Zwischenbericht Bezirksliga 2009/2010
            Nach 10 Spieltagen
Kurze Zusammenfassung (16. Oktober 2009):
●   Der FCR...
Bezirksliga 2009/2010
             Stand Nach 8 Kompletten Spielen
 Inklusive dem Nachholspiel: Heubach gegen Heuchlingen
...
Interpretationen und Kommentare
    Graphik1: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 8 Spieltagen


Nach 8 Spielen:
●   Mannschaf...
Bezirksliga 2009/2010
            Stand Nach 9 Kompletten Spielen
Graphik2: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 9 Spieltagen

...
Interpretationen und Kommentare
    Graphik2: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 9 Spieltagen


Nach 9 Spielen:
●   Der Auswa...
Bezirksliga 2009/2010
            Stand Nach 10 Kompletten Spielen
Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen...
Interpretationen und Kommentare
    Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen
                            Te...
Interpretationen und Kommentare
    Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen
                            Te...
Bezirksliga 2009/2010
       Stand Nach 10 Kompletten Spielen
Graphik4: Spiel-Muster Analyse Nach 10 Spielen
       FCR Ge...
Bezirksliga 2009/2010
            Stand Nach 10 Kompletten Spielen
     Tabelle1: Details der Spiel-Muster Analyse
       ...
Interpretationen und Kommentare
            Graphik4 und Tabelle1: Spiel-Muster Analyse

Nach 10 Spielen (Erstes Drittel d...
Bezirksliga 2009/2010
                 Stand Nach 10 Kompletten Spielen
Graphik5: Kurze Analyse der Gegentore Nach 10 Spie...
Interpretationen und Kommentare
     Graphik5: Kurze Analyse der Gegentore Nach 10 Spielen
         “Anomalien” Im Vegleic...
Bezirksliga 2009/2010
                  Stand Nach 10 Kompletten Spielen
Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen T...
Interpretationen und Kommentare
Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen Tore Nach
  10 Spielen “Anomalien” Im Vegl...
Interpretationen und Kommentare
Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen Tore Nach
  10 Spielen “Anomalien” Im Vegl...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Soccer Analytics - After 10 Games

384 Aufrufe

Veröffentlicht am

Multivariate Soccer Analysis After 10 Games (in German)

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
384
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
51
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Soccer Analytics - After 10 Games

