FMW Repositories sicher im Zugriff 
Martin Frädrich 
Solution Architect 
OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH 
Düsseldorf, 05...
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 2 
Agenda 
1. Überblick HA Infrastruktu...
Überblick HA Infrastrukturen 
HA ja, aber wofür ? 
 Zuverlässigkeit 
 Fehlersicherheit (Robustheit bei 
Fehlbedienung, Sab...
Überblick HA Infrastrukturen 
Mehrschichtarchitektur 
Schnittstelle zwischen FMW 
 
DB 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware ...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
Möglichkeiten 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zug...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
Inter 
Connect 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zu...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
Transaktion / 
Archivelog 
Shipping 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repo...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 ...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 ...
HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 ...
HA Varianten im Vergleich 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 11 
Lösung D...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
RAC - SCAN IP = APPL...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen – genügend IP‘s JDBC 
Oracle empfiehlt: 
-...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen – genügend IP‘s JDBC – SCAN IP 
Benötigte ...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
- 2x Server Public I...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das 
Repository 
Herausforderungen 
 Entscheidung HA DB 
© OPITZ CONSULTING S...
Spaß  Vertrauen 
2010 
JUL-2018 JUL-2021 
2019 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 20...
DB / RAC 12c Erfahrungen 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 25 
 Planung ...
Kontakt 
Martin Frädrich 
Solution Architect 
OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH 
Tempelhoferweg 64 | 12347 Berlin 
Tel. +4...
Fragen und Antworten 
© OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 27
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fusion Middleware Repositories sicher im Zugriff

546 Aufrufe

Veröffentlicht am

http://www.opitz-consulting.com/go/3-6-11

Beim Treffen der Special Interest Group Middleware am 5.6.2014 stand das Thema Hochverfügbarkeit von der Entwicklung bis zur Anmeldung über LDAP im Mittelpunkt. Auch mit den Items "Repositories in einer verfügbaren Umgebung" oder "Middleware Komponenten im Umfeld von Verfügbarkeiten" haben sich die Teilnehmer an diesem Tag auseinandergesetzt.
Die Slides stammen aus dem Vortrag unseres Experten Martin Frädrich.
Weitere Infos: http://www.doag.org/termine/termine.php?tid=476258

--
Über uns:
Als führender Projektspezialist für ganzheitliche IT-Lösungen tragen wir zur Wertsteigerung der Organisationen unserer Kunden bei und bringen IT und Business in Einklang. Mit OPITZ CONSULTING als zuverlässigem Partner können sich unsere Kunden auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und ihre Wettbewerbsvorteile nachhaltig absichern und ausbauen.

Über unsere IT-Beratung: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-10
Unser Leistungsangebot: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-874
Karriere bei OPITZ CONSULTING: http://www.opitz-consulting.com/go/3-8-5

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
546
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fusion Middleware Repositories sicher im Zugriff

