Die 7 Todsünden
Die Experten für professionelles Personalmanagement
bei der Suche und Auswahl von Mitarbeitern
Aus Gründen...
Die 7 Todsünden im Recruiting
1. Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen!
2. Sparen ...
Todsünde 1
Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen!
Eine genaue Stellenanalyse und d...
Todsünde 1
Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen!
Top-Bewerber sind nur kurz am Ar...
Todsünde 2
Sparen sie sich die Erstellung eines Stellen- und Anforderungsprofils – Sie wissen
ja sowieso, wen Sie benötige...
Todsünde 3
Wozu konzentriert suchen - der Erste ist gut genug!
• Die Qualität der Auswahlentscheidung hängt ab von der Qua...
Todsünde 4
Suchen Sie nicht intern. Sie füllen eine Lücke und öffnen damit eine andere!
• Mittelgroße bis große Unternehme...
Todsünde 5
Suchen Sie nach der eierlegenden Wollmilchsau! Nachlassen kann man noch
immer.
• Suchen Sie ruhig die optimale ...
Todsünde 6
Der Bewerber ist ein Bittsteller! Behandeln Sie ihn entsprechend!
• Reagieren Sie schnell. Bewerbungen verliere...
Todsünde 7
Eine Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist nicht erforderlich. Der erste Eindruck
entscheidet!
Der Bewerb...
Todsünde 7
Eine Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist nicht erforderlich. Der erste
Eindruck entscheidet!
• Das Ausw...
Todsünde 7
© 2015 Personal-Basis Management GmbH12
Kontakt
© 2016 Personal-Basis Management GmbH13
Wir unterstützen Sie gerne ganz individuell bei Ihren Recruitingprojekten....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

7 Todsünden bei der Suche und Auswahl von Mitarbeitern

1.724 Aufrufe

Veröffentlicht am

7 Todsünden bei der Suche und Auswahl von Mitarbeitern

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.724
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.487
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

