Werkzeugverwaltung mit SAP

595 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ablösung einer Access-Anwendung und Projektdarstellung durchgängiger Beschaffungs-und Instandhaltungsprozesse für Werkzeuge durch SAP-systeminterne Integration der Funktionsbereiche Einkauf, Betriebsmittelkonstruktion, Werkzeugbau, Anlagenbuchhaltung, Controlling und Fertigung. Realisierung eines Asset Lifecycle Managements für Werkzeuge mit Ausweisung aller angefallenen Kosten pro Werkzeug für Neubau, Reparatur, Umbau, Reinigung und Wartung

Veröffentlicht in: Mobil
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
595
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
10
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Werkzeugverwaltung mit SAP

  1. 1.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 … macht mobil einfach Anwenderschulung Werkzeugverwaltung mit SAP – Ein Überblick Frank Ostwald
  2. 2.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 2 … macht mobil einfach WAGO PPS • Pflege der Werkzeugstammdaten • Pflege der Materialstammdaten Access Client • Erfassung von werkzeugbezogenen Aufträgen • Rückmeldung geleisteter Zeiten SAP MM-PUR • Beschaffung extern gefertigter Werkzeuge • Beschaffung von Fremdleistungen • Beschaffung von Nichtkatalogmaterialien Simple System • Beschaffung von Katalogmaterialien SAP CATS • Rückmeldung geleisteter Konstruktionszeiten ELOoffice • Verwaltung werkzeug- relevanter Dokumente SAP IM • Budgetierung und Budgetcontrolling auf Basis von CO-Investitionsaufträgen SAP CO • Kontierung von Lagermaterial auf Kosten- stelle des Werkzeugbaus • Entlastung der Kostenstelle des Werkzeug- baus um aktivierte EigenleistungenSIEMENS Teamcenter • Verwaltung werkzeugrelevanter Konstruktionsdaten SAP FI-AA • Werkzeug-Abrechnung auf Anlage im Bau • Werkzeug-Abrechnung auf Anlage • Werkzeug-Abschreibung auf Produktionskostenstelle Ausgangssituation: Werkzeugverwaltung bei WAGO – Eine Inselwelt
  3. 3.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 3 … macht mobil einfach Projekt „Tool Information Management (TIM)“: Projektziele  Ablösung der eigenentwickelten MS-Access-Anwendung „Access Client“ zur Auftragsverwaltung und Zeitrückmeldung durch SAP  Lösungskonzeption mit WAGO PPS als Lösungskern zur Pflege der Werkzeugstammdaten und zum Austausch der Informationen zwischen Fertigungsleitstand und SAP  Realisierung durchgängiger Beschaffungs- und Instandhaltungs- prozesse für Werkzeuge durch SAP-systeminterne Integration der Funktionsbereiche Einkauf, Betriebsmittelkonstruktion, Werkzeug- bau, Anlagenbuchhaltung, Controlling und Fertigung  Bereitstellung einer benutzerfreundlichen Anwendung zur Sicher- stellung einer hohen Benutzerakzeptanz  Schaffung einer gesicherten Plandatenbasis für zukünftige Werk- zeugbauaktivitäten durch vollständige Erfassung und Auswertung der heute auf Neubauaufträge geleisteten Zeiten  Realisierung eines Asset Lifecycle Managements für Werkzeuge mit Ausweisung aller angefallenen Kosten pro Werkzeug für Neubau, Reparatur, Umbau, Reinigung und Wartung
  4. 4.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 4 … macht mobil einfach • ca. 12.000 Werkzeuge, davon • 1.300 Stanzwerkzeuge • 2.000 Spritzgießwerkzeuge • 6.700 Vorrichtungen • 2.000 Sonstige Werkzeuge • 3 Standorte • ca. 200 Anwender Projekt „Tool Information Management (TIM)“: Mengengerüst
  5. 5.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 5 … macht mobil einfach WAGO PPS Lösungskonzeption – Randbedingung: WAGO PPS als Lösungskern Eigenentwickelte Großrechneranwendung WAGO PPS als Basis für  die Werkzeugstammdatenpflege (Anlegen, Ändern) von Spritzgieß- und Stanzwerkzeugen sowie Vorrichtungen  die Artikelstammsatzpflege der Eigenfertigungskomponenten  die Schnittstelle zum Fertigungsleitsystem (MDE/BDE)  Einbuchen des Werkzeugs auf Werkzeugmaschine  Erfassung der aktuellen Produktionsmenge pro Fertigungsauftrag (und damit pro Werkzeugmaschine und Werkzeug)  die Schnittstelle zu mobilen Barcodelesern  Umbuchen des Werkzeugs von z.B. Werkzeugmaschine in Werkzeuglager oder Werkzeugbau
