Stand der Dinge 2012

1.628 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.628
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.292
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Stand der Dinge 2012

  1. 1. Weiterbildungsmaster Next Media (M.A.) Fit für soziale Netzwerke – neue Studienformate und Zielgruppen an der HAW HamburgProf. Dr. Kai von Luck – Dr. Kathrin HoffmannM.Sc. Sascha Kluth – M.Sc. Kai Rosseburg
  2. 2. Clusterinitiativen
  3. 3. Next Media AktionslinieHamburg@WorkCross MediaSocial MediaNew StorytellingHamburg als Medienstandort
  4. 4. ZielgruppeJournalistinnen und Journalisten sowie alle,die professionell Informationen vermittelnabgeschlossenes Hochschulstudiumeinschlägige Berufserfahrung
  5. 5. Studieninhalte
  6. 6. StudienstrukturAbschluss: Master of Arts3-semestriges Vollzeitstudium mit 90 Credit PointsProjekte zum Anwenden der in den Vorlesungenvermittelten InhaltePilot-Kohorte im Wintersemester 2013 mit 16Studierenden (Begrenzung wegen Laborkapazität)Start der Bewerbungsphase: 01.06.2013
  7. 7. ImplementierungAufnahme in den Struktur- und EntwicklungsplanEinrichtung als Studiengang in der Fakultät TIAnpassung von administrativen AbläufenModulhandbuch, Studien- und Prüfungsordnung,Zulassungs- und AuswahlordnungAufbau Labor für soziale Medien, Medienserverund MedienfassadeBachelorprojekt und Wahlpflicht-Kursals Probedurchlauf
  8. 8. EvaluationZusammenarbeit mit der zentralen Serviceeinheitder Hochschule (EQA) Lehrveranstaltungsevaluation StudiengangsanalyseAnalysen zu Aspekten von Struktur-, Prozess- undErgebnisqualität, z. B. Befragungen der Studierendenund ggf. von AbbrecherInnen, Analyse von Studien-und Prüfungsergebnissen
  9. 9. ExterneSuperurban Prozessbeschreibungen politischer Willensbildung Best Pratice Beispiele aus dem Bereich PR und Moderation von Stadtentwicklung Erstellung von realistischen Szenarien für StudierendenprojekteUbilabs Lokationsbasiertes Content Management
  10. 10. KommunikationTeilnahme Social Media Week 2013Unterschiedliche PR-Veranstaltungen im März, Aprilund Mai 2013Kommunikation via Twitter, Homepage und Facebook
  11. 11. VernetzungUniversität HamburgUniversität BremenSenatskanzleiNext Media ThinktankGruner + JahrCooluxScoopcampBarcamp Hamburg 6Social Media Week Hamburg 2013re:publica 13Webmontag HamburgDigital Media Women Hamburg
  12. 12. ZusammenfassungImplementation √Labor-Infrastruktur √Studieninhalte √Kommunikation √Vernetzung √
  13. 13. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

×