  1. 1. Zwischenbericht Bezirksliga 2009/2010 Nach 10 Spieltagen Kurze Zusammenfassung (16. Oktober 2009): ● Der FCR ist solide im Mittelfeld nach 10 Spielen ● Das Mittelfeld beginnt sich aber langsam spezifisch zu differenzieren. Einige Mannschaften werden letztendlich weiter nach oben schweifen, andere werden eher nach unten gedrueckt ● HeimSiege avancieren sicherlich zu sehr wichtigen Komponenten von siegreichen Teams. Die ersten 10 Spiele waren, besonders fuer die Spitzen Mannschaften, von Auswaerts Siegen (und auch Auswaerts Punkten generell) gekennzeichnet ● Erste Analysen deuten auf interessante Spielweisen hin mit denen Vereine typischerweise identifiziert werden koennen Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  2. 2. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 8 Kompletten Spielen Inklusive dem Nachholspiel: Heubach gegen Heuchlingen Graphik1: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 8 Spieltagen Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  3. 3. Interpretationen und Kommentare Graphik1: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 8 Spieltagen Nach 8 Spielen: ● Mannschaften mit positiven Sieg Bilanzen befinden sich in den oberen Quadranten: HeimSiege und Unentschieden (oben links: Waldhausen) und Auswaerts Siege (oben rechts: Schnaitheim. Unterkochen, Bopfingen, Bargau) ● Solides Mittelfeld Mit Boebingen, Hofherrnweiler, dem FCR, Heubach und Waldstetten ● Schlechtere Vereine sind insbesondere Tuerkspor, Steinheim und Heldenfingen. Gekennzeichnet besonders durch Heim Niederlagen und, fuer Tuerkspor, besonders auch Auswaerts Niederlagen ● Die beiden unteresten Mannschaften mit den wenigsten Punkten sind Schwabsberg und Heuchlingen. Beide Vereine sind stark von Niederlagen (Schwabsberg auswaerts; Heuchlingen zuhause eher) und von vielen Gegentoren gepraegt Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  4. 4. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 9 Kompletten Spielen Graphik2: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 9 Spieltagen Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  5. 5. Interpretationen und Kommentare Graphik2: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 9 Spieltagen Nach 9 Spielen: ● Der AuswaertsSieg gegen Heubach hilft dass der FCR etwas in den oberen linken Quadranten (HeimSiege) eindringt, das zusammen mit Boebingen. ● Von den Vereinen mit deutlichen AuswaertsSiegen setzen sich Unterkochen und Schnaitheim etwas ab, besonders durch die Kombination AuswaertsSiege und viele eigens geschossenen Tore. Bargau zeigt etwas eine Tendenz zu dem linken HeimSieg Quadranten ● Das Mittelfeld ist etwas mehr ausgepraegt besonders entlang einer Achse (dimension2) zwischen AuswaertsUnentschieden (Boebingen, FCR) und HeimUnentschieden (Bettringen, Hofherrnweiler) ● Die Mannschaften im unteren Teil der Tabelle sind im wesentlichen in denselben Lokalitaeten wie vorher, d.h. Nach 8 Spielen ● Von Spieltag zu Spieltag kann sich in dieser Phase der Saison etliches veraendern, ganz besonders im Mittelfeld, wo sich ja auch der FCR befindet Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  6. 6. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 10 Kompletten Spielen Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  7. 7. Interpretationen und Kommentare Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen Teil1 Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) ● Deutlich spuerbare und weitere Differenzierungen im Biplot, besonders in den beiden unteren Quadranten ● Die Vereine mit den meisten (Heim)Siegen und Unentschieden (Waldhausen im besonderen) bauen weiterhin ihre Positionen aus speziell Unterkochen/Schnaitheim und Bargau/Bopfingen ● Die HeimNiederlage gegen Bargau hat den FCR etwas in die unteren Quadranten gedrueckt aber immer noch nahe an der Grenze zu den “positiven” Vereinen. Teilweise haben das Unentschieden Hofherrnweilers und die gleichzeitigen Niederlagen von Heubach, Waldstetten und Bettringen dazu beigetragen dass der FCR nicht tiefer abgesunken ist. ● Tuerkspor scheint sich, wenn auch etwas langsam, von den weiter unteren Mannschaften zu entfernen ● Ganz langsam zeigt sich eine Tendenz, besonders bei den siegreichen Teams, zu Heim Siegen. Erfolgreiche Vereine zeigen sich nach 10 Spielen etwas mehr am linken Rand des oberen rechten Quadranten im Biplot. Das ist eine Wiederholung Bezirksliga Kocher/Remsdie schon in den 2 vorherigen 2009 von Tendenzen 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober Bezirksliga Saisons sichtbar waren.
