Prof. Dr. UweGötze,Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft,
Dr. Romy Lindner, Dr. Jens Teuscher
www.tu-chemnitz.deBonn∙ 18. Septemb...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de2Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de3Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de4Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de5Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de6Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de7Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de8Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de9Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de10Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de11Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de12Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de13Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de14Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de15Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de16Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de17Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de18Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de19Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de20Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de21Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur: Prof. Dr. Uwe Götze, TU Chemnitz: Zur Bewertung von Kosten und Nutzen von Ausbauvorhaben im Übertragungsnetz

710 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Workshop Wirtschaft und Technik auf dem Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur. Mehr erfahren Sie unter: www.netzausbau.de/wissenschaftsdialog-2015

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
710
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
48
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur: Prof. Dr. Uwe Götze, TU Chemnitz: Zur Bewertung von Kosten und Nutzen von Ausbauvorhaben im Übertragungsnetz

  1. 1. Prof. Dr. UweGötze,Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft, Dr. Romy Lindner, Dr. Jens Teuscher www.tu-chemnitz.deBonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Zur BewertungvonKostenundNutzen vonAusbauvorhabenimÜbertragungsnetz 3.Wissenschaftsdialogder Bundesnetzagentur -Bonn-18.09.2015
  2. 2. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de2Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Professur Unternehmens- rechnungundControlling Prof. Dr. UweGötze Dr. Romy Lindner Die Autoren Professur Energie- und Hochspannungstechnik Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft Dr.-Ing. Jens Teuscher Netzumbaustrategien Dezentrale Energiesysteme Analyse von Netzen und Betriebsmitteln Strategisches Management Controlling Management und Technik Unternehmens- rechnung
  3. 3. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de3Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Ausbauvorhaben imÜbertragungsnetz Ø haben vielfältige, komplexe und(auch) langfristige Wirkungen ökonomischer, ökologischer undsozialer Art, Ø die für unterschiedliche Akteure undAkteursgruppen (Netzbetreiber, Netznutzer, Verbraucher, Staat, Gesellschaft etc.) relevant sind. Die Bewertungsolcher Vorhaben erfordert ein Instrumentarium, das Ø die aussagekräftige, transparente undeffiziente Abbildungder ökonomischen, ökologischen undsozialen Wirkungen Ø aus Sicht mehrerer Akteure undAkteursgruppen ermöglicht. Inwiefern erfüllt dieimTen-Year Network Development Plan (TYNDP) vorgeschlageneCombined MultiCriteriaand Cost Benefit Analysis dieseAnforderungen? 1. Motivation ?
  4. 4. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de4Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 1. Motivation 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis 3. Anwendungauf einNetzausbauvorhaben 4. BeurteilungundAnsätze zur Verbesserung 5. Zusammenfassung undAusblick Gliederung
  5. 5. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de5Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis MethodenspektrumimÜberblick Mischformen rein monetäreRechnungen StatischeVerfahren (z. B. Kostenver- gleichsrechnung) DynamischeVerfahren vollkommener Kapitalmarkt (z. B. Kapitalwert- methode) unvollkommener Kapitalmarkt (z. B. Methode der vollständigenFinanz- pläne) rein nicht-monetärebzw. Mehrzielverfahren MADM MODM (z. B. Zielpro- grammieren) keine Informationen (z. B. Maximin- Strategie) Informationen über Attribute: - LexikographischeMethode - Analytischer Hierarchie Prozess - Nutzwertanalyse - PROMETHEE - MAUT Informationen über Alternativen (z. B. LINMAP) Vgl. Götze, U.: Investitionsrechnung- ModelleundAnalysenzur VorbereitungvonInvestitionsentscheidungen, 7.Auflage, Berlin/Heidelberg2014, S. 49 ff, 178.
