Tourismus in Oberösterreich
Übersicht
www.oberoesterreich-tourismus.at 2
• Tourismus in Zahlen
• Tourismusstrategie
Kursbuch Tourismus Oberösterreich ...
Tourismusstatistik: Woher kommen die Zahlen?
www.oberoesterreich-tourismus.at 3
 Gast füllt „Gästeblatt“ aus
 Beherbergu...
Tourismusstatistik - Meldewesen
www.oberoesterreich-tourismus.at 4
 Gemeinde leitet Nächtigungszahlen (und weitere statis...
www.oberoesterreich-tourismus.at 5
Statistik gibt Aufschluss über:
• Anzahl der Ankünfte
• Anzahl der Nächtigungen
• Dauer...
www.oberoesterreich-tourismus.at 6
Tourismusjahr 2012
November 2011 bis Oktober 2012
Ankünfte:
2.545.996  + 6,2 %
Nächtig...
www.oberoesterreich-tourismus.at 7
Entwicklungen der Ankünfte und Nächtigungen
in den Tourismusjahren 2002 bis 2012
Quelle...
Nächtigungsverteilung der oö. Gäste
(Tourismusjahr 2011/2012)
www.oberoesterreich-tourismus.at 8
Der wichtigste oö. Gast
i...
www.oberoesterreich-tourismus.at 9
Saisonale Verteilung der Nächtigungen in OÖ
Tourismusjahr 2011/2012
Quelle: Abt. Statis...
Bettenkapazität im Sommer 2012
www.oberoesterreich-tourismus.at 10
Bettenkapazität
in OÖ insg.
Sommer 2012:
69.188
davon
A...
www.oberoesterreich-tourismus.at 11
Die 20 ankunfts- und nächtigungsstärksten
Gemeinden in OÖ im Tourismusjahr 2011/2012
N...
www.oberoesterreich-tourismus.at 12
Der Tourismus in Oberösterreich
Tourismusjahr 2011/2012
Quelle: Abt. Statistik / Amt. ...
www.oberoesterreich-tourismus.at 13
Tourismus in Oberösterreich
• Ø Gesamtausgaben pro Person und Tag: 110,-- Euro
• Gesam...
www.oberoesterreich-tourismus.at 14
Ausflugsverhalten der OberösterreicherInnen
Sommer 2010 Winter 2009/2010
11,93 Mio. Ta...
Die volkswirtschaftliche Bedeutung der
Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich
www.oberoesterreich-tourismus.a...
www.oberoesterreich-tourismus.at 16
Tourismusstruktur in Oberösterreich
Derzeit liegt uns noch keine aktuelle Tourismusstr...
www.oberoesterreich-tourismus.at 17
Finanzierung von Tourismusorganisationen
Interessentenbeitrag:
• Prozent-Satz des Jahr...
www.oberoesterreich-tourismus.at 18
Finanzierung von Tourismusorganisationen
Tourismusabgabe (Kurtaxe):
• wird von jedem G...
www.oberoesterreich-tourismus.at 19
Finanzierung des OÖ. Tourismus
• Ermessensausgabe des Landes OÖ
• 11,79 Mio. Jahresbud...
www.oberoesterreich-tourismus.at
Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016
www.oberoesterreich-tourismus.at 21
Kursbuch: Tourismus-Unternehmen Oberösterreich
www.oberoesterreich-tourismus.at 22
Kursbuch-Ziele
• Wertschöpfung steigern
• Arbeitsplätze sichern
• Effiziente Organisat...
www.oberoesterreich-tourismus.at 23
Kursbuch: Die Innovationsfelder im Überblick
• Markenstrategie
• Zielmärkte
• Kommunik...
Endorsed Brand Strategie
• eine Marke ist sichtbarer und integrierter Bestandteil (endorser) einer anderen Marke
Bekannte ...
Markenpotenzialanalyse (2011)
Markenvertiefungsprozess (2012)
1. Markenanalyse Analyse der bestehenden Unterlagen und strategischen Grundlagen
2. Marken...
Definition der Inhalte für die Marke(n):
• Oberösterreich
• Salzkammergut
• Linz
• Donau Oberösterreich
• Pyhrn-Priel
• Mü...
Oberösterreich steht für:
www.oberoesterreich-tourismus.at 36
Innovationsfeld Markenstrategie
Situative
Spezial-
Projekte
Fokus 2:
Special
Interest
...
