|        Wo           ehre                                    e                                                           ...
ÜberJona Hölderle             •        Freiberufler | NPO-Online-Marketing -                      pluralog.de, pluragraph.d...
Download unter:                                                         •   j.mp/s-m-policy                               ...
Einbindungin die strategischeEinführungsoziale Medien                                                          Strategie  ...
Social-Media-Marketing     •         Soziale Medien sind Plattformen welche zum               gegenseitigen Austausch von ...
Warum überhaupt diesesSocial Media?Social Media eignet sich für fast alle Gemeinplätzedes Marketings:             •       ...
Genutzte InformationsquellenBevölkerung ab 14 Jahren  80 %  70 %  60 %                                                    ...
Genutzte Informationsquellen14-29 Jahre  90 %  79 %  68 %                                                                 ...
Facebook-NutzungNutzer/Total                                                      Nutzung/Zeit                            ...
Demographie5.000.000                                                                                 Facebook-Nutzer4.375....
UnterschiedeInnerhalb einer Plattform können unterschiedlicheZielgruppen erreicht werdenPlu|ra|log                        ...
Was ist eineSocial-Media-Policy?  • Policy = Richtlinie, Strategie, Verfahren                    •        Animierend      ...
R.E.I.F.* für dieSocial-Media-Policy?                                                             Regeln                  ...
Regeln             •        Corporate Identity             •        Klärung der Arbeitsabläufe             •        Arbeit...
Fördern             •        Klarheit in der Benutzung             •        Hilfestellungen             •        Schulungs...
Intern(eigene Profile)   • Wenige Mitarbeiter betreuen die Social-                      Media-Accounts             •       ...
Extern(in persönlichen Profilen)   • Was kommunizieren Mitglieder, Besucher,                      Aktive, Freiwillige...   ...
Warum fürJugendorganisationen  • Oft schon erster Kommunikationsweg für                      Jugendliche             •    ...
Beruflich-privateMischnutzung regeln  • Oft ist es üblich, dass von einem Profil private                      und berufliche ...
Social-Media-Kulturetablieren  • Eine Policy soll nicht nur regeln,                      sondern auch animierend wirken!  ...
BeispielePlu|ra|log                                               21Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
Worst CaseEine Policy zum zusammenklicken                                                              socialmedia.policyt...
Kurz und Knapp: SocialMedia Policy in 140 Zeichen       Be professional, kind, discreet,  authentic. Represent us well. Re...
Österreichisches Rotes KreuzÖRKPlu|ra|log                                               24Social-Media-Policy – Vortrag fü...
Policy-Erstellung als Prozess               •        Einbeziehung aller Mitarbeiter               •        Schulung der Mi...
Screen alle FragenPlu|ra|log                                               26Social-Media-Policy – Vortrag für den landesj...
Beispielfragen:             •        Was soll mit Social Media erreicht werden?             •        Wer soll angesprochen...
Beispielfragen:             •        Wie wird mit externen Inhalten umgegangen?             •        Wie & wann wird die Z...
Beispielfragen:             •        Welche Materialien können unter welchen                      Bedingungen verwendet we...
Diskussionsfragen                  „Welche emen müsste in                meiner Organisation aufgegriffen                 ...
