Social Media für NPOs?

2.223 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie Vereine & Verbände soziale Medien nutzen um ihre Ziele zu erreichen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.223
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
72
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media für NPOs?

  1. 1. Quo vadis, Social Media? Wie Vereine & Verbände soziale Medien nutzen um ihre Ziele zu erreichen.Jona Hölderle | Dolziger Str. 39 | 10247 BerlinT +49 163 697 696 4 | jona@pluralog.de | pluralog.de
  2. 2. ÜberJona Hölderle • Freiberufler | NPO-Online Marketing - pluralog.de • Online-Marketing | NABU Bundesverband • Gründer Pluragraph.de & Youthmedia.eu • Autor sozialmarketing.dePlu|ra|log 2Quo vadis, Social Media?
  3. 3. Ziele erreichen? Geld einnehmen!Plu|ra|log 3Quo vadis, Social Media?
  4. 4. Soziale Medien sind kein Fundraising- Wundermittel!Plu|ra|log 4Quo vadis, Social Media?
  5. 5. Warum also soziale Medien nutzen?Plu|ra|log 5Quo vadis, Social Media?
  6. 6. Was ist Social Media? • Social Media sind Plattformen welche zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dienen! • Oft werden jedoch Social Media Plattformen nur dazu benutzt, um Traffic zu bekommen. • Es ist die Kultur, die nach und nach das Web umbaut. Hier liegt der reale Wandel, der unabhängig von den Plattformen bleibt.Plu|ra|log 6Quo vadis, Social Media?
  7. 7. Warum also soziale Medien nutzen?Plu|ra|log 7Quo vadis, Social Media?
  8. 8. 1. Weil Soziale Medien genutzt werden!Plu|ra|log 8Quo vadis, Social Media?
  9. 9. Genutzte InformationsquellenBevölkerung ab 14 Jahren 80 % 70 % 60 % Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) 2000 - 2010 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % Fernsehen Zeitung Internet 0% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010Plu|ra|log 9Quo vadis, Social Media?
  10. 10. Genutzte Informationsquellen14-29 Jahre 90 % 79 % 68 % Quelle: Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) 2000 - 2010 56 % 45 % 34 % 23 % 11 % Fernsehen Zeitung Internet 0% 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010Plu|ra|log 10Quo vadis, Social Media?
  11. 11. Facebook-NutzungNutzer/Total Nutzung/Zeit 12 % 10 % 43 % Quelle: ARD / ZDF Onlinestudie 2011 | comScore 2010 57 % 51 Mio Onliner 78 % Facebook Online Facebook Google AnderePlu|ra|log 11Quo vadis, Social Media?
  12. 12. 2. Weil wir Hürden abbauen müssen!Plu|ra|log 12Quo vadis, Social Media?
  13. 13. Spendenpyramide Aktivenpyramide An Pr unkt f sa tzp Erblasser Vorstände ob ü r OIntensität des Engagement lem nline Großspender Vereinsaktive be ktivi Dauerspender Mitglieder re täten -A ich Mehrfachspender Aktivisten Erstspender Multiplikatoren Interessenten Anzahl Personen Plu|ra|log 13 Quo vadis, Social Media?
  14. 14. Kommunikation auf Augenhöhe!Plu|ra|log 14Quo vadis, Social Media?
  15. 15. Vom Empfänger zum Sender probieren Nummer 1 kaufen machen helfen abraten das Beste finde ich machen neulich erfahren nur empfehlen probiert sehr gutPlu|ra|log 15Quo vadis, Social Media?
  16. 16. 3. Weil Soziale Medien wie NPOs funktionieren!Plu|ra|log 16Quo vadis, Social Media?
  17. 17. Soziale Organisationen • NGOs sind Gemeinschafen gleichgesinnter Menschen • Struktur zur Selbstorganisation • Es geht um soziale Interaktion/soziales Kapital • Unterschiedliche Aufgaben lassen sich wahrnehmenPlu|ra|log 17Quo vadis, Social Media?
  18. 18. Fanwachstum auf FacebookPlu|ra|log 18Quo vadis, Social Media?
