Programm
Donnerstag, 07. Mai 2015
09:00 Uhr Check in
09:30 Uhr Begrüßung durch Michael Stolze, Sprecher des Vorstandes FVI...
Freitag, 08. Mai 2015
08:30 Uhr Check in
Begrüßung durch Dipl.-Ing. Frank Lagemann, Vorstandsmitglied FVI
Ausstellungenoff...
Anmeldung-Besucher
Anmeldefrist: 31.03.2015
Fax: 02243 92307 99
E-Mail: iblimke@fvi-ev.de
07.-08. Mai 2014
Gemeinsam mit d...
Anmeldung-Besucher
Anmeldefrist: 31.03.2015
Fax: 02243 92307 99
E-Mail: iblimke@fvi-ev.de
1. Teilnehmer
Name/ Vorname
Funk...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

FVI Campus 2015

385 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Instandhaltungs-Event für Wissenstransfer, Zusammenarbeit und Networking findet am 7. und 8. Mai 2015 im RWTH Aachen Campus statt.

Bei dieser Veranstaltung des FVI vermitteln Praktiker und Wissenschaftler aktuelles Wissen über Innovationen sowie Spezial- und Zukunftsthemen. Das Ganze findet in einem praxisbezogenen Kontext statt. Ziel ist es, dass die Teilnehmer das neu erworbene Wissen sofort im eigenen Unternehmen anwenden können.
In Vortragsforen werden die Themenkomplexe Organisation und Management (Instandhaltung als Unternehmensprozess), Instandhaltung und Qualifizierung (Voraussetzung für Erfolg) sowie Zukunftstechnologien: Instandhaltung 4.0 (Was kommt auf uns zu?) behandeln.
Die Teilnehmer können sich persönlich einbringen sowie aktuelle Themen mit Experten diskutieren und ausarbeiten. In Live-Acts erleben sie neueste Technologien, Methoden und Verfahren.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
385
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

