Schnellstart
Checkliste
http://www.ollis-tipps.de/schnellstart-in-7-schritten/

Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-...
Einleitung
Mein Name ist Olaf Ebers, Finanzprofi mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung, ich helfe
und zeige den Menschen,...
Schritt 1 - Finanzielle Ziele
Es ist für Ihren finanziellen Erfolg unumgänglich, dass Sie ein klares Bild und eine
deutlic...
Ihre Verbindlichkeiten sollten nie über 50% der Summe der gesamten Vermögenswerte
übersteigen, ansonsten droht schnell Übe...
Die Schulden ohne einen materiellen Gegenwert (oder mit einem abnehmenden
Gegenwert) sollten Sie tunlichst vermeiden oder ...
eigene Belohnung schaffen es die wenigsten Menschen über einen so langen Zeitraum
durchzuhalten!!!
Deshalb ist es sehr wic...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Checkliste für einen Schnellstart um passives einkommen aufzubauen!

503 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie Sie passives Einkommen aufbauen in exakt 7 einfachen Schritten!
Ich zeige und helfe den Menschen, wie Sie in unter 10 Jahren passives Einkommen und somit finanzielle Unabhängigkeit und Freiheit erreichen, aufhören zu arbeiten und tun nur noch, was Sie tun wollen!

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
503
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Checkliste für einen Schnellstart um passives einkommen aufzubauen!

