Der Abomasterplan – 100.000 € mit 21 Jahren Mit dem Abomasterplan können Sie spielerisch leicht Ihr eigenes, vollständiges...
Dies führte im Jahr 2009 jedoch immer noch nur zu einem Gesamtverdienst von gerade einmal12.000 €. Zu viel zum Sterben, ab...
Bereits im ersten Monat nach dem Start des Abomasterplan - System – im November 2009 –erworben 350 zahlende Kunden das eBo...
Mit diesem lassen sich auf Knopfdruck vollumfängliche Verkaufsseiten für Abonnements erstellen.Integriert sind u.a. eine A...
stellen. Beides garantiert das Abomasterplan - System mit der Verwaltungssoftware Ampat 3.0selbstverständlich.Nutzen auch ...
Heiko Häusler über sichMein erster “Durchbruch” war die Entdeckung von “Internet Marketing”, also dem Verkauf vonInformati...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Abomasterplan Blogtext 100000 mit 21

260 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit dem Abomasterplan können Sie spielerisch leicht Ihr eigenes, vollständiges und
gewinnbringendes Onlinebusiness mit passiven, wiederkehrenden Einnahmen generieren.
Ganz ohne Vorwissen oder Detailkenntnisse.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
260
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Abomasterplan Blogtext 100000 mit 21

  1. 1. Der Abomasterplan – 100.000 € mit 21 Jahren Mit dem Abomasterplan können Sie spielerisch leicht Ihr eigenes, vollständiges und gewinnbringendes Onlinebusiness mit passiven, wiederkehrenden Einnahmen ge- nerieren. Ganz ohne Vorwissen oder Detailkenntnisse. Verdienen Sie Tausende von Euro – jeden Monat. Hören Sie dazu die Erfolgsgeschichte des 21-Jährigen Mario Schneider. Herr Schneider begann sein Ambitionen des Geldverdienen in der neuen aufregenden und vielver- sprechenden Welt des „World Wide Web“ wie so viele andere mit der Eingabe des Suchbegriffes „Geld verdienen im Internet“ auf dem Portal von Google. Enttäuscht musste er feststellen, dass die meisten vorgeschlagenen Lösungen „sub omni canone“ waren und schlechtweg nicht funktionierten. Man warf eher Geld aus dem Fenster, als Gewinne verbuchen zu können. Schließlich kam er verzweifelt auf die Idee ein eigenes eBook zu verfassen – und zwar zum Thema „Babyschlaf“. Das Projekt verlief lange Zeit ziemlich im Sand. Die Spitzen lagen bei 2-3 Verkäufen pro Monat. An den Verdienst eines Lebensunterhaltes war nicht im Entferntesten zu denken. Von 12.000 € zu 100.000 € Jahresverdienst. Doch Mario Schneider gab nicht so schnell auf. Er zeigte Unternehmergeist und Durchhaltevermö- http://www.abomasterplan.com/
  2. 2. Dies führte im Jahr 2009 jedoch immer noch nur zu einem Gesamtverdienst von gerade einmal12.000 €. Zu viel zum Sterben, aber zu wenig um angemessen zu leben – auch für einen jungen,genügsamen Menschen. Denn mindestens fünfzig Prozent der monatlichen Einnahmen gingengleich wieder für Werbekosten verloren. Dies war unbedingt erforderlich, da ohne kostenpflichtigeWerbung – in Herrn Schneiders Fall durch Google Adwords – nicht annähernd ausreichend Besu-cher auf die Verkaufsseite gelockt werden konnten.Um diese Marketingproblematik zu lösen begab sich Mario Schneider nun in einem nächsten Schrittauf das, für viele noch unbekannte Terrains des „Web 2.0“. Auf Youtube, Facebook, StudiVZ undTwitter wurde kräftig die Werbetrommel gerührt, um weitere Besucher auf den Blog führen zukönnen, sodass sich diese, nach einer Eintragung im Emailverteiler, dauerhaft über neue Informati-onen zum Produkt erfreuen konnten.Dies führte zu einem ersten kleineren Erfolg im Bereich des Internet-Marketings. Doch der Durch-bruch gelang auf einem gänzlich anderen Wege: Der Abomasterplan führte zum finanziellen DurchbruchHeiko Häusler – der Macher hinter dem Abomasterplan – wurde auf Herrn Schneider aufmerksam.Er bemerkte die Begabung des Jungunternehmers gewisse eBooks zu schreiben – genauso wiedessen große Probleme selbige erfolgreich an den Kunden zu bringen.Gemeinsam kamen sie auf die Idee die gewonnene Erfahrung von Mario Schneider im Bereich des„Web 2.0“ erfolgreich umzusetzen. Zwar zögerte Herr Schneider anfangs noch ein bisschen – wohlaus leichter Furcht vor dem Schritt in das Unbekannte. Doch Heiko Häusler erklärte ihm ausführlichund umfangreich, wie das System des Abomasterplans funktioniert und wie man dadurch schnell,einfach und auf Dauer kontinuierlich steigende, große finanzielle Gewinne einfahren kann.Mit Hilfe der ausgeklügelten und benutzerfreundlichen Software zum Abomasterplan gelang esHerrn Schneider sein eigenes Abo aufzubauen. Dabei wurde er intensiv von Heiko Häusler unter-stützt und beraten – ein Privileg, dass auch Sie als potentieller, zukünftiger Nutzer dieses einzigar-tigen Systems nicht vermissen werden. http://www.abomasterplan.com/
  3. 3. Bereits im ersten Monat nach dem Start des Abomasterplan - System – im November 2009 –erworben 350 zahlende Kunden das eBook-Abo für damals 5€ pro Monat. Ein erster Monatsumsatzvon 1.750 Euro. Doch schon im Dezember erhöhte sich dieser Gewinn auf 4.000 Euro – zusätzlichzum Babyschlaf-eBook ! 11.000 € Umsatz im Mai 2010Hier nahm die Erfolgsgeschichte nun fulminant ihren Lauf, die bis jetzt ungehindert fortschreitetund kein Ende in Sicht hat. Ganz im Gegenteil: die Gewinne steigen weiter. So erzielte HerrSchneider im Mai 2010 bereits 11.000 € !! „Meine Eltern selber konnten gar nicht glauben, dass es eigentlich möglich ist, im Internet Geld zu verdienen.“ – Mario SchneiderDas bisherige Jahr 2010 brachte bisher mehr als 100.000 € Gewinn für Mario Schneider. Gerade ister 21 Jahre geworden und blickt fasziniert und ehrfurchtsvoll auf die vergangenen 14 Monatezurück. So resümiert er enthusiastisch:„ Und das ist schon genial. Wenn man da mal im gesamten Zeitraum 2010 betrachtet, dann war esso, dass ich jetzt sogar an die 100.000 Euro, sogar noch ein bisschen mehr, Jahresumsatz komme. Im Vergleich zu 2009: Da waren es 12.000 Euro mit dem Babyschlaf. Sie sehen was das für eine Steigerung ist. Von 12.000 zu 100.000 Euro.“Schließlich fügt er hinzu, dass sein bahnbrechender Erfolg und die damit verbundene grundlegendeVeränderung seines Schülerlebens niemals möglich gewesen wären, wenn Heiko Häusler ihm nichtden Abomasterplan zur Verfügung gestellt hätte. Der Abomasterplan ist ein eigenes, komplettes Onlinebussines mit passiven wie- derkehrenden Einnahmen.Dieser wird mit der Verwaltungssoftware „Ampat“ gesteuert, die gerade in der Version 3.0 erschie-nen ist. Genauere Informationen dazu und zum Abomasterplan - System im Allgemeinen finden Siehier. http://www.abomasterplan.com/
  4. 4. Mit diesem lassen sich auf Knopfdruck vollumfängliche Verkaufsseiten für Abonnements erstellen.Integriert sind u.a. eine Automatische Auszahlung, eine Kunden-, und Produktverwaltung, sowie einBestellseiten-Generator – und vieles mehr.Hinzu kommt außerdem ein ausgeklügelter Community-Bereich, der Ihnen eine Perfektionierungder Kundenanbindung ermöglicht. Dieser ist übrigens eines der „fünf Cs“, die nach Heiko Häuslerfür einen dauerhaften Erfolg grundlegend sind: Die „fünf Cs“: Community, Content, Continuity, Character, ConvenienceAn erster Stelle steht ein Community-Bereich. Forum und Chat sind Schwerpunkte, um den Kundendie Möglichkeit zu bieten in Echtzeit miteinander zu kommunizieren. So kann ein Gemeinschaftsge-fühl entstehen. Gleichgesinnte treffen sich und tauschen sich untereinander aus. Die Folge ist, dasssie sich wohl fühlen und deswegen gerne bleiben. Außerdem können sie dort leichter und schnellereventuelle Fragen und Probleme klären, als dies über eine Kundensupport-Funktion möglich wäre.Als zweites kommt der Content. Qualitativ hochwertiger Content ist entscheidend für das frequen-tierte Besuchen Ihrer Internet-Präsenz. So bieten sich z.B. wöchentliche Lektionen für die Kundenan. Schließlich zahlen Sie ja auch Ihren Mitgliedsbeitrag, sodass Sie dafür etwas bekommen möchten.Das dritte C ist Continuity. Dies umfasst schlicht, dass regelmäßig neuer Content geliefert werdensollte. So haben die Kunden die Empfindung, dass sie etwas verpassen würden, wenn sie sichausklinken. Kommen dagegen möglichst oft neue Informationen herein, dann bleiben die Mit-glieder auch dabei.Wichtig ist außerdem ein Charakter. Treten