Leuchtturm - Die Kriterien
• Klare Profilierung
• Überregionale Ausstrahlung
• Vernetzung mit anderen Wirtschaftszweigen
•...
www.oberoesterreich-tourismus.at 38
Innovationsfeld Markenstrategie
Produktmarken
16 Leuchtturmprojekte definiert:
• Culin...
Entwicklungsdialog für Leuchttürme
• Ladies Biken Dachstein-Salzkammergut und Nationalpark Kalkalpen
• Studienreise Gesund...
www.oberoesterreich-tourismus.at 40
Innovationsfeld Zielmärkte
• Fokus „Nahmarkt“
(Ö, D, CZ)
• OÖ ist attraktive
Kurzreise...
www.oberoesterreich-tourismus.at 41
Innovationsfeld Online
• Schwerpunkt Onlinemarketing
und –Vertrieb
• Voraussetzungen g...
Webarchitektur neu für Destinationen
Tourdata
www.oberoesterreich.at 43
TOURDA
TA
Metabuchung
Karten
Web 2 Print
Mobile Apps
Webseiten
Export
… und viele weite...
www.oberoesterreich-tourismus.at 44
Innovationsfeld Wissensmanagement
• Wissen teilen
• Interaktive Plattform
• Netzwerk d...
www.oberoesterreich-tourismus.at 45
Innovationsfeld Professionalisierung
• Aus- und Weiterbildung
• Bedarfsorientierte Unt...
www.oberoesterreich-tourismus.at 46
Innovationsfeld Organisation und Rahmenbedingungen
• Förderpolitik (Tourismusförderung...
www.oberoesterreich-tourismus.at 47
Innovationsfeld Organisation und Rahmenbedingungen
Novelle Oö. Tourismusgesetz und Oö....
www.oberoesterreich-tourismus.at 48
Oberösterreich Tourismus
Aufgaben und Ziele:
Förderung der Tourismus und der Freizeitw...
www.oberoesterreich-tourismus.at 49
Unsere Handlungsfelder
• Vernetzung – Wissensaustausch im Tourismus-Unternehmen Oberös...
Oberösterreich Tourismus
www.oberoesterreich-tourismus.at 51
Weitere Informationen finden Sie unter
www.oberoesterreich-tourismus.at
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Tourismus in Oberösterreich 2013
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Tourismus in Oberösterreich 2013

909 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zahlen, Daten und Fakten zum Tourismusland Oberösterreich, Statistik und Marktforschung, Strategie und Umsetzung der Vorgaben laut Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016, Aufgabenschwerpunkte des Oberösterreich Tourismus

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
909
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Tourismus in Oberösterreich 2013

  1. 1. Tourismus in Oberösterreich
  2. 2. Übersicht www.oberoesterreich-tourismus.at 2 • Tourismus in Zahlen • Tourismusstrategie Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016 • Oberösterreich Tourismus „Unser Beitrag zur Kursbuch-Umsetzung“
  3. 3. Tourismusstatistik: Woher kommen die Zahlen? www.oberoesterreich-tourismus.at 3  Gast füllt „Gästeblatt“ aus  Beherbergungsbetrieb sammelt die Gästeblätter und überträgt alle Daten in ein spezielles Formblatt.  Dieses wird monatlich an die Gemeinde übermittelt.