FVI Campus 2015

  1. 1. Programm Donnerstag, 07. Mai 2015 09:00 Uhr Check in 09:30 Uhr Begrüßung durch Michael Stolze, Sprecher des Vorstandes FVI Ausstellungenoffen Campus-Keynote: Instandhaltung Kölner Dom Peter Füssenich, Dombauhütte Köln Session: Organisation und Management Keynote: Stellung der Instandhaltung im Unternehmen Prof. Dipl. -Ing. Dr. Hubert Biedermann, Montanuniversität Leoben Networking Break Session: Organisation und Management „Kosten und Wertschöpfung“ 1. Balanced Scorecard als Beitrag zur Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, DEUTZ AG 2. Wertschöpfung in der Instandhaltung M. Sc. Michael Kurz, FIR an der RWTH Aachen 3. Arbeitssicherheit in der Instandhaltung Ralf Schönenborn, TEVA / ratiopharm Diskussion mit allen Referenten Aktivsessions: Teilnehmer erarbeiten Fragestellungen Session A: Wie kann die Schnittstelle Produktion – Instandhaltung verbessert werden? Moderation: Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, DEUTZ AG Session: B Wie können neue Technologien und neue Geräte die Instandhaltung verbessern und dem Instandhalter helfen? Moderation: Dipl.-Ing. Cathrin Plate, Fraunhofer IFF Ergebnispräsentation der Campusteilnehmer mit Diskussion Lunch Time Guided Tour A (IT Dienstleister) Guided Tour B (Instandhaltung und Service) Session: Zukunftstechnologien Teil 1 1. Keynote: Megatrend Mobile – wie Smartphones, Sensoren und Big Data die Unternehmen wirklich verändern Dr. Key Pousttchi, Universität Augsburg 2. Neue Technologien durch Industrie 4.0 Jan Dressler, dawin GmbH 3. Anwendung von VR- und AR-Technologie in der Industrie 4.0 Dipl.-Ing. Cathrin Plate, Fraunhofer IFF 4. Mit KommunikationsArchitekturen die Mitarbeiter in die Smart Service Welt führen Jürgen Alexander Lehmann, ELFsights Diskussion mit allen Referenten Uhrzeit: Networking Break Session: A Zukunftstechnologien in der Praxis - Bedeutung von augmented reality in der Welt Industrie 4.0 Alexander Mankel, Augmensys - Pilotprojekt mit Google Glass Thomas Breit, Movilitas - Mobile Systeme – im Wandel von der Informations- und Organisations – zur Kommunikationsplattform Frank Lagemann, GreenGate - und andere Diskussion mit allen Referenten Session: B Sensorik & RFID - RFID & Sensorik - Chancen & Trends für Instand- haltungsapplikationen Reinhard Jurisch, Microsensys - Bildverarbeitung und 3D-Sensorik in der IH Dipl.-Ing. Cathrin Plate, Fraunhofer IFF - RFID-basierte Instandhaltungslogistik bei den Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) Michel Dorochevsky, Nagarro - und andere Diskussion mit allen Referenten 17:30 Uhr Ende 19:00 Uhr Beginn der Abendveranstaltung Networking Dinner
  2. 2. Freitag, 08. Mai 2015 08:30 Uhr Check in Begrüßung durch Dipl.-Ing. Frank Lagemann, Vorstandsmitglied FVI Ausstellungenoffen Session: Zukunftstechnologien Teil 2 „Energie und Umwelt“ 1. Effizientes Umweltmanagement Peter Kuhn, ehemals AluNorf 2. Brennstoffzellen, eine interessante Option auch für die Instandhaltung Joachim Jungsbluth, ZBT GmbH 3. Einsatz der Brennstoffzelle in der Industrie Dipl.-Ing. Marcel Corneille, EMCEL GmbH 4. Methodische Angänge zu mehr Energieeffizienz Ilona Dierschke, Effizienz-Agentur Nordrhein-Westfalen (EFA NRW) / prisma consult GmbH Diskussion mit allen Referenten Networking Break Session: A Methodik in der Instandhaltung - Ultraschall in der Instandhaltung, Herr Schmetz, hds messtechnik - Methoden zur Optimierung der Instandhaltung NN, FIR - moderne Methoden der Zustandsdiagnostik von rotierenden Maschinen, Rüdiger Proff, Prüftechnik - revolutionäre Funkdiagnosesysteme unterstützen smarte Servicekonzepte, Franz Kyburtz, SKF Diskussion mit allen Referenten Session: B Live Acts - iID® DATAcollector: RFID/NFC Datensammlung mit stationären und mobilen Endgeräten Sylvo Jäger, Microsensys - Telemaintenance in Industrie 4.0 – Szenarien NN, FIR - visuelle echtzeitbasierte Unterstützungssysteme Rolf Senger, beeware Diskussion mit allen Referenten Lunch Time und Networking-Forum Session: Instandhaltung und Qualifizierung 1. Enger werdende Arbeitsmärkte: warum sich Arbeitgeber bei ihren Nachwuchskräften bewerben und nicht mehr umgekehrt Christiane Flüter-Hoffmann, Institut der Deutschen Wirtschaft 2. Erfahrung im Unternehmen sichern: VR-basierte Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung VR Trainingskonzepte Dipl.-Ing. Tina Haase, Fraunhofer IFF 3. Innovation durch Normung und Standards, Effizienzsteigerung in der industriellen Instandhaltung H. Dorochevsky, H. Jäger, Team Mobile Maintenance, FVI Diskussion mit allen Referenten Verabschiedung 16:30 Uhr Veranstaltungsende
  3. 3. Anmeldung-Besucher Anmeldefrist: 31.03.2015 Fax: 02243 92307 99 E-Mail: iblimke@fvi-ev.de 07.-08. Mai 2014 Gemeinsam mit der FIR an der RWTH Aachen laden wir Sie zum FVI Campus ein. Wir möchten Sie nicht mit Vorträgen langweilen oder Ihre Zeit verschwenden. Wir wollen Ihnen stattdessen Wissen auf eine neue Art und Weise vermitteln. Gemeinsam mit dem FIR als Veranstaltungsort, möchten wir Ihnen Wissen praxisbezogen vermitteln, sodass Sie es danach im eigenen Unternehmen gleich anwenden können. Forschungsergebnisse werden in die Praxis übertragen, Neues wird begreifbar gemacht. Nutzen zum Anfassen! Der FVI CAMPUS beschäftig sich mit drei spannenden Themenfeldern: Organisation & Management - Instandhaltung als Unternehmensprozess Stellung im Unternehmen, Organisationsform und Managementverantwortung, Wertschöpfung, Know-how-Sicherung, Verfügbarkeit, Wettbewerbsfähigkeit, Kostenbewusstsein, Arbeitssicherheit, Umwelt, Nachhaltigkeit Instandhaltung und Qualifizierung – Voraussetzung für Erfolg Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Ingenieursausbildung, Normung, Standardisierung Zukunftstechnologien: Instandhaltung 4.0, - was kommt auf uns zu? Technische Entwicklung und Konzepte / RFID / NFC / Industrie 4.0 / Smart Service Welt / Energieeffizienz / Brennstoffzellen / Mobile Instandhaltung Das erwartet Sie: praxisbezogene Vorträge, neueste Forschungsergebnisse, Guided Tour, Abendveranstaltung und vieles mehr. Veranstaltungsort: FIR e.V. an der RWTH Aachen Campus-Boulevard 55 52074 Aachen Sie haben Fragen zum Event? Tel.: 02243 92307 14 E-Mail: iblimke@fvi-ev.de
  4. 4. Anmeldung-Besucher Anmeldefrist: 31.03.2015 Fax: 02243 92307 99 E-Mail: iblimke@fvi-ev.de 1. Teilnehmer Name/ Vorname Funktion/ Abt. Telefon E-Mail Unterschrift 2. Teilnehmer Name/ Vorname Funktion/ Abt. Telefon E-Mail Unterschrift Firma Branche Straße PLZ Ort Ort, Datum Unterschrift Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Teilnehmerbestätigung, die Rechnung, Informationen zu Übernachtungsmöglichkeit und eine Anreise- skizze. Reise- und Übernachtungskosten sowie sonstige Nebenkosten gehen zu Lasten der Teilnehmer. Bitte Überweisen Sie den Rechnungsbetrag mindestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Die Teilnahme kann nur gewährt werden, wenn die Zahlung eingegangen ist. Stornierungen müssen schriftlich zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingehen. In diesem Fall erheben wir eine Bearbei- tungsgebühr von 200,- €. Bitte haben Sie dafür Verständnis dafür, dass wir bei Nichteinhaltung dieser Frist die volle Teilnehmergebühr berechnen. Im Verhinderungsfall kann selbstverständlich eine andere Person als Ersatz angemeldet werden. Etwa- ige Programmänderungen behalten wir uns vor. Dem Veranstalter bleibt vorbehalten, den Inhalt der Veranstaltung geringfü- gig zu ändern, Ersatzreferenten einzusetzen sowie Termin- und Ortsver- schiebung vorzunehmen. Teilnehmergebühren: Die Teilnehmergebühr beträgt einschließlich digitaler Dokumentation, Mittagessen, Pau- senerfrischungen sowie Abendveranstaltung am 07. Mai 2015. Frühbucher 480,00 € (bis 02.02.2015) Teilnehmergebühr 750,00 € FVI Mitglieder erhalten bei Angabe ihrer Mit- gliedschaft eine Ermäßigung von 25 %

×