  1. 1. FMW Repositories sicher im Zugriff Martin Frädrich Solution Architect OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Düsseldorf, 05.06.2014 © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 1
  2. 2. © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 2 Agenda 1. Überblick HA Infrastrukturen 2. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken 3. HA Varianten im Vergleich 4. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository 5. Spaß & Vertrauen
  3. 3. Überblick HA Infrastrukturen HA ja, aber wofür ? Zuverlässigkeit Fehlersicherheit (Robustheit bei Fehlbedienung, Sabotage) System- und Datenintegrität Wartbarkeit / Betrieb Reaktionszeit / Antwortzeit © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 3
  4. 4. Überblick HA Infrastrukturen Mehrschichtarchitektur Schnittstelle zwischen FMW DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 4
  5. 5. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken Möglichkeiten © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 5 RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby
  6. 6. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken Inter Connect © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 6 Überblick Oracle RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby FMW Komponenten Standby Database Server Primary Database Server DB DB RMAN Backup
  7. 7. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken Transaktion / Archivelog Shipping © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 7 Überblick Oracle RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby FMW Komponenten Standby Database Server Primary Database Server DB DB DB RMAN Backup
  8. 8. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 8 Überblick Oracle RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby FMW Komponenten Primary Database Server DB DB RMAN Backup Failover Database Server Inter Connect
  9. 9. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 9 Überblick Oracle RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby
  10. 10. HA Möglichkeiten der Repository Datenbanken © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 10 Überblick Oracle RAC Data Guard Failover (Aktiv / Passiv) Cluster Golden Gate DB Visit – Standby
  11. 11. HA Varianten im Vergleich © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 11 Lösung DB Server Ausfall Daten sicherheit Performance Komponen-ten Ca. Kosten (STD / EE) Betrieb (1 einfach, 5 komplex) RAC Backup Aktiv / Aktiv GridInfra ASM 2xRDBMS STD/EE 28.000,- (STD) 96.000,- (EE) 5 Data Guard Replikation Backup Aktiv / Passiv 2xRDBMS EE 64.000,- (EE) 3 Failover Cluster Backup Aktiv / Passiv GridInfra ASM / NFS 2xRDBMS STD EE 32.000,- (STD) 64.000,- (EE) 2 Golden Gate Replikation Backup Aktiv / Passiv 2xRDBMS EE Golden Gate 64.000,- (EE) 30.000,- 4 DB Visit Replikation Backup Aktiv / Passiv 2xRDBMS STD 1xDB Visit 28.000,- (STD) 10.000,- (STD) 3
  12. 12. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 12 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW
  13. 13. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 13 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW FMW Komponenten Primary Database Server DB DB RMAN Backup Failover Database Server Failover Cluster Inter Connect
  14. 14. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 14 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW RAC - SCAN IP = APPLICATION IP
  15. 15. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB RAC - SCAN IP = APPLICATION IP © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 15 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Spaß Vertrauen in die Sache TNSNAMES.ORA Workaround bei älteren Clients DB10G_VIA_SCAN = (DESCRIPTION = (ADDRESS_LIST = (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = 10.1.10.200)(PORT = 1521)) (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = 10.1.10.201)(PORT = 1521)) (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = 10.1.10.202)(PORT = 1521))) (LOAD_BALANCE = yes) (CONNECT_DATA = (SERVER = DEDICATED) (SERVICE_NAME = DB10G_SCAN))) Minimum 11gR2 Client wird vorausgesetzt DB10G_VIA_SCAN = (DESCRIPTION = (ADDRESS_LIST = (ADDRESS = (PROTOCOL = TCP)(HOST = my-scan-host)(PORT = 1521))) (CONNECT_DATA = (SERVER = DEDICATED) (SERVICE_NAME = DB10G_SCAN)))
  16. 16. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen – genügend IP‘s JDBC Oracle empfiehlt: - Multi Data Sources - Pro Server Instance eine Data Source © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 16
  17. 17. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen – genügend IP‘s JDBC – SCAN IP Benötigte Komponenten - Grid Link - Grid Link Data Source - ONS - FAN - Runtime Connection Load Balancing © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 17
  18. 18. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 18 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Primary Database Server DB Failover Database Server Failover Cluster Inter Connect FMW Komponenten
  19. 19. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 19 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Primary Database Server DB Failover Database Server Failover Cluster Inter Connect FMW Komponenten - 2x Server InterConnect IP‘s
  20. 20. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 20 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Primary Database Server DB Failover Database Server Failover Cluster Inter Connect FMW Komponenten - 2x Server InterConnect IP‘s - 2x Server Public IP‘s
  21. 21. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB - 2x Server Public IP‘s © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 21 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Primary Database Server DB Failover Database Server Failover Cluster Inter Connect FMW Komponenten - 2x Server InterConnect IP‘s 1x Application IP
  22. 22. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 22 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Benötigtes Know How - Starten / Stoppen der DB (crsctl start/stop ressource …) - regelm. DB Backup Recovery (rman backup / restore Database) - Umzug der DB Instanz auf passiven Server (crs_relocate res …. To Node) - Umzug der „Application IP“ auf passiven Server (crs_relocate res … To Node)
  23. 23. Infrastruktur für einen sicheren Zugriff auf das Repository Herausforderungen Entscheidung HA DB © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 23 Umgebung Genügend IP Adressen Sicheren Umgang mit den Komponenten Konfigurierte HA DB Anbindung in der FMW Multi DataB Senoöutricget e–sF KAnILoOwVHEoRw DB CLUSTER jdbc:oracle:thin:@ (DESCRIPTION= (ADDRESS= (PROTOCOL=TCP) (HOST=VIP_APPLICATION_HOSTNAME) (PORT=1234) ) (CONNECT_DATA= (SERVICE_NAME=myService) ) ) Application Hostname = Application IP
  24. 24. Spaß Vertrauen 2010 JUL-2018 JUL-2021 2019 © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 24 Sustaining Support Extended Support 2005 2006 2007 2008 2009 2011 2012 heute 2013 2014 2015 2016 JUL-2010 JUL-2013 2017 2016 AUG-2012 AUG-2015 Premier Support R2 JAN-2015 JAN-2018 R2 2017 2018 http://www.oracle.com/us/support/library/lifetime-support-technology-069183.pdf
  25. 25. DB / RAC 12c Erfahrungen © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 25 Planung Neue Architektur, viele neue Begriffe (mittlerweile zahlreiche Dokumentationen) Deutlich mehr Aufwand bei der Planung, dafür aber weniger Aufwand bei der Implementierung Mehr IP‘s und DNS Names müssen eingeplant werden seit 11.2 Implementierung Bei guter Vorbereitung – i.d.R. reibungslose Installation Verbesserte und intuitiver Installer – Installationsvoraussetzungen können mit der Hilfe vom Installer korrigiert werden Betrieb Stabile und robuste Systeme, altbewährte Technik Bei Timeouts deutlich weniger Reboots von Knoten Neue Verzeichnisse, OS Prozesse, Logs – Knowhow muss zwingend aufgebaut werden
  26. 26. Kontakt Martin Frädrich Solution Architect OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Tempelhoferweg 64 | 12347 Berlin Tel. +49 (30) 6298889-0 martin.fraedrich@opitz-consulting.com youtube.com/opitzconsulting @OC_WIRE slideshare.net/opitzconsulting xing.com/net/opitzconsulting © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 26
  27. 27. Fragen und Antworten © OPITZ CONSULTING SIG Middleware – Repositories sicher im Zugriff GmbH 2014 Seite 27

×