  4. 4. Tourismusstatistik - Meldewesen www.oberoesterreich-tourismus.at 4  Gemeinde leitet Nächtigungszahlen (und weitere statistische Daten) an die Statistik Austria in Wien und auch an das Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Statistik (Hochrechnung)  Statistik Austria erfasst Datenbestand aller Bundesländer und übermittelt diese an die Abteilung Statistik, Amt der Oö. Landesregierung  OÖ. Tourismus erhält Daten von der Abteilung Statistik
  5. 5. www.oberoesterreich-tourismus.at 5 Statistik gibt Aufschluss über: • Anzahl der Ankünfte • Anzahl der Nächtigungen • Dauer des Aufenthaltes • Herkunftsland • Unterkunftsart • Destination • Betten- und Betriebskapazität • Auslastung
  6. 6. www.oberoesterreich-tourismus.at 6 Tourismusjahr 2012 November 2011 bis Oktober 2012 Ankünfte: 2.545.996  + 6,2 % Nächtigungen: 7.219.442  + 4,2 %
  7. 7. www.oberoesterreich-tourismus.at 7 Entwicklungen der Ankünfte und Nächtigungen in den Tourismusjahren 2002 bis 2012 Quelle: Abt. Statistik, Amt. der Oo. Landesregierung / Statistik Austria
  8. 8. Nächtigungsverteilung der oö. Gäste (Tourismusjahr 2011/2012) www.oberoesterreich-tourismus.at 8 Der wichtigste oö. Gast ist der (Ober)Österreicher! Quelle: Abt. Statistik, Amt der Oö. Landesregierung / Stat. Austria
  9. 9. www.oberoesterreich-tourismus.at 9 Saisonale Verteilung der Nächtigungen in OÖ Tourismusjahr 2011/2012 Quelle: Abt. Statistik, Amt. der Oo. Landesregierung / Statistik Austria Sommerhalbjahr = Mai – Oktober Winterhalbjahr = November – April
  10. 10. Bettenkapazität im Sommer 2012 www.oberoesterreich-tourismus.at 10 Bettenkapazität in OÖ insg. Sommer 2012: 69.188 davon Anzahl der Betten ohne Zusatzbetten/Matratzenlager, ohne Campingplätze 62%20% 18% Sonstige Betriebe 12.491 Betten Privatunterkünfte 13.715 Betten Gewerbl. Betriebe 42.982 Betten Quelle: Abt. Statistik, Amt. der Oo. Landesregierung / Statistik Austria
  11. 11. www.oberoesterreich-tourismus.at 11 Die 20 ankunfts- und nächtigungsstärksten Gemeinden in OÖ im Tourismusjahr 2011/2012 Nächti- gungen NÄ kumuliert NÄ-Anteil kumuliert Linz(Stadt) 794.007 794.007 11,0% Bad Schallerbach 442.355 1.236.362 17,1% Bad Ischl 356.841 1.593.203 22,1% St.Wolfgang 319.185 1.912.388 26,5% Bad Hall 209.096 2.121.484 29,4% Gosau 206.640 2.328.124 32,2% Wels(Stadt) 176.049 2.504.173 34,7% Bad Goisern am Hallstättersee 166.831 2.671.004 37,0% Obertraun 151.210 2.822.214 39,1% St.Georgen i.Atterg. 145.616 2.967.830 41,1% Hinterstoder 133.746 3.101.576 43,0% Bad Leonfelden 111.189 3.212.765 44,5% Spital a.Pyhrn 110.003 3.322.768 46,0% Gmunden 101.327 3.424.095 47,4% Bad Zell 93.564 3.517.659 48,7% Aspach 93.164 3.610.823 50,0% Hallstatt 92.406 3.703.229 51,3% Geinberg (ab Nov. 98) 87.822 3.791.051 52,5% Edlbach 86.462 3.877.513 53,7% Steyr(Stadt) 83.060 3.960.573 54,9% OÖ gesamt 7.219.442 Ankünfte AK kumuliert AK-Anteil kumuliert Linz(Stadt) 443.112 443.112 17,4% Bad Schallerbach 106.583 549.695 21,6% Wels(Stadt) 100.750 650.445 25,5% St.Wolfgang 97.851 748.296 29,4% Bad Ischl 78.207 826.503 32,5% Hallstatt 58.263 884.766 34,8% Gosau 56.259 941.025 37,0% Geinberg (ab Nov. 98) 47.706 988.731 38,8% Obertraun 45.096 1.033.827 40,6% Steyr(Stadt) 44.487 1.078.314 42,4% Ansfelden 42.192 1.120.506 44,0% Gmunden 39.333 1.159.839 45,6% Bad Goisern am Hallstättersee 38.507 1.198.346 47,1% Hinterstoder 36.806 1.235.152 48,5% Spital a.Pyhrn 36.284 1.271.436 49,9% Mondsee 34.752 1.306.188 51,3% Bad Leonfelden 34.086 1.340.274 52,6% Bad Hall 30.140 1.370.414 53,8% St.Georgen i.Atterg. 28.651 1.399.065 55,0% Sattledt 26.339 1.425.404 56,0% OÖ gesamt 2.545.996 Quelle: Abt. Statistik, Amt. der Oo. Landesregierung / Statistik Austria
