Oracle BAMVolle Übersicht über Meta- undProzessdatenDr. Markus VinconBeraterOPITZ CONSULTING Essen GmbHDOAG 2010, 17. Nove...
Agenda1.   Oracle BAM – Eine kurze Einführung2.   Aufbau von Oracle BAM3.   Praxis-Beispiele4.   Ausbau-Möglichkeiten von ...
Oracle BAM –1   Eine kurze Einführung        Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTI...
Wobei hilft Oracle BAM SOA setzt sich durch, aber   Oftmals hochgradig automatisiert, selbst wenn der Mensch durch    so...
Was bietet Oracle BAM Definiert neue Datenbasis   In Form von Datenobjekten (vergleichbar mit Datenbank-Tabellen)   Una...
2   Aufbau von Oracle BAM        Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTING GmbH 2010...
Aufbau mit Datenobjekten Ein Datenobjekt besteht aus Feldern   Mit Name und Typ sowie weiteren Eigenschaften   Ein Feld...
Berichte in Oracle BAM Ein Bericht kann aus mehreren Abschnitten bestehen   Diese Abschnitte könnten selbst wieder unter...
Benachrichtigungen in Oracle BAM Benachrichtigung besteht aus zwei Informationen   Wann soll die Benachrichtigung ausgel...
3   Praxis-Beispiele         Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTING GmbH 2010   S...
Auftragsstatistik Austausch von Auftragsstatistiken   Als Ergebnis einer Bestellung von System A nach System B   Auftra...
Gesamtdauer eines Prozesses Großer Prozess mit folgenden Nebenbedingungen:   Enthält mehrere Human Tasks, denen jeweils ...
Fehlerüberwachung Zentrale Überwachung von Fehlern möglich   Definition eines Datenobjektes, welches die Information übe...
4   Ausbau-Möglichkeiten von Oracle BAM        Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSUL...
Wie kommen Informationen zu Oracle BAM? Aus BPEL mit Aktivitätssensoren und BAM-Sensoraktionen Über BAM-Adapter am ESB ...
Weitere Features von Oracle BAM Benutzerverwaltung   Benutzer können entweder im Weblogic-Server eingerichtet oder über ...
5   Einordnung von Oracle BAM        Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTING GmbH ...
Welche Lösung macht wann Sinn? Eigenentwicklung   Wenig zu überwachen und Informationen kommen nur von wenigen Stellen  ...
Live DemoVolle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTING GmbH 2010   Seite 19
Fragen und Antworten         Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM   © OPITZ CONSULTING GmbH 2010   S...
Ansprechpartner bei OCDr. Markus VinconOPITZ CONSULTING Essen GmbHmarkus.vincon@opitz-consulting.deTelefon 0201 892994 -17...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Oracle BAM - Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTING - Dr. Markus Vincon

4.254 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit Oracle BAM (Business Activity Monitoring) die Übersicht über die Metadaten und Daten Ihrer Prozesse behalten. In diesem Vortrag soll zuerst der Aufbau und die Funktionsweise von BAM als Bestandteil der Oracle SOA-Suite 11g (sowohl in Zusammenarbeit mit BPEL als auch als Ausblick in Richtung BI) kurz gezeigt werden und dann an einigen Beispielen aus Kundenprojekten demonstriert werden, was der Mehrwert und die Möglichkeiten von Oracle BAM für ein Unternehmen sind. Dabei können nicht nur Daten aus den Prozessen selbst erfasst und miteinander verknüpft werden, sondern auch Metadaten über die Prozesse. OPITz CONSULTING Berater Dr. Markus Vincon hielt diesen Vortrag im Rahmen der DOAG Konferenz am 17. November 2010 in Nürnberg.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.254
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.525
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Oracle BAM - Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten - DOAG Konferenz 2010 - OPITZ CONSULTING - Dr. Markus Vincon

