Neue Technologien – Marco Hauprich



HANDYPORTO
Digital Media Day 2009
Bonn, 12. März 2009
Elektronische Substitution
                                                   Anzahl der physischen Sendungen schwindet
  ...
…was bedeutet das für uns?




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
…wie sieht die mobile Welt heute aus?




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
…und jetzt? Welche mobilen Services
der Deutschen Post erleichtern dem Kunden das Leben?




Deutsche Post AG | Marco Haup...
Die klassische Freimachung




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Das Problem des Kunden




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Die Lösung: „Handyporto“




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Handyporto auf Handset




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Handyporto auf dem iPhone




Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Thank you &



                              SMS an 48000: Frage
                              Name Text der Frage



Deut...
Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DMD 2009 Handyporto

1.025 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.025
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DMD 2009 Handyporto

  1. 1. Neue Technologien – Marco Hauprich HANDYPORTO Digital Media Day 2009 Bonn, 12. März 2009
  2. 2. Elektronische Substitution Anzahl der physischen Sendungen schwindet Elektronische Kommunikationsformen wachsen >> Konsequenz Mit ihren Initiativen baut die Deutsche Post ihre Kerngeschäftsfelder in den elektronischen Markt aus. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  3. 3. …was bedeutet das für uns? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  4. 4. …wie sieht die mobile Welt heute aus? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  5. 5. …und jetzt? Welche mobilen Services der Deutschen Post erleichtern dem Kunden das Leben? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  6. 6. Die klassische Freimachung Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  7. 7. Das Problem des Kunden Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  8. 8. Die Lösung: „Handyporto“ Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  9. 9. Handyporto auf Handset Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  10. 10. Handyporto auf dem iPhone Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  11. 11. Thank you & SMS an 48000: Frage Name Text der Frage Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  12. 12. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009

×