Bodensee project v4

508 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
508
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bodensee project v4

  1. 1. Das One-Design Sportboot für den BODENSEE
  2. 2. LONGTZE - KonzeptLONGTZE Premier lässt sich leicht und einfach inallen Windbereichen segeln.LONGTZE Premier ist definitiv eine Rakete inleichten Winden, hat aber auch ihr Können inStarkwindbedingen und Wellen gezeigt. (LongtzeWorld Event 2011)Bei der größten Regatta in 2012, der « Spi-Ouest-France » gab es in zwölf Wettfahrten siebenverschiedene Tagessieger. Das Feld liegt stehts engbeieinander und Positionswechsel finden ständigstatt.Durch die einfache Handhabung kann mit derLongtze schnell auf jede Situation reagiert werden.Enge Manöver an den Tonnen und in denWettfahrten machen das Segeln auf der Longtze zueinem Erlebnis.Unter Genacker sind mit jeder Windböe großeBeschleunigungen möglich, die ein Überholenvereinfachen.
  3. 3. LONGTZE - KonzeptDie LONGTZE Premier wurde gebaut und um Dir das besteSportboot für einen erschwinglichen Preis zu bieten.Dank seiner Stabilität und Einfachheit ist die LONGTZEPremier sowohl von Anfängern als auch Fortgeschrittenen,sowie jugendlichen und älteren Generationen völlig leicht zusegeln.Das Boot hat die richtige Volumenverteilung im Rumpf, um inallen Windbereichen schnell kreuzen zu können. Vorwindkommt es dank seiner Form, kombiniert mit dem leichtenRumpf und einem powervollem Rigg schnell zum surfen.Der effektive Bleibombenkiel hat eine Tiefe von 1,8 Meterund verleiht dem Boot eine gute Stabilität.LONGTZE Premier ist nicht nur ein Vorwindgleiter, sondernein gut funktionierendes Regattaboot mit hoherLeistungsfähigkeit in Wenden und Halsen, die der Crew alletaktischen und strategischen Möglichkeiten offen hält.
  4. 4. Eine SportbootLONGTZE Premier ist ein hochmodernes Sportboot undwurde unter der Hand von LE DEFI entwickelt. Das Bootwurde von Steve Thompson designet, der international alsErfinder von « segelnden Sportwagen » gilt. Auf dieVerwendung von modernsten Materialien wurde speziellwärend der Konstruktionsphase geachtet.Die LONGTZE Premier ist leicht genug, um hinter einemMittelklassewagen transportiert zu werden und kann in nur30 Minuten eingewassert werden. Länge : 6,80m Breite (mit Flügen) : 2,54 m Tiefgang: 1,8 m Masthöhe: 11 m Großsegelfläche : 20,7 m2 Code 1 Fock : 13 m2 Spi (asymmetrisch): 59 m2 Gewicht Rumpf: 320kg Gewicht Kiel: 300 kg
  5. 5. Dein SportbootDeine persönliche Wahl des Gelcoats, kombiniert mit deinempersönlichen Styling, machen dein Boot einzigartig. Die Bootekönnen so speziell nach den Clubfarben oder ihren Partnergestaltet werden. Attraktive und spektakuläre Bilder geben soauch Sponsoren die Möglichkeit ihre Aufmerksamkeit zubinden.In den verschiedenen Events auf dem Bodensee (Match Race,Fleet Race, Clubmeisterschaften,... ) ist somit jede Crew sofortund leicht erkennbar. Die Farben und das Design der Boote istauch in der Idee und den Klassenregeln von Longtze verankert.LONGTZE Premier ist ein Hightech-Boot, ideal für deinenweiten Bereich von persönlichem Spaß, Training, Regattensowie Club-Segeln. Die perfekte Verbindung von der Jolle zumKielboot.
  6. 6. AUSSTATTUNGDer Mast von Selden Spars (UK) wird inCarbonmodulen, mit innen liegenden Verstärkungspadsfür die Zonen mit hohen Lasten laminiert. Zweiangewinkelte Aluminiumsalinge machen den Gebrauchvon Back- und Achterstag überflüssig. Der Mast wird imCockpitboden gesetzt und steht tiefer als die seitlichenWanten.Großbaum, Niederdrücker und Bugspriet sind ebenfallsaus Carbon.Bei der Ausstattung wurde auf höchste Qualität undEffektivität geachtet und über 70 Harken-Beschlägeverarbeitet. Das gesamte System wurde für einfachestrimmen und schnelle Manöver entwickelt.