  12. 12. www.oberoesterreich-tourismus.at 12 Der Tourismus in Oberösterreich Tourismusjahr 2011/2012 Quelle: Abt. Statistik / Amt. der Oo. Landesregierung, Statistik Austria, WIFO, WKOÖ, GKK • Betten (Sommer) 69.188 • Beherbergungsbetriebe (Sommer) 3.573 • Ø Aufenthaltsdauer der Gäste 2,8 Tage • Auslastung (Sommer) 34,1 % • Selbständig Erwerbstätige (FG-Mitglieder gesamt der Sparte Tourismus und Freizeit- wirtschaft, 31.12.2012) 11.117 • Arbeitnehmer (in Beherbergung und Gastronomie, Jahresdurchschnitt 2012) 19.480 • Direkte und indirekte Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft 2010 6,14 Mrd. Euro
  13. 13. www.oberoesterreich-tourismus.at 13 Tourismus in Oberösterreich • Ø Gesamtausgaben pro Person und Tag: 110,-- Euro • Gesamtausgaben der Oberösterreich-Besucher (Urlauber, Geschäftsreisende, Tagesbesucher): 3,07 Mrd. Euro 45,7% 12,1% 12,9% 6,0% 4,3% 19,0% Unterkunft Anreise Restaurant/Gasthäuser Unterhaltungsausg. Transportkosten Nebenausg. (Einkäufe)
  14. 14. www.oberoesterreich-tourismus.at 14 Ausflugsverhalten der OberösterreicherInnen Sommer 2010 Winter 2009/2010 11,93 Mio. Tagesausflüge 7,59 Mio. Tagesausflüge 68% bleiben in OÖ 64% bleiben in OÖ (ca. 8,11 Mio. Tagesausflüge) (ca. 4,8 Mio. Tagesausflüge) Ausgaben: 676 Mio. Euro insgesamt 607,5 Mio. Euro insgesamt  Ø pro Ausflug: 59,00 €  Ø pro Ausflug: 80,00 € in OÖ ausgegeben: 309 Mio. € in OÖ ausgegeben: 288 Mio. €
  15. 15. Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft in Oberösterreich www.oberoesterreich-tourismus.at 15 Q: Statistik Austria, WIFO. – 1) Österreich ohne, Oberösterreich einschließlich der Dienst- und Geschäftsreisen. – 2) Hier wurde für Österreich ebenso die touristische Wertschöpfung einschließlich der Dienst- und Geschäftsreisen der Inländer in Österreich herangezogen. Beitrag Beitrag Anteil an zum BIP zum BRP Österreich in % Tourismus1 ) 22.060 7,3 2.814 5,5 11,8²) Freizeitkonsum der Inländer bzw. der Oberösterreicher am Wohnort 22.682 7,5 3.774 7,4 16,6 Tourismus- und Freizeitwirtschaft ins.1 ) 44.742 14,9 6.588 13,0 14,2²) Tourismus1 ) 21.499 7,5 2.734 5,7 11,9²) Freizeitkonsum der Inländer bzw. der Oberösterreicher am Wohnort 21.499 7,5 3.578 7,5 16,6 Tourismus- und Freizeitwirtschaft ins.1 ) 42.999 15,0 6.311 13,2 14,2²) Österreich Oberösterreich in % 2011 2010 (revidiert) TSA-Erweiterungen – Direkte und indirekte Wertschöpfung Mio. € Mio. € • Direkte und indirekte Wertschöpfungseffekte der Tourismus- und Freizeitwirtschaft beliefen sich 2011 auf 6,59 Mrd. Euro. • Für 2012 wird eine Steigerung der direkten und indirekten Wertschöpfung der Tourismus- und Freizeitwirtschaft von + 2,7 % auf 6,77 Mrd. Euro prognostiziert.
  16. 16. www.oberoesterreich-tourismus.at 16 Tourismusstruktur in Oberösterreich Derzeit liegt uns noch keine aktuelle Tourismusstruktur-Karte vor!
