Social Media Studie 2013:Schweizer Versicherungen im VergleichEine Studie vom Juni 2013 ©soguelschaller
Click to edit Master title style© soguelschaller - Seite 2!«Versicherungskunden nutzen Facebook,wenn die anderen Serviceka...
© soguelschaller - Seite 3!Im Vergleich:•  Allianz Suisse + Allianz24•  AXA Winterthur•  Basler Versicherungen + baloisedi...
© soguelschaller - Seite 4!Wertvolle Chancen vergeben – auf ComparisComparis wird von den meistenVersicherern nicht beacht...
© soguelschaller - Seite 5!Teuer Fans gesammelt, der Dialog bleibt jedoch aus – bei FacebookViele Versicherer betreiben ei...
© soguelschaller - Seite 6!Teuer Fans gesammelt, der Dialog bleibt jedoch aus – bei FacebookPositiv hervorzuheben sind die...
© soguelschaller - Seite 7!Kommunikation ohne Auftrag – Twitter6 von 14 Versicherern betreiben einen odermehrere Twitterac...
© soguelschaller - Seite 8!Was tun – mit Google+Wenn man dann die 8 Unternehmens-Auftritte findet (liebe Versicherungen, kö...
© soguelschaller - Seite 9!Der SEO-Booster – YouTube8 von 14 Versicherern betreiben einenYouTube Account (ohne ZurichVersi...
© soguelschaller - Seite 10!Visuelle und redaktionelle Höhenflüge – auf UnternehmensblogsÜber Blogs hört man nicht mehr se...
© soguelschaller - Seite 11!Blogs: Allianz, AXA, Basler•  Allianz Suisse bietet in ihrem Blog Allianz Wissen ein höchst au...
© soguelschaller - Seite 12!Blogs: Helvetia, Nationale Suisse•  Auch die Helvetia betreibt einen Blog Menschen, Themen, Hi...
© soguelschaller - Seite 13!FazitGerade in der Versicherungsbranche ist es eine Herausforderung, sinnvolleAnwendungsfelder...
© soguelschaller - Seite 14!Hinweise & ImpressumDie Daten basieren auf einer Untersuchung von soguelschaller, die Anfang J...
© soguelschaller - Seite 15!Links•  Ganzer Artikel: http://soguelschaller.com/social-media-studie-2013-schweizer-versicher...
Nicole Schaller!schaller@soguelschaller.comJasmine Soguel-dit-Piquard!soguel@soguelschaller.comsoguelschaller GmbHNeptunst...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Studie 2013: Schweizer Versicherungen im Vergleich

233 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Media Studie und Infografik von soguelschaller Juni 13 : Wie verhalten sich Schweizer Versicherer im Netz und welche Erfolge haben sie vorzuweisen?

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
233
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Studie 2013: Schweizer Versicherungen im Vergleich

  1. 1. Social Media Studie 2013:Schweizer Versicherungen im VergleichEine Studie vom Juni 2013 ©soguelschaller
  2. 2. Click to edit Master title style© soguelschaller - Seite 2!«Versicherungskunden nutzen Facebook,wenn die anderen Servicekanäle versagen.»soguelschaller!
  3. 3. © soguelschaller - Seite 3!Im Vergleich:•  Allianz Suisse + Allianz24•  AXA Winterthur•  Basler Versicherungen + baloisedirect•  GENERALI Versicherungen•  Helvetia•  Die Mobiliar•  Nationale Suisse + smile.direct•  Vaudoise + click2drive & click2ride•  Zurich Versicherung + Zurich Connectà die Direktversicherer wurden einzeln bewertet
  4. 4. © soguelschaller - Seite 4!Wertvolle Chancen vergeben – auf ComparisComparis wird von den meistenVersicherern nicht beachtet – obwohlVersicherungskunden auf der Plattform dieAnbieter vergleichen und ihre Erfahrungenaustauschen. Bei kritischen Diskussionenhaben engagierte Versicherungen dieMöglichkeit, negative Eindrücke zuentschärfen und sich offen undkommunikativ zu positionieren.Dies tun gerade AXA Winterthur (im BereichHausrat) – und auf vorbildliche Weisesmile.direct.