  8. 8. Interpretationen und Kommentare Graphik3: Zwei-Dimensionales Bi-Plot Nach 10 Spieltagen Teil2 Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) ● Das Mittelfeld ist ueberhaupt nicht mehr homogen und wird sich weiherhin mehr differenzieren besonders nach oben und unten entlang der Achse “dimension1” die ja deutlich siegende Mannschaften von verlierenden Mannschaften trennt. Es waere gut fuer den FCR in diesem Mittelfeld witerhin eine gute Position (wie sie der FCR gerade inne haelt) zu behaupten. In den kommenden 5 Spielen (mit 4 gegen Spitzen Mannschaften) koennte dies etwas schwer werden. Aber vielleicht wird es Schuetzenhilfe von anderen Vereien geben, besonderrs aus dem Altkreis Aalen ● Schwabsberg und Heuchlingen muessen langsam anfangen ein paar Siege einzufahren wenn sie ernsthaft von unten wegkommen wollen. Aber in der letzten Saison......Unterkochen hat nur 2 Unentschieden nach 10 Spielen aufbieten koennen und hat am Ende der Saison den Klassenerhalt dann doch noch geschafft. Aber wie schon frueher bemerkt, das Niveau der 2008/2009 Bezirksliga war nicht ganz so hoch (verglichen mit der 2007/2008 Saison) Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  9. 9. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 10 Kompletten Spielen Graphik4: Spiel-Muster Analyse Nach 10 Spielen FCR Gegen Alle Anderen Vereine Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  10. 10. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 10 Kompletten Spielen Tabelle1: Details der Spiel-Muster Analyse Gegenueber dem FCR Team Aehnlichkeits_Koeffizient Verein Unterkochen 0.065 Ganz Verschieden Schnaitheim 0.067 Ganz Verschieden Waldhausen 0.071 Verschieden Bargau 0.075 Verschieden Bopfingen 0.079 Verschieden Boebingen 0.092 Etwas Aehnlich Hofherrnweiler 0.109 Am Aehnlichsten FCR 0.124 Ziel_Mannschaft Waldstetten 0.124 Ist Gleich dem FCR Heubach 0.135 Am Aehnlichsten Bettringen 0.144 Etwas Aehnlich Steinheim 0.158 Verschieden Tuerkspor 0.169 Verschieden Heldenfingen 0.177 Verschieden Heuchlingen 0.250 Ganz Verschieden Schwabsberg 0.354 Ganz Verschieden Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  11. 11. Interpretationen und Kommentare Graphik4 und Tabelle1: Spiel-Muster Analyse Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) Die Spiel-MusterAnalyse beruecksichtigt insbesondere Serien von Siegen, Unentschieden und Niederlagen. Dabei werden Siege mehr gewertet. Tore spielen in dieser Analyse nur eine untergeordnete, indirekte Rolle. Ein paar wichtige Punkte hier: ● Der FCR ist eine solide Mannschaft im Mittel (Zentrum) der Bezirksliga (zumindest nach 10 Spielen) und zeigt diesselben Spielmuster wie Waldstetten ● Heuchlingen und insbesondere Schwabsberg am negativen Ende des Aehnlichkeitsspektrum sowie Schnaitheim und Unterkochen, am positiven Ende des Spektrums, sind die Vereine deren Spielmuster deutlich verschieden vom FCR sind ● Interessanterweise, und auch gluecklicherweise, ist der FCR etwas aehnlicher zu den oberen Mannschaften. Wenn diese Tatsache weiterhin anhaelt sollte der Klassenerhalt doch deutlich geschaffen werden Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  12. 12. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 10 Kompletten Spielen Graphik5: Kurze Analyse der Gegentore Nach 10 Spielen “Anomalien” Im Vegleich zu Gesamt_Punkten Heldenfingen Bettringen Waldstetten Schnaitheim Unterkochen FCR Schwabsberg Heuchlingen Bargau Tuerkspor Waldhausen Steinheim Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  13. 