Kommunizieren.  Verantworten. Handeln. Corporate Responsibility bei Telefónica Germany Schwerpunkt: Klima & Umwelt
Verantwortung hat Tradition bei Telefónica Germany <ul><li>Telefónica Germany verfolgt eine klare Strategie bei der Wahrne...
Klima- und Umweltschutz <ul><li>72   Millionen ausgediente Handys schlummern in deutschen Schubladen.  (Bitkom 2010)  </li...
Wir haben ehrgeizige Ziele: Die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt wollen wir bis 2015 deutlich minimi...
Eco Index von O 2 Mit dem Eco Index geben wir unseren  Kunden eine Entscheidungshilfe bei der  Auswahl eines neuen Mobilte...
Unseren umweltbewussten Kunden bieten wir seit 2009 an, bei der Verlängerung ihres Vertrags auf ein neues Handy zu verzich...
Fast alle Handys, die heutzutage nicht mehr gebraucht werden, landen im Müll – in Deutschland und anderen Ländern. Nur dre...
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schwerpunkt Umweltschutz und Klimaschutz - Corporate Responsibility bei Telefónica Germany

5.334 Aufrufe

Veröffentlicht am

Umweltschutz und Klimaschutz bei Telefónica Germany, Gesellschaftliches Engagement, Stand Juni 2011

Veröffentlicht in: Business, Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.334
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3.964
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schwerpunkt Umweltschutz und Klimaschutz - Corporate Responsibility bei Telefónica Germany

