Pressemeldung

Firmenkontakt:                                 Pressekontakt:
bq projects GmbH                             ...
entsprechenden Möglichkeiten. Als Ein- und Ausgabegeräte sind sie perfekt für „mobiles
Computing“ geeignet. Durch die Verb...
Über bq projects
bq projects GmbH ist ein 1999 gegründetes mittelständisches Software-Unternehmen. Es ist
spezialisiert au...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Pressemeldung

377 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
377
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pressemeldung

  1. 1. Pressemeldung Firmenkontakt: Pressekontakt: bq projects GmbH Publizistik Projekte Achim Quaken Hartmut Giesen Friedrich-Ebert-Str. 134 Faulenbruchstr. 83 47229 Duisburg 52159 Roetgen Tel. +49 2065 7640 - 0 Tel. +49 2471 921301 Fax +49 2065 7640 - 99 Fax +49 2471 921303 E-Mail: a.quaken@bq-projects.de E-Mail giesen@publizistik-projekte.de Portal trifft Mobilfunktechnologie pronexio® eines der ersten Portale mit optimierten iPhone- und G1-Clients Duisburg, im März 2009. bq projects GmbH, Anbieter der Portallösung pronexio®, bietet jetzt Clients für die Business Smartphones iPhone und G1 an. pronexio®, konzipiert als webbasierte IT-Plattform für Geschäftsprozesse, erhält damit eine Komponente für das mobile Computing in Unternehmen. Die Anbindung der beiden Smartphones von Apple und Google™ an pronexio® erlaubt es jetzt, Geschäftsaufgaben über das Webportal bequem von unterwegs zu erledigen. Die Geräte fungieren als mobile Weboberfläche für das gesamte Unternehmens-Intranet, mit denen etwa Workflows und Aufträge initiiert oder Dokumente abgerufen werden. Die mobilen Clients für iPhone und G1 hat bq projects speziell entwickelt, um damit die Applikationen des Portals zu bedienen. So können beispielsweise Workflows direkt über diese Telefone gestartet werden, etwa der Urlaubsantrag, die Buchung im Bestand oder der Zugriff auf das Dokumentenmanagement. Mit iPhone und G1 stehen Mobiltelefone zur Verfügung, die alle technischen Voraussetzungen bieten, um Portale wirklich mobil zu nutzen. Informationen lassen sich über das bestehende und gut ausgebaute Mobilfunknetz mit hohen Übertragungsraten übermitteln. Die Telefone sind eher „winzige“ Notebooks mit Pressemeldung bq projects GmbH 02.09.2009 1/3
  2. 2. entsprechenden Möglichkeiten. Als Ein- und Ausgabegeräte sind sie perfekt für „mobiles Computing“ geeignet. Durch die Verbindung mit pronexio® hat bq projects erstmals eine Symbiose zwischen Portal- und Mobilfunktechnologie geschaffen. Hintergrund Portale und Mobiltelefone Ein Portal war zwar immer schon eine Web-Anwendung, aber trotzdem für den mobilen Einsatz nur eingeschränkt nützlich. Die Bedienung erfordert ein Gerät, das eine Browseroberfläche anbieten kann, um alle Funktionen der Weboberfläche nutzen zu können. Eingabemasken mit Feldern, Menüs und Ausgabemasken erfordern ein entsprechendes Medium, um für die User akzeptabel zu sein. Meist werden Note- oder Subnotebooks verwendet. Trotz ihrer geringen Größe und ihrer Flexibilität sind sie immer noch zu sperrig und dazu abhängig von technischer Infrastruktur wie Hotspots. Bei Mobiltelefonen steht bei den heutigen Geräten zwar der Zugriff aufs Internet zur Verfügung, aber bei der Größe der Displays ist ein vernünftiges Arbeiten im Web nicht möglich. Darüber hinaus ist WAP in seinen Möglichkeiten zu beschränkt, um einen sinnvollen Einsatz als Mobil Device zu erlauben. Doch Abhilfe schaffen die neue Smart Phones wie das iPhone von Apple oder das G1 von Google™. Sie bieten durch die großen Displays, die Möglichkeit, Darstellungen mit zwei Fingern gleitend zu vergrößern (iPhone), oder einer integrierte Tastatur (G1), die notwendige Funktionalität für die effiziente Bedienung von Portalen. bq projects GmbH hat bereits sehr früh mit der Analyse der Möglichkeiten dieser neuen Generation von Mobiltelefonen, die in Deutschland exklusiv durch T-Mobile vertrieben werden, begonnen. Die integrierten Entwicklungsumgebungen der beiden Hersteller ermöglichen die Entwicklung von Applikationen, die beispielsweise als sogenannte Apps im Appleshop iTunes oder im Android Market von Google gekauft werden können. Diese Anwendungen entsprechen eher dem Community- und Entertainmentgedanken. Die Portal- Clients für pronexio® gehören zu den ersten Business-Anwendungen. Pressemeldung bq projects GmbH 02.09.2009 2/3
  3. 3. Über bq projects bq projects GmbH ist ein 1999 gegründetes mittelständisches Software-Unternehmen. Es ist spezialisiert auf technisch hochwertige Internet-, Extranet- und Intranet-Softwarelösungen, insbesondere auf das unternehmensweite Informationsportal pronexio®. Zum Kundenstamm zählen Unternehmen und Institutionen, die der Web-Technologie für ihre Geschäftsausrichtung hohe strategische Bedeutung und Nutzen zusprechen. Dazu gehören besonders Unternehmen, die intensiv mit Zulieferern, Kunden und Tochterfirmen zusammenarbeiten und bzw. oder in geographisch stark verstreuten Netzwerken tätig sind. Über pronexio® pronexio® ist ein Portal mit standardisierten Lösungen, die individuell anpassungsfähig sind. Der Begriff Portal bezeichnet hierbei eine aktive, dynamische Applikationsintegration, die automatisch auf aktuelle Ereignisse reagiert. Ein Content Management System, Prozessintegrationen und verschiedene Dienste wie ein Workflow Editor sind nur einige Beispiele, die aus einem Modulkatalog von über 65 Applikationen gewählt werden können. Die ‚cockpit-ähnliche‘ Oberfläche stellt eine einheitliche Infrastruktur zum Steuern und Managen der angefallenen Aufgaben dar. Wie auch beim iPhone oder G1 ist die Oberfläche individuell durch einfache ‚Klicks‘ zu gestalten, wobei die Sicherheit durch Zugriffsrechte stets gewährleistet wird. Pressemeldung bq projects GmbH 02.09.2009 3/3

×