  6. 6.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 6 … macht mobil einfach WAGO PPS SAP LO-MD  Realisierung einer unidirektionalen Schnittstelle zur Übertragung der Stammdaten der werkzeugfallenden Artikel  Abbildung des WAGO PPS Artikelstamms als Materialstamm in SAP LO  Realisierung WAGO-spezifischer Felder im Materialstamm zur Abbildung der langen Artikelnummer (bzw. Materialnummer)  Realisierung einer Suchhilfe zur Ermittlung der Materialnummer auf Basis der langen Materialnummer Prozessintegration durch Systemkopplung: WAGO PPS und SAP LO-MD: Materialstamm
  7. 7.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 7 … macht mobil einfach WAGO PPS und SAP LO-MD: Materialstamm Beispiel
  8. 8.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 8 … macht mobil einfach  Abbildung des WAGO PPS Werkzeugstamms als Equipmentstamm in SAP PM  Realisierung einer unidirektionalen Schnittstelle von WAGO PPS nach SAP PM zur Übertragung  der Werkzeugstammdaten  der Zuordnung von Rahmenwerkzeugen zum Werkzeug  der Zuordnung von Materialien zum Werkzeug  der aktuellen Produktionsmenge je Werkzeug (in Form von Messbelegen)  Nutzung der Schnittstelle zur  initialen Datenübertragung (Urladung)  zyklischen Datenübertragung im Falle von Datenänderungen WAGO PPS SAP LO-MD SAP PM-EQM Prozessintegration durch Systemkopplung: WAGO PPS und SAP PM-EQM: Equipmentstamm
  9. 9.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 9 … macht mobil einfach (Bezeichnung Werkzeuggruppe) (Bezeichnung Fertigungsstelle oder Lagerort) WAGO PPS und SAP PM-EQM: Equipmentstamm Beispiel (I)
  10. 10.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 10 … macht mobil einfach WAGO PPS und SAP PM-EQM: Equipmentstamm Beispiel (II)
  11. 11.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 11 … macht mobil einfach WAGO PPS und SAP PM-EQM: Equipmentstamm Beispiel (III)
  12. 12.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 12 … macht mobil einfach  Verwaltung aller relevanten Dokumente eines Werkzeugs im System ELOoffice innerhalb einer werkzeugbezogenen hierarchischen Ordnerstruktur  Identifikation des Einstiegsordners über die Familiennummer des Werkzeugs  Realisierung einer Schnittstelle zum Aufruf des entsprechenden ELOoffice-Einstiegsordners über die Objektdienste des Equipmentstamm- satzes  Automatischer Aufbau des Querverweises zu ELOoffice bei Eröffnung des Equipmentstamm- satzes in SAP  Manuelle Absprungmöglichkeit zum ELOoffice- Einstiegsordner per Doppelklick auf ELOoffice- Querverweis in der Anlagenliste des Equipments ELOoffice WAGO PPS SAP LO-MD SAP PM-EQM Prozessintegration durch Systemkopplung: SAP PM-EQM und ELOoffice: Verlinkung
  13. 13.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 13 … macht mobil einfach SAP PM-EQM und ELOoffice: Verlinkung Beispiel (I)
  14. 14.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 14 … macht mobil einfach SAP PM-EQM und ELOoffice: Verlinkung Beispiel (II)
  15. 15.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 15 … macht mobil einfach  Beauftragung des Werkzeugbaus durch interne Kunden (z.B. Betriebsmittelkonstruktion, Fertigung) über  PM-Meldungen unterschiedlicher Meldungsarten  Im Bedarfsfall Eröffnung eines PM-Einzelauftrags mit Meldungs- u. Equipmentbezug durch AV Werkzeugbau  entweder als PM-Investitionsauftrag (für Neubau)  automatische Zuordnung des PM-Investitions- auftrags zur IM-Investitionsprogrammposition  oder als PM-Instandhaltungsauftrag (z.B. Reparaturauftrag für Geplante Reparatur)  Andernfalls Verbuchung geleisteter Zeiten auf PM- Dauerauftrag mit Equipmentbezug  Reinigungsdauerauftrag  Reparaturdauerauftrag (für Sofortreparatur)  Umbaudauerauftrag SAP IM SAP PM-WOC PM-EQM SAP Prozessintegration innerhalb SAP: Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC
  16. 16.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 16 … macht mobil einfach Abwicklung von... per... Meldungs- art Bezeichnung (englisch) Bezeichnung (deutsch) Einzel- auftrag Dauer- auftrag Rück- meldung Abrechnung/ Kontierung 1. Neubauprozess TN TIM: New Construction TIM: Neubaumeldung MITN x ANL 2. Reparaturprozess TR TIM: Repair TIM: Reparaturmeldung MITR MSTR x KST 3. Umbauprozess TE TIM: Item exchange TIM: Umbaumeldung MSTE x KST 4. Reinigungsprozess TC TIM: Cleaning TIM: Reinigungsmeldung MSTC x KST 5. Wartungsprozess TM TIM: Maintenance TIM: Wartungsmeldung MITM x KST 6. Änderungsprozess TI TIM: Item revision TIM: Änderungsmeldung MITI x KST 7. Erweiterungsprozess TU TIM: Upgrading TIM: Erweiterungsmeldung MITU x KST 8. Bemusterungsproze ss TS TIM: Sampling TIM: Bemusterungsmeldung MSTE x KST 9. Musterbauprozess TP TIM: Prototyping TIM: Musterbaumeldung MITP x KST 10. Optimierungsprozes s TO TIM: Optimization TIM: Optimierungsmeldung MITO x KST Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC Zusammenhang Meldungs- und Auftragsarten
  17. 17.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 17 … macht mobil einfach Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC Beispiel (I)
  18. 18.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 18 … macht mobil einfach Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC Beispiel (II)
  19. 19.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 19 … macht mobil einfach Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC Beispiel (III)
  20. 20.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 20 … macht mobil einfach Meldungs- u. Auftragsintegration in SAP PM-WOC Beispiel (IV)
  21. 21.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 21 … macht mobil einfach  Aufruf des Beschaffungsmarktplatzes simple system (www.simplesystem.de) über die Standard-OCI-Schnitt- stelle aus dem PM-Auftrag heraus  Auswahl der zu beschaffenden Materialien aus den Lieferantenkatalogen und Übernahme in den Warenkorb  Kontierung der Positionen des Warenkorbs auf den PM-Auftrag  Übernahme des Warenkorbs per XML- Schnittstelle in SAP MM-PUR (Einkauf) und automatische Erzeugung einer Bestellung  Kontierung der Bestellpositionen auf den PM- Auftrag  Wareneingangsbuchung mit Bestellbezug  Rechnungseingangsbuchung mit Bestellbezug führt zu IST-Kostenbuchung auf dem PM-Auftrag Simple System MM-PUR SAP PM-WOC SAP Prozessintegration durch Systemkopplung: SAP PM-WOC und Simple System OCI-Schnittstelle
  22. 22.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 22 … macht mobil einfach SAP PM-WOC und Simple System OCI-Schnittstelle Beispiel (I)
  23. 23.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 23 … macht mobil einfach SAP PM-WOC und Simple System OCI-Schnittstelle Beispiel (II)
  24. 24.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 24 … macht mobil einfach Im Projekt wurde eine kundenspezifische SAP WebDynpro- Anwendung „Notification and Confirmation Cockpit – NCC“ mit folgender Funktionalität entwickelt:  Anmeldung des Rückmelde-Benutzers über Eingabe der Personalnummer (z.B. über Barcode-Lesung auf dem Zutrittsausweis)  Systemgestützte Ermittlung des Benutzernamens  Manuelle Erfassung des Kennworts  Eingabe einer Meldungsnummer (z.B. über Barcode-Lesung der Meldungsnummer auf dem Werkzeugbegleitschein)  Vorbelegung der Felder Personalnummer, Arbeitsplatz und Leistungsart in der Rückmeldemaske aufgrund der bisher erfassten Eingaben NCC SAP PM-WOC Prozessintegration innerhalb SAP: Rückmeldung mit kundenspezifischer Rückmeldemaske (I)