  1. 1. Schnellstart Checkliste http://www.ollis-tipps.de/schnellstart-in-7-schritten/ Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 1 von 6
  2. 2. Einleitung Mein Name ist Olaf Ebers, Finanzprofi mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung, ich helfe und zeige den Menschen, die ein ehrliches Interesse an Ihren Finanzen haben, wie Sie in unter 10 Jahren und in nur 7 Schritten finanzielle Unabhängigkeit erreichen, aufhören können zu arbeiten und nur noch tun, was Sie tun wollen! Der Schlüssel zum Erfolg sind einzig und alleine Sie! An dieser Stelle, möchte ich Sie dazu aufrufen und ermuntern.... o Den Hinweis bitte aufmerksam lesen! http://www.ollis-tipps.de/hinweis/ o besuchen Sie die dazugehörige Webseite: www.ollis-tipps.de! o äußern Sie konstruktive Kritik! o senden Sie ihre Fragen und oder Anregungen an mich! Ich wünsche Ihnen vom ganzen Herzen.... o ein glückliches und dankbares Leben, o ein ehrliches Interesse an Ihren Finanzen, o sowie eine tolle Gesundheit, viel Reichtum und Wohlstand o und noch mehr Erfolg! Ihr Olaf Ebers von Finanzwissen für jedermann Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 2 von 6
  3. 3. Schritt 1 - Finanzielle Ziele Es ist für Ihren finanziellen Erfolg unumgänglich, dass Sie ein klares Bild und eine deutliche Vorstellung von Ihren finanziellen Zielen haben. Nachstehende Fragen sollten Sie sich auf jeden Fall stellen und im Anschluss beantworten können - und zwar für jedes Ihrer finanziellen Ziele: • Was wollen Sie? • Wann genau wollen Sie es haben? • Warum wollen Sie es? • Wie wollen Sie es erreichen? Legen Sie los! Schritt 2 – Finanz- und Haushaltsanalyse Um finanziell unabhängig zu werden reicht es nicht aus, nur alles was man erübrigen kann zu sparen! Vielmehr sollte man sich auch einmal genau die Ausgabenseite ansehen und von Zeit zu Zeit analysieren! Stellen Sie folgende Daten von sich zusammen und stellen Sie diese anschließend gegenüber: • Einnahmen und Ausgaben Die Summe der gesamten Einnahmen „minus“ Summe der gesamten Ausgaben, ist gleich das Ergebnis Ihres wirklichen monatlichen „frei verfügbaren Einkommen“! Ihr „frei verfügbares Einkommen“ sollte mindesten 10%, besser wären 20% vom Gesamteinkommen sein! Ist dies nicht der Fall, sofortige Reduzierung Ihrer Ausgaben! Sollte Ihre Analyse jedoch ein „frei verfügbares Einkommen“ von 0,00 EURO oder sogar Minus ergeben haben, sollten Sie schnellstens Informationen sammeln und als erste Anlaufstelle die Seite der „Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung“ aufsuchen! • Vermögen und Verbindlichkeiten Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 3 von 6
  4. 4. Ihre Verbindlichkeiten sollten nie über 50% der Summe der gesamten Vermögenswerte übersteigen, ansonsten droht schnell Überschuldung! Schritt 3 - Prüfstand – ist das wirklich nötig? Als Nächstes sollten Sie sich bei all Ihren Ausgaben folgendes fragen: o Ist das wirklich nötig? o Brauche ich das wirklich? Denken Sie daran, dies machen Sie nur für sich! Alles was Sie sparen/einsparen ist für Sie – NUR für Sie! Schummeln lohnt nicht! Sie betrügen nur sich selbst! Fangen Sie an, ein ehrliches Interesse an Ihren Finanzen und Ihren finanziellen Zielen zu haben! o Prüfen Sie Ihre regelmäßigen Verpflichtungen o Prüfen Sie nun folgende regelmäßige Verpflichtungen, auf das Preis/Leistungsverhältnis und ob Sie es günstiger erhalten können! Laut Statistik geben wir (meistens aus Bequemlichkeit!) in diesen Bereichen alleine mehrere Hundert EURO pro Jahr völlig unnötig aus! o Versicherungen o Energieverträge o Kommunikationsverträge o Bankleistungen (Kontoführung usw.) o Konsumkredite o Kreditkarten (Wer aus beruflichen Gründen keine Kreditkarte braucht, sollte das teure Stück „Plastik“ wieder abgeben) o usw. Keine Angst, machen Sie vor keiner Ausgabe halt – überprüfen Sie diese nur vorher alle! Alles was Sie hier einsparen, haben Sie jetzt für Ihre finanziellen Ziele übrig! Schritt 4 - Die Schulden müssen weg Es gibt zweierlei Arten von Schulden: o mit einem materiellen Gegenwert (z.B. Eigentumsfinanzierung, Firmeninvestitionen usw.) o und die ohne materiellen Gegenwert (z.B. Konsumschulden, Autofinanzierung usw.) Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 4 von 6
  5. 5. Die Schulden ohne einen materiellen Gegenwert (oder mit einem abnehmenden Gegenwert) sollten Sie tunlichst vermeiden oder so schnell wie möglich abbezahlen. Wenn Sie derzeit Schulden tilgen und gleichzeitig sparen, prüfen Sie o ob Sie mit Ihren Sparguthaben die Schulden sofort ablösen können, oder o ob Sie Ihre Konsumkredite „sonder“ - tilgen können! (viele Banken bieten diese Möglichkeit an!) Also erst die Schulden weg, damit der Weg für Ihre finanziellen Ziele frei ist! Dann bitte mit dem Sparen und weniger ausgeben (Haushaltsdisziplin) anfangen - und da Sie sich an die Rate, wie schon erwähnt, für Ihre (bezahlten) Schulden gewöhnt haben – nehmen Sie das Geld und sparen zukünftig damit! Statt Schulden zu bezahlen bezahlen Sie sich selbst! Schritt 5 - Zielgerichtetes Sparen Nachdem wir nun Ihr gesamtes finanzielles Leben auf den Prüfstand hatten, ihre Schulden weg sind oder die frühzeitige/schnellstmögliche Rückzahlung geplant ist, kommen wir nun zum Sparen für Ihre finanziellen Ziele. Ihre Einnahmen – Lebensunterhalt = Summe frei verfügbares Einkommen / 3 Warum geteilt durch drei? 1) Aufbau eines Sicherheitspolsters: Sie sollten 3 – 6 Monatsreserven auf einem separaten Sparkonto haben! Die Summe Ihrer monatlichen Grundbedürfnisse x mindestens 3 – 6 = Summe Ihres Sicherheitspolsters 2) Sparen für Ihre finanziellen Ziele: Für die Grundstrategie – und der Einfachheit halber - je 33,33% in... o Festgeld/Tagesgeld o Physische Rohstoffe / Edelmetalle (max. 5-10% des Vermögens) o ETF (z.B. DAX - ETF) 3) Ihre Belohnung Nur einsparen und sparen sowie das entsprechende Durchhalten wird für Sie äußerst schwierig werden, wenn Sie sich nicht auch selbst für erreichte Ziele belohnen! Ohne Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 5 von 6
  6. 6. eigene Belohnung schaffen es die wenigsten Menschen über einen so langen Zeitraum durchzuhalten!!! Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich für alle erreichten Ziele auch wirklich belohnen! Schritt 6 - Werden Sie Ihr eigener Finanzexperte! Alles hat seinen Preis, wie man so schön sagt! - finanziell unabhängig zu werden auch! Sie müssen Zeit investieren und sich mit diesem Thema beschäftigen, jedoch ist dies, zu dem was Sie erhalten, ein wirklich kleiner Preis! Kein, wirklich kein Finanzexperte ist mit seinem Wissen geboren worden! Sie können das auch! Stellen Sie sich vor, Sie würden ab heute, jeden Tag 1 FinanzFachartikel lesen! Nur einen! Nach einem Jahr, hätten Sie bereits 365 FinanzFachartikel gelesen! Glauben Sie mir oder nicht, Sie hätten bereits dann mehr Finanzwissen als der Durchschnitt! Sie verstehen, es ist keine Zauberei! Schritt 7 - Umsetzen, handeln, TUN!!! Der Schlüssel zum Erfolg sind SIE, ja Sie allein! Setzten Sie unbedingt innerhalb der nächsten 72 Stunden etwas von den vorhergehenden Kapiteln um! Denken Sie daran, dies machen Sie nur für sich! Alles was Sie sparen/einsparen ist für Sie – NUR für Sie! Schummeln lohnt nicht! Sie betrügen nur sich selbst! Fangen Sie also an, denn keine Information der Welt kann Ihnen helfen, wenn Sie diese nicht nutzen! Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen viel Reichtum und noch mehr Erfolg! Ihr Olaf Ebers Von Finanzwissen für jedermann http://www.ollis-tipps.de/schnellstart-in-7-schritten/ Copyright © Olaf Ebers / http://www.ollis-tipps.de/ - Alle Rechte vorbehalten - weltweit Seite 6 von 6

×