Danke!Jona Hölderle             •        www.pluralog.de             •        jona@pluralog.de             •        twitte...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social-Media-Policy – Eine Hilfestellung für Mitarbeiter und Aktive

1.145 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien zum Vortrag "Social-Media-Policy – Eine Hilfestellung für Mitarbeiter und Aktive" beim Medienmittwoch in Stuttgart organisiert vom Landesjugendring Baden-Württemberg.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.145
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
12
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social-Media-Policy – Eine Hilfestellung für Mitarbeiter und Aktive

  1. 1. | Wo ehre e a|le tum ass best P lu|r mendes „aus m nd tan Lehre, d heiten benein- d e u kom . plural rzahl“ Philos.: Wesen hre: Ne ipien un lat eh 1. en aftsle z 2. „M .) ndig prin ralis |mus (m lbststä esellsch dnungs plu |lis alog |r a elen se ; 2. G s er O r Plur nkt. g > hrä Plu t aus vi arismu chieden ialo k ei g ul e rs g > D de besc ch . Sin en v nolo elre au Ggs rbesteh . Mo f Wechs ikation ) 1 au e e e un and system -(e)s, - icht mm au ert g (m., ialog n ekte Ko acht W |lo di eM ra zu D t dir der Plu| m Ggs. möglich rm t, in 2. I log er aten tsfo h ra ss Staa m beru Plu Adre (f., -n) htu r c unte |kra|tie em Rei |to esitz, d Plu B dem Social-Media-Policy Eine Hilfestellung für MitarbeiterInnen und AktiveJona Hölderle | Dolzigerstr. 39 | 10247 BerlinT +49 163 697 696 4 | jona@pluralog.de | pluralog.de
  2. 2. ÜberJona Hölderle • Freiberufler | NPO-Online-Marketing - pluralog.de, pluragraph.de, buerger-freunde.de • Gründer | Jugendfotos.de & Youthmedia.eu • Online-Marketing | NABU BundesverbandPlu|ra|log 2Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  3. 3. Download unter: • j.mp/s-m-policy • pluralog.dePlu|ra|log 3Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  4. 4. Einbindungin die strategischeEinführungsoziale Medien Strategie Policy AktivitätenPlu|ra|logSocial-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  5. 5. Social-Media-Marketing • Soziale Medien sind Plattformen welche zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen! • Oft werden jedoch Social-Media-Plattformen nur dazu benutzt, Traffic zu bekommen. • Es ist die Kultur, die nach und nach das Web umbaut. Hier liegt der reale Wandel, der unabhängig von den Plattformen bleibt.Plu|ra|log 5Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  6. 6. Warum überhaupt diesesSocial Media?Social Media eignet sich für fast alle Gemeinplätzedes Marketings: • Glaubwürdigkeit erhalten • Transparenz herstellen • Menschen einbinden • Geschichten erzählen • Plus: Erfolg ist tatsächlich messbar (wenn auch aufwendig)Plu|ra|log 6Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  7. 7. Genutzte InformationsquellenBevölkerung ab 14 Jahren 80 % 70 % 60 % Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) 2000 - 2010 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % Fernsehen Zeitung Internet 0% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010Plu|ra|log 7Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  8. 8. Genutzte Informationsquellen14-29 Jahre 90 % 79 % 68 % Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) 2000 - 2010 56 % 45 % 34 % 23 % 11 % Fernsehen Zeitung Internet 0% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010Plu|ra|log 8Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  9. 9. Facebook-NutzungNutzer/Total Nutzung/Zeit 12 % 33 % 10 % Quelle: ARD / ZDF Onlinestudie 2010 | comScore 2010 67 % 48 Mio Onliner 78 % Facebook Online Facebook Google AnderePlu|ra|log 9Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  10. 10. Demographie5.000.000 Facebook-Nutzer4.375.0003.750.0003.125.000 Quelle: Facebookmarketing.de | Facebook2.500.0001.875.0001.250.000 625.000 0 13-17 18-24 25-34 35-44 45-54 55-64 65+Plu|ra|log 10Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  11. 11. UnterschiedeInnerhalb einer Plattform können unterschiedlicheZielgruppen erreicht werdenPlu|ra|log 11Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  12. 12. Was ist eineSocial-Media-Policy? • Policy = Richtlinie, Strategie, Verfahren • Animierend • Soll Sicherheit im Handeln geben • Umfassender als der Begriff Regeln oder Guidelines • Trägt zur Social-Media-Readiness einer Organisation bei • Klärt rechtliche AspektePlu|ra|log 12Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  13. 