D. Schmiedel; H. Voigt; T. Winterberg                             OPITZ CONSULTING GmbHEffective SOA – geht das?Teil 5 von...
Migration – die zwei Seiten der Medaille Pros                                 Cons   Es existiert eine Spezifikation   ...
Migration - Checkliste Wie viele Änderungen / Frequenz? Wer macht diese? Wie hoch sind die aktuellen und zukünftigen  B...
Migration – Wie starten? Nutzwertanalyse Thing big, start small   Anforderungen spezifizieren (inkl. Wachstums- und Zuk...
Fragen und Antworten
Ansprechpartner bei OCTorsten Winterberg, Director Strategy & InnovationHead of Competence Center SOA, Oracle Ace Director...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Effective SOA – geht das? Teil 5 von 5: Migration

1.139 Aufrufe

Veröffentlicht am

www.opitz-consulting.com/go/3-5-11

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum man Services in modernen IT-Architekturen kategorisieren sollte? Was genau verbirgt sich hinter der Service-Virtualisierung und welche Rolle nimmt hierbei ein Enterprise Service Bus (ESB) ein? Inwieweit unterstützen derartige Konzepte Unternehmen dabei, der vielzitierten IT-Flexibilität einen Schritt näher zu kommen, oder helfen bei Herausforderungen wie Systemaustausch und Parallelbetrieb?

In einem mehrteiligen Vortragsslot berichteten die OPITZ CONSULTING SOA-Experten Danilo Schmiedel, Hendrik Voigt und Torsten Winterberg im Rahmen der SOA | BPM Integration Days am 13.10.2011 in Düsseldorf von ihren rojekterfahrungen in diesem Umfeld und gingen auf Stolpersteine im Projektalltag ein.

Damit Liebhaber von Live-Demos zu typischen Praxisproblemen ebenfalls auf ihre Kosten kamen, erläuterten und bewerteten die Referenten bewährte Architekturkonzepte und veranschaulichen deren Realisierung mit Produkten der Oracle Fusion Middleware.

Mit der Einführung von serviceorientierten Architekturen werden häufig bestehende Integrationsplattformen obsolet. Zentrale Erfolgsfaktoren fassten die OPTZ CONSULTING Berater in dieser Präsentation zusammen.

--
Möchten Sie die Vorteile von effektiver SOA in Ihrem Unternehmen nutzen? Wir beraten Sie gerne zu Ihren individuellen Anforderungen. Weitere Informationen zu unserem Leistungsangebot im Bereich SOA und System-Integration erhalten Sie auf unserer Website: www.opitz-consulting.com/go/3-5-889

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.139
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Effective SOA – geht das? Teil 5 von 5: Migration

  1. 1. D. Schmiedel; H. Voigt; T. Winterberg OPITZ CONSULTING GmbHEffective SOA – geht das?Teil 5 von 5: MigrationDüsseldorf, den 13.10.2011
  2. 2. Migration – die zwei Seiten der Medaille Pros  Cons  Es existiert eine Spezifikation  Spezifikation ausschließlich von  Referenz-Implementierung = Experten lesbar Test Oracle  Legacy-Systeme erfordern  Time to market  dezidiertes Know-how (häufig)´keine harte Deadline  Legacy Systeme können „echte“ Modernisierung verhindern  „Legendenbildung“
  3. 3. Migration - Checkliste Wie viele Änderungen / Frequenz? Wer macht diese? Wie hoch sind die aktuellen und zukünftigen Betriebskosten? Bestehen Wartungsverträge? Gibt es Support für die aktuelle EAI-Lösung (auch Hardware beachten)? Wie sieht die Geschäftsstrategie aus? (z. B. Unternehmenszukäufe) Wie lange kann das aktuelle System noch betrieben werden? Können die Fassaden der Satellitensysteme modernisiert werden?
  4. 4. Migration – Wie starten? Nutzwertanalyse Thing big, start small  Anforderungen spezifizieren (inkl. Wachstums- und Zukunftsszenarien) Knowhow aufbauen bzw. einkaufen Auswahl eines Frameworks  Qualitätsanforderungen (Hochverfügbarkeit, Durchsatz, Security, …) Pilotprojekt auswählen  Hoher Nutzen für Business / Financiers  Niedrige bis mittlere Projekt-Komplexität, um Risiken zu beherrschen  Betrieb, Monitoring, SLA‘s klären Change Management & Governance
  5. 5. Fragen und Antworten
  6. 6. Ansprechpartner bei OCTorsten Winterberg, Director Strategy & InnovationHead of Competence Center SOA, Oracle Ace DirectorOPITZ CONSULTING GmbHTorsten.Winterberg@opitz-consulting.comMobil +49 173 54 79 302Dr. Hendrik Voigt, Senior ConsultantOPITZ CONSULTING Gummersbach GmbHHendrik.Voigt@opitz-consulting.comTelefon +49 2261 6001 – 1181Mobil +49 173 7279028Danilo Schmiedel, Senior ConsultantOPITZ CONSULTING Berlin GmbHDanilo.Schmiedel@opitz-consulting.comTelefon +49 30 6298889 - 1632Mobil +49 173 7279001

×