7 Todsünden bei der Suche und Auswahl von Mitarbeitern

  1. 1. Die 7 Todsünden Die Experten für professionelles Personalmanagement bei der Suche und Auswahl von Mitarbeitern Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie z.B. Teilnehmer/innen, verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.
  2. 2. Die 7 Todsünden im Recruiting 1. Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen! 2. Sparen Sie sich die Erstellung eines Stellen- und Anforderungsprofils - Sie wissen ja sowieso, wen Sie benötigen! 3. Wozu intensiv suchen - der Erste ist gut genug! 4. Suchen Sie nicht intern. Sie füllen eine Lücke und öffnen damit eine andere. 5. Suchen Sie nach der eierlegenden Wollmilchsau! Nachlassen kann man noch immer! 6. Der Bewerber ist ein Bittsteller. Kein Kunde oder Partner! Behandeln Sie ihn entsprechend. 7. Eine Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist nicht erforderlich. Der erste Eindruck entscheidet! © 2016 Personal-Basis Management GmbH2
  3. 3. Todsünde 1 Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen! Eine genaue Stellenanalyse und die Planung des Such-und Auswahlprozesses sind unumgänglich für erfolgreiches Recruiting. Gleichzeitig ist es der Prozessschritt, der die geringsten Kosten im Gesamtprojekt verursacht. Daher darf er keinesfalls übersprungen oder vernachlässigt werden! Beispiel für Kosten einer professionellen Stellenbesetzung: © 2016 Personal-Basis Management GmbH3
  4. 4. Todsünde 1 Nicht lange nachdenken und den Prozess planen - gleich mit der Suche beginnen! Top-Bewerber sind nur kurz am Arbeitsmarkt verfügbar. Jedoch nicht nur deswegen ist eine kurze Prozess-Durchlaufzeit äußerst wichtig. Schnelle Recruiting-Projekte reduzierenden Administrationsaufwand und zeichnen ein attraktiveres Arbeitgeber- Image zum Bewerber. Schnelligkeit ist nur dann erreichbar, wenn das Projekt zu Beginn mit allen Beteiligten terminlich durchgeplant wird. Die Prozessplanung: © 2016 Personal-Basis Management GmbH4
  5. 5. Todsünde 2 Sparen sie sich die Erstellung eines Stellen- und Anforderungsprofils – Sie wissen ja sowieso, wen Sie benötigen. © 2016 Personal-Basis Management GmbH5 • Stellentitel • Organisatorische Einbindung • Ziel/Zweck der Stelle • Hauptaufgaben • Rahmenbedienungen • Ausbildung • Berufserfahrung • Fachliche Kompetenzen • Fachunabhängige Kompetenzen (soziale, persönliche Kompetenzen) Stellenanalyse 1. Stellenbeschreibung 2. Anforderungsprofil
  6. 6. Todsünde 3 Wozu konzentriert suchen - der Erste ist gut genug! • Die Qualität der Auswahlentscheidung hängt ab von der Quantität und Qualität der Bewerber im Bewerber-Pool. • Wenn vorhersehbar ist, dass es mit nur mit einem Suchweg schwierig sein wird eine ausreichende Anzahl qualifizierter Bewerber zu erhalten, müssen mehrere Suchwege gleichzeitig beschritten werden. • Die Suchphase sollte kurz und intensiv sein. Sonst steigt das Risiko, dass Top- Bewerber, die sich bereits im Bewerber-Pool befinden, „verloren gehen“. © 2016 Personal-Basis Management GmbH6
  7. 7. Todsünde 4 Suchen Sie nicht intern. Sie füllen eine Lücke und öffnen damit eine andere! • Mittelgroße bis große Unternehmen sollten die meisten qualifizierten Positionen intern besetzen können. • Mitarbeiter erwarten Transparenz über offene Stellen im Unternehmen. • „Mitarbeiter suchen Mitarbeiter“ ist ein ergänzender, wichtiger Suchweg. Dieser kann im Zuge der internen Stellenausschreibung mitgenutzt werden. • Mitarbeiter, die sich weiterentwickeln wollen, können nicht daran gehindert werden (Karrierepfade werden intern oder, mangels Alternative, extern gesucht). Führungskräfte, die entwicklungswillige Mitarbeiter nicht in ihrer beruflichen Karriere fördern, schaden der Person und dem Unternehmen! Schreiben Sie offene Stellen intern aus! © 2016 Personal-Basis Management GmbH7
  8. 8. Todsünde 5 Suchen Sie nach der eierlegenden Wollmilchsau! Nachlassen kann man noch immer. • Suchen Sie ruhig die optimale Besetzung. Machen Sie sich jedoch gleichzeitig bewusst, dass die optimale Besetzung wahrscheinlich nicht erreichbar ist. Daher definieren Sie zusätzlich zu den Wunsch-Anforderungen unbedingt auch die Muss-Anforderungen. • Ist der potentielle Bewerbermarkt, den Sie mit dem Suchprofil ansprechen, groß genug? • Die Basis für den Such-und Auswahlprozess ist das Stellen-und Anforderungsprofil. So verhindern Sie, unwichtige Anforderungen überzubewerten. • Machen Sie sich Ihre Vorurteile bewusst und trennen Sie sich davon. © 2016 Personal-Basis Management GmbH8
  9. 9. Todsünde 6 Der Bewerber ist ein Bittsteller! Behandeln Sie ihn entsprechend! • Reagieren Sie schnell. Bewerbungen verlieren rasch an Potenzial. • Halten Sie die zugesagten Termine ein. • Keine Schikanen, wie z.B. unangekündigtes Ausfüllen von Bewerbungsbögen oder Tests vor Beginn des Bewerbungsgesprächs. • Machen Sie den Such-und Auswahlprozess für den Bewerber transparent. • Behandeln Sie Bewerber wie wichtige Geschäftspartner. © 2016 Personal-Basis Management GmbH9
  10. 10. Todsünde 7 Eine Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist nicht erforderlich. Der erste Eindruck entscheidet! Der Bewerber wird beeinflusst durch: • Annahme über Erwartungen des Interviewers (soziale Erwünschtheit) Der Interviewer wird, unbewusst, beeinflusst durch: • Vorinformationen • 1. Eindruck • Reihenfolge der Informationen • implizite Persönlichkeitstheorie • Vorurteile / Stereotype Der Mensch und die Interviewsituation ist viel zu komplex, als dass eine faire und korrekte Beurteilung in wenigen Minuten möglich wäre! © 2016 Personal-Basis Management GmbH10
  11. 11. Todsünde 7 Eine Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch ist nicht erforderlich. Der erste Eindruck entscheidet! • Das Auswahlinterview ist ein eher unzuverlässiges Auswahlinstrument. Verbessern Sie die Zuverlässigkeit durch Standardisierung und Strukturierung. • Verwenden Sie, ergänzend zu gängigen Auswahlmethoden und in Abhängigkeit von den Anforderungen, die Sie beurteilen möchten, auch andere Auswahlmethoden. © 2016 Personal-Basis Management GmbH11
  12. 12. Todsünde 7 © 2015 Personal-Basis Management GmbH12
  13. 13. Kontakt © 2016 Personal-Basis Management GmbH13 Wir unterstützen Sie gerne ganz individuell bei Ihren Recruitingprojekten. Personal-Basis Management GmbH Sankt-Veit-Gasse 33A/Hof 1130 Wien office@personal-basis.at www.personal-basis.at Ansprechpartner Mag. Julie Gruber T: +43 (0)1 877 91 10-11 M: +43 (0) 664 513 81 26 julie.gruber@personal-basis.at Die Experten für professionelles Personalmanagement

×