Der ass im ärmel

94 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich muss zugeben, dass ich Fleischgerichte über alles liebe und mir auch immer eingeredet habe eine Frau zu heiraten, welche alles mögliche zubereiten konnte.

Veröffentlicht in: Serviceleistungen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
94
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der ass im ärmel

  1. 1. Der Ass im Ärmel Ich muss zugeben, dass ich Fleischgerichte über alles liebe und mir auch immer eingeredet habe eine Frau zu heiraten, welche alles mögliche zubereiten konnte. Jedes Gericht, welches kein Fleisch hatte, habe ich immer, als Salat aufgefasst. Ich habe so gut, wie jede Metzgerei Buttisholzbesucht und auch jedes Gericht ausprobiert. Natürlich habe ich einige in die engere Wahl genommen und stellte fest, dass es eigentlich die gleiche Metzg Buttisholz gewesen ist. Die Fleischgerichte sind ganz nach meinem Geschmack gewesen und habe mich auch jedes Mal an ihnen erfreuen können. Sie verlierten ihre Würze nicht und bin dann auch auf meine zukünftige Frau gestossen. Wir sind beide in Eile gewesen und als wir an einander geraten sind, ging alles sehr schnell und weiss nur, dass sie sich entschuldigt hatte, ihre Nummer aufschrieb und sie mir überreichte.
  2. 2. Sie fügte hinzu, dass ich sie anrufen sollte, um für den Schaden aufzukommen, weil sie zu diesem Augenblick keine Zeit hatte. Dann habe ich meinen Einkauf ersetzen lassen, steckte die Nummer ein und ging nach Hause. Danach habe ich mir überlegt, wie wahrscheinlich es ist, seinem Lebenspartner in einer Metzgerei Sursee zu begegnen. Beim nächsten Besuch in der Metzg Sursee habe ich sie dann wiedergesehen. Sie kam auf mich zu und sprach mich darauf an, warum ich sie nicht angerufen hatte. Das Personal ist einfach grossartig, welches den Vorfall auch nicht vergessen hatte und das Spektakel sehr genoss. Wir haben uns kurz unterhalten und dann lud sie mich, als Wiedergutmachung, zum Essen ein. Dieses Mal habe ich natürlich nicht absagen können und nahm ihre Einladung auch an. Da sie das Fleisch auch in der selben Metzgerei Buttisholz kaufte, konnte es ja nur ein Erfolg werden. Als ich erschienen bin, habe ich eine Flasche Wein mitgebracht, was sie sehr rührend fand und muss zugeben, dass wir einen sehr angenehmen Abend gehabt haben. Ich wollte nicht aufdringlich sein und habe sie zu keiner weiteren Verabredung eingeladen. In der Metzg Buttisholz hatte man die Anspannung zwischen uns sehr deutlich bemerken können und da meine Besuche immer öfter wurden, riet man mir sie einfach anzurufen. Dann ging mir auch ein Licht auf, weil ich ihre Nummer ja gespeichert habe, die sie mir selber gegeben hatte.
  3. 3. So viele Besuche sind in einer Metzgerei Sursee wohl nicht normal gewesen und gebe zu, dass das Fleisch mein Frustessen gewesen ist. Ich habe sie angerufen und sie dieses Mal zum Essen eingeladen. Dann habe ich mich an das Personal gewandt und nach einigen Ideen für so ein Essen gefragt. Dies nahmen sie sich dann zu Herzen und bereiteten mir eine traumhafte Fleischplatte vor. Ich bin lamnge nicht mehr so aufgeregt gewesen und war froh, dass sie meine Einladung angenommen hatte. Sie ist eine sehr offene und lebensfreudige Frau gewesen, welche mir dann gestand, dass sie nicht die beste Köchin war. Sie hatte tatsächlich die gleichen Asse gezogen wie ich und mussten ganz schön lachen, als wir festgestellt haben, dass die Metzg Sursee unser beider Ass gewesen ist. Naja, solange es so gut schmeckte, hatte keiner von uns etwas auszusetzen gehabt und erfreuen uns einfach an die leckeren Gerichte.

×