Mobiles Training von persönlichen Begleiterinnen
und Begleitern zur alltags- und lebensnahen
Unterstützung von Menschen mi...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
• Unit 1: M-Care Lernmaterial und Werkzeuge
• Unit 2: Angesprochene Nutzer-Zielgruppen...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
M-Care Lernmaterial und Werkzeuge
M-Care bietet ein Training zur persönlichen
Begleitu...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Angesprochene Nutzer-Zielgruppen
Die angesprochenen Endnutzer der M-Care-
Produkte und...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Den Bedarf der Endnutzer ansprechen 1/2
Ergebnisse der M-CARE Umfrage zeigen, dass:
• ...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Den Bedarf der Endnutzer ansprechen 2/2
• Bildungszentren berichteten, dass ihr Kursma...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Didaktische Innovation 1/2
M-CARE verbindet die Welt der Bildung mit der Arbeit:
• Es ...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Didaktische Innovation 2/2
M-CARE bietet sein Trainingscurriculum künftigen persönlich...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Didaktische Innovation
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Wann und wo nutzen wir die M-CARE
Ergebnisse? 1/2
(in “fett” ist angezeigt, welche tec...
539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP
Wann und wo nutzen wir die M-Care
Ergebnisse? 2/2
• Sobald sie angenommen ist, kann di...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

1 M-CARE: Didaktische Anleitung für mobile Lernmodule

93 Aufrufe

Veröffentlicht am

1 M-CARE: Didaktische Anleitung für mobile Lernmodule

http://mcare-project.eu/?lang=de

Dieses Projekt (M-Care - 539913-LLP-1-2013-1-TR-Leonardo-LMP) wurde mit Unterstützung durch die Europäische Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Internetseite trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
93
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