Sie in Ihrem Mitgliederbereich als Persönlichkeit auf.So geben Sie Ihren Mitgliedern das Gefühl, dass Sie selbst als Ansprechpartner auch wirklichvorhanden sind und den Mitglieder persönlich zur Verfügung stehen. Das schafft Vertrauen. DieKunden fühlen sich sicher und behaglich, sodass sie nicht gehen werden.Den krönenden Abschluss bildet Convenience. Das ist das englische Wort für Bequemlichkeit. Dieseist entscheidend für Ihren Erfolg. Zum einen müssen die Kunden sich leicht und bequem anmeldenkönnen. Zum anderen sollte man fairerweise auch eine einfache Abmeldungsmöglichkeit bereit- http://www.abomasterplan.com/
  5. 5. stellen. Beides garantiert das Abomasterplan - System mit der Verwaltungssoftware Ampat 3.0selbstverständlich.Nutzen auch Sie diese einzigartige und innovative Möglichkeit, um dauerhaft, mit Leichtigkeit,erfolgreich viel Geld zu verdienen. Was Herr Schneider geschafft hat, können Sie genauso. DasAbomasterplan-System bietet Ihnen die Grundlage dazu. Der Abomasterplan: Maximaler Erfolg mit minimalem Aufwand.Zum Schluss die Originalworte von Mario Schneider zum Abomasterplan:„Ich möchte Ihnen das ganz neutral empfehlen. Wie Sie vielleicht wissen, ich empfehle nur Sachen, die auch wirklich funktionieren. Und bei mir haben Sie gesehen – von 12.000 auf 100.000 Euro im Jahr. Das hat mein Leben verändert.“ http://www.abomasterplan.com/
  6. 6. Heiko Häusler über sichMein erster “Durchbruch” war die Entdeckung von “Internet Marketing”, also dem Verkauf vonInformationsprodukten im Internet. Mein Einkommen stieg relativ schnell auf einige Tausend Euromonatlich. Ich spürte, dass ich auf der richtigen Fährte bin.Was mir aber in dieser Zeit fehlte, war Konstanz in meinen Einnahmen. Ich wechselte zwar ausder Einzimmer-Wohnung in die Dreizimmerwohnung und vom Alt-Auto zum Neuwagen, doch esgab immer mal wieder Monate, in denen ich nicht wusste, wie ich all das nur bezahlen soll.Nächte mit sorgenvollem Grübeln statt ruhigem Schlaf, das volle Programm. Ich hatte michübernommen, musste strampeln, rudern, um irgendwie über die Runden zu kommen.   (Wie heißtes bei Herbert Grönemeyer: “Wir schlagen wie wild mit den Flügeln, dass uns der Absturz verschont”…)Tja, wenn ich damals, wie mir Freunde und Familie immer wieder geraten haben, in einen “richtigen”Beruf gewechselt wäre, dann säße ich jetzt nicht hier. Stattdessen säße ich an irgendeinen Schreibtischmit irgendeinem Job, der mich weder ausfüllt noch mir das Einkommen beschert, von dem ichglaube, es zu verdienen…Doch glücklicherweise blieb ich dabei, lernte dazu, wurde besser und klüger und entwickelte,angeregt von erfolgreichen Vorbildern aus den USA, die Idee meines Netzverdienst.com-Abos.Vor ziemlich genau einem Jahr ist das nun gestartet. Und inzwischen weiß ich, das dieser zweiteDurchbruch mein eigentlicher Durchbruch war. Denn nicht nur erhöhte sich mein Einkommenweiter in einen Bereich jenseits der 20.000 Euro im Monat. Es erhöhte sich auch und vor allemdie Stabilität meines Einkommens. Bereits in “schlechten” Monaten verdiene ich diese Summe.Und auch, wenn ich, wie dieses Jahr im August, mal einen knappen Monat Urlaub mache.Ich bin fest davon überzeugt, dass es bei Ihnen genauso sein wird. Ich weiß erst jetzt, im Rückblick,wie wichtig es war, einfach mehr Geld mit jedem Kunden, den ich werbe, zu verdienen. Erst aufdiese Art und Weise wurde es mir möglich, auch bei der Kunden-Werbung ausreichend Geld indie Hand zu nehmen, um die Dimensionen, die mein Abo jetzt angekommen hat (mehr als 2000Abonnenten) zu erreichen.Und was ist das Schönste an Allem? Ganz einfach: Ich stehe immer noch GANZ AM ANFANG undhabe noch unendliche Möglichkeiten, meinen Erfolg weiter zu steigern.“The Sky ist the Limit!”Genau das Gleiche wünsche ich Ihnen ebenfalls!Und ich helfe Ihnen gerne dabei, im Internet-Marketing erfolgreich zu werden. Schauen Sie sichin meinem Blog um, und Sie werden viele wertvolle Tipps und Tricks finden. Und werfen Sie auchmal einen Blick auf www.netzverdienst.com (bitte eintragen, damit ich Ihnen weitere Infos sendenkann. http://www.abomasterplan.com/

×