Ethik im Projektmanagement       Pierre Tunger        Samstag, 21. Januar 2012        Röthenbach a. d. Pegnitz
Inhalt•   Grundbegriffe•   Deskriptive und Normative Ethik•   Handlungsethik•   Handlungsebenen im Projekt•   Ethikkodex d...
Grundbegriffe• Ethik  – Teilgebiete der Philosophie  – befasst sich mit Moral  – insbesondere hinsichtlich ihrer Begründba...
Große FrageWas ist richtig bzw. gut?Was ist falsch bzw. böse?
Goldene Regel„Was Du nicht willst, das man Dir tu`, das fügauch keinem anderen zu.“Sog. Goldene Regel, zurückzuführen u.a....
Deskriptive und Normative Ethik• Deskriptiv  – Beschreibt und begründet Verhalten, Sitten und    Werte von Kulturen und Gr...
Deskriptive und Normative Ethik• Normativ  – Prüft und bewertet die geltende Sitte und Moral  – Wie sollte es denn sein?  ...
HandlungsethikGesinnungsethikKategorische Imperativ„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch diedu zugleich wollen kannst,...
HandlungsethikFolgenethikÖkologische Imperativ„Handle so, dass die Wirkungen deinerHandlungen verträglich sind mit der Per...
HandlungsethikVerantwortungsethikWelche Entscheidungen kann man denVerantworten?• Projektauftraggeber• Projektteam• Stakeh...
HandlungsethikZusammenfassungHandlungsethik ist:• Gesinnungsethik• Folgenethik• Verantwortungsethik
Handlungsebenen im PMEbene        Im Vordergrund steht das   Beispiel             Handeln …Mikroebene   … des Teilprojektl...
Ethik-Vereinbarungen• Ethik: Regeln als Hilfsmittel bei Entscheidungen• Unternehmen  – Code of Conduct, Verhaltenskodex, ?...
Der Ethik-Kodex der GPM• Verantwortung für  – Gemeinwohl (Gesundheit, Sicherheit)     • Verbesserung der Lebensverhältniss...
Der Ethik-Kodex der GPM• Kompetenz  – Nur Projekte, die der PL umsetzen kann     • Komplexität, Folgen überschauen     • E...
Der Ethik-Kodex der GPM• Integrität  – Gesetze & Werte achten     • weltweit  – Vertraulichkeit und Urheberrecht achten  –...
Einordnung Ethik im PM• Moral ist stets gegenwärtig – jeden Tag• Jede Entscheidung hat ihren Grund, ihre EthikProjekte sin...
Bezug zu anderen BereichenTangierende Bereiche laut PM3:• Projektanforderungen und –ziele• Projektorientierung• Teamarbeit...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ethik im Projektmanagement

4.654 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.654
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
50
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ethik im Projektmanagement

