Karcher 1-269-101-rc-3000-reinigungsroboter

109 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
109
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Karcher 1-269-101-rc-3000-reinigungsroboter

  1. 1. Kärcher 1.269-101 RC 3000 ReinigungsroboterCyber Monday!- Kärcher 1.269-101 RC 3000 Reinigungsroboter] - Abmessung Station: 500x250x230 mm - Gewicht: 5,8 kg - Saugleistung: 600 W - Lautstärke: 58 dB - Filtertüte: 2 LKärcher RC 3000 SaugrobotetComments29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Das ist purer Luxus fr Hundebesitzer, 6. Oktober 2010VonGiftspritze- Alle meine Rezensionen ansehenRezension bezieht sich auf: Krcher 1.269-101 RC 3000 Reinigungsroboter (Werkzeug)Als Hundebesitzer kennt man das haarige Problem. Haare berall, auf dem Boden, somit auf den Socken und die verteilt man im
  2. 2. ganzen Haus. Da kam mir der Robocleaner gerade recht. Heim kommen und alles ist sauber, was fr eine tolle Vorstellung!Aufgebautwar er im null komma nix. Man stellt ihn vor seine Ladestation und er fhrt auf die Rampe und ldt sich ca. eine Stunde lang auf,bevor er losfhrt. Er hat eine Funktion fr leise Reinigung. Naja, leise? Er hat keinesfalls die Lautstrke eines handelsblichenStaubsaugers, allerdings muss man den Fernseher schon ein wenig lauter drehen als blich, wenn der Roboter seine Runden dreht.Falls man ihn aber nur nutzt, wenn man eh auer Haus ist, ist das ja dann egal. Dann wollten wir natrlich testen, was der kleineWunderroboter alles so kann und hatten absichtlich die Hundehaare von drei Tagen nicht weggesaugt. Das schafft der Cleanermhelos. Kein einziges Haar bleibt mehr liegen. Selbst der Teppich, auf dem der Hund liegt, ist sauber. Er erkennt strker verschmutzeStellen von selbst und reinigt diese sternfrmig. Wir legten Staubbllchen direkt vor den Roboter, auch hier war alles beim ersten Maldrber fahren restlos weg. Wenn er seine Runden gedreht hat fhrt er zu seiner Station zurck und entldt seinen gesammelten Dreck,dieses Gerusch ist dem eines Staubsaugers wirklich sehr hnlich, es dauert allerdings nicht besonders lange, etwa 10 Sekunden...Obich ihn nochmal hergeben wrde? Niemals!!! Im Gegenteil, mich rgert es, dass ich mich ber zwei Jahre mit den Hundenhaarengeplagt habe, wo es doch so viel einfacher geht. Dieses Gert ist jeden Cent seines Preises wert!!!Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen War diese Rezension fr Sie hilfreich? Missbrauch melden | Kommentar als Link Kommentare (4) 33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Seit langer Zeit ein (fast) perfekter Helfer, 24.Mrz 2011VonDenver Kuenzer (Wolfenbttel)- Alle meine Rezensionen ansehen Rezension bezieht sich auf: Krcher 1.269-101 RC 3000 Reinigungsroboter(Werkzeug)Ich besitze den RC3000 nun schon seit 2004 - ich habe ihn uns zu unserer Hochzeit "gegnnt", nachdem ein Krcher-Vertreter uns denStaubsauger mal live bei uns zu Hause vorgefhrt hat. Ich war sofort begeistert, insbesondere durch die Art der Reinigung: leichteSaugkraft kombiniert mit einer Brste. Der "Bauch" des Saugers war schon nach kurzer Zeit mit mehr Dreck vom Teppich gefllt, alsein normaler Staubsauger htte aus dem Teppich ziehen knnen. Und auch auf Laminat und anderen glatten Bden hlt er tagsber schnden Boden sauber. Katzenhaare waren somit Abends nach Feierabend nicht mehr wegzusaugen.Wenn ich mir die anderenRobosauger so anschaue, bin ich trotz der Zufallsreinigungsfahrten (daher nur "fast" perfekt) sehr zufrieden mit "Robby" (wie er hierbei uns genannt wird :-)). Denn er muss kaum gereinigt werden, da dies die groe Reinigungsstation bernimmt. Und hier alle paar Monate mal den Beutelauszuwechseln ist ein Klacks.Vor einer Woche war er nun zum ersten Mal seit 2004 in der Werkstatt, da der Akku schlappgemachthat.Nun reinigt er wieder unsere 100qm-Wohnung!Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen War diese Rezension fr Sie hilfreich? Missbrauch melden | Kommentar als Link Kommentare (6) 138 von 145 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich WALL E der ersten Generation, 27. Februar2009VonCaligatus "caligus3"- Alle meine Rezensionen ansehen Von Amazon besttigter Kauf(Was ist das?)Seit nunmehr einer Woche bin ich stolzer Besitzer eines RoboCleaners. Da das Gert doch eine ganze Stange Geld kostet, habe ichmich natrlich im Vorfeld sehr eingehend ber die verschiedenen Vergleichsprodukte auf dem Markt informiert.Die Modelle der