  1. 1. Oracle BAMVolle Übersicht über Meta- undProzessdatenDr. Markus VinconBeraterOPITZ CONSULTING Essen GmbHDOAG 2010, 17. November 2010, Nürnberg Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 1
  2. 2. Agenda1. Oracle BAM – Eine kurze Einführung2. Aufbau von Oracle BAM3. Praxis-Beispiele4. Ausbau-Möglichkeiten von Oracle BAM5. Einordnung von Oracle BAM Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 2
  3. 3. Oracle BAM –1 Eine kurze Einführung Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 3
  4. 4. Wobei hilft Oracle BAM SOA setzt sich durch, aber  Oftmals hochgradig automatisiert, selbst wenn der Mensch durch sogenannte Human Tasks eingebunden werden könnte  Zustand des Systems und auch eine Übersicht über vorhandene Datenflüsse erst einmal nur im Enterprise-Manager ersichtlich Probleme des Enterprise Managers  Sichtbare Informationen hängen auch vom Log-Level ab  Fachwissen erforderlich, um an gewünschte Informationen im Rahmen einer kontinuierlichen Überwachung heranzukommen  Erst einmal kein Mechanismus zur Eskalation oder automatischen Benachrichtigung bei Problemen oder Ausfällen von Endsystemen Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 4
  5. 5. Was bietet Oracle BAM Definiert neue Datenbasis  In Form von Datenobjekten (vergleichbar mit Datenbank-Tabellen)  Unabhängig vom operativen System  Kann durch ganz verschiedene Mechanismen gefüllt werden oder zusätzlich aus anderen (auch externen) Datenbanken lesen Berichte und Benachrichtigungen  Aufbauend auf den Datenobjekten können Berichte angelegt werden  Automatische Benachrichtigungen können anhand von hinterlegten Regeln zu dem Inhalt der Datenobjekte oder zeitbasiert erstellt werden Grafisches Arbeiten  Sowohl das Anlegen von Datenobjekten als auch das Anlegen von Berichten und Benachrichtigungen wird über grafische Oberflächen gesteuert Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 5
  6. 6. 2 Aufbau von Oracle BAM Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 6
  7. 7. Aufbau mit Datenobjekten Ein Datenobjekt besteht aus Feldern  Mit Name und Typ sowie weiteren Eigenschaften  Ein Feld kann auch zusätzlich berechnet werden  Ein Feld kann ein Lookup (und damit eine Verknüpfung) zu einem Feld in einem anderen Datenobjekt sein Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 7
  8. 8. Berichte in Oracle BAM Ein Bericht kann aus mehreren Abschnitten bestehen  Diese Abschnitte könnten selbst wieder unterteilt werden  Letztendlich wird jeder Abschnitt auf eine Liste, ein Diagramm, einen Kennzahl-Anzeiger oder fortgeschrittene Anzeige-Formen wie Kreuztabellen, Excel oder externen Inhalt zurückgeführt  Oberflächenprompts zur Individualisierung und Effizienz-Steigerung sind möglich Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 8
  9. 9. Benachrichtigungen in Oracle BAM Benachrichtigung besteht aus zwei Informationen  Wann soll die Benachrichtigung ausgelöst werden?  Was soll dann geschehen? (Verschicken eines Berichtes oder einer Nachricht, Aufruf eines Webservices oder Löschen von Zeilen in einem Datenobjekt) Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 9
  10. 10. 3 Praxis-Beispiele Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 10
  11. 11. Auftragsstatistik Austausch von Auftragsstatistiken  Als Ergebnis einer Bestellung von System A nach System B  Auftragsstatistik geht dann von System B nach System A  Wird noch einmal bestätigt von System A nach System B Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 11