  19. 19. Soziale Medieneignen sich um: • Glaubwürdigkeit zu erhalten • Transparenz herzustellen • Klar den eigenen Bedarf kommunizieren • Geschichten zu erzählen • Plus: Erfolg ist tatsächlich messbar (wenn auch aufwendig)Plu|ra|log 19Quo vadis, Social Media?
  20. 20. 4. Unterschiedliche Ziele lassen sich erreichen!Plu|ra|log 20Quo vadis, Social Media?
  21. 21. Zuhören / Feedback einholen • Was wird über uns geredet? • Was wird über emen geredet? • Was reden wir im Netz?Plu|ra|log 21Quo vadis, Social Media?
  22. 22. Öffentlichkeitsarbeit • emen setzenPlu|ra|log 22Quo vadis, Social Media?
  23. 23. Eigene Inhalte verbreitenInformationen müssen nicht mehr abgeholt werden.Plu|ra|log 23Quo vadis, Social Media?
  24. 24. Aktivierung für AktionenPlu|ra|log 24Quo vadis, Social Media?
  25. 25. Markenaufbau • Bekanntheitsgrad steigern!Plu|ra|log 25Quo vadis, Social Media?
  26. 26. Suchmaschinenmarketing • Backlinks • Einbindung in die SuchePlu|ra|log 26Quo vadis, Social Media?
  27. 27. Fundraising betreibenPlu|ra|log 27Quo vadis, Social Media?
  28. 28. Förderer binden• Feedback und Diskussion• Austausch untereinanderPlu|ra|log 28Quo vadis, Social Media?
  29. 29. Beispiel:Willkommen WolfPlu|ra|log 29Quo vadis, Social Media?
  30. 30. Beispiel:Aktion Deutschland Hilft • Karmabanking • Im Bedarfsfall gezielt anfragen Ostafrika JapanPlu|ra|log 30Quo vadis, Social Media?
  31. 31. Beispiel:Golden Donkey • 5.000 € und 5.000 Fans in einer WochePlu|ra|log 31Quo vadis, Social Media?
  32. 32. Warum soziale Medien nicht nutzen?Plu|ra|log 32Quo vadis, Social Media?
  33. 33. „Da sind doch nur junge Menschen!“Plu|ra|log 33Quo vadis, Social Media?
  34. 34. Demographie6.000.000 Nutzer 20105.250.000 Nutzer 20124.500.0003.750.000 Quelle: Facebookmarketing.de | Facebook3.000.0002.250.0001.500.000 750.000 0 13-17 18-24 25-34 35-44 45-54 55-64 65+Plu|ra|log 34Quo vadis, Social Media?
  35. 35. „Datenschutz wird nicht geachtet!“Plu|ra|log 35Quo vadis, Social Media?
  36. 36. Sicherheit & Datenschutz • Organisationen geben nur preis, was sie allen mitteilen wollen • Keine Verwendung von persönlichen Profilen als Organisation • Für Organisationen eher unproblematisch • Übertragung und Erfassung von DatenPlu|ra|log 36Quo vadis, Social Media?
  37. 37. „Facebook ist nur für Privates!“Plu|ra|log 37Quo vadis, Social Media?
  38. 38. Private Mischnutzung • Accounts in der Regel als Organisation nutzbar • Administratoren auf Facebook nicht sichtbar • Arbeitskontakte werden zu FreundenPlu|ra|log 38Quo vadis, Social Media?
  39. 39. Private Nutzung • Privatsphäre-Einstellungen beachten! • Nicht alles mit beruflichen Kontakten teilen.Plu|ra|log 39Quo vadis, Social Media?
  40. 40. „Das ist ein irrer Aufwand!“Plu|ra|log 40Quo vadis, Social Media?
  41. 41. Ressourcen • Spaß am Umgang mit Technik und Kommunikation • Minimales technisches Wissen • Kenntnisse der jeweiligen Communities und ihrer Kultur. Vermittlerfunktion. • Zeit (etwa eine halbe Stunde am Tag) • Unterstützung der anderen!Plu|ra|log 41Quo vadis, Social Media?
  42. 42. Lessons learned:Karmabanking • „Build your community, before you need it!“ • Zuerst geben! Einen Einblick in die Organisation und die konkrete Arbeit vor Ort • Interaktion ermöglichenPlu|ra|log 42Quo vadis, Social Media?
  43. 43. Danke! Fragen?Jona Hölderle • www.pluralog.de • jona@pluralog.de • twitter.com/pluralog • slideshare.com/pluralog • xing.com/profile/Jona_HoelderlePlu|ra|log 43Quo vadis, Social Media?

×