  1. 1. Ethik im Projektmanagement Pierre Tunger Samstag, 21. Januar 2012 Röthenbach a. d. Pegnitz
  2. 2. Inhalt• Grundbegriffe• Deskriptive und Normative Ethik• Handlungsethik• Handlungsebenen im Projekt• Ethikkodex der GPM• Einordnung im Projekt-Management
  3. 3. Grundbegriffe• Ethik – Teilgebiete der Philosophie – befasst sich mit Moral – insbesondere hinsichtlich ihrer Begründbarkeit.• Moral – Regeln und Prinzipien, die das Handeln leiten sowie Schuldgefühle und Missachtung erzeugen• Philosophie – Versuch, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten und zu verstehen
  4. 4. Große FrageWas ist richtig bzw. gut?Was ist falsch bzw. böse?
  5. 5. Goldene Regel„Was Du nicht willst, das man Dir tu`, das fügauch keinem anderen zu.“Sog. Goldene Regel, zurückzuführen u.a. auf Lukas 6, 31 und Matthäus 7, 12• Ähnlich in nahezu jeder Weltreligion vertreten – allgemeine & kulturübergreifen• Unsere aktuelle Moralvorstellung ist geprägt durch die 10 Gebote
  6. 6. Deskriptive und Normative Ethik• Deskriptiv – Beschreibt und begründet Verhalten, Sitten und Werte von Kulturen und Gruppen – Auch Moralwissenschaft genannt – Untersucht psychologische, biologische, soziale und historische Grundlagen moralischer Phänomene – Vergangenheitsbezogen
  7. 7. Deskriptive und Normative Ethik• Normativ – Prüft und bewertet die geltende Sitte und Moral – Wie sollte es denn sein? – Vergleich von Ist zu Soll – Gibt Handlungsanweisungen (Handlungsethik) – Zukunftsgewandt
  8. 8. HandlungsethikGesinnungsethikKategorische Imperativ„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch diedu zugleich wollen kannst, dass sie einallgemeines Gesetz werde.“Immanuel Kant (1724-1804), deutscher Philosoph
  9. 9. HandlungsethikFolgenethikÖkologische Imperativ„Handle so, dass die Wirkungen deinerHandlungen verträglich sind mit der Permanenzechten menschlichen Lebens auf Erden.“Hans Jonas (1903-1993), deutsch-amerikanischer Philosoph
  10. 10. HandlungsethikVerantwortungsethikWelche Entscheidungen kann man denVerantworten?• Projektauftraggeber• Projektteam• Stakeholder
  11. 11. HandlungsethikZusammenfassungHandlungsethik ist:• Gesinnungsethik• Folgenethik• Verantwortungsethik
  12. 12. Handlungsebenen im PMEbene Im Vordergrund steht das Beispiel Handeln …Mikroebene … des Teilprojektleiters Respektieren von VereinbarungenMesoebene … des Projektteams Moralische Verantwortung ggü. der RisikoanalyseMakroebene … der Organisation Produkt-Panne in der Umsetzungsphase
  13. 13. Ethik-Vereinbarungen• Ethik: Regeln als Hilfsmittel bei Entscheidungen• Unternehmen – Code of Conduct, Verhaltenskodex, ???• Auch in Berufsständen• Verantwortungsvolles agieren ist auch für professionelle Projektleiter notwendig• Ergo: GPM-Ethikkodex seit ICB 3.0, der ethisches Verhalten behandelt – PM3 Seite 1101 bzw. www.gpm-ipma.de
  14. 14. Der Ethik-Kodex der GPM• Verantwortung für – Gemeinwohl (Gesundheit, Sicherheit) • Verbesserung der Lebensverhältnisse und Umweltqualität – Projekterfolg • Verantwortung ggü AG • zielorientiert Handlungen und Entscheidungen – Projektteam – Berufsstandes • Ansehen, Anerkennung
  15. 15. Der Ethik-Kodex der GPM• Kompetenz – Nur Projekte, die der PL umsetzen kann • Komplexität, Folgen überschauen • Erfahrung, Sachkunde besitzen – Weiterbildung (PL, Team) • Ständig up to date • Neueste Methoden & Verfahren – Offene und wahre Kommunikation • bei Konflikten / Problemen – Fair & sachlich • Kritik • Schutz des Teams
  16. 16. Der Ethik-Kodex der GPM• Integrität – Gesetze & Werte achten • weltweit – Vertraulichkeit und Urheberrecht achten – Nicht unlauter • Wettbewerb, Korruption, passiv und aktiv – Leistungsbewusst, Unabhängig und Neutral
  17. 17. Einordnung Ethik im PM• Moral ist stets gegenwärtig – jeden Tag• Jede Entscheidung hat ihren Grund, ihre EthikProjekte sind von Menschen für Menschen.Ergo: Ethik hat Bezug zu allen Bereichen …
  18. 18. Bezug zu anderen BereichenTangierende Bereiche laut PM3:• Projektanforderungen und –ziele• Projektorientierung• Teamarbeit• Konflikt- und Krisenmanagement• Wertschätzungsfähigkeit• QM• Finanz- und Vertragswesen• Engagement und Motivation• Informationsmanagement

×