Solarenergie und Photovoltaik

82 Aufrufe

Veröffentlicht am

Solartechnologie und Photovoltaik sind zukunftsweisend. Die Herstellungstechnologie der Solarzellen ist trotz Rationalisierungen immer noch aufwendig und die Kosten sind dementsprechend hoch. Doch die Sonne liefert große Energiemengen und die Technologie entwickelt immer effizientere Anlagen zur Speicherung und Energieversorgung. Die Valoro AG informiert über die Entwicklungen am Markt und der Anlagen, die Zusammenhänge für Solar und Photovoltaik Anlagen, die europaweit erstellt werden.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
82
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Solarenergie und Photovoltaik

  1. 1. Solarenergie und Photovoltaik Seminarveranstaltung mit Ulrich Bock, Geschäftsführer der Valoro AG in Liechtenstein Im Rahmen einer Seminarveranstaltung für Kunden und Mitarbeiter in den Räumen der Valoro AG in Lichtenstein erläuterte der Geschäftsführer Ulrich Bock am 20.05.2014 die Geschäftsausrichtung des Unternehmens Valoro AG wie folgt. Das große Zukunftsthema ist und bleibt die Sonnenenergie durch Solarenergie und Photovoltaik. Ulrich Bock einführend: "Im Grunde genommen verhalten sich Solarzellen ähnlich wie eine Batterie. Mit dem Unterschied, dass sie nicht eine feste Spannung liefern, sondern nur eine, von der augenblicklichen Lichtintensität abhängige, größere oder kleinere Spannung anbieten. Ganz umsonst und über Jahrzehnte hinweg. Was für eine tolle Sache, soweit man es auf die richtige Art und Weise gut zu nutzen versteht." Für eine saubere Welt, für eine lange Lebensdauer, der richtige Umgang mit Ressourcen, Einsatz von erneuerbarer Energie, Investitionen in grüne Investments – all dies beschäftigt die Bevölkerung europaweit. „Dazu finden Seminare, Schulungen, Kongresse weltweit statt. Jeder sollte anfangen, wo kann ich selbst etwas tun, um einen Beitrag für den Lebenserhalt und der Sicherung der Erde zu leisten“, herzlich begrüßt Herr Bock alle Teilnehmer und den eingeladenen Referenten, Experte der heute die Zusammenhänge von Solarenergie und Photovoltaik intensiver erörtern möchte. Die Sonne liefert soviel Energie Das einzige Problem ist die Aufnahme der Energie und deren Speicherung, so der Referent. Im Zusammenhang mit der Solartechnik wird noch viel über den Wirkungsgrad polemisiert. Zu oft wird dabei außer Acht gelassen, dass auf sehr vielen Einsatzgebieten der Wirkungsgrad keine so richtige Rolle spielt. Der Referent gab zu bedenken, dass schon bei den verhältnismäßig bekannten kleineren Solarprodukten, wie bei Solararmbanduhren oder Solartaschenrechnern, der Solarzellenwirkungsgrad für den Anwender kaum eine Bedeutung hat. Auch bei vielen einfachen Anlagen, bei welchen es hauptsächlich darauf ankommt, dass überhaupt irgendeine Stromquelle zur Verfügung steht, weil es keinen Netzanschluss in der Nähe gibt, ist der eigentliche Wirkungsgrad ziemlich sekundär. Solarzellen Solarzellen erzeugen elektrischen Strom, auch bei leicht bewölktem Himmel in den Wintermonaten. Notfalls geben sie sich auch mit Kunstlicht zufrieden, was u.a. bei Solartaschenrechnern genutzt wird. Abgesehen davon, dass sich die Solarzellen bzw. die aus Solarzellen zusammengestellten Module in beliebiger Größe und Form fertigen und praktisch überall anbringen lassen. Gibt es ein weiteres enorm breites Anwendungsgebiet für die Photovoltaik, die einen deutlichen Favorit unter allen anderen Systemen der Solartechnik darstellt. Der Wirkungsgrad der Solarzellen hat inzwischen ein respektables Niveau erreicht, und die Preise der Solarzellen bzw. der Solarmodule spielen bei kleineren Flächen auch keine so große Rolle mehr. In den letzten Jahren hat es hier einen enormen Entwicklungssprung und Marktsprung gegeben. Valoro AG Landstrasse 114 9594 Triesen Fürstentum Liechtenstein Ansprechpartner: Ulrich Bock Tel: +423 230 31 23 presse@valoro.li www.valoro.li Die Valoro AG mit Sitz im Fürstentum Liechtenstein ist ein international ausgerichtetes Vertriebsunternehmen. Die Valoro AG schafft neue innovative Lösungen durch intelligente Verknüpfung der am Markt verfügbaren Produktkomponenten. Spezialisierte Bereiche der Valoro AG umfassen Erneuerbare Energien, vordergründig Photovoltaik und physischer Rohstoffhandel. Das Leistungsspektrum der Valoro AG beinhaltet den Verkauf von Solar-Paketen, Vermittlung eines Rohstoffplans mit aktiver Rohstoffverwaltung sowie die Koordination, Schulung, Betreuung und Abrechnung von Vertrieben, Vertriebsgesellschaften, Finanzdienstleistern und freien Handelsvertretern und Vertrieblern. Weitere Informationen unter www.valoro.li