  17. 17. www.oberoesterreich-tourismus.at 17 Finanzierung von Tourismusorganisationen Interessentenbeitrag: • Prozent-Satz des Jahresumsatzes der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen in der Tourismusgemeinde Interessentenbeitragsstelle: • hebt den Interessentenbeitrag zentral ein und verteilt ihn zu 100 % an die Tourismusorganisationen vor Ort (über 25.000 Beitragsverfahren) = jährlich ca. 8 Mio. Euro in Oberösterreichs Tourismusverbänden
  18. 18. www.oberoesterreich-tourismus.at 18 Finanzierung von Tourismusorganisationen Tourismusabgabe (Kurtaxe): • wird von jedem Gast entrichtet (im Zimmerpreis inkludiert, Beherbergungsbetrieb führt diese an die Gemeinde ab) = Tourismusförderungsbeitrag, der von der Gemeinde an den Tourismusverband bezahlt wird jährlich für Oberösterreichs Tourismusverbände: 4,03 Mio. Euro
  19. 19. www.oberoesterreich-tourismus.at 19 Finanzierung des OÖ. Tourismus • Ermessensausgabe des Landes OÖ • 11,79 Mio. Jahresbudget (2012)
  20. 20. www.oberoesterreich-tourismus.at Kursbuch Tourismus Oberösterreich 2011 bis 2016
  21. 21. www.oberoesterreich-tourismus.at 21 Kursbuch: Tourismus-Unternehmen Oberösterreich
  22. 22. www.oberoesterreich-tourismus.at 22 Kursbuch-Ziele • Wertschöpfung steigern • Arbeitsplätze sichern • Effiziente Organisationsstrukturen • Zeitgemäßes Produkt- und Markenmanagement • Umfassender Service für Betriebe • Attraktiver Lebensraum für OberösterreicherInnen • Höchste Convenience für Gäste
  23. 23. www.oberoesterreich-tourismus.at 23 Kursbuch: Die Innovationsfelder im Überblick • Markenstrategie • Zielmärkte • Kommunikation und Vertrieb • Wissensmanagement • Professionalisierung • Organisation und Rahmenbedingungen
  24. 24. Endorsed Brand Strategie • eine Marke ist sichtbarer und integrierter Bestandteil (endorser) einer anderen Marke Bekannte Beispiele: Intel inside, Gore-Tex, Tetrapak. Innovationsfeld Markenstrategie
  25. 25. Markenpotenzialanalyse (2011)
  26. 26. Markenvertiefungsprozess (2012) 1. Markenanalyse Analyse der bestehenden Unterlagen und strategischen Grundlagen 2. Markendefinition Entwicklung des Markenkerns sowie Definition von Wurzeln, Selbstverständnis und Vision 3. Markenpositionierung Festlegung des Markenimages 4. Markenaktivierung Definition von Markenschlüsselprojekten / die Markeninszenierung nach Innen und Außen 5. Markenallianz gemeinsame Umsetzung 6. Markenevaluierung Erfolgsmessung und laufende Adaptierungen
  27. 27. Definition der Inhalte für die Marke(n): • Oberösterreich • Salzkammergut • Linz • Donau Oberösterreich • Pyhrn-Priel • Mühlviertel (in Vorbereitung) Markenvertiefungsprozess (2012)
  28. 28. Oberösterreich steht für:
  29. 29. www.oberoesterreich-tourismus.at 36 Innovationsfeld Markenstrategie Situative Spezial- Projekte Fokus 2: Special Interest Themen Fokus 1: OÖ-Kern- Themen Bewegung & Natur- erlebnis Rad Wandern Wintersport Golf Reiten Wassersport situativ Gesundheit & Wellness Gesundheit Wellness Thermen-Spaß Alpine Wellness Spirituelle Programme Medizinische Spezialangebote situativ Ausflug www.ausflugs- tipps.at TOP- Ausflugstipps situativ Business- Tourismus Tagung Kongresse Messen Seminar Incentive Bankett situativ Kultur & Städte Landes- hauptstadt Linz Regionalkultur Stifte Bezirkshaupt- städte situativ Sonder- Initiativen (befristete) tourismus- affine (extern finanzierte) Projekte z.B. Genussland, Sportland Leuchtturm- Produkte mit Spezial- Positionierung OÖ PRODUKTMARKEN – DESIGN (perfekte Verknüpfung aus Hardware (Thema) und Software (Service, Kulinarik, E-Mobilität…)
  30. 30. Leuchtturm - Die Kriterien • Klare Profilierung • Überregionale Ausstrahlung • Vernetzung mit anderen Wirtschaftszweigen • Anreicherung des Produktes • Steigerung der touristischen Wertschöpfung • Buchungsrelevanz www.oberoesterreich-tourismus.at 37
