Referentin: Nuria García
Wer ist Wallraff?Die ersten ReportagenAnti-Bild -ZeitungGanz UntenKritiken
Wallraff ist einer die berühmtesteEnthüllungsjournalist und Schriffteller.Bekannt und auch kritisiert für seine Reportag...
Wallraff ist auch sehr kritisiert worden wegen denMethoden die er benutzte um diese Fäller zuuntersuchen.Normalerweise g...
Bei der Eisenindustrie: Thyssen.“Wir brauchen dich”, wo er klagte über die Situationder Arbeitern.In einer Proteste geg...
Im Jahre 1977 arbeitete Wallraff drei Monate lang alsRedakteur bei der Bild Zeitung in Hannover.»Der Aufmacher. Der Mann...
Ab 1983 arbeitete Wallraff zwei Jahre lang alstürkischer Gastarbeiter „Ali Levent Sinirlioğlu“ beiverschiedenen Unternehm...
Günter Wallraff hat gesagt, man muss sich verkleiden,um die Gesellschaft zu durchschauen, man mussbetrügen um die Wahrhei...
Vielen Dank für IhreAufmerksamkeit!!
Günter wallraff und die grenzen des journalismus
Günter wallraff und die grenzen des journalismus
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Günter wallraff und die grenzen des journalismus

664 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wer ist Günter Wallraff?

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
664
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Günter wallraff und die grenzen des journalismus

  1. 1. Referentin: Nuria García
  2. 2. Wer ist Wallraff?Die ersten ReportagenAnti-Bild -ZeitungGanz UntenKritiken
  3. 3. Wallraff ist einer die berühmtesteEnthüllungsjournalist und Schriffteller.Bekannt und auch kritisiert für seine Reportagen überdiverse deutsche Konzerne, wie zum Beispiel über dieBoulevard Zeitung Bild.In seinen Artikeln klagte er Soziale Ungleichheitenoder unmoralische Methoden an, die in derdeutschen Gesellschaft stattfanden.
  4. 4. Wallraff ist auch sehr kritisiert worden wegen denMethoden die er benutzte um diese Fäller zuuntersuchen.Normalerweise gab er für einen Mitarbeiter in diesenKonzernen aus, binnen seiner Untersuchung.Deswegen hatte er Priviligierte Informationen. Ergeprägt ein neues Begriff bezüglich desInvestigativen Journalismus.
  5. 5. Bei der Eisenindustrie: Thyssen.“Wir brauchen dich”, wo er klagte über die Situationder Arbeitern.In einer Proteste gegen die Griechische Dikatur ist erverhaftet worden, da die Militärs ihn mit einemGriechen verwechselte.»Unser Faschismus nebenan. Griechenland gestern – einLehrstück für morgen« (1975)
  6. 6. Im Jahre 1977 arbeitete Wallraff drei Monate lang alsRedakteur bei der Bild Zeitung in Hannover.»Der Aufmacher. Der Mann, der bei „Bild“ Hans Esser war«Er beschuldigt diese Sensationszeitung der unsauberenRecherchemethoden.Der Deutsche Presserat rügte die Bild-Zeitung aber auchWallraff für seine „nicht zulässige Recherche“.
  7. 7. Ab 1983 arbeitete Wallraff zwei Jahre lang alstürkischer Gastarbeiter „Ali Levent Sinirlioğlu“ beiverschiedenen Unternehmen, unter anderem beiMcDonalds und Thyssen.Außerdem nahm er an Klinischen Studien im Bereichder Pharmaforschung teil.Er leidete unter Diskriminierung, Verachtung undHass seitens der deutschen Gesellschaft.
  8. 8. Günter Wallraff hat gesagt, man muss sich verkleiden,um die Gesellschaft zu durchschauen, man mussbetrügen um die Wahrheit zu enthüllen.Sind sie einverstanden? Wo sind dieGrenze des Journalismus?
  9. 9. Vielen Dank für IhreAufmerksamkeit!!

×