  5. 5. © soguelschaller - Seite 5!Teuer Fans gesammelt, der Dialog bleibt jedoch aus – bei FacebookViele Versicherer betreiben eine Facebook-Seite, meist sehr gut gepflegt mitregelmässigen Publikationen, Bildern,Videos, Wettbewerben und vielen Extra-Tabs. Content-Strategien sind seltenerkennbar: es werden beliebige Themengemischt und der Dialog mit denZielgruppen findet kaum statt – mitAusnahme von verärgerten Kunden, diesich öffentlich über schlechten Service undmangelnde Kulanz in Schadenfällen Luftmachen.
  6. 6. © soguelschaller - Seite 6!Teuer Fans gesammelt, der Dialog bleibt jedoch aus – bei FacebookPositiv hervorzuheben sind die BaslerVersicherungen, die neben ihremUnternehmensaccount die Facebook-Seite«Bâloise Jobs» führen und dediziert zum ThemaBewerbung und Karriere berichten.Sieht man sich jedoch die Interaktionskennzahl«Sprechen darüber»-Rate* an, die sich auf dieletzten 7 Tage bezieht, sind die Resultate allerVersicherungssites eher bescheiden. AXAWinterthur hat bei über 15’000 Followern eineInteraktionsrate von gerade mal 0.62%.Zusammengefasst lässt sich sagen: fehlendeContent-Strategie und wenig Interaktion beiVersicherungen – nur die Facebook-Beschwerde-Abteilung wird rege genutzt.* Die Zahl „Sprechen darüber“, definiert die Anzahl der Interaktionen oder Nennungen, Weiterempfehlungen etc. eines Brands oder einer Seite der letzten 7 Tage.Die Rate ist als Prozentwert der Fans zu verstehen. (Sprechen darüber / Fans)
  7. 7. © soguelschaller - Seite 7!Kommunikation ohne Auftrag – Twitter6 von 14 Versicherern betreiben einen odermehrere Twitteraccounts, AXA Winterthurund die Vaudoise sogar in mehrerenSprachen. Auch bei Twitter vermissen wirdie Content-Strategie: Meldungen reichenvon Muttertagsgrüssen überWetterprognosen bis zu Hinweisen aufZeitungsartikel.Die Anzahl Follower überschreitet niemals1000 Personen und die Frage stellt sich, fürwelchen Businesscase im Versicherungs-umfeld sich Twitter effektiv eignet.
  8. 8. © soguelschaller - Seite 8!Was tun – mit Google+Wenn man dann die 8 Unternehmens-Auftritte findet (liebe Versicherungen, könntIhr euch nicht immer gleich nennen?), sindsie schlecht gepflegt oder inhaltlich eineKopie von Facebook und haben ab 1 bismaximal 684 Follower. Es scheint: manweiss nicht, was man damit anfangen soll.Kein Wunder. Gemäss einerneuen Studie von Marketagent.com* istGoogle+ bei 0% der Befragten Top of Mind,im Vergleich zu Facebook mit 64%.* www.marketagent.com, Studie: Social Media reloaded 2013
  9. 9. © soguelschaller - Seite 9!Der SEO-Booster – YouTube8 von 14 Versicherern betreiben einenYouTube Account (ohne ZurichVersicherung, die einen YouTube Kanal dergesamten Gruppe betreibt). YouTube isteine ideale Plattform, um Videos abzulegenund zu verteilen. 34% der Befragten der«Social Media Reloaded»-Studie habenYouTube zu ihrer Lieblingssite erkoren.Werbeclips wie beispielsweise von Mobiliarwerden gern angesehen, was die Abrufratevon über 195’000 beweisen dürfte.
  10. 10. © soguelschaller - Seite 10!Visuelle und redaktionelle Höhenflüge – auf UnternehmensblogsÜber Blogs hört man nicht mehr sehr viel:dabei betreiben 5 Versicherer erstaunlichschöne Blogs. Wie viele LeserInnen dieInhalte tatsächlich konsumieren und wiehilfreich die Blogs zur Erreichung derKommunikationsziele sind – darauf könnennur die Verantwortlichen eine Antwortgeben. Kommentare von Lesern werdenjedoch selten abgegeben. Die Vernetzungzu anderen Kanälen findet von sehr gut bismangelhaft statt.