  3. 3. Firma iRobot sind zwar preislich interessant, sind aber eher als eine Art Spielzeug fr Technikfreaks zu verstehen. Bei mir zuhausegibt es aber Arbeit fr "ganze Jungs", denn drei Katzen und zwei Hunde machen Dreck - und das JEDEN Tag. Die einzigeAlternative zum Robocleaner war noch von AEG Electrolux, der Trilobite. Wirklich ein technisch uerst faszinierendes Gert, das vorallem fr diejenigen, welche teure chinesische Vasen herumstehen haben, wohl das Gert der Wahl sein drfte, denn der Trilobitearbeitet mit Ultraschallsensoren, und somit berhrungslos zum Mobilar.Der Krcher geht da schon ein wenig bodenstndiger an dieArbeit, und fhrt (zwar langsam) so lange, bis er irgendwo anstt. Es sei aber verraten, dass er das so schonend tut, dass es keinemAngst um seine Wertsachen sein muss.Ich habe mich dann doch fr den RoboCleaner entschieden, da er nach verschiedenenErfahrungs- und Testberichten, welche ich im Internet gefunden habe, das zuverlssigere Gert zu sein scheint. Zwei JahreVollgarantie eines deutschen Produktes - das heit ja auch was.Toll, mit wie wenig, und umweltfreundlicher Verpackung, ein solchesGert noch geliefert werden kann. Bedienungsanleitung lesen? Na ja, lediglich das Anstecken der Rampe an der Hauptstation istetwas fummelig, und bevor man etwas abbricht, liest man halt die paar Zeilen. Ansonsten ein echtes "Plug & Play". Stecker derHauptstation in die Steckdose. RoboCleaner auf den Boden gesetzt und anschalten. Schon erwacht er zum Leben, sucht seineStation, fhrt dorthin und ldt sich erst einmal auf. Sobald er "satt" ist, fhrt er auch schon munter drauf los.Die Lautstrke ist absolutOK. Man kann problemlos nebenbei TV sehen oder telefonieren. Lediglich wenn die Hauptstation, wenn sie angefahren wird, fr 30Sekunden den Dreck bernimmt, hat man fr diese Zeit wirklich die Lautstrke eines Staubsaugers.Gro zu bedienen gibt es am Gertnichts. Ein- und Ausschalten kann man es. An der Hauptstation kann man auf "Flstermodus" umschalten, wem die 30 Sekunden zulaut sind. Anonsten gibt es noch den "Parkmodus", dass der RoboCleaner in seiner Station bleibt, wenn er diese wieder anfhrt. EineZeitschaltuhr habe ich zunchst sehr vermisst, denn mein Gedanke war, dass er morgens, wenn ich ins Bro fahre, automatisch loslegt,und abends, wenn ich nach Hause komme, wieder fertig ist. Deshalb erschien mir die Auswahl von 3, 6, 9 oder unendlich vielenStunden etwas einfallslos. Meine Sorge war vollkommen berflssig. Es braucht tatschlich keine Zeitschaltuhr, da das Gert selbst soleise ist, dass es nie strt. Und - ganz im Gegenteil - man will ja auch zuhause sehen, wie er durch die Wohnung huscht. Bei mir ist erim Endlosmodus. Wenn man die ganzen Ladezeiten und Stationssuchzeiten abzieht, arbeitet er somit effektiv ca. 10 Stunden proTag. Diese Zeit bentigt er auch bei mir, um dem Dreck Herr zu werden.Die Reinigungsleistung - aber das wusste ich schon imVorfeld - ist natrlich nicht mit einem handelsblichen Staubsauger zu vergleichen. Er untersttzt aber sehr effizient meine Faulheit,denn der Verschmutzungsgrad der Wohnung ist deutlich (!) reduziert. Ich fhle mich dadurch wohler.Und was sagen meine Hundeund Katzen dazu? Na ja, der RoboCleaner hat sehr viel von einem lebenden Wesen. Man sieht ihm fasziniert zu, wie er vollkommenautark durch die Rume fhrt, selbst Ecken erreicht, aus diesen (meistens) auch wieder herausfindet. Und wenn er "Hunger" bekommt,begibt er sich auf die Suche nach seiner "Mama", der Basisstation. Man hat also wirklich das Gefhl, es mit einem lebenden Wesenzu tun zu haben.Genau so sehen das meine "echten" Tiere auch. Die Katzen finden ihn schlicht und ergreifend "faszinierend". Eswird um ihn herumgeschlichen, weggesprungen, wenn er zu nahe kommt, mit den Pfoten nach ihm vom sicheren Stuhlplatzgeschlagen. Ein Heidenspa anscheinend. Die Hunde sehen ihn eher als eine Art Bedrohung an. Da wird schon mal lnger angebellt,bevor sie sich trollen. Es ist mir aber auch lieber, wenn sie ein wenig Angst vor meinem "WALL E" haben, denn der mchteschlielich nur seine Arbeit machen.Im Praxisbetrieb ist noch zu beachten, dass die Wohnung "robotersicher" gemacht werden muss.Am ersten Tag hat er mir erst einmal die Gitarre, welche an der Wand gelehnt hat, umgeworfen und sich selbst darunter begraben.Nicht wirklich...Weitere InformationenHelfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen War diese Rezension fr Sie hilfreich? Missbrauch melden | Kommentar als Link Kommentare (12)

×