  6. 6. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de6Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Kosten-Nutzen-Analyse bzw. Cost Benefit Analysis (CBA) • Erfassung sämtlicher positiver undnegativer Wirkungen von Investitionsalternativen (unabhängigdavon, bei wemsie entstehen) • Bewertung der nicht- monetären Wirkungen mit Geldgrößen • Ergebnis: Nettonutzenbzw. Nutzen-Kosten-Verhältnis Kostenwirksamkeitsanalyse bzw. Cost Effectiveness Analysis • Erfassung sämtlicher positiver undnegativer Wirkungen von Investitionsalternativen (un- abhängigdavon, bei wemsie entstehen) • Multikriterielle Bewertung der in physikalischen Einheiten gemessenen nicht-monetären Wirkungenmittels Nutzwert- wertanalyse • Ergebnisse: Kosten undNutz- wert (Abwägungerforderlich) Kombination vonKosten-Nutzen- undmultikriterieller Entschei- dungsanalyse bzw. Combinedmulti-criteriaand CBA* • teilweise Monetarisierung nicht-monetärer Wirkungen • Erfassung/Gewichtung der übrigenin physikalischen Einheiten gemessenen nicht-monetärenWirkungen Vgl. Blohm, H./Lüder, K./Schaefer, C.: Investition– Schwachstellenanalysedes Investitionsbereichs und Investitionsrechnung, 10. Aufl., München2012, S. 176 ff. Vgl. Ott, S.: Investitionsrechnunginder öffentlichen Verwaltung– Die praktische Bewertungvon Investitionsvorhaben, Wiesbaden2011, S. 159 ff. (* siehe Anhang 3 des Ten-Year Network Development Plans (TYNDP)) Ansatz einer CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis
  7. 7. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de7Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 1. Schritt: Formulieren plausibler Zukünftedes Energiesystems undErarbeitung von Planungsfällen - Zeithorizont: sehr langfristig (30-40 Jahre), langfristig (10-20 Jahre)*, mittelfristig (5-10 Jahre)* - Unterscheidung zweier Arten vonSzenarien § Bottom-up-Szenarienbasieren auf Trends undregionalen Besonderheiten (bis TYNDP 2010) § Top-down-Szenarien liegen energiepolitische Zielstellungen zugrunde (seit TYNDP 2012, Orientierung an Energiepolitik/-zielen der EU) - Angabenzu wirtschaftlichen undtechnischen Kenngrößen, Erzeu- gungskapazität, Nachfrageentwicklung, Energieaustausch mit Systemen außerhalbder zu untersuchendenRegion → Ableitungvon Anforderungen an den Netzausbau undEntwurf von Planungsfällen, die bestimmte Zeitpunkte undSituationenin den Szenarien repräsentieren Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis * für Bewertung empfohlen 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Quelle: mod. übern. undübersetzt aus EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guidelinefor Cost Benefit Analysis of GridDevelopment Projects, 2015, S. 7. SzenarioX Planungs- fall 1 Planungs- fall 2 SzenarioX Planungs- fall 3 … Spitzen- last geringe Belastung Schwach- last
  8. 8. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de8Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Schritt: Bestimmung vonKosten sowieökologischenundsozialen Konsequenzeneines Ausbauvorhabens Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Gesamte Projektkosten C1 Ökologische Auswirkungen S1 Soziale Auswirkungen S2 - Kostenfür Material undFertigung(bspw. für Masten, Fundamente, Kabel, Steuersysteme) - Kostenfür Zwischenlösungen(bspw. temporäreStromversorgungbeimBaueiner Freileitung) - Umweltkostenund„Konsenskosten“(consentingcosts) - Kostenfür Vorrichtungen, die zueinembestimmtenZeitpunkt ersetzt werdenmüssen - Instandhaltungskostenund„costs of the technical life cycle“ (S. 29) - Demontagekosten § BerücksichtigungvonRestwerten(angesichtsder Lebensdauer der Anlagenbiszu80Jahren) § Abzinsungaller „Kosten“ auf denBetrachtungszeitpunkt Auswirkungendes Projektes auf die Natur unddie Artenvielfalt (inkm); abhängigvonder Längeder Frei- leitung, des Erd-/Seekabels durch umweltsensitiveGebiete Auswirkungendes Projektes auf die (lokale) Bevölkerung(inkm); abhängigvonder Längeder Frei- leitung, des Erd-/Seekabels durch umweltsensitiveGebiete 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis
  9. 9. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de9Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Schritt: Bestimmung des Nutzens eines Ausbauvorhabens - EinzuschätzendeKriterien: § Ermittlungder Nutzenausprägungenfür drei Zeitperioden § Abzinsungaller monetärenGrößenauf denBetrachtungszeitpunkt Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis B2 B3 B4 B5 B6 B7 Versorgungssicher- heit unter gewöhn- lichenBedingungen Sozioökonomische Wohlfahrt Integrierbarkeit von Anlagenzur EE- Erzeugung Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz Ausstoß von CO2- Emissionen Ausfallsicherheit/ Systemsicherheit bei extremen Bed. Flexibilität bzgl. un- erwarteter Entwick- lungen in d. Zukunft Projekte hat keine messbare Wirkung Jährlicher Nutzen< 30 Mio. € Neutral EE-Anl. <100 MW, AnstiegEE-Erz. <50 GWh Umfangder Verluste steigt KeinepositivenEffekte auf CO2-Emissionen KPI =0 KPI =0 Erhöhung>0,0001% des Jahresverbr. bei Nachfrage>3 TWh 30 Mio. € <Jährlicher Nutzen>100 Mio. € Direkte Verb. zu EE-Anl. 100-500MW, Anstieg EE-Erz. 50-300GWh Verlustesinkenund steigeninbestimmten Situationen Reduktionder CO2- Emissionen<500 kt/Jahr KPI ≤3+ KPI ≤3+ Erhöhung>0,01 % des Jahresverbr. bei Nachfrage>3 TWh Jährlicher Nutzen≥ 100 Mio. € Direkte Verb. zu EE-Anl. >500 MW, AnstiegEE- Erzeugg. >300 GWh Umfangder Verluste sinkt Reduktionder CO2- Emissionen>500 kt/Jahr KPI >3+ KPI >3+ Erwartungswert d. Lastverlusts (h/MWh), erwartete Energieausfälle (MWh) Reduktion der Er- zeugungskosten/ Erhöhung der Ge- samtwohlfahrt (€), Distributionskosten (€) Verbundene Anlagen zur EE-Erzeugung (MW), Verlust anEE (MWh) Verluste (MWh) CO2 (t) KPI aus der Bewertungvon: - Leistungsflüssen/in- standhaltungsbedingten Netzausfällen - Netzstabilität - Spannungseinbrüchen KPI aus der Bewertungvon: - Erfüllungaller imSz. abgebildetenP.-Fälle - Nutzenfür überregionalen AusgleichvonEnergie - Verwendungbei Verzicht vonVerstärkungen 1 1 0 -1 0 0 0 2 3 2 3 B1 1 3 0 1 2 3 2 3 2 3 Quelle: übersetzt aus undbasierendauf EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guidelinefor Cost Benefit Analysis of GridDevelopment Projects, 2015, S. 33 ff.
  10. 10. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de10Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Schritt: Bewertung des Ausbauvorhabens - Zwei Formender Bewertung: TakeOut One at the Time (TOOT) vs. Put IN one at the Time (PINT) - Ermittlungder Ausprägungenaller aufgeführtenKriterienfür das Referenzszenarioundmind. zwei weitere Szenarien; Darstellungder Ergebnisse ineiner Bewertungstabelleoder als Netzdiagramm - Beurteilungder Ausprägungen(negativ, neutral, schwachpositiv, mittelmäßigpositiv undstark positiv) - ErgänzungvonSensitivitätsanalysenmöglich(für Nachfrageerwartung, Benzinpreisentwicklung, Abzinsungsfaktor etc.) Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Quelle: übern. undübersetzt aus TYNDP 2014, S. 456. 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Projektbewertung Kriterien Erhöhungder Netzübertragungsfähigkeit Sozioökonomische Wohlfahrt IntegrierbarkeitvonAnlagen zurEE-Erzeugung Versorgungssicherheitunter gewöhnlichenBed. HöhevonVerlustenim Übertragungsnetz AusstoßvonCO2-Emissionen Ausfall-/Systemsicherheit beiextremenBed. Flexibilitätbzgl.Unerwar- teterEntwicklungen Sozio-ökologische Auswirkungen Projektkosten MW M€/year MWh/year MWh/year M€ Mt M€ Projekt A 1000 150 500 0,5 +++ ++ 650 Projekt B 500 30 3000 20 ++ 25 Projekt C 800 225 3000 10 1 ++ +++ 150 0 1 2 3 Sozioökonomische Wohlfahrt Integrierbarkeit von Anlagen zur EE-Erzeugung Versorgungssicherheit unter gewöhnlichen Bedingungen Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz Ausstoß von CO2- Emissionen Ausfallsicherheit/Systemsich erheit bei extremen Bed. