Vorstellung des
Arbeitsklima-Index




SORA - Institute for Social Research and Analysis
Entwicklung und Ziele
               des Arbeitsklima-Index (AKI)

               Beschreibung Instrument und Erhebung

  ...
Ziele und Zweck des AKI


• Zweck: Verfahren zur Messung von Arbeitszufriedenheit,
   Belastungen und Arbeitsklima bei uns...
Erhebung des AKI

• quartalsweise Face-to-face-Befragungen (CAPI) am
     Wohnort im Rahmen der IFES- Mehrthemenumfrage
• ...
Inhalt der Befragung

• 25 indexbildende Basisfragen
• ergänzende Fragen, die nicht in die Index-Bildung
  eingehen, wie z...
ARBEITSKLIMA-INDEX
GESELLSCHAFT                      BETRIEB


   ARBEIT                     ERWARTUNGEN


             4 ...
Status Quo der Arbeitsberichterstattung in Österreich

    • Basis für Entwicklung:
          • pragmatischer Zugang unter...
Evaluierung des AKI, Reliabilität (Raml, 2006)


   • Inhaltliche Homogenität der Subindizes kann
     bestätigt werden:

...
Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006)


  • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung:

                              ...
Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006)


  • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung:

                              ...
Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006)


  • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung:

                              ...
Nutzen des AKI

• Für Arbeitnehmer-Interessenvertretungen:
      • Gewinnung von Grundlagendaten
      • Öffentlichkeitsar...
Arbeitsklima-Index & Veröffentlichung
• vierteljährliche Pressekonferenzen mit Instituten & AKOÖ,
  fallweise mit Gästen

...
Arbeitsklima-Index & Veröffentlichung
• Pressemeldungen



Wirtschaftsblatt, 15.02.2008




                              ...
Resignationsindex – Theoretische Überlegungen


 • Diskrepanz zwischen hohen Zufriedenheitswerten und
   Beobachtung von U...
Resignationsindex – Theoretische Überlegungen
                                            SOLL-IST-Vergleich




         ...
Resignationsindex – Theoretische Überlegungen
                                            SOLL-IST-Vergleich




         ...
Gesundheitsmonitor

• Die selben Grundlagen der Erhebung wie bei AKI
• Interessenspolitischer Auftrag:
• tendenzielle Vers...
Zentrale Ergebnisse

• Die Gruppe der „zufriedenen ArbeitnehmerInnen“:
      • Jüngere AN (bis 25 Jahre)
      • Angestell...
Arbeitsklima-Index nach Bildung
        Indexpunkte


120

100

 80

 60                                                  ...
Veränderung Indexwert und Zuf. mit Einkommen

                                     Indexwert

 120                     109...
Arbeitsklima-Index nach Beschäftigungsausmaß
                                          (Basis Frauen)


  114             ...
Sinkende Zufriedenheit mit Teilzeit
       (Anteil an „sehr zufriedenen“ mit …; Basis Frauen)

     ... dem Einkommen     ...
AKI als Benchmark
     • Beurteilung des Einkommens

                 Teilzeitarbeit 2                 33                 ...
Anhang
Zahlen, Daten und Fakten zum AKI

• Entwicklungsphase 1996/1997 (AKOÖ, IFES, SORA)
• kontinuierliche Erhebung und Berechnu...
Indikatoren I
  Teilindex Gesellschaft:
• wirtschaftlicher Optimismus/Pessimismus
• Zuf.heit mit der sozialen Position als...
Indikatoren II
    Teilindex Arbeit:
•   Zufriedenheit mit der beruflichen Tätigkeit insgesamt
•   Zufriedenheit mit dem L...
Indikatoren III
  Teilindex Erwartungen:

• Zufriedenheit mit den Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

• Zufriedenhei...
AKI Datenbank (www.arbeitsklima.at)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Voss Aki Linz Kien 16 10 2008

536 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie, Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
536
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Voss Aki Linz Kien 16 10 2008