13. Interpretationen und Kommentare Graphik5: Kurze Analyse der Gegentore Nach 10 Spielen “Anomalien” Im Vegleich zu Gesamt_Punkten Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) Eine kurze Analyse der Gegentore, und wie sich diese gegenueber den Gesamtpunkten auspraegen, scheint zu zeigen dass der FCR nicht unbedingt “Anomalien” oder Abweichungen aufzeigt. Solche porentiellen Abweichungen, von einer Erwartungsvertailung, zeigen insbesondere Vereine am oberen und unteren Ende der eingezeichneten Achse. Im besonderen sind Heldenfingen und Bettringen zu nennen. Beide Mannschaften haben einen relativ guten Angriff auch ween Heldenfingen eher von derr unteren Tabellenhaelfte kommt. Der FCR zeigt eine ErwartungsNorm. Andere, aber eher kleinere, Abweichungen treten bei Schnaitheim auf (viele eigene Tore aber etwas erhoehte Anzahl von gegentoren; verglichen mit aehnlichen Vereinen aus demselben Quadranten [Graphik3] wie Unterkochen, Bargau, Bopfingen und Waldhausen aus dem linken oberen Nachbar-Quadranten. Aus demselben grund erscheinen diese letztgenannten vereine dann auch als eine kleine Anomalie am unteren Ende der Achse auf. Steinheim und Tuerkspor deuten auf Anomalien die von etwas weniger Gegentoren (verglichen mit anderen Vereinen im unteren Tabellendrittel) herruehren. Deshalb ist auch die Tordifferenz hier etwas niedriger. Waldstetten, die derzeit aehnlichst Mannschaft zum FCR (Graphik4), zeigt Tendenzen zu einer nicht2009/2010 Stand soliden Abwehr. 2009 Bezirksliga Kocher/Rems unbedingt Nach 10 Spielen 16. Oktober
  14. 14. Bezirksliga 2009/2010 Stand Nach 10 Kompletten Spielen Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen Tore Nach 10 Spielen “Anomalien” Im Vegleich zu Gesamt_Punkten Heldenfingen Schnaitheim FCR Schwabsberg Waldstetten Unterkochen Bargau Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009
  15. 15. Interpretationen und Kommentare Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen Tore Nach 10 Spielen “Anomalien” Im Vegleich zu Gesamt_Punkten Teil1 Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) Aehnlich wie in Graphik5, ist hier eine kurze Analyse der eigens geschossenen Tore im Kontrast zu den Gesamtpunkten. Wiederum sind ein paar Anomalien zu sehen besonders mit den etwas torfreudigeren Mannschaften aus dem Kreis Heidenheim (Heldenfingen und Schnaitheim). Beide Vereine (eine eher oben, eine eher unten in der Tabelle) haben eine gute Disposition zu angriffsfreudigem Fussball, wahrscheinlich mit einem ausgepraegten Angriffssystem. Der FCR ist auch hier vollstaendig im Bereich der Erwartungen. Auch keine Ueberrachungen hier fuer den FCR. Bargau und Unterkochen treten etwas als Abweichungen auf, besonders da die beiden von den 5 Spitzen Mannschaften die wenigsten eigenen Tore geschossen haben Ein kleines Fazit von Graphiken 5 und 6: ● Die Analyse von Gegentoren und selber geschossenen Toren laesst eventuell Rueckschluesse auf die Taktik und die Angriffs/Defensiv-Systeme der Mannschaften zu ● Einen sehr guten Sturm scheint Schnaitheim zu haben vielleicht gekoppelt mit einer mittelmaessigen Defensive. 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009 Bezirksliga Kocher/Rems
  16. 16. Interpretationen und Kommentare Graphik6: Kurze Analyse der Eigens Geschossenen Tore Nach 10 Spielen “Anomalien” Im Vegleich zu Gesamt_Punkten Teil2 Nach 10 Spielen (Erstes Drittel der 2009/2010 Saison) ● Einen etwas weniger guten Sturm haben die anderen 4 Spitzen Mannschaften. Dafuer scheint ihre Verteidigung besser zu sein. ● Etliche Vereine sind relativ ausgeglichen zwischen Angriff und Abwehr jedenfalls ueber den Zeitraum von 10 Spieltagen. Das schwankt wahrscheinlich individuell von Spiel zu Spiel. Zu diesen Mannschaften gehoeren der FCR, Heubach, Boebingen, Hofherrnweiler, aber auch Waldhausen gewissermassen (5 Unentschieden und noch keine Niederlage!). ● Zu den Vereinen mit einer Tendenz zu einer “loecherigen” Abwehr koennte man Heldenfingen, Bettringen, Waldstetten und auch etwas Schnaitheim rechnen. Letzlich gehoeren hier auch insbesondere die Mannschaften im Tabellen Keller, Heuchlingen und Schwabsberg. ● Von den Daten alleine scheint, dass die erhoehte Anzahl von Unentschieden, fuer Heuchlingen und Tuerkspor, vielleicht etwas gluecklich waren? Vielleicht auch Tuerkspor's einziger (Heim)Sieg gegen den FCR!? Bezirksliga Kocher/Rems 2009/2010 Stand Nach 10 Spielen 16. Oktober 2009

×