Datenschutz vs. Post-Privacy (?)

832 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Johannes Loepelmann zum Spannungsfeld Datenschutz-Post-Privacy.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
832
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
12
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Datenschutz vs. Post-Privacy (?)

  1. 1. DER KONTROLLIERTE KONTROLLVERLUST Datenschutz vs. Post-Privacy ? PIRATEN MV
  2. 2. "Ich denke, jeder sollte sich daseine Meinung zu bilden unddiese auch vertreten gegenüberden, meiner Meinung nach,sehr wenigen aber sehr lautenPost-Privacy Spacken." - Constanze Kurz auf dem 27C3 PIRATEN MV
  3. 3. DATENSCHUTZ• eigentlich in diesem Zusammenhang: informationelle Selbstbestimmung• Schutz vor dem Staat (David + Goliath)• muss der Staat den Bürger vor sich selbst (oder Facebook) schützen? PIRATEN MV
  4. 4. „Wir dürfen nicht einfundamentales Prinzip derVerfassung nehmen, und esgegen einen Bürger wenden!“ - Jean-Luc Picard, TNG 4.21 PIRATEN MV
  5. 5. POST-PRIVACY „Datenschutz wird zunehmend zumInstrument staatlicher Regulierung undbedroht Grundfreiheiten des Netzes undentmündigt den Bürger.“ - piratenpad.de/spackeria PIRATEN MV
  6. 6. POST-PRIVACY• Kontrollverlust im sozialen Netz ?• "Öffentliche Daten nützen, private Datenschützen." (Hackerethik)• Bewusstsein darüber, was mit Datenmöglich ist (+ was auch der Staat kann) PIRATEN MV
  7. 7. SCHUTZ VOR DEM STAAT• informationelle Selbstbestimmung• ePerso, TKÜ, VDS, KFZ-Scanning, INDECT, ..• Datenschutz ist wichtig!• Bewusstsein, was mit Daten möglich ist, auch! PIRATEN MV
  8. 8. "Der Zugang zu Computern undallem, was einem zeigen kann, wiediese Welt funktioniert, sollteunbegrenzt und vollständig sein." - Hackerethik PIRATEN MV
  9. 9. SCHUTZ VOR DEM SOCIAL WEB• inform. Selbstbestimmung auch dort?• Durch den Staat durchsetzen? ‣sollte der Staat seine Bürger vor sich selbst schützen? PIRATEN MV
  10. 10. "So lange die Deutschen sodumm sind und dieSuchmaschine Googlebenutzen, haben sie es nichtbesser verdient." - Thilo Weichert, ULD PIRATEN MV
  11. 11. SCHUTZ VOR DEM SOCIAL WEB• ULD SH gegen Seitenbetreiber, dieFacebook nutzen• ergo auch YouTube, Flickr, ... ?• Beschneidung der eigenen Freiheit? PIRATEN MV
  12. 12. MENSCH IM SOCIAL WEB • Was will ich da? PIRATEN MV
  13. 13. PIRATEN MV
  14. 14. FACEBOOK„[..] you grant us a non-exclusive, transferable, sub-licensable, royalty-free, worldwide license to use anyIP content that you post on or in connection withFacebook (IP License). This IP License ends when youdelete your IP content or your account unless yourcontent has been shared with others, and they havenot deleted it.“ PIRATEN MV
  15. 15. TWITTER• „We may preserve or disclose your informationif we believe that it is reasonably necessary tocomply with a law, regulation or legal request.“• „In the event that Twitter is involved in [..] saleof assets, your information may be sold ortransferred as part of that transaction.“ PIRATEN MV
  16. 16. SOCIAL WEB ALLGEMEIN• Daten der Nutzer sind der Rohstoff• Intelligente Verwertung generiertEinnahmen (Werbung)• Prototyp: Google (Google Ads)• Ziel: Nutzer sollen so viele Daten wie möglichOnline stellen PIRATEN MV
  17. 17. DATEN SIND GUT• Alle Daten sind gleich, alleDaten sollen frei sein.• Es gibt sehr hohes Nutzungspotential, auchund v.a. für Nutzer PIRATEN MV
  18. 18. BEISPIEL: GENDATEN• Dienste wie 23andMe bieten Sequenzierungder DNA in maschinenlesbares Format an PIRATEN MV
  19. 19. BEISPIEL: GENDATEN PIRATEN MV
  20. 20. BEISPIEL: GENDATEN•Was will ich damit?•Warum sollte ich das öffentlich machen? PIRATEN MV
  21. 21. BEISPIEL: GENDATEN Patchen! PIRATEN MV
  22. 22. OFFENE DATEN• Sind vielerorts gut (Open Data, Open ..)• Daten müssen freiwillig bereit gestellt werden• Post-Privacy bedingt Datenschutz! PIRATEN MV
  23. 23. ABSOLUTE POST-PRIVACY• Alle Daten sind offen, der einzelne wirduninteressant?• Probleme: Opferschutz, Minderheiten,selektive Wahrnehmung, Homogenisierung PIRATEN MV
  24. 24. PIRATEN MV
  25. 25. PIRATEN MV
  26. 26. ZUSAMMENFASSUNG• Konflikt lässt sich nicht auflösen.• Abwägung sollte jeder Nutzer selbst machen• Starker Datenschutz ist wichtig• Rechte des Nutzers müssen gestärkt werden PIRATEN MV
  27. 27. DISCUSS! PIRATEN MV

×