Employer Branding im Web 2.0

1.980 Aufrufe

Veröffentlicht am

Employer Branding im Web 2.0, Dr. Joerg Klukas, pludoni.de

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.980
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
426
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Employer Branding im Web 2.0

  1. 1. Employer Branding im Web 2.0 Dr. Jörg Klukas
  2. 2. Grundsätzliches zumEmployer Branding und Web 2.0 d d bo Intern o Extern o für Mitarbeiterbindung o als Talentmagnet platzieren sorgen o die richtigen Bewerber o geringe Fluktuation i Fl k i erhalten h l besitzen Web 2.0, intern und extern angewendet, fördert: 20 angewendet Kommunikation Zusammenarbeit Wissensaustausch Transparenz Feedback Vernetzung Information und fördert damit Entscheidungen. g Dr. Jörg Klukas
  3. 3. DIE ZUKUNFThttp://www.flickr.com/photos/sulamith/4960355145/sizes/l/
  4. 4. Die Zukunft der Stellensucheo Umfassend: Bewerber werden Zugang zu allen verfügbaren Stellen haben, haben einschließlich lokaler und kurzfristiger Angebote welche kaum Angebote, Online gefunden werdeno Transparent: Bewerber werden perfekte Informationen haben – alles von Bürokultur zu Industrietrends – um sich für eine Stelle zu entscheideno Sozial: Bewerbungen auf Basis von Empfehlungen werden wesentlich verstärkt werden, in dem Maße wie soziale und professionelle Online Netzwerke mit Stellenangeboten konvergiereno Persönlich: Stellenangebote werden gefiltert durch individuelle Stellen- und Lifestyle Kriterien, was zu hoch personalisierten Ergebnissen führen Kriterien wirdo Mobil: Mobile Services erlauben Nutzern berufliche Informationen in ihrer aktuellen geografischen Position zu bekommeno Effizient: Traditionelle und manuelle Prozesse wie das Filtern von Prozesse, Bewerbungsunterlagen, werden automatisiertsimplyhired: the future of job search, 2010 Dr. Jörg Klukas
  5. 5. DIE BASIShttp://www.flickr.com/photos/zakh/337938459/sizes/o/
  6. 6. Was macht einen attraktiven Arbeitgeberaus? Bieten Sie alles schon? Wie, Wo, Wann und Wer informiert darüber?Source: jobpilot, young professional survey, 2002 Dr. Jörg Klukas
  7. 7. WERKZEUGEhttp://www.flickr.com/photos/zakh/337938459/sizes/o/
  8. 8. Web 2.0 Tools – Strom auf d Talentmagnetspule die Das Schloss in der virtuellen Welt:Ziele: Ihre Karriere Homepage• Mit authentischen Informationen versorgen• Im Internet gefunden werden (SEO)• Interaktion mit Vorposten Fachkräften (potentielle Bewerber) ins• positive Platzierung der Schloss Marke• Zugriffe auf Karriereseite steigern >25 Job Portale Dr. Jörg Klukas
  9. 9. BEISPIELEhttp://www.flickr.com/photos/nickwheeleroz/4233084914/
  10. 10. Personaler kommunizierenmit Bewerbern.
  11. 11. Mitarbeiter erzählenüber sich, über ihre Projekte, , j ,Jobs, Herausforderungen,…
  12. 12. NeueStellenangeboteschnellerfinden…
  13. 13. Job TV, mit O-Tonhttp://www.youtubhttp://www youtube.com/watch?v=FJig6ZWqCrQ
  14. 14. Job TV, mit O-Tonhttp://www.youtubhttp://www youtube.com/watch?v=FJig6ZWqCrQ
  15. 15. GeteilteFavoriten
  16. 16. Mit RSS-Feeds Jobbörsen automatisch anbinden b d Jobs derPartner auf ITsax.de XML Jobbörsen Dr. Jörg Klukas
  17. 17. EchteBewertung……mal keinMarketing
  18. 18. ERWACHSEN GEWORDENhttp://www.flickr.com/photos/adrenus/4505200418/sizes/z/
  19. 19. Web 2.0 ist im HR erwachsen gewordenhttp://www.sfe.de/wp‐content/uploads/2010/03/Presseinformation_Social_Media_Relevanz_Monitor_30032010.doc Dr. Jörg Klukas
  20. 20. ÜBERBLICK FÜR SOCIAL MEDIA GEEKShttp://www.flickr.com/photos/x‐http://www.flickr.com/photos/x‐ray_delta_one/3914666764/sizes/l/
  21. 21. Fragen? Vielen Dank!http://www.flickr.com/photos/ayton/136629036/

×