Brühwürfel modul 1

131 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
131
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
28
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Brühwürfel modul 1

  1. 1. Was solltest du dirvon heute merken?
  2. 2. Was ist dasnochmal?
  3. 3. Erinnerst dudich noch andie dreiPhasen?Was ist dasnochmal?
  4. 4. Planung desLernens
  5. 5. Planung desLernensAh, das war dieerste Phase derSelbstregulation,oder?
  6. 6. Planung desLernensAh, das war dieerste Phase derSelbstregulation,oder?Richtig! Undkannst du dichnoch daranerinnern, wasin der erstenPhasebesonderswichtig ist?
  7. 7. Planung desLernensDie guteVorbereitung?Ah, das war dieerste Phase derSelbstregulation,oder?Richtig! Undkannst du dichnoch daranerinnern, wasin der erstenPhasebesonderswichtig ist?
  8. 8. Genau!Richtig! Undkannst du dichnoch daranerinnern, wasin der erstenPhasebesonderswichtig ist?Planung desLernensDie guteVorbereitung?Ah, das war dieerste Phase derSelbstregulation,oder?
  9. 9. 1. Phase der Selbstregulation:Planung des LernensWichtig sindfolgendeVorbereitungen:
  10. 10. • Lernziele definieren• Lernplan erstellen• Sich selbst motivieren• Sich gute Lernbedingungen schaffen1. Phase der Selbstregulation:Planung des Lernens
  11. 11. Wow, das sindecht vieleSachen, die manvor dem Lernenzu tun hat!• Lernziele definieren• Lernplan erstellen• Sich selbst motivieren• Sich gute Lernbedingungen schaffen1. Phase der Selbstregulation:Planung des Lernens
  12. 12. Wow, das sindecht vieleSachen, die manvor dem Lernenzu tun hat!Ja! Und siesind alle sehrwichtig!• Lernziele definieren• Lernplan erstellen• Sich selbst motivieren• Sich gute Lernbedingungen schaffen1. Phase der Selbstregulation:Planung des Lernens
  13. 13. Kommen wir nunzur zweiten Phase.
  14. 14. In der zweitenPhase wirdendlich gelernt!Kommen wir nunzur zweiten Phase.
  15. 15. Kommen wir nunzur zweiten Phase.In der zweitenPhase wirdendlich gelernt!Genau, in derzweiten Phase gehtes um das Lernenan sich.
  16. 16. Überwachung desLernens
  17. 17. Überwachung desLernensIn der zweitenPhase überwacheich mich selbstbeim Lernen,oder?
  18. 18. Überwachung desLernensIn der zweitenPhase überwacheich mich selbstbeim Lernen,oder?Ja, aber es gehtnicht nur um dieÜberwachung desLernens an sich!
  19. 19. Überwachung desLernensIn der zweitenPhase überwacheich mich selbstbeim Lernen,oder?Worum dennnoch?Ja, aber es gehtnicht nur um dieÜberwachung desLernens an sich!
  20. 20. Überwachung desLernensIn der zweitenPhase überwacheich mich selbstbeim Lernen,oder?Ja, aber es gehtnicht nur um dieÜberwachung desLernens an sich!Worum dennnoch?Das wirst dugleich sehen!
  21. 21. 2. Phase der Selbstregulation:Überwachung des LernensIn der zweiten Phaseder Selbstregulationgeht es hauptsächlichum die folgenden dreiSchritte:
  22. 22. • Sich nicht ablenken lassen• Kontrollieren, ob man noch auf dem richtigen Weg ist• Pausen einlegen2. Phase der Selbstregulation:Überwachung des Lernens
  23. 23. • Sich nicht ablenken lassen• Kontrollieren, ob man noch auf dem richtigen Weg ist• Pausen einlegenDas klingteinfach!2. Phase der Selbstregulation:Überwachung des Lernens
  24. 24. • Sich nicht ablenken lassen• Kontrollieren, ob man noch auf dem richtigen Weg ist• Pausen einlegenDas klingteinfach!Ja, das glaube ich dir. Abertatsächlich ist das nicht soeinfach. Du musst diese Dingeganz bewusst planen undausführen, sonst wird das nichtsmit dem Lernen!2. Phase der Selbstregulation:Überwachung des Lernens
  25. 25. Kommen wir nunzu dritten undletzten Phase desselbstreguliertenLernens.
  26. 26. Kommen wir nunzu dritten undletzten Phase desselbstreguliertenLernens.Überprüfung desGelernten
  27. 27. Kommen wir nunzu dritten undletzten Phase desselbstreguliertenLernens.Die dritte Phaseist nach demLernen!Überprüfung desGelernten
  28. 28. Kommen wir nunzu dritten undletzten Phase desselbstreguliertenLernens.Die dritte Phaseist nach demLernen!Kannst du dirvorstellen, was indieser dritten Phasepassiert?Überprüfung desGelernten
  29. 29. Kommen wir nunzu dritten undletzten Phase desselbstreguliertenLernens.Die dritte Phaseist nach demLernen!Kannst du dirvorstellen, was indieser dritten Phasepassiert?Ich würde sagen,man schaut nach,ob man gutgelernt hat?Überprüfung desGelernten
  30. 30. Genau! Die folgendenDinge solltest du in derdritten Phase desselbstreguliertenLernens beachten:
  31. 31. 3. Phase der Selbstregulation:Überprüfung des Gelernten• Überlegen, ob man mit dem Lernen zufrieden war• Sich für erfolgreiches Lernen belohnen• Überlegen, was man beim nächsten Lernen bessermachen möchte