  1. 1. Vorstellung des Arbeitsklima-Index SORA - Institute for Social Research and Analysis
  2. 2. Entwicklung und Ziele des Arbeitsklima-Index (AKI) Beschreibung Instrument und Erhebung Verwendung des AKI Übersicht Erweiterungen: Resignationsindex und Arbeitsgesundheitsmonitor (IFES) Zentrale Ergebnisse Diskussion und Fragen SORA - Institute for Social Research and Analysis
  3. 3. Ziele und Zweck des AKI • Zweck: Verfahren zur Messung von Arbeitszufriedenheit, Belastungen und Arbeitsklima bei unselbständig Beschäftigten in Österreich • Ziel: Ergänzung der objektiven Indikatoren zur wirtschaftlichen Situation um die subjektive Sichtweise der Beschäftigten • Auftragsforschung finanziert von Arbeiterkammer Oberösterreich
  4. 4. Erhebung des AKI • quartalsweise Face-to-face-Befragungen (CAPI) am Wohnort im Rahmen der IFES- Mehrthemenumfrage • Sampling: mehrstufige Zufallsauswahl auf Basis von Haushaltsadressen (Gemeinde, Samplepoints, Haushalt) • repräsentativ für die österreichischen unselbständig Beschäftigten • Gewichtung der Daten: Alter x Geschlecht pro Bundesland (POPREG) • Zielgruppe: unselbstständig Beschäftigte ab 15 Jahren • Dauer der Befragung: 15 Minuten • rund 44.000 Datensätze seit 1997; (n = ~4.000 / Jahr)
  5. 5. Inhalt der Befragung • 25 indexbildende Basisfragen • ergänzende Fragen, die nicht in die Index-Bildung eingehen, wie z.B.: • Arbeitszeiten, AZ-Regelungen • Berufsunterbrechungen • Arbeitslosigkeit • finanzielle Unterstützung • Anzahl der bisherigen Arbeitgeber • Betriebsgröße und Branche • innerbetr. Interessensvertretung • Soziodemographie: • personen und haushaltsbezogene Fragen
  6. 6. ARBEITSKLIMA-INDEX GESELLSCHAFT BETRIEB ARBEIT ERWARTUNGEN 4 Teilindizes 16 Subdimensionen 25 Basisindikatoren
  7. 7. Status Quo der Arbeitsberichterstattung in Österreich • Basis für Entwicklung: • pragmatischer Zugang unter Berücksichtigung gängiger Theorien zur Arbeitszufriedenheit • Orientierung an Erfordernissen der interessenspolitischen Verwertbarkeit • Orientierung an erprobten Frageprogrammen • Auswahl von Items: • nach Testläufen erfolgte die Auswahl basierend auf Kriterien der klassischen Testtheorie
  8. 8. Evaluierung des AKI, Reliabilität (Raml, 2006) • Inhaltliche Homogenität der Subindizes kann bestätigt werden: Cronbachs α Trennschärfen rit i1 Gesellschaft .68 min.: .33; max.: .66 i2 Betrieb .70 min.: .41; max.: .54 i3 Arbeit .79 min.: .25; max.: .59 i4 Erwartungen .65 min.: .25; max.: .52
  9. 9. Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006) • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung: i1 i2 i3 i4 AK-I Gesellschaft Betrieb Arbeit Erwartungen regelmäßig 65** 67 66** 72** 51* Schichtarbeit nie 70** 66 72** 77** 56* regelmäßig 65** 65 66* 72** 52 Nachtarbeit nie 70** 68 72* 77** 55 regelmäßig 69 67 69** 74** 60** Überstunden nie 71 69 74** 79** 54** ja 73** 70** 74** 78** 59** Gleitzeit nein 68** 65** 70** 75** 54**
  10. 10. Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006) • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung: i1 i2 i3 i4 AK-I Gesellschaft Betrieb Arbeit Erwartungen regelmäßig 65** 67 66** 72** 51* Schichtarbeit nie 70** 66 72** 77** 56* regelmäßig 65** 65 66* 72** 52 Nachtarbeit nie 70** 68 72* 77** 55 regelmäßig 69 67 69** 74** 60** Überstunden nie 71 69 74** 79** 54** ja 73** 70** 74** 78** 59** Gleitzeit nein 68** 65** 70** 75** 54**
