Schöner scheitern – Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE

1.283 Aufrufe

Veröffentlicht am

In diesem Vortrag präsentieren wir die schönsten Missverständnisse, die wir beim Coachen und Schulen agiler Teams erlebt haben. Angefangenen mit Klassikern wie „Das Lastenheft haben wir schon fertig – wie leiten wir nun daraus die User Stories ab?“ über „Bei anderen mag das ja gehen, aber unsere User Stories kann man nicht kleiner schneiden“ bis hin zu „Vor lauter Änderungen kommen wir gar nicht mehr voran“.

Selbstverständlich erzählen wir nicht einfach nur schöne Anekdoten, sondern analysieren auch, welche Missverständnisse dahinter stecken und wie man ihnen begegnen kann. Es ist ja tatsächlich nicht immer einfach, den Herausforderungen des agilen Vorgehens angemessen zu begegnen. Oder haben Sie sich nicht auch schon mal gefragt, ob der agile Anspruch „Änderungen sind jederzeit willkommen“ wirklich für alle Änderungen gilt, also z.B. auch für Änderungen der Architektur kurz vor Schluss?

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.283
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
56
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
20
Kommentare
0
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schöner scheitern – Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE

  1. 1. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE Andrea Grass & Dr. Marcus Winteroll oose Innovative Informatik eG © Thomas Wolf, www.foto-tw.de
  2. 2. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Warum bin ich in diesem Vortrag? 60 sec.
  3. 3. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik 1 Hindernisse beim agilen Vorgehen: Erfahrungsberichte, Mythen und Lösungen 2 Vorgehen für agiles Requirements Engineering 3 Zusammenfassung Agenda
  4. 4. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Agenda 1 Hindernisse beim agilen Vorgehen: Erfahrungsberichte, Mythen und Lösungen 2 Vorgehen für agiles Requirements Engineering 3 Zusammenfassung
  5. 5. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Muster :: Kombination aus Wasserfall und Agilität Design Entwicklung Test Betrieb Analyse
  6. 6. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Muster :: Kombination aus Wasserfall und Agilität Analyse „agiles“ Entwickeln Betrieb
  7. 7. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 1 Wenn wir nur genau genug analysieren, erkennen und verstehen wir alle Anforderungen. bekannte Anforderungen unbekannte Anforderungen unklare Anforderungen optimales Produkt { { Präsentation lauffähiger Software Analyse- techniken 1. 2.
  8. 8. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösung Analyse -- Analyse ++ Akzeptieren, dass nicht alle Anforderungen vor und unabhängig von der Realisierung erkannt werden können. Raum für das Herumprobieren und Lernen lassen. Nicht für alle Anforderungen wird die gleiche Detailtiefe benötigt.
  9. 9. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 2 Anforderungsspezifikationen (textuelle oder grafische) sind selbsterklärend.
  10. 10. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösung Informationsgehalt Direkte Zusammenarbeit und Kommunikation Nur so viel Dokumentation der Analyse, wie unbedingt notwendig. Just in Time. (Anforderungen sind eine verderbliche Ware.)
  11. 11. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 3 „agil“ entwickeln Anforderungs- spezifikation Ein Dokument für alle (Entwickler, Tester, Product Owner …)
  12. 12. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösung Welche Information werden in welcher Form benötigt? Was muss dauerhaft dokumentiert werden?
  13. 13. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 4 Absicherung und Schuldzuweisung Anforderungsdokumente dienen zur eigenen Absicherung und als Grundlage für Schuldzuweisungen im eventuellen Streitfall.
  14. 14. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösung Ein Team, ein Produkt: gemeinsam am Erfolg arbeiten; keine Energie für den Fall des Scheiterns verschwenden. Vertrauen statt Kontrolle.
  15. 15. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 5 „agil“ entwickeln Anforderungen – wie Use Cases und Prozesschritte – sind vollwertige Planungsmittel.
  16. 16. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösung Story Maps Minimales marktfähiges Release Umsetzung der Anwendungsfälle der Story Map mit Hilfe von User Stories im Product Backlog planen.
  17. 17. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Anforderungs- spezifikation Muster :: Anforderungsanalyse wird überbewertet
  18. 18. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Mythos 6 Product Owner ? ?? User Stories, Epics und Themen machen eine Anforderungsanalyse überflüssig.
  19. 19. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Lösungen Analyse: Breite vor Tiefe Analyseelemente dort einsetzten, wo sie nötig sind Klassenmodell als Begriffsmodell Architekturüberblick 1. Breite 2.Tiefe
  20. 20. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Agenda 1 Hindernisse beim agilen Vorgehen: Erfahrungsberichte, Mythen und Lösungen 2 Vorgehen für agiles Requirements Engineering 3 Zusammenfassung
  21. 21. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Produktvision Rahmen- bedingungen Systemkontext Funktionale Anforderungen Qualitäts- anforderungen Release 1. Breite 2.Tiefe Product Backlog Bugwelle Refinement
  22. 22. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Agenda 1 Hindernisse beim agilen Vorgehen: Erfahrungsberichte, Mythen und Lösungen 2 Vorgehen für agiles Requirements Engineering 3 Zusammenfassung
  23. 23. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Zusammenfassung Ein bisschen agil funktioniert nicht Akzeptieren Sie, dass Ihr Kunde zu Beginn nicht detailliert weiß, was er braucht (er meint es nicht böse). Dafür sollte das Ziel für alle Beteiligten klar sein. Arbeiten Sie eng und kontinuierlich mit Ihrem Kunden zusammen, um die Details dann zu erarbeiten, wenn sie für die Umsetzung gebraucht werden. Verzichten Sie auf eine umfassende Anforderungsspezifikationen. Dokumentieren Sie Anforderungen nur soweit, wie es zur Werterhaltung gerade notwendig ist (z.B. für Zulassung oder Wartung).
  24. 24. Schöner scheitern: Die beliebtesten Missverständnisse im agilen RE oose.Innovative Informatik Was nehme ich aus dem Vortrag mit? 60 sec.

×