  1. 1. Kommunizieren. Verantworten. Handeln. Corporate Responsibility bei Telefónica Germany Schwerpunkt: Klima & Umwelt
  2. 2. Verantwortung hat Tradition bei Telefónica Germany <ul><li>Telefónica Germany verfolgt eine klare Strategie bei der Wahrnehmung unternehmerischer Verantwortung. Die führende Rolle unseres Mutterkonzerns Telefónica S.A. im Bereich Corporate Responsibility verpflichtet uns und ist zugleich Ansporn. </li></ul><ul><li>Verantwortung heißt für uns, die Gesellschaft mit unserem Engagement zu bereichern und sie durch Innovationen zu zukunftsorientiertem Handeln zu befähigen. </li></ul><ul><li>Wir agieren dort, wo wir als Telekommunikationsunternehmen die größte Wirkung haben. Dazu haben wir drei Schwerpunkte gesetzt: </li></ul>Zugang für alle Wir wollen möglichst vielen Men-schen den Zugang zu Telekommu-nikation ermöglichen. Besonders setzen wir uns für Menschen mit Behinderung ein. Think Big Mit dem Programm „Think Big“ wollen wir Jugendliche zu einem selbstbestimmten Leben befähigen. Durch eigene Projekte gestalten Jugendliche ihr Umfeld aktiv mit und erleben, dass sich ihr Engagement lohnt. Klima & Umwelt Unsere Verantwortung für Klima und Umwelt nehmen wir wahr, indem wir bei Produkten, Services und im Betrieb auf Energieeffizienz und die Reduktion von Emissionen achten.
  3. 3. Klima- und Umweltschutz <ul><li>72 Millionen ausgediente Handys schlummern in deutschen Schubladen. (Bitkom 2010) </li></ul><ul><li>3% beträgt die weltweite Recyclingquote von Handys, 97% landen als Elektroschrott auf der Mülldeponie. (Nokia 2008) </li></ul><ul><li>18,6 Millionen Tonnen CO 2 jährlich sind auf den Versand von Spam-Mails zurückzuführen. (McAfee 2009) </li></ul><ul><li>Warum engagieren wir uns? </li></ul><ul><li>Telefónica Germany setzt sich für den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und ihren Ressourcen ein und geht mit gutem Beispiel voran. Klimaschutz und Energieeffizienz sind in unsere Geschäftsprozesse integriert und liefern zugleich Impulse für innovative Produkte und Dienstleistungen. </li></ul><ul><li>Wir wollen negative Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt und Gesellschaft minimieren und unsere Kunden bei nachhaltigem Handeln unterstützen. </li></ul>
  4. 4. Wir haben ehrgeizige Ziele: Die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt wollen wir bis 2015 deutlich minimieren. Dazu haben wir uns konkrete Ziele gesetzt und ein umfassendes Umweltmanagement aufgesetzt. Zugleich erschließen wir durch ökologische Produkte und Dienstleistungen neue Geschäftsfelder. Als Telekommunikationsunternehmen achten wir vor allem auf den bewussten Einsatz von Energie. Bis 2015 soll der Energieverbrauch in unseren Netzen je Festnetz- und Mobilfunkanschluss um 30 Prozent reduziert werden. In unseren Büros, Call Centern und Shops wollen wir pro Mitarbeiter um 10 Prozent weniger Energie verbrauchen. Einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz leisten wir durch den Bezug von grünem Strom . Im Jahr 2010 haben wir rund 60 Prozent unseres gesamten Verbrauchs mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen abgedeckt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen beginnt mit dem Einkauf und endet mit Recycling. Wir achten im Lebenszyklus unserer Produkte und Dienstleistungen auf den effizienten Ressourceneinsatz und bestehen bei unseren Lieferanten auf die Einhaltung von ökologischen Standards. Optimierung unseres ökologischen Fußabdrucks
  5. 5. Eco Index von O 2 Mit dem Eco Index geben wir unseren Kunden eine Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines neuen Mobiltelefons an die Hand: Ein Bewertungssystem für die Nachhaltigkeit von Handys. Auf einer Skala von 0 bis 5 wird die Nachhaltigkeit von Geräten bewertet. Entwickelt wurde der Eco Index zusammen mit der britischen NGO „Forum for the Future“ und verschiedenen Geräteherstellern. So können wir etwa 80 Prozent der von uns angebotenen Geräte mit einem Eco Index kennzeichnen. Der Eco Index setzt sich aus sechs Faktoren zusammen, unter anderem der Einsatz von Rohstoffen und Materialien , der Anteil der Verpackung und die Recyclingfähigkeit. Aber auch soziale Aspekte fließen in das Rating ein, etwa unter welchen Arbeitsbedingungen das Gerät entstanden ist oder ob Materialien aus Krisenregionen verwendet wurden. Mit dem Tool wollen wir unseren Kunden einen nachhaltigen Lebensstil ermöglichen. Grafik: O 2
  6. 6. Unseren umweltbewussten Kunden bieten wir seit 2009 an, bei der Verlängerung ihres Vertrags auf ein neues Handy zu verzichten und lediglich eine neue SIM-Karte zu beziehen (O 2 o Tarif). So können sie den bei der Produktion eines Handys anfallenden Energie- und Ressourcenverbrauch einsparen. Außerdem zahlt sich die Entscheidung für SIM only auch für das eigene Portemonnaie aus. Umwelt schonen und Kosten sparen mit SIM only
  7. 7. Fast alle Handys, die heutzutage nicht mehr gebraucht werden, landen im Müll – in Deutschland und anderen Ländern. Nur drei Prozent werden ordnungsgemäß recycelt. Dabei lassen sich viele Bestandteile eines Handys wiederverwenden. Telefónica Germany unterstützt seine Kunden dabei, ihre älteren Geräte fachgerecht zu entsorgen. Alle Geräte und Zubehör können kostenfrei per Post an unseren Recyclingpartner geschickt oder im Shop abgegeben werden. Wir garantieren ein fachgerechtes Recycling und zahlen pro Mobilfunkgerät 2,50 € an die gemeinnützige Organisation WWF . So landen Schwermetalle und andere Schadstoffe nicht in den Mülldeponien und wertvolle Rohstoffe können zu neuen Produkten verarbeitet werden. Durch unsere Partnerschaft mit dem WWF unterstützen wir u.a. das Naturschutzprojekt „Mittlere Elbe“ und sorgen damit für eine Renaturierung und den Umweltschutz dieser Region. Recyclingprogramm für gebrauchte Handys

×