  11. 11. © soguelschaller - Seite 11!Blogs: Allianz, AXA, Basler•  Allianz Suisse bietet in ihrem Blog Allianz Wissen ein höchst aufwendiges und medialschön aufbereitetes Magazin zu Themen wie Klimawandel, Demografie, Energie oderGesundheit. Die passende Twitter- und Facebookseite dazu wurden im September 2012abgestellt.•  AXA Winterthur führt unter dem Namen Crashtests-Wildhaus einen Blog mitBeschreibungen diverser Crashtests – vom Auto bis zum E-Bike. Dazu gibt es jeweilssinnvolle Verhaltenstipps. Eine spannende Idee, aber zu wenig weiterverbreitet undausgeführt.•  Die Basler Versicherungen stellen auch auf diesem Kanal das Thema Jobs & Karriere inden Vordergrund. Regelmässig gepflegt, gut gemacht und die Inhalte werden auf allenKanälen und Medien weiterverbreitet. Aber die Frage ist, ob sich diesesÜberengagement zu einem Thema wirklich auszahlt und ob die User sich freuen, wennsie auf allen Kanälen mit den gleichen Informationen beliefert werden.
  12. 12. © soguelschaller - Seite 12!Blogs: Helvetia, Nationale Suisse•  Auch die Helvetia betreibt einen Blog Menschen, Themen, Hintergründe. Inhalte sindeinerseits Portraits von Kunden, Kolumen über diverse Themen und auch dasEngagement darf hier nicht fehlen. Helvetia verlinkt ihre Plattformen auf vorbildlicheWeise und stellt so die Durchgängigkeit ihrer Kommunikation sicher.•  Nationale Suisse betreibt unter ihrem Claim Die Kunst des Versicherns einen einfachenBlog mit einer sehr schönen Idee: Inhalt ist der Schrift resp. Bildverkehr einesSchriftstellers in Zürich und einer Künstlerin in Paris.
  13. 13. © soguelschaller - Seite 13!FazitGerade in der Versicherungsbranche ist es eine Herausforderung, sinnvolleAnwendungsfelder zu identifizieren, die sich gut in die sozialen Netzwerke integrierenlassen. User zeigen bisher kein grosses Interesse am Dialog mit ihrer Versicherung. Abersie haben die Macht der öffentlichen Meinungsmacherkanäle erkannt und zeigen keineHemmungen, darüber ihren Unmut zu äussern. Gerne lassen sie inzwischen dieklassischen Servicekanäle aus und gehen direkt über Facebook & Co. Auf diese Angriffesouverän und sympathisch zu reagieren ist keine leichte Aufgabe für die ModeratorInnen,kann aber durchaus eine Chance sein.
  14. 14. © soguelschaller - Seite 14!Hinweise & ImpressumDie Daten basieren auf einer Untersuchung von soguelschaller, die Anfang Juni 2013 durchgeführtworden ist. Dabei wurden die sozialen Aktivitäten von 14 Schweizer Versicherern undDirektversicherern betrachtet.soguelschallerBeratung und Konzeption für digitale Projektewww.soguelschaller.comKontakt:Jasmine Soguel-dit-Piquardsoguel@soguelschaller.com
  15. 15. © soguelschaller - Seite 15!Links•  Ganzer Artikel: http://soguelschaller.com/social-media-studie-2013-schweizer-versicherungen-im-vergleich/•  Downloadlink für komplette Infografik: http://soguelschaller.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/06/soguelschaller_infografik_versicherungen_socialmedia.jpg
  16. 16. Nicole Schaller!schaller@soguelschaller.comJasmine Soguel-dit-Piquard!soguel@soguelschaller.comsoguelschaller GmbHNeptunstrasse 25 . 8032 ZürichTelefon +41 (0)44 520 50 88www.soguelschaller.com

×