1 M-CARE: Didaktische Anleitung für mobile Lernmodule

  1. 1. Mobiles Training von persönlichen Begleiterinnen und Begleitern zur alltags- und lebensnahen Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und älteren Menschen 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Modul: Didaktische Anleitung für mobile Lernmodule
  2. 2. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP • Unit 1: M-Care Lernmaterial und Werkzeuge • Unit 2: Angesprochene Nutzer-Zielgruppen • Unit 3: Den Bedarf der Endnutzer ansprechen • Unit 4: Didaktische Innovation • Unit 5: Wann und wo nutzen wir die Lernergebnisse von M-Care? Struktur
  3. 3. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP M-Care Lernmaterial und Werkzeuge M-Care bietet ein Training zur persönlichen Begleitung über eine innovative Online- und mobile Lernplattform mit spielerischen Elementen, die • jederzeit und überall interaktive Lernerfahrungen erlaubt (PC, Smartphone, Tablet-PC, beides auf Android-Basis – Online-Lernplattform/Applikation) • mehrsprachigen Zugang ermöglicht • dem Open-Source-Konzept folgt (“frei”), d.h freies Angebot an Berufsbildungszentren und Interessierte
  4. 4. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Angesprochene Nutzer-Zielgruppen Die angesprochenen Endnutzer der M-Care- Produkte und Werkzeuge sind folgende: • Gering qualifizierte Menschen, die persönliche Begleitkraft werden möchten • Menschen, die bereits als persönliche Begleitkraft oder als Pflegekraft arbeiten, die ihre Fertigkeiten verbessern möchten und vom Lernen bei der Arbeit profitieren können; • Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen, die ihrer Begleitkraft das Trainingsmaterial anbieten möchten oder die Informationen über Unterstützungstechnologien suchen; • Berufsbildungszentren, die Training für persönliche Begleitkräfte anbieten und die zusätzliche Lerninstrumente benötigen
  5. 5. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Den Bedarf der Endnutzer ansprechen 1/2 Ergebnisse der M-CARE Umfrage zeigen, dass: • Persönliche Begleitkräfte bevorzugen praktische Herangehensweisen an die tägliche Begleitarbeit als beste Form von zusätzlichem Training: – Idealer Weise unterstützt durch eine mobile Anwendung, die den Nutzern praktische Beispiele, Videos, Berichte etc. bietet und die bei der Arbeit genutzt werden kann • Die meisten bevorzugen ein gemischtes Trainingsangebot mit Videos als beste Form von Trainingsinhalt – Vorzugsweise untertützt durch Kursmaterial, das entweder in einem Seminarraum angeboten wird oder über die Online-Trainingsplattform oder die mobile Applikation
  6. 6. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Den Bedarf der Endnutzer ansprechen 2/2 • Bildungszentren berichteten, dass ihr Kursmaterial meist aus Text besteht (also nicht besonders attraktiv für Begleitkräfte) Bildungszentren empfahlen Lerngruppen als Methode sowie Online-Instrumente, praktisches Training und Videos – Dem wird durch die Onlineplattform und die mobile Applikation sowie das Kommunikationsportal Rechnung getragen • In den am Projekt beteiligten Ländern wurden derzeit keine mobilen Trainingsprogramme vorgefunden – M-CARE bietet also mit seiner mobile Applikation eine echte Innovation
  7. 7. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Didaktische Innovation 1/2 M-CARE verbindet die Welt der Bildung mit der Arbeit: • Es erlaubt gering qualifizierten Arbeitskräften, qualifizierte persönliche Begleitkräfte zu werden • Es ermöglicht beiden, professionellen und informellen Begleitkräften ihre Kenntnisse über persönliche Begleitarbeit zu verbessern • Es kann direkt in ihre Alltagsarbeit eingeführt werden, jederzeit und überall, durch – eine Online Lernplattform – eine innovative mobile Plattform • Es bietet Berufsausbildern Instrumente für ein verbessertes und innovatives Begleitkräfte-Training
  8. 8. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Didaktische Innovation 2/2 M-CARE bietet sein Trainingscurriculum künftigen persönlichen Begleitkräften auf traditionellem Wege an (Seminare, Lehrtexte), nutzt aber auch die Vorteile neuer Technologien: • Mobiles Lernen und Web 2.0 bieten eine online Lernumgebung, kombiniert mit den Möglichkeiten zu interaktivem Austausch, die es den Begleitkräften ermöglicht, sich über gute Beispiele auszutauschen und gemeinsam Erfahrungen und vorhandenes Lernmaterial (Hörbeiträge, Video, Texte) zu nutzen. • Die persönliche Begleitkraft kann die Trainingsinhalte nutzen, während sie bei ihrer begleiteten Person ist, um optimale praktische Unterstützung zu bekommen, wenn es besondere Anforderungen geben sollte • Die spielerische Komponente wird die Begleitkraft auch zu innovativem Lernen anregen.
  9. 9. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Didaktische Innovation
  10. 10. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Wann und wo nutzen wir die M-CARE Ergebnisse? 1/2 (in “fett” ist angezeigt, welche technische Lösung den jeweiligen Schritt unterstützt) Das M-CARE Training besteht aus folgenden Schritten: • Ein/e geringqualifizierte Arbeitssuchende/r / Pfleger/in / aktuelle Betreuungskraft, äußert Interesse Begleitkraft zu werden oder die Fertigkeiten zu verbessern – Zugang zum M-Care Portal https://www.pcgcare.eu • Bevor wir jemanden zum Lehrgang zulassen führen wir einen Eingangstest durch, um die Kompetenzen und Voraussetzungen (gesetzlich & Gesundheitschecks) zu erfassen. Hier wird auch erfragt, in welchen Modulen die Person Erfahrung oder Spezialwissen aufweist – Online Eingangstest via https://www.pcgcare.eu
  11. 11. 539913-LLP-1-2013-1-TR-LEONARDO-LMP Wann und wo nutzen wir die M-Care Ergebnisse? 2/2 • Sobald sie angenommen ist, kann die Person ihr Training beginnen, sei es in Präsenz, im Seminarraum oder als Distanzlerner – Online Training Plattform mit eingebetteten dynamischen Modulen unter https://www.pcgcare.eu/learning • Sowohl bei den praktischen Trainingsübungen als auch bei der Arbeit kann die (potentielle Begleitkraft stets durch mobiles Lernen auf Trainingsmaterial zugreifen, wo auch immer und zu jeder Zeit : – Mobile M-Care App, einschließlich Hilfen für Unterstützungstechnologien, verbessert mit eingebauten spielerischen Elementen • (Potentielle) Begleitkräfte teilen ihre Erfahrungen und gute Praxis zusammen mit Menschen mit Behinderungen über ein speziell eingerichtetes Kommunikationsportal, das mit den verschiedenen Modulen verbunden ist: – M-Care Kommunikationsportal- https://www.pcgcare.eu

×