XING-­‐Harmony	
  Diskussionsrunde	
  
	
  

Liebe/Lust	
  vs.	
  Angst/Frust	
  
Donnerstag,	
  16.1.2014	
  
Seminarraum...
XING-­‐Harmony	
  Diskussionsrunde	
  
	
  

Wo	
  sind	
  die	
  Grenzen?	
  

„Liebe	
   ist	
   im	
   Allgemeinen	
   ...
XING-­‐Harmony	
  Diskussionsrunde	
  
	
  

AlternaGven	
  ...	
  
„Liebe	
   ist	
   die	
   MoGvaGon,	
   sich	
   auf	...
XING-­‐Harmony	
  Diskussionsrunde	
  
	
  

Eckdaten	
  der	
  Diskussionsrunde	
  
Eckdaten:	
  
	
  
•  Wie	
  empfinde	...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Diskussionsrahmen Harmony, Liebe, Lust, Angst und Frust

224 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
224
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Diskussionsrahmen Harmony, Liebe, Lust, Angst und Frust

  1. 1. XING-­‐Harmony  Diskussionsrunde     Liebe/Lust  vs.  Angst/Frust   Donnerstag,  16.1.2014   Seminarraum  gps-­‐yourway  
  2. 2. XING-­‐Harmony  Diskussionsrunde     Wo  sind  die  Grenzen?   „Liebe   ist   im   Allgemeinen   die   Bezeichnung   für   die   stärkste   Zuneigung   und   Wertschätzung,   die   ein   Mensch   einem   anderen   entgegen   zu   bringen   in   der   Lage  ist.  Der  Erwiderung  bedarf  sie  nicht.“   „Angst   ist   ein   Grundgefühl,   welches   sich   in   als   bedrohlich   empfundenen   SituaGonen   als   Besorgnis   und   unlustbetonte   Erregung   äußert.   Auslöser   können   dabei   erwartete   Bedrohungen   etwa   der   körperlichen   Unversehrtheit,   der   Selbstachtung   oder   des   Selbstbildes  sein.“   „Lust   ist   eine   intensiv   angenehme   Weise   des   Erlebens,   die   sich   auf   unterschiedlichen   Ebenen   der   Wahrnehmung   zeigen   kann,   zum   Beispiel   beim   Speisen,  bei  sportlichen  AkGvitäten  oder  bei  schöpferischer  TäGgkeit,  vor  allem   aber  als  Bestandteil  des  sexuellen  Erlebens.“   „Eine   FrustraGon   ist   eine   Wunschversagung,   welche   mit   dem   Erlebnis   eines   aufgezwungenen  Verzichts  von  Triebwünschen  einhergeht.“  
  3. 3. XING-­‐Harmony  Diskussionsrunde     AlternaGven  ...   „Liebe   ist   die   MoGvaGon,   sich   auf   einen   oder   mehrere   Menschen   mehr   oder   weniger   bis   vollkommen   einzulassen.   Liebe   ist   immer   verbunden   mit   Erwartungen.   Diese   können   sehr   unterschiedlich   sein   und   stellen   unsere   InterpretaGonen   zwischen   den   verschiedenen   Formen   und   Ausprägungen   der   Liebe  dar.  Liebe  beflügelt  wenn  die  damit  verbunden  Erwartungen  zumindest   teilweise  erfüllt  werden.“   „Angst   ist   ein   Zustand   der   entsteht,   wenn   man   nicht   weiß   wie   sich   eine   Sache   entwickelt   oder   ausgehen   wird.   Die   Ausprägung   bzw.   Stärke   der   Angst   richtet   sich   nach   der   emoGonalen   Bindung   zu   der   Sache.   Die   Sache   selbst   kann   sein,   was   einer   Veränderung   unterliegt,   also   Alles.   Somit   kann   man   auch   bei   allem   Angst   empfinden.   Angst   kann   hemmend   und   schützend   wirken.   Angst   vergeht   durch   die   Feststellung   eines  Zustandes  oder  Ausgangs  der  Sache.“   „Lust  ist  der  Drang  ein  Verlangen  zu  befriedigen.  Das  Verlangen  kann  sich  auf   alles   mögliche   beziehen   und   ist   für   denjenigen   meist   mit   einem   Genuss   verbunden.   Lust   ist   höchst   individuell   und   bei   jedem   Menschen   anders   ausgeprägt.  In  der  Sexualität  grenzen  sich  die  extrem  empfundenen  Lustarten   als   Perversität   voneinander   ab.   Lust   wirkt   unterschiedlich   stark,   von   schönen   Gedanken  an  das  verlangen  bis  hin  zur  triebhaVen  Besessenheit  das  verlangen   zu  sGllen.“   „Frust   ist   ein   Zustand   der   Unerfülltheit.   Dieser   Zustand   kann   sich   in   einer   großen   Bandbreite   zeigen,   von   spontan   und   kurzzeiGg,   bis   langsam   sich   entwickelnd   und   lange   andauernd.   Frust   wirkt   meistens   sehr   demoGvierend.   Im   Unterschied   zur   Angst,  gefährdet  Frust  dann,  wenn  es  zu  emoGonalen  Entladungen  kommt.  Frust  ist   oV  sehr  einfach  durch  entsprechende  oder  ersatzweise  Handlungen  abbaubar.“  
  4. 4. XING-­‐Harmony  Diskussionsrunde     Eckdaten  der  Diskussionsrunde   Eckdaten:     •  Wie  empfinde  ICH  Liebe?  Wie  fühlen  sich  Angst/Lust/Frust  für  MICH  an?   •  Wie  ist  es  mit  der  Angst  um  das  Eingestehen  der  eigenen  Gefühle?   •  Führt  Frust  zum  Liebesaus?   •  Wie  wichIg  sind  Lust/Angst  für  die  Liebe?   •  Ist  Angst  das  Gegenteil  von  Liebe,  und  Frust  das  Gegenteil  von  Lust?   „Out-­‐of-­‐scope“  (nur  für  dieses  Mal)     •  Liebe/Angst/Lust/Frust  in  der  PartnerschaM   •  Die  Rolle  von  Liebe/Angst/Lust/Frust  in  der  GesellschaM  

×