  2. 2. Herstellungstechnologie der Solarzellen Die Herstellungstechnologie der Solarzellen ist zwar trotz Rationalisierungen immer noch etwas aufwendig und die Kosten sind dementsprechend hoch. Man sollte sich aber von sinkenden Herstellungskosten der eigentlichen Solarzellen in der Zukunft nicht allzu viel versprechen, gibt der Referent zu bedenken. Denn die meisten handelsüblichen Solarzellen werden gegenwärtig ohnehin in Billiglohnländern gefertigt. Es geht weiter dahin, dass eine preiswertere Herstellungstechnologie herbei muss. Aber diese wird nicht unbedingt eine spürbare Preissenkung zur Folge haben. Denn auch steigende Löhne in diesen Ländern können den Effekt kompensieren. Zudem stehen die zusätzlichen Installationskosten an, die auch bedacht werden sollten. Aber bei größeren Solarzellenflächen für Wohnhäuser macht sich der Solarzellenpreis natürlich ganz anders bemerkbar als bei Kleingeräten. Hier stellt bereits die Einsparung der ursprünglichen Batterien ganz eindeutig einen markanten Vorteil dar. Weshalb die Solarzellen statt Batterie? Technisch gesehen ist eine Solarzelle ein aktiver Halbleiter, der, wie bereits erwähnt, Sonnenlicht in elektrische Energie umwandelt. Wenn wir nun eine solche Solarzelle im Schnitt vergrößert zeichnen, kann man sehen, dass die ohnehin schon sehr dünne Zelle aus einer Negativschicht und einer Positivschicht besteht, ähnlich wie eine Halbleiterdiode. Der Referent erläutert, wie die Zellen aufgebaut sind und wie diese Idee geschickt umgesetzt wurde. Es hätte wenig Sinn, über diverse Solarzellen zu berichten, die es nicht mehr gibt, noch nicht gibt, möglicherweise nie geben wird oder die einfach für unsere Anwendungszwecke nicht infrage kommen, gibt der Referent als Tipp mit. Erprobte und bewährte Fertigbausteine: kristalline und amorphe Siliziumzellen Die amorphen Zellen sind für den Selbstbau von langlebigeren Außenanlagen oder Vorrichtungen nicht empfehlenswert. Sie haben einen viel zu kleinen Wirkungsgrad und gelten als relativ kurzlebig. Kristalline Siliziumsolarzellen sind überwiegend in zwei Ausführungen erhältlich: als monokristalline und polykristalline Zellen. Monokristalline Zellen werden in ähnlichem Verfahren hergestellt wie Dioden, Transistoren und integrierte Schaltungen. Das Silizium muss hier zwar nicht die extrem hohe Reinheitsstufe erreichen, die besonders für die Funktion der integrierten Schaltungen vorausgesetzt wird. Die Herstellungstechnologie ist aber dennoch ziemlich aufwendig und teuer. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist in Ordnung und verbessert sich stetig. Ulrich Bock weiter im Vortrag: „Unsere Geschäftspolitik zeichnet sich durch den Glauben an die Technik und Zukunftsorientierung aus. Die tragende Idee war von Anfang an, den klassischen Handel vom Dienstleistungsangebot bis hin zu Produktinnovationen zu revolutionieren, um die steigende Nachfrage bedienen zu können. Im Falle institutionellen Anleger und privaten Anleger bedeutet das, dass die Valoro AG nicht nur den professionellen Aufbau des physischen Sonnenenergie Anlagen begleitet, sondern auch moderne Produktlösungen anbietet.“ Die Produkte und Einkaufsquellen sind für alle Anbieter am Markt nicht identisch. Die Kunden der Valoro AG profitieren aber durch ein ganzes Paket, das individuell schnürt wird. Die Valoro AG bietet nicht nur marktgerechte Preise, sondern einen umfänglichen Service vom Einkauf bis hin zum Betrieb von Anlagen an. Dabei werden höchste Qualitätsstandards garantiert und eine hohe
  3. 3. Expertise aufgebaut. Der Vortrag schloss mit einer offenen Diskussion über die Geschäftspolitik der Valoro AG in Europa für das Jahr 2014. Der Referent Ulrich Bock bedankte sich bei Zuhörern, Kunden und dem Referenten. V.i.s.d.P.: Ulrich Bock Geschäftsführer Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

×