t
Personal Food Culture
Persönliche (Design-)Strategien zum Umgang mit
Lebensmitteln und der Nahrungsmittelindustrie
Ein R...
Mehr als 50% unserer
Lebensmittel landet im Müll!
Das Meiste davon schon
auf dem Weg von der
Produktion zum Esstisch.
Lebensmittelmenge, die pro Jahr in Deutschland weggeworfen wird:
10 bis 20 Millionen Tonnen vom Acker bis zum Teller.
Meng...
Wert der Lebensmittel, die in Deutschland jährlich von Haushalten wegge-
worfen werden:
10 bis 20 Milliarden Euro (pro Hau...
Altbrot-Retouren der Bäckereien:
ca. 500.000 Tonnen pro Jahr (knapp 10 % der Gesamtproduktion). Für
die Produktion der „Mü...
genaue britische Werte
Allein im Haushaltsmüll landen jedes Jahr :
4,4 Millionen Äpfel
2,8 Millionen Tomaten
1,3 Millionen...
Die Hintergründe:
Warum werden Lebensmittel fast „neu“ weggeworfen?
Lebensmittelvernichtung bei Supermärkten Gemüsemärkte
...
Lebensmittelvernichtung bei Direkterzeuger
Die EU-Lebensmittelauflagen für Direkterzeuger:
• strikte Eigenschaften der Leb...
Überkalkulations-Vernichtung:
Der Lebensmittelabsatz wird kalkuliert und danach
wird festgeliefert.
Die Lebensmittelindust...
Rund ein Drittel des weltweit produzierten Getreides wird an Tiere verfüttert, um deren Fleisch zu essen.t
• Die Länder su...
• Masttierhaltung
Um 1 kg Fleisch zu erzeugen, benötigt man 7–16 kg Getreide
oder Sojabohnen --> effektive Form der Lebens...
In den USA fressen die ca.8 Milliarden Schlachttiere 80% der Getreideernte.
EU verbrennt Getreide zur Stromerzeugung.
•We feed the World:
•Unser Täglich Brot
•Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung
						 	 Ein Film von...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

F flei leb_vern

509 Aufrufe

Veröffentlicht am

food

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
509
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
132
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

F flei leb_vern

  1. 1. t Personal Food Culture Persönliche (Design-)Strategien zum Umgang mit Lebensmitteln und der Nahrungsmittelindustrie Ein Referat zum Thema: Lebensmittelvernichtung - Frisch auf den Müll
  2. 2. Mehr als 50% unserer Lebensmittel landet im Müll! Das Meiste davon schon auf dem Weg von der Produktion zum Esstisch.
  3. 3. Lebensmittelmenge, die pro Jahr in Deutschland weggeworfen wird: 10 bis 20 Millionen Tonnen vom Acker bis zum Teller. Menge, die der Handel pro Kunde vernichtet: ca. 50 Kilogramm im Jahr
  4. 4. Wert der Lebensmittel, die in Deutschland jährlich von Haushalten wegge- worfen werden: 10 bis 20 Milliarden Euro (pro Haushalt ca. 400 Euro) Menge, die die Konsumenten jährlich in den Haushaltsmüll werfen: ca. 100 Kilogramm pro Person
  5. 5. Altbrot-Retouren der Bäckereien: ca. 500.000 Tonnen pro Jahr (knapp 10 % der Gesamtproduktion). Für die Produktion der „Müll-Brote“wurde eine Fläche von 200.000 Hektar Land bestellt. Beispiel: Wien verbrennt nach einem Werktag soviel Brot wie die Be- wohner von Graz verbrauchen würden.
  6. 6. genaue britische Werte Allein im Haushaltsmüll landen jedes Jahr : 4,4 Millionen Äpfel 2,8 Millionen Tomaten 1,3 Millionen ungeöffnete Joghurts 1,2 Millionen Würstchen 700.000 Tafeln Schokolade 300.000 Fertiggerichte.
  7. 7. Die Hintergründe: Warum werden Lebensmittel fast „neu“ weggeworfen? Lebensmittelvernichtung bei Supermärkten Gemüsemärkte • das Essen kann am nächsten Tag nicht mehr verkauft werden • das Ablaufdatum ist an dem Tag oder an einem der Folgetag • die Verpackung ist irgendwie beschädigt • die Produktpalette wurde ausgetauscht • das Gemüse hat Druckstellen, entspricht nicht mehr der Norm
  8. 8. Lebensmittelvernichtung bei Direkterzeuger Die EU-Lebensmittelauflagen für Direkterzeuger: • strikte Eigenschaften der Lebensmittel werden vorgeschrieben. Farbe, Größe, Gewicht, Form, und Erscheinungsbild sind gesetzlich vorgeschrieben, weichen die produzierten Lebensmittel nur minimal von diesen äusserlichen Normen ab, werden diese weggeschmissen. • gezüchtet wird nach ästhetischer Norm dadurch wird die Qualität zerstört. (Hybridsamen) • Überschussproduktions-Vernichtung: Es wird immer lieber mehr kalkuliert und produziert als verkauft wer den kann. (aufgrund der Überkalkulierung von den Zwischenhändler und Endverbrauchermärkten) --> Was nicht abgenommen wird kommt auf den Kompost. (das sind bei größeren Betrieben täglich mehrere Tonnen (!!))
  9. 9. Überkalkulations-Vernichtung: Der Lebensmittelabsatz wird kalkuliert und danach wird festgeliefert. Die Lebensmittelindustrie beruht auf einer Art Planwirtschafts- Konzept welches zwar aufgrund von Verbraucher-Marktanalysen ein wenig flexibel ist, jedoch meistens überkalkuliert. --> übriggebliebene Konsumgüter werden bei Ankunft der nächsten planmäßige Bestellung entsorgt. Lebensmittelvernichtung zur Gewinnmaximierung!
  10. 10. Rund ein Drittel des weltweit produzierten Getreides wird an Tiere verfüttert, um deren Fleisch zu essen.t • Die Länder subventionieren Produktion und Export mit jährlich 349 Mrd--> 1Mrd pro Tag -->zerstört die Agrarwirtschaft in der Südlichen Hemisphäre ( importierte Agrarprodukte kann man zu einem Drittel des dortigen Preises erwerben) --> eigene Produktion wird vernichtet - rund 2,5 Mrd Menschen in den Entwicklungsländern sind unmittelbar von der Landwirtschaft abhängig
  11. 11. • Masttierhaltung Um 1 kg Fleisch zu erzeugen, benötigt man 7–16 kg Getreide oder Sojabohnen --> effektive Form der Lebensmittelvernichtung • Ein Drittel des weltweit produzierten Getreides wird an Tiere verfüttert, um deren Fleisch zu essen.(z.B. die Amerikaner nur 10% weniger Fleisch essen, so könnte man mit dem dadurch gesparten Getreide rund eine Milliarde Menschen vor dem Hungertod bewahren.)(852 Mio Hungerleidende weltweit))
  12. 12. In den USA fressen die ca.8 Milliarden Schlachttiere 80% der Getreideernte. EU verbrennt Getreide zur Stromerzeugung.
  13. 13. •We feed the World: •Unser Täglich Brot •Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung Ein Film von Valentin Thurn Mittwoch, 20. Oktober 2010, 23.30 Uhr, Im ARD

×