  25. 25.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 25 … macht mobil einfach  Zeitrückmeldung durch (zeilenweise) Erfassung geleisteter Zeiten (mit zeilenweiser Änderung von Arbeitsplatz und/oder Leistungsart)  Technische Rückmeldung durch Aktualisierung der ursprünglich erfassten Codes für Fehlerquelle und Fehlerart  Abschluss von Maßnahmen  Abschluss der Meldung  Bei Sichern der Rückmeldung Verbuchung der Daten  auf die Meldung und  auf den Einzelauftrag, der der Meldung zugeordnet ist oder  auf den Dauerauftrag mit gleichem Equipmentbezug wie die Meldung, sofern kein Einzelauftrag existiert oder  auf einen durch die Rückmeldung angelegten Dauerauftrag mit gleichem Equipmentbezug wie die Meldung, sofern kein Dauerauftrag existiert NCC SAP PM-WOC Prozessintegration innerhalb SAP: Rückmeldung mit kundenspezifischer Rückmeldemaske (II)
  26. 26.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 26 … macht mobil einfach Rückmeldung mit kundenspezifischer Rückmeldemaske: Beispiel (I)
  27. 27.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 27 … macht mobil einfach Rückmeldung mit kundenspezifischer Rückmeldemaske: Beispiel (II)
  28. 28.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 28 … macht mobil einfach  Bei Freigabe eines PM-Investitionsauftrags automatische Eröffnung einer Anlage im Bau (AiB)  Bei Freigabe eines PM-Instandhaltungsauftrags automatische Bildung der Abrechnungsvorschrift auf Kostenstelle des Bezugsequipments  Periodische Auftragsabrechnung der  PM-Investitionsaufträge auf AiB  PM-Instandhaltungsaufträge auf Kostenstelle  Nach Fertigstellung des Werkzeugs manuelle Er- öffnung einer Anlage durch den Anlagenbuchhalter aus dem PM-Investitionsauftrag heraus  Nach der Eröffnung der Anlage Gesamtabrechnung des PM-Investitionsauftrags auf die fertige Anlage  Technischer und Kaufmännischer Abschluss des PM-Investitionsauftrags durch den Anlagenbuchhalter SAP CO SAP FI-AA SAP PM-WOC Prozessintegration innerhalb SAP: Auftragsabrechnung auf Anlage oder Kostenstelle
  29. 29.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 29 … macht mobil einfach ELOoffice SAP CO SAP IM Simple System SAP FI-AA MM-PUR NCC WAGO PPS SAP LO-MD SAP PM-WOC SAP PM-EQM SAP SIEMENS Teamcenter FLS SAP NetWeaver BW Projektergebnis: Es wächst zusammen, was zusammengehört!
  30. 30.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 30 … macht mobil einfach  Überleitung der Meldungs-, Auftrags- und Rückmeldedaten nach SAP NetWeaver BW zur Bildung von produktions- wirtschaftlichen Kennzahlen wie z.B.  Instandhaltungskosten pro Werkzeug im Verhältnis zur Produktionsmenge [EUR/1000 Stück]  Instandhaltungskosten pro Werkzeug im Verhältnis zum Anschaffungswert [%]  Mengen- und wertmäßige Bestandsführung des Materiallagers im Werkzeugbau in SAP MM-IM  Kopplung von SIEMENS Teamcenter mit SAP LO zur automatisierten Übertragung  der Materialstammdaten der Werkzeuge und  der Stücklistenstrukturen der Werkzeuge  Abbildung der Eigenfertigung der Werkzeuge über SAP PP (Fertigungsaufträge) mit der Möglichkeit zur Termin- und Kapazitätsplanung Asset Lifecycle Management für Werkzeuge: Ausblick auf weitere Realisierungsschritte
  31. 31.  2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 31 … macht mobil einfach Kontakt Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter & Co Für weitere Informationen, einem Präsentationstermin in Ihrem Hause oder online, Kundenvorträge, Referenzbesuche sowie Testinstallationen unserer mobilen Lösungen rufen Sie mich bitte an +49 203 75 69 794 oder schreiben eine E-Mail.

×