BiogasanlageVon NAMEN EINFÜGEN
Inhaltsverzeichnis•   Prinzip einer Biogasanlage•   Prozesse•   Pro•   Contra•   Quellen
Prinzip einer Biogasanlage• Anaerobe mikrobielle Abbau• Mikroorganismen nutzen vor allem  Kohlenhydrate, Fette und Protein...
BiogasrohstoffeRohstoffe            Biogasertrag   in m³ pro Tonne   Methangehalt in   %Maissilage           202          ...
Prozesse1. Hydrolyse  Mikroorganismen setzen  Enzyme frei2. Versäuerungsphase  Hydrolyse Produkte  werden durch  säurebild...
Pro• Regenerative Energiequelle• Verwendung bisher ungenutzter Pflanzen und  Pflanzenteile• Verbesserte Düngerqualität des...
Contra• In der Biogasanlage entstehende Gase können  bei unsachgemäßem Umgang zur Explosion,  Erstickung oder Vergiftung f...
Quellen• http://de.wikipedia.org/wiki/Biogasanlage• http://de.wikipedia.org/wiki/Vergärung• http://de.wikipedia.org/wiki/B...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Biogasanlage

1.189 Aufrufe

Veröffentlicht am

Hier eine PPP über Biogasanla.
Für konstruktive Kommentare bin ich immer offen ;D

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.189
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Biogasanlage

  1. 1. BiogasanlageVon NAMEN EINFÜGEN
  2. 2. Inhaltsverzeichnis• Prinzip einer Biogasanlage• Prozesse• Pro• Contra• Quellen
  3. 3. Prinzip einer Biogasanlage• Anaerobe mikrobielle Abbau• Mikroorganismen nutzen vor allem Kohlenhydrate, Fette und Proteine als Nährstoff- und Energielieferanten• Hauptprodukte des anaeroben Abbaus sind das energiereiche Methan (CH4) und Kohlendioxid (CO2)
  4. 4. BiogasrohstoffeRohstoffe Biogasertrag in m³ pro Tonne Methangehalt in %Maissilage 202 52Grassilage 172 54Futterrübe 111 51Bioabfall 100 61Hühnermist 80 60Zuckerrüben 67 72Schweinemist 60 60Rindermist 45 60Getreideschlempe 40 61Schweinegülle 28 65Rindergülle 25 60
  5. 5. Prozesse1. Hydrolyse Mikroorganismen setzen Enzyme frei2. Versäuerungsphase Hydrolyse Produkte werden durch säurebildende Mikroorganismen abgebaut3. Essigbildende Phase Fett- und Carbonsäuren zu Essigsäure umgesetzt4. Methanogenese Essigsäure  Methan
  6. 6. Pro• Regenerative Energiequelle• Verwendung bisher ungenutzter Pflanzen und Pflanzenteile• Verbesserte Düngerqualität des Gärrests im Vergleich zu Rohgülle• Biogas kann zur Produktion von Strom, Wärme und als gereinigtes Methan als Treibstoff für umgerüstete Kraftfahrzeuge verwendet werden• wetterunabhängiger, speicherbarer Energieträger• Nutzung von Bioabfällen, Reststoffen und Nebenprodukten
  7. 7. Contra• In der Biogasanlage entstehende Gase können bei unsachgemäßem Umgang zur Explosion, Erstickung oder Vergiftung führen• Methan hat pro Masse einen 25-fach höheren Treibhauseffekt als Kohlendioxid. Daher sind Emissionen an Biogasanlagen durch einen ordnungsgemäßen Betrieb zu vermeiden• Für die Ausbringung des Gärrests müssen genügend Flächen zur Verfügung stehen
  8. 8. Quellen• http://de.wikipedia.org/wiki/Biogasanlage• http://de.wikipedia.org/wiki/Vergärung• http://de.wikipedia.org/wiki/Biogas• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/comm ons/5/5c/Haase_Lubeck_MBT.JPG• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/comm ons/5/5f/Anaerobic_food_chain.svg

×