Moderne Heimat

Aktualität einer alten Sehnsucht
Markensymposium der Österreich-Werbung
            Linz, Oktober 2009



...
Epochenwandel:




Im globalen Zeitalter wird die Erde zur Heimat
Das Spannungsfeld am Ende der Moderne




 Ein-bettung               Ent-bettung

 selbstverständlich,       hinterfragt
 ...
Das Begrenzte der alten Heimat löst sich auf:




Kosmopolitisierung: Erfahrung
des Fremden zu Hause

Mobilität: größere R...
Modernes Leben 1:
Schnittpunkt von Aktionsräumen
Modernes Leben 2:
              Hinterfragen von Selbstverständlichkeiten



        Steigerungs-Spiel

         Optionsge...
Moderne Heimat:
               „symbolische Ortsbezogenheit“


   Beziehung von Menschen zu
   einem Ort
   über Symbole t...
Gegenbewegung 1: „Entschleunigung“



 Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert

 1970er (Hippies und Alternative)

 „Sich Erd...
Gegenbewegung 2: Natur



        Ewigkeit, Konstanz
        Große Mutter
        „Seelenlandschaft“




„Die Sehnsucht na...
Gegenbewegung 3: Identität und Authentizität


      Architektur
      Ernährung
     Kleidung
      Handwerk
      Musik
...
Gegenbewegung 4: Spiritualität




  „eigener Gott“

   Mythen und Magie

   geistig-seelische Gesundheit




„Die Stärke ...
Heimat für Touristen:

               Gegenwelt und Ruhepol
       im Epochenwandel zum globalen Zeitalter



Ruhe- und Rü...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit




       Prof.Dr.Felizitas Romeiß-Stracke
       Trend- und Tourismusforscherin
    ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Markensymposium 2009 - Felizitas Romeiß Stracke

1.351 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.351
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
163
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Markensymposium 2009 - Felizitas Romeiß Stracke

  1. 1. Moderne Heimat Aktualität einer alten Sehnsucht Markensymposium der Österreich-Werbung Linz, Oktober 2009 Prof.Dr.Felizitas Romeiß-Stracke Trend- und Tourismusforscherin München
  2. 2. Epochenwandel: Im globalen Zeitalter wird die Erde zur Heimat
  3. 3. Das Spannungsfeld am Ende der Moderne Ein-bettung Ent-bettung selbstverständlich, hinterfragt „heimelig“ „unheimlich“
  4. 4. Das Begrenzte der alten Heimat löst sich auf: Kosmopolitisierung: Erfahrung des Fremden zu Hause Mobilität: größere Reichweiten Informations-Technologien: Google Earth
  5. 5. Modernes Leben 1: Schnittpunkt von Aktionsräumen
  6. 6. Modernes Leben 2: Hinterfragen von Selbstverständlichkeiten Steigerungs-Spiel Optionsgesellschaft Identitäts-Arbeit Verflüssigung der Strukturen „Ich bin eigentlich ein ganz anderer, bloss komm ich so selten dazu“ (Ödön von Horvath) „Du musst Dein Leben ändern“ (Sloterdijk)
  7. 7. Moderne Heimat: „symbolische Ortsbezogenheit“ Beziehung von Menschen zu einem Ort über Symbole transportiert im kollektiven Gedächtnis festgeschrieben Bedingungen: • soziale Kommunikation • visuelle Strukturen mit Tiefendimension • „Schönheit“ (?)
  8. 8. Gegenbewegung 1: „Entschleunigung“ Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert 1970er (Hippies und Alternative) „Sich Erden“ in der Esoterik Mobilitäts-Kritik in der Öko-Bewegung Slow (-Food, -Città) LOVOS (Lifestyle of voluntary simplicity) „Weil mit der Beschleunigungsgesellschaft Dinge wie Achtsamkeit, Ruhe und Unabhängigkeit zu knappen Gütern werden, steigen sie in der Wertschätzung. Und es kann so weit kommen, dass sich untergründig eine Ästhetik herausbildet, die gelassene Zeitmaße und mittlere Entfernungen als besonders gelungen empfindet.“ (Wolfgang Sachs)
  9. 9. Gegenbewegung 2: Natur Ewigkeit, Konstanz Große Mutter „Seelenlandschaft“ „Die Sehnsucht nach Natur erweist sich als die Sehnsucht nach einem Ort, an dem nicht Arbeit, zweckrationales Handeln und rationale Rechtfertigung gefordert sind, an dem vielmehr Liebe, Sinnlichkeit und Gefühl waltet.“ (Gernot Böhme)
  10. 10. Gegenbewegung 3: Identität und Authentizität Architektur Ernährung Kleidung Handwerk Musik etc. „Heimat ist ein bildschwangeres Wort, das vielfach für Identität steht – Identität als Übereinstimmung des Menschen mit sich und seiner Umgebung, Identität als Gegenbegriff zur Entfremdung.“ (Hermann Bausinger)
  11. 11. Gegenbewegung 4: Spiritualität „eigener Gott“ Mythen und Magie geistig-seelische Gesundheit „Die Stärke magischer Religiosität besteht… nicht im Argument, sondern in der Unbeirrbarkeit und Diskursverweigerung, als hätten die Menschen nun allmählich genug von der Moderne, von der Mühsal aufgeklärten Denkens und von der Nüchternheit der Welt ohne Magie.“(Gerhard Schulze)
  12. 12. Heimat für Touristen: Gegenwelt und Ruhepol im Epochenwandel zum globalen Zeitalter Ruhe- und Rückzugspunkt – Regression? harmonische Spazierwelt – Kulisse? heimelige Schönheit – Kitsch ? Heimat auf Zeit – Überlastung ? zweite Heimat – Überfremdung ?
  13. 13. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Prof.Dr.Felizitas Romeiß-Stracke Trend- und Tourismusforscherin München

×