrossmedialer Content ist kein Mehraufwand, sondern nur eine Umkehr bestehenderProduktionsprozesse:Redakteur unterwegs...! ... filmt Straßenumfrage und moderiert dialogisch an! ... lädt das Rohmaterial noch vor Ort zu YouTube hoch ... schneidet es mit dem YouTube Editor! ... packt das Video auf die Senderwebiste! ... postet den Link zur Website bei Facebook und Twitter mit einer FragestellungRadiomoderator im Studio! ... zieht sich die Tonspur! ... sendet einen Teil der Straßenumfrage mit eigener Anmoderation! ... teast auf die Website! ... zitiert aus Kommentaren via Facebook und TwitterScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  13. 13. Social Media First Workflow einer Eilmeldung Schnellmeldung auf der Website www.website.com/articles/ titel_der_news.htm. Verbreitung des Links in Form einer Frage / Startversuch eines Dialgos bei Facebook und Twitter Moderation im Radio / TV Verweis auf Kommentare bei Facebook und Twitter, Tease auf die Website Erweiterung der Artikelseite um Bilderstrecken, Videos, längeren Text, weitere Links, Vermarktungerste Minute zweite - fünfte Minute erste ViertelstundeScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com
  14. 14. Vielen Dank!! Michael Praetorius Twitter: @praetorius E-Mail: praetorius@noeo.comScoop Camp, Hamburg | NOEO GmbH | www.noeo.com

×