  12. 12. Gesamtdauer eines Prozesses Großer Prozess mit folgenden Nebenbedingungen:  Enthält mehrere Human Tasks, denen jeweils eine einzelne Eskalationsdauer zugeordnet werden kann  In der Regel werden die Eskalationsdauern nicht ausgeschöpft, der Gesamtprozess könnte aber schon nach zwei Wochen kritisch werden, auch wenn es drei Human Tasks mit jeweils einer Woche Eskalationsdauer gibt  Die kritische Gesamtdauer ist schon beim Start bekannt und wird pro Prozess festgelegt und mit in das Datenobjekt geschrieben Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 12
  13. 13. Fehlerüberwachung Zentrale Überwachung von Fehlern möglich  Definition eines Datenobjektes, welches die Information über den Fehler oder auch ein möglicherweise nicht verfügbares Endsystem aufnimmt  Füllen des Datenobjektes von verschiedenen Stellen aus  Zentrale Abarbeitung und Weitermeldung der Fehler möglich, anstatt, beispielsweise in jedem BPEL-Prozess, eine eigene Mail-Benachrichtigung einzubauen  Durch Häufigkeits-Constraints kann in Oracle BAM verhindert werden, dass beispielsweise 100 Mails in 10 Sekunden verschickt werden, wenn gerade eine Massenverarbeitung läuft Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 13
  14. 14. 4 Ausbau-Möglichkeiten von Oracle BAM Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 14
  15. 15. Wie kommen Informationen zu Oracle BAM? Aus BPEL mit Aktivitätssensoren und BAM-Sensoraktionen Über BAM-Adapter am ESB Zugriff per Webservice  Daten können sowohl gelesen als auch geschrieben/geändert werden  Eine Benachrichtigung kann ausgelöst werden Zugriff über JMS  Oracle BAM lauscht auf JMS-Queue und setzt Nachrichten in Aktionen um Zugriff auf externe Datenquellen  Nur lesender Zugriff auf Tabellen oder Views einer (auch externen) Datenbank (auch Microsoft SQLServer)  Diese Daten sind dann aber nicht Teil des ADC (Aktiven Daten Cache) und werden damit nicht aktiv gegen Änderungen überwacht Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 15
  16. 16. Weitere Features von Oracle BAM Benutzerverwaltung  Benutzer können entweder im Weblogic-Server eingerichtet oder über ein LDAP (zum Beispiel Active Directory) eingebunden werden Sicherheit und Sichtbarkeit  Berichte können in Ordnern zusammengefasst werden, die dann vielleicht nicht für jeden Benutzer sichtbar sind  Benutzern kann der Zugriff auf bestimmte Datenobjekte entzogen oder nur auf bestimmte Zeilen eines Datenobjektes gewährt werden Es gibt verschiedene kleine Werkzeuge für  den Transport von Datenobjekten und Berichten zwischen verschiedenen Servern (zum Beispiel Entwicklung, Test und Produktion)  das Übertragen und Aktivieren von Benutzern und Gruppen Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 16
  17. 17. 5 Einordnung von Oracle BAM Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 17
  18. 18. Welche Lösung macht wann Sinn? Eigenentwicklung  Wenig zu überwachen und Informationen kommen nur von wenigen Stellen  Man benötigt kaum weitergehende Konzepte (Benutzerverwaltung, Sicherheit, grafische Darstellung oder auch viele Benachrichtigungen) Oracle BAM  Einfache und nahtlose Integration in die SOA-Suite und andere Systeme  Benutzer- und Sicherheitskonzept erwünscht  Schnelle Entwicklung auch durch einfache und grafische Bedienung Vollständige BI-Lösung  Sehr flexible und ausgefeilte Dashboards (mitunter pixelgenau)  Echte Trennung zwischen Datenbasis und Berichten  Komplexe Benachrichtigungs-Mechanismen Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 18
  19. 19. Live DemoVolle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 19
  20. 20. Fragen und Antworten Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 20
  21. 21. Ansprechpartner bei OCDr. Markus VinconOPITZ CONSULTING Essen GmbHmarkus.vincon@opitz-consulting.deTelefon 0201 892994 -1724Mobil 0173 7279411Besuchen Sie uns im Internet:www.opitz-consulting.com Volle Übersicht über Meta- und Prozessdaten mit Oracle BAM © OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 21

×