  11. 11. Evaluierung des AKI, Validität (Raml, 2006) • Beispiel einer Extremgruppenvalidierung: i1 i2 i3 i4 AK-I Gesellschaft Betrieb Arbeit Erwartungen regelmäßig 65** 67 66** 72** 51* Schichtarbeit nie 70** 66 72** 77** 56* regelmäßig 65** 65 66* 72** 52 Nachtarbeit nie 70** 68 72* 77** 55 regelmäßig 69 67 69** 74** 60** Überstunden nie 71 69 74** 79** 54** ja 73** 70** 74** 78** 59** Gleitzeit nein 68** 65** 70** 75** 54**
  12. 12. Nutzen des AKI • Für Arbeitnehmer-Interessenvertretungen: • Gewinnung von Grundlagendaten • Öffentlichkeitsarbeit, Input für Interessenspolitik • Berufsgruppenuntersuchungen • Für Betriebe: • Messung des Betriebsklima-Index • externe Benchmarks • Als Benchmarks für Studien:
  13. 13. Arbeitsklima-Index & Veröffentlichung • vierteljährliche Pressekonferenzen mit Instituten & AKOÖ, fallweise mit Gästen • Längsschnittanalysen • thematische Querschnittsanalysen • 2x jährlich Darstellung des aktuellen AKI • vierseitiger Newsletter mit Schwerpunktthemen
  14. 14. Arbeitsklima-Index & Veröffentlichung • Pressemeldungen Wirtschaftsblatt, 15.02.2008 Die Presse.com, 10.08.2007 Orf.at, November 2007
  15. 15. Resignationsindex – Theoretische Überlegungen • Diskrepanz zwischen hohen Zufriedenheitswerten und Beobachtung von Unzufriedenheit • Zürcher Modell der Arbeitszufriedenheit (Büssing, 1992) • (Un-)Zufriedenheit als Ergebnis von Anspruch (Soll) und Realität (IST) • Änderung von Anspruchsniveau und Arbeitssituation • Unterschiedliche Problembewältigungsstrategien
  16. 16. Resignationsindex – Theoretische Überlegungen SOLL-IST-Vergleich günstiges Ergebnis ungünstiges Ergebnis Aufrecht- Erhöhung des Senkung des erhalten des Aufrechterhalten Anspruchs- Anspruchs- Anspruchs- des Anspruchsniveaus niveaus niveaus niveaus Verfälschung Verharren ohne Problem- der Situations- Problemlösungs lösungs- wahrnehmung versuche versuche progressive stabilisierte resignative Pseudo- fixierte konstruktive Arbeits- Arbeits- Arbeits- Arbeits- Arbeitsun- Arbeitsun- zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit
  17. 17. Resignationsindex – Theoretische Überlegungen SOLL-IST-Vergleich günstiges Ergebnis ungünstiges Ergebnis Aufrecht- Erhöhung des Senkung des erhalten des Aufrechterhalten Anspruchs- Anspruchs- Anspruchs- des Anspruchsniveaus niveaus niveaus niveaus Verfälschung Verharren ohne Problem- der Situations- Problemlösungs lösungs- wahrnehmung versuche versuche progressive stabilisierte resignative Pseudo- fixierte konstruktive Arbeits- Arbeits- Arbeits- Arbeits- Arbeitsun- Arbeitsun- zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit zufriedenheit
  18. 18. Gesundheitsmonitor • Die selben Grundlagen der Erhebung wie bei AKI • Interessenspolitischer Auftrag: • tendenzielle Verschiebung subjektiver Belastungen (von körperlich anstrengender und gefährlicher Arbeit zu Arbeitsverdichtung, Zeitdruck) • Universitäre Forschung und Weiterentwicklung des Instruments • Pressekonferenzen und Newsletter • Ansprechpartner: Reinhard Raml (IFES)
  19. 19. Zentrale Ergebnisse • Die Gruppe der „zufriedenen ArbeitnehmerInnen“: • Jüngere AN (bis 25 Jahre) • Angestellte, Öffentlich Bedienstete •im Geld-/Kredit- u. Versicherungswesen • Die Gruppe der „unzufriedenen ArbeitnehmerInnen“: • Ältere AN (ab 46 Jahren) • ArbeiterInnen • AlleinerzieherInnen • im Bauwesen, Fremdenverkehr
  20. 20. Arbeitsklima-Index nach Bildung Indexpunkte 120 100 80 60 114 105 108 112 111 40 20 0 Pflichtschule Pflichtschule m. Fach-/Handels- Matura Universität Lehre /Mittelsch. Analysezeitraum 2008