  7. 7. 1 European Tour / 3 Regional Trophies 1 Student TourKlar und präzise formulierte Klassenregeln regeln den Ablaufauf allen Klassenregatten der LONGTZE Premier. DieIntention der Klassenregeln ist es, die Boote so identisch wiemöglich in den Bereichen, Konstruktion, Rumpfform,Gewichtsaufteilung, Ausrütung, Mast und Segelplan zuhalten, um faire Regatten zu ermöglichen.Im Moment existieren zwei Regattaserien für die LONGTZEPremier: Der « European circuit » mit drei regionalenTrophäen: The Alps Trophy (Regatten in Deutschland, Schweiz, Italien) The Med Trophy (Südfrankreich, Monaco) The West Trophy (Westfrankreich, England, Belgien)Der « Longtze Student Cup » Ist ein spezieller Cup nur für Studenten- Crews mit vier eigenen Events.
  8. 8. Eine Schwerpunktregatta für ganz EuropaAls Schwerpunktregatta dieser beiden Serien wurde imNovember 2011 das erste « Longtze World Event »organisiert, an dem 26 Crews teilnahmen.Andere europäische Staaten haben bereits lokale Felderaufgebaut (Tschechien und Österreich) und sollen bald inden « European circuit » integriert werden.International und Gererationen übergreifend :LONGTZE ist für alle zugänglich : einfach im Handling, leichtzu transportieren , kann mit vier oder fünf Personen gesegeltwerden und ist komplett ausgerüstet. Die Teams bekommenden Spaß eines Skiffs kombiniert mit der Sicherheit einesKielbootes.Die Altersverteilung der Longtzesegler ist sehr weitläufig. Aufder European Tour nehmen regelmäßig Segler im Alter von16 bis 69 Jahren teil.Die Internationale Longtze Klasse ist sehr freundlich, aberleidenschaftlich auf der Regattabahn mit einerunvergleichlichen Atmosphäre.
  9. 9. Vorschau : BODENSEE-MEISTERSCHAFTEine eigene LONGTZE Premier BODENSEE-MEISTERSCHAFT könnte als Schwerpunkt in den« European circuit » integriert werden. Große Felder wiezum Beispiel am Gardasee 2011 lockten die bestenfranzösischen Teams an.Auch im Rahmen des « Longtze Student Cup » könntenRegatten am Bodensee die Nachwuchsteams ausFrankreich und dem Bodensee verbinden.Auf den Schweizer Seen werden bereits Longtze-Regatten mit bis zu 15 Schiffen ausgetragen. InKooperation mit Longtze-Swiss-Klassenvereinigungkönnten somit schnell große Felder am Bodenseeetabliert werden.Durch die Klassenregeln und One-Design-Boote könntewieder eine « ehrliche » Klasse am Bodensee etabliertwerden, die unabhänging von Berechnungsformeln klareund durchsichtige Ergebnisse für die Teilnehmerhervorbringt.
  10. 10. SERVICE und BERATUNG am BodenseeMarkus GRAF und Graf Yachting sind die Vorreiter derEntwicklung von LONGTZE in der Schweiz und speziell amBodensee.Graf Yachting hat die Möglichkeiten, Boote nach Kreuzlingenzu überführen und die Longtze segelfertig herzurichten.GRAF Yachting kann den kompletten technischen Serviceund Ersatzteile zur Verfügung stellen, den eineBodenseeflotte benötigt...Sebastian REISCHL aus Lindau ist seit Beginn an inLONGTZE Europa involviert.Seba ist eine der Hauptfiguren an Bord von « Wetfeet GER824 » mit der er viele Longtze Events gewinnen konnte(European Tour 2010, France Championship 2010, SpiOuest France 2012). Er ist einer der LONGTZE Spezialistenin Europa. Sein wissen könnte er in Trainingseinheiten an dieneuen Teams weitergeben, um allen einen schnellen undleichten Einstieg in die LONGTZE am Bodensee zuermöglichen.
  11. 11. KontaktGRAFYACHTINGWerftstrasse 18CH-8280 KreuzlingenSchweizTel: +41 (0)71 688 30 37Fax: +41 (0)71 688 38 37E-Mail: office@grafyachting.chDirekte Ansprechpartner:Markus Graf Geschäftsleitung / InhaberE-Mail : markus.graf@grafyachting.chSebastian ReischlTel : +49 160 94 72 90 73E-Mail : seba.reischl@gmx.dePierre MAS (speak english and french)Mob +33 (0)6 61 31 12 85Email : pierre@longtze.orgNews, Photos, Videos auf:www.longtze.orgFacebook /longtzesailing 11

×