  31. 31. www.oberoesterreich-tourismus.at 38 Innovationsfeld Markenstrategie Produktmarken 16 Leuchtturmprojekte definiert: • Culinary Art Festival - Hotspots • Donauradweg • Donausteig • Freesportsarena Krippenstein • Heiraten im Mondseeland • KultiWirte • Mountainbikezentrum Salzkammergut • Mühlviertel Top Hotels • Skiregion Hochficht • Vertriebsplattform Business Touristik Wels • Wanderreiten Pferdereich Mühlviertler Alm • Wolfgangseer Advent • Skiregion Dachstein West – Marketingkooperation „Ski Alpin Allianz“ • Business Class Steyr • Diving World Attersee • Wassersportarena Traunsee
  32. 32. Entwicklungsdialog für Leuchttürme • Ladies Biken Dachstein-Salzkammergut und Nationalpark Kalkalpen • Studienreise Gesundheit • Exkursion Donausteig • Wanderreiten Mühlviertler Alm • Familienskifahren Hochficht www.oberoesterreich-tourismus.at 39
  33. 33. www.oberoesterreich-tourismus.at 40 Innovationsfeld Zielmärkte • Fokus „Nahmarkt“ (Ö, D, CZ) • OÖ ist attraktive Kurzreisedestination • Internationalisierung
  34. 34. www.oberoesterreich-tourismus.at 41 Innovationsfeld Online • Schwerpunkt Onlinemarketing und –Vertrieb • Voraussetzungen geschaffen  Tourdata  Webarchitektur neu  www.oberoesterreich.at
  35. 35. Webarchitektur neu für Destinationen
  36. 36. Tourdata www.oberoesterreich.at 43 TOURDA TA Metabuchung Karten Web 2 Print Mobile Apps Webseiten Export … und viele weitere Import … und weitere Eingabe Datenwarter: - Betriebe - Orte, Regionen, Tourismusverbände, - Oberösterreich Tourismus
  37. 37. www.oberoesterreich-tourismus.at 44 Innovationsfeld Wissensmanagement • Wissen teilen • Interaktive Plattform • Netzwerk der Tourismuspartner
  38. 38. www.oberoesterreich-tourismus.at 45 Innovationsfeld Professionalisierung • Aus- und Weiterbildung • Bedarfsorientierte Unterstützung für Betriebe
  39. 39. www.oberoesterreich-tourismus.at 46 Innovationsfeld Organisation und Rahmenbedingungen • Förderpolitik (Tourismusförderungsrichtlinien) • Standortpolitik • Tourismusgesetz • Erfolgscontrolling
  40. 40. www.oberoesterreich-tourismus.at 47 Innovationsfeld Organisation und Rahmenbedingungen Novelle Oö. Tourismusgesetz und Oö. Tourismusabgabe-Gesetz (1.1.2013) Oö. Tourismusgesetz • Vereinfachung der Einstufung der Gemeinden in Ortsklassen; • Vereinfachung der Bildung von gemeindeübergreifenden Tourismusverbänden; • Wegfall der Tourismuskommission samt Verlagerung ihrer Kompetenzen auf die Vollversammlung bzw. den Vorstand des Tourismusverbands • weitere Vereinfachungen, wie z.B. in Bezug auf die Weiterbestellung der/des Geschäftsführer/in Oö. Tourismusabgabe-Gesetz • Beseitigung der Staffelung der Höchstbeträge für die Tourismusabgabe nach Ortsklassen zu Gunsten einer einheitlichen Obergrenze für alle Tourismusgemeinden; • damit Vermeidung von Unterschiedlichkeiten bei der Höhe der Abgabe innerhalb eines Verbandsgebietes; • generelle Befreiung von der Abgabenpflicht für Personen bis zum 15. Lebensjahr • Beseitigung der im Bereich der Seminare bestehenden Ausnahme für Angebote der Allgemeinbildung im Sinn einer Gleichstellung.
  41. 41. www.oberoesterreich-tourismus.at 48 Oberösterreich Tourismus Aufgaben und Ziele: Förderung der Tourismus und der Freizeitwirtschaft in OÖ • Entwicklung, Durchführung und Anregung geeigneter Marketingmaßnahmen • Beratung der Tourismusverbände auf Basis der aus der Marktforschung erkennbaren Tourismusentwicklung • Schulung und Weiterbildung der Mitarbeiter in den Tourismusverbänden • sonstige dem Tourismus / der Freizeitwirtschaft dienende Maßnahmen
  42. 42. www.oberoesterreich-tourismus.at 49 Unsere Handlungsfelder • Vernetzung – Wissensaustausch im Tourismus-Unternehmen Oberösterreich • Services – von Büromaterialeinkauf über Marktforschung bis Rechtsauskünfte • Markenmanagement (Marke Oberösterreich & Destinationsmarken) • Innovations- und Entwicklungsmanagement (Leuchttürme) • Kampagnenmanagement (Themenschwerpunkte) • Content und Kommunikation (Werbung, PR, Verkaufsförderung udgl.)
  43. 43. Oberösterreich Tourismus
  44. 44. www.oberoesterreich-tourismus.at 51 Weitere Informationen finden Sie unter www.oberoesterreich-tourismus.at

×