  21. 21. Veränderung Indexwert und Zuf. mit Einkommen Indexwert 120 109 112 110 106 108 107 106 108 107 108 103 100 100 80 60 Zufriedenheit m. Einkommen 40 100 20 80 0 65 64 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 61 61 61 61 60 62 60 60 57 56 60 40 20 0 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Angaben in Prozent; Anteil an „sehr“ und „ziemlich“ Zufriedenen
  22. 22. Arbeitsklima-Index nach Beschäftigungsausmaß (Basis Frauen) 114 112 112 111 110 112 110 110 109 110 109 108 107 111 108 109 105 108 108 109 106 108 107 107 104 105 102 103 100 98 100 96 94 92 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Vollzeitbeschäftigte Teilzeitbeschäftigte Analysezeitraum 97-08
  23. 23. Sinkende Zufriedenheit mit Teilzeit (Anteil an „sehr zufriedenen“ mit …; Basis Frauen) ... dem Einkommen ... der beruflichen ... der 70 Tätigkeit insgesamt Arbeitszeitregelung 60 60 50 55 47 48 49 40 43 43 42 30 26 28 20 22 17 10 0 Vollzeit Teilzeit Vollzeit Teilzeit Vollzeit Teilzeit 2000 2008 in Prozent
  24. 24. AKI als Benchmark • Beurteilung des Einkommens Teilzeitarbeit 2 33 45 19 Geringfügige Beschäftigung 6 28 45 21 Freier Dienstvertrag 11 31 40 18 Zeitarbeit 2 25 57 15 Neue Selbstständigkeit & EPUs 13 25 41 21 Vollzeit 12 45 37 7 0% 20% 40% 60% 80% 100% kann sehr gut davon leben reicht vollkommen aus reicht gerade aus reicht nicht aus Quelle: Neue Erwerbsformen in Wien, 2008
  25. 25. Anhang
  26. 26. Zahlen, Daten und Fakten zum AKI • Entwicklungsphase 1996/1997 (AKOÖ, IFES, SORA) • kontinuierliche Erhebung und Berechnung seit 1997 • seit 1998: interaktiver Online-Index (Relaunch 2006 auf deutsch, englisch und russisch) auf www.arbeitsklima.at • 2000: Fachtagung zur Evaluierung des AKI • 2000: Vorstellung des AKI beim Jubiläumskongress der Öst. Gesellschaft für Soziologie • 2002: Entwicklung des Gender-Index • 2004: Instrument zur Messung der resignativen Arbeitszuf. • 2007: Gesundheitsmonitor • 2007: Symposium zum 10-Jährigen Bestehen des AKI
  27. 27. Indikatoren I Teilindex Gesellschaft: • wirtschaftlicher Optimismus/Pessimismus • Zuf.heit mit der sozialen Position als ArbeitnehmerIn • Zuf.heit mit den Rechten als ArbeitnehmerIn geg. ArbeitgeberIn Teilindex Betrieb: • wirtschaftliche Zukunft des Betriebs • Zufriedenheit mit dem Ansehen des Betriebes • Zufriedenheit mit dem Führungsstil • Zufriedenheit mit den betrieblichen Sozialleistungen
  28. 28. Indikatoren II Teilindex Arbeit: • Zufriedenheit mit der beruflichen Tätigkeit insgesamt • Zufriedenheit mit dem Leben insgesamt • Zufriedenheit mit dem Einkommen • ausreichende Höhe des Einkommens • Zufriedenheit mit den Beziehungen zu den KollegInnen • Zufriedenheit mit den Arbeitszeitregelungen • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben • Belastungen durch Einsamkeit, Isolation am Arbeitsplatz • Belastungen durch Zeitdruck • seelisch belastende und aufreibende Arbeit • schlechte Gesundheitsbedingungen am Arbeitsplatz • Unfall- und Verletzungsgefahr • Belastungen durch technische und organisatorische Veränderungen • Belastungen durch Wechsel der Arbeitsabläufe und -anforderungen • eine angestrebte Tätigkeit nochmals im selben Betrieb
  29. 29. Indikatoren III Teilindex Erwartungen: • Zufriedenheit mit den Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten • Zufriedenheit mit den Weiterbildungsmöglichkeiten • Beurteilung der Arbeitsmarktchancen
  30. 30. AKI Datenbank (www.arbeitsklima.at)

×