INTERNATIONALER VERTRIEBSVETRAG - Muster und Vorlage

5.222 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der INTERNATIONALER VERTRIEBSVETRAG mit oder ohne Exklusivrecht, mit dem eine Partei, Lieferant, einer anderen, Vertriebspartner, das Recht einräumt, Erzeugnisse zu bewerben und zu vermarkten.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.222
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

INTERNATIONALER VERTRIEBSVETRAG - Muster und Vorlage

  1. 1. INTERNATIONALER VERTRIEBSVERTRAG 1. Definition 2. Vertragsparteien 3. Hauptklauseln 3.1 Exklusivität 3.2 Verpflichtung zur Unterlassung von Wettbewerb 3.3 Mindestumsatzziel 3.4 Verkaufsbedingungen 3.5 Werbetätigkeit 4. Anwendbares Recht 5. Vertragsmuster www.globalnegotiator.com
  2. 2. Muster eines Vertriebsvertrages mit oder ohne Exklusivrecht, mit dem eine Partei („Lieferant“) einer anderen („Vertriebspartner“) das Recht einräumt, Erzeugnisse zu bewerben und zu vermarkten. Der Vertriebspartner erwirbt sie in eigenem Namen und auf eigene Rechnung und verkauft sie an Endkunden oder Einzelhändler im vereinbarten Vertriebsbereich weiter. Dieses Muster ist für den internationalen Vertrieb verschiedener Arten von Erzeugnissen (Lebensmittel und Getränke, Konsumgüter, Anlagegüter, Industrielieferungen, etc.) verwendbar. 1. DEFINITION www.globalnegotiator.com
  3. 3. Normalerweise sind sowohl der Vertriebspartner als auch der Vertriebspartner Unternehmen. Für jede Partei ist anzugeben: • Name des Unternehmens, vollständige Adresse und Nationalität. • Art des Unternehmens: Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, etc. • Name und Amt des Vertreters des Unternehmens, der den Vertrag unterzeichnet. • Steuernummer beider Parteien. 2. VERTRAGSPARTEIEN www.globalnegotiator.com
  4. 4. Zu den wichtigsten Klauseln desVertriebsvertrags gehören: • Exklusivität • Verpflichtung zur Unterlassung von Wettbewerb • Mindestumsatzziel • Verkaufsbedingungen • Werbetätigkeit 3. HAUPTKLAUSELN Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag www.globalnegotiator.com
  5. 5. „Während der Vertragslaufzeit räumt der Lieferant dem Vertriebspartner das Exklusivrecht zur Vermarktung und zum Verkauf der Erzeugnisse im Vertriebsbereich ein.“ „Sollte der Lieferant ein anderes Erzeugnis im Vertriebsbereich verkaufen, ist er verpflichtet, den Vertriebspartner darüber in Kenntnis zu setzen, um die Möglichkeit zu prüfen, dieses den in Anlage 1 dieses Vertrags aufgeführten Erzeugnissen hinzuzufügen.“ 3.1 EXKLUSIVITÄT Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  6. 6. „Ohne schriftliche Genehmigung des Lieferanten ist der Vertriebspartner nicht berechtigt, irgendein Produkt, das im direkten Wettbewerb zu den „Erzeugnissen“ steht, herzustellen, zu vertreiben oder zu vertreten.“ „Zu diesem Zweck erklärt der Vertriebspartner, dass er zum Zeitpunkt der Unterzeichnung dieses Vertrags als Handelsvertreter oder Vertriebspartner der Firmen und Erzeugnisse tätig ist, die in Anlage 3 zu diesem Vertrag aufgeführt sind. Die Verpflichtung zur Unterlassung von Wettbewerb gilt für die Laufzeit dieses Vertrags und für weitere ..... Jahre nach seinem Ablauf.“ 3.2 VERPFLICHTUNG ZUR UNTERLASSUNG VON WETTBEWERB Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  7. 7. „Wenn der Vertriebspartner zum Ende des Zeitraums das Mindestumsatzziel nicht erreicht hat – das als garantierter Mindestumsatz betrachtet wird-, hat der Lieferant wahlweise das Recht: (a) den Vertrag zu kündigen; (b) die Exklusivität aufzukündigen, falls eine solche eingeräumt worden war; (c) den Vertretungsbezirk zu verkleinern.“ „Der Lieferant ist verpflichtet, den Vertriebspartner von der Ausübung dieses Rechts innerhalb von ......... Monaten ab dem Ende des Jahres, in dem das Mindestumsatzziel nicht erreicht wurde, schriftlich in Kenntnis zu setzen.“ 3.3 MINDESTUMSATZZIEL Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  8. 8. „Der Verkauf der Erzeugnisse richtet sich nach den Allgemeinen Verkaufsbedingungen, die in Anlage 5 zu diesem Vertrag festgelegt sind. Der Lieferant übergibt die Erzeugnisse im/am …….......…….. [Angabe des Orts: Lager, Hafen, Flughafen, etc.] in ………….......………… [Stadt und Land], zu den Lieferbedingungen ……..............…. [Angabe Incoterm].“ „Der Zulieferer verpflichtet sich die von beiden Parteien vereinbarten Zahlungsbedingungen genauestens einzuhalten.“ „Es wird vereinbart, dass die Erzeugnisse Eigentum des Lieferanten bleiben, bis der Vertriebspartner sie vollständig bezahlt hat.“ 3.4 VERKAUFSBEDINGUNGEN Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  9. 9. „Die Parteien können die gemeinsame Durchführung von Werbeaktivitäten vereinbaren (Herausgabe von Katalogen, Kundenmailing, Werbeaktionen an Verkaufsstellen, Teilnahme an Messen, Werbung im Internet etc.).“ „Die Werbekosten werden zwischen den Parteien gemäß den folgenden Prozentsätzen aufgeteilt: Lieferant …….%; Vertriebspartner……..%.“ 3.5 WERBETÄTIGKEIT Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  10. 10. Die Parteien unternehmen alle Anstrengungen, um Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Differenzen zwischen ihnen in Bezug auf diesen Vertrag durch direkte Verhandlungen beizulegen. Falls sich Streitigkeiten in Bezug auf den Vertrag nicht durch direkte Verhandlungen beilegen lassen, steht es den Parteien frei, die Stretigkeiten eunem internationalem Schiedsgericht oder dem Recht des Landes einer der Vertragsparteien zu unterwerfen. Normalerweise sind für den Vertrag die Gerichte des Landes des Geschäftsherrn zuständig und konkret die des Ortes, an dem sich sein Gesellschaftssitz befindet. 4. ANWENDBARES RECHT Siehe Muster Internationaler Vertriebsvertrag
  11. 11. Für Ihr gebrauchsfertiges Vertragsmuster im Word-Format klicken Sie auf: Internationaler Vertriebsvertrag 5. VERTRAGSMUSTER www.globalnegotiator.com

×