13. R.E.I.F.* für dieSocial-Media-Policy? Regeln Behörde Hilfsorganisation Extern Intern Umweltstiftung Jugendorganisation Fördern * Ein Modell zur Selbsteinschätzung. Welchen Nutzern soll die Policy erzeugen.Plu|ra|log 13Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  14. 14. Regeln • Corporate Identity • Klärung der Arbeitsabläufe • Arbeitsrechtliche Verantwortung • SanktionierungPlu|ra|log 14Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  15. 15. Fördern • Klarheit in der Benutzung • Hilfestellungen • Schulungsmaterial • Motivation • Rausholen aus der NischePlu|ra|log 15Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  16. 16. Intern(eigene Profile) • Wenige Mitarbeiter betreuen die Social- Media-Accounts • Alle Fachkollegen sollten davon wissen und die eigenen Profile verfolgen • Mitarbeiter und Aktive können sich in Diskussionen einbringen und Fragen fachkundig beantwortenPlu|ra|log 16Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  17. 17. Extern(in persönlichen Profilen) • Was kommunizieren Mitglieder, Besucher, Aktive, Freiwillige... • Wie treten die Mitarbeiter und Aktiven auf, wenn sie mit ihren privaten Profilen berufliche emen ansprechen?Plu|ra|log 17Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  18. 18. Warum fürJugendorganisationen • Oft schon erster Kommunikationsweg für Jugendliche • Schritt zum Aufbau von mehr Medienkompetenz • Klare Rahmenbedingungen für die KommunikationPlu|ra|log 18Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  19. 19. Beruflich-privateMischnutzung regeln • Oft ist es üblich, dass von einem Profil private und berufliche Aktivitäten ausgehen • Wie treten die Mitarbeiter und Aktiven auf, wenn sie mit ihren privaten Profilen berufliche emen ansprechen? • Gibt es eine „professionelle Distanz“ auch in sozialen Netzwerken?Plu|ra|log 19Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  20. 20. Social-Media-Kulturetablieren • Eine Policy soll nicht nur regeln, sondern auch animierend wirken! • Sicherheit im Handeln bieten • Aufmerksamkeit für soziale Medien in allen Abteilungen stärkenPlu|ra|log 20Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  21. 21. BeispielePlu|ra|log 21Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  22. 22. Worst CaseEine Policy zum zusammenklicken socialmedia.policytool.netPlu|ra|log 22Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  23. 23. Kurz und Knapp: SocialMedia Policy in 140 Zeichen Be professional, kind, discreet, authentic. Represent us well. Remember that you can‘t control it once you hit „update“. @jayshepPlu|ra|log 23Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  24. 24. Österreichisches Rotes KreuzÖRKPlu|ra|log 24Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  25. 25. Policy-Erstellung als Prozess • Einbeziehung aller Mitarbeiter • Schulung der Mitarbeiter • Bewusstmachung des emas • Klarstellung von Rahmenbedingungen • Festlegen von AnsprechpartnernSchulungen Strategie Ansprechpartner Policy Plu|ra|log 25 Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  26. 26. Screen alle FragenPlu|ra|log 26Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  27. 27. Beispielfragen: • Was soll mit Social Media erreicht werden? • Wer soll angesprochen werden? • Welchen Absender hat eine Nachricht? • Treten wir auch in Einzelgesprächen (z.B. Seelsorge) in sozialen Medien auf? • Wie sichern wir vertrauliche Daten?Plu|ra|log 27Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  28. 28. Beispielfragen: • Wie wird mit externen Inhalten umgegangen? • Wie & wann wird die Zugehörigkeit zur Organisation gezeigt? • Welche Elemente des Corporate Designs können übernommen werden?Plu|ra|log 28Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  29. 29. Beispielfragen: • Welche Materialien können unter welchen Bedingungen verwendet werden? • Wer darf/soll die Betreuung übernehmen? • Über was soll auf keinen Fall geredet werden? • Was passiert, wenn sich jemand nicht an die Regeln hält?Plu|ra|log 29Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring
  30. 30. Diskussionsfragen „Welche emen müsste in meiner Organisation aufgegriffen werden?“ „Was ist für meine Organisation besonders wichtig?“Plu|ra|log 30Social-Media-Policy landesjugendring
  31. 31. Danke!Jona Hölderle • www.pluralog.de • jona@pluralog.de • twitter.com/pluralog • slideshare.com/pluralog • xing.com/profile/Jona_HoelderlePlu|ra|log 31Social-Media-Policy – Vortrag für den landesjugendring

×