  32. 32. • Überlegen, ob man mit dem Lernen zufrieden war• Sich für erfolgreiches Lernen belohnen• Überlegen, was man beim nächsten Lernen bessermachen möchteErinnerst du dich an denSatz „Nach dem Lernenist vor dem Lernen“?3. Phase der Selbstregulation:Überprüfung des Gelernten
  33. 33. • Überlegen, ob man mit dem Lernen zufrieden war• Sich für erfolgreiches Lernen belohnen• Überlegen, was man beim nächsten Lernen bessermachen möchteErinnerst du dich an denSatz „Nach dem Lernenist vor dem Lernen“?Ja! Das bedeutet,dass nach jedemLernen dieVorbereitungen undVerbesserungen fürdas nächste Lernenstattfinden.3. Phase der Selbstregulation:Überprüfung des Gelernten
  34. 34. • Überlegen, ob man mit dem Lernen zufrieden war• Sich für erfolgreiches Lernen belohnen• Überlegen, was man beim nächsten Lernen bessermachen möchteErinnerst du dich an denSatz „Nach dem Lernenist vor dem Lernen“?Ja! Das bedeutet,dass nach jedemLernen dieVorbereitungen undVerbesserungen fürdas nächste Lernenstattfinden.Ganz genau!3. Phase der Selbstregulation:Überprüfung des Gelernten
  35. 35. Wir haben gesagt, dassfür die erste Lernphasesehr wichtig ist Zielefestzulegen.
  36. 36. Wir haben gesagt, dassfür die erste Lernphasesehr wichtig ist Zielefestzulegen.Ja, daran kann ichmich gut erinnern!
  37. 37. Wir haben gesagt, dassfür die erste Lernphasesehr wichtig ist Zielefestzulegen.Ja, daran kann ichmich gut erinnern!Kannst du dich auch andie Tipps erinnern, wieman Ziele am bestenformuliert?
  38. 38. Wir haben gesagt, dassfür die erste Lernphasesehr wichtig ist Zielefestzulegen.Ja, daran kann ichmich gut erinnern!Kannst du dich auch andie Tipps erinnern, wieman Ziele am bestenformuliert? Ah, da gab es dochdieses schlaue Modell!
  39. 39. Wir haben gesagt, dassfür die erste Lernphasesehr wichtig ist Zielefestzulegen.Ja, daran kann ichmich gut erinnern!Kannst du dich auch andie Tipps erinnern, wieman Ziele am bestenformuliert? Ah, da gab es dochdieses schlaue Modell!Genau! Das SMART-Modell
  40. 40. Dann lass uns noch einmalschnell die Kriterien füreine SMARTeZielformulierungdurchgehen!Alles klar!
  41. 41. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliert
  42. 42. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertEs ist sehr wichtig deineZiele so genau wiemöglich zu formulieren.
  43. 43. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertEs ist sehr wichtig deineZiele so genau wiemöglich zu formulieren.Stimmt, sonst sindwird es schwierigzu überprüfen, obdas Ziel erreichtwurde!
  44. 44. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertM essbarDie Erreichung des Ziels sollte überprüfbar seinAchte darauf, dass duüberprüfen kannst, obdu dein Ziel erreichthast…
  45. 45. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMART… und ob das Zielzu schwer oder zuleicht erreichbarist!S pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertM essbarDie Erreichung des Ziels sollte überprüfbar seinA nspruchsvoll/attraktivEtwas, das Dir wichtig istnicht zu schwer, aber auch nicht zu leichtR ealistisch
  46. 46. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMART… und ob das Zielzu schwer oder zuleicht erreichbarist!Genau!S pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertM essbarDie Erreichung des Ziels sollte überprüfbar seinA nspruchsvoll/attraktivEtwas, das Dir wichtig istnicht zu schwer, aber auch nicht zu leichtR ealistisch
  47. 47. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertM essbarDie Erreichung des Ziels sollte überprüfbar seinA nspruchsvoll/attraktivEtwas, dass Dir wichtig istnicht zu schwer, aber auch nicht zu leichtR ealistischT erminiertEin fester Endpunkt wird gesetztWichtig ist außerdem, dassman sich feste Zeitpunktesetzt, an denen man seinZiel erreicht habenmöchte!
  48. 48. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTUnd jetzt noch einmal alleSMART-Kriterien auf einenBlick:
  49. 49. Vor dem Lernen:Ziele setzten – aber SMARTS pezifischDas Ziel wird besonders präzise beschrieben und positivformuliertM essbarDie Erreichung des Ziels sollte überprüfbar seinA nspruchsvoll/attraktivEtwas, dass Dir wichtig istnicht zu schwer, aber auch nicht zu leichtR ealistischT erminiertEin fester Endpunkt wird gesetzt
  50. 50. So, ich hoffe diese kleineWiederholung hat dirgeholfen!
  51. 51. Oh ja, ich denke ichwerde einige dergenannten Sachenbeim nächsten Lernenausprobieren!So, ich hoffe diese kleineWiederholung hat dirgeholfen!
  52. 52. Oh ja, ich denke ichwerde einige dergenannten Sachenbeim nächsten Lernenausprobieren!So, ich hoffe diese kleineWiederholung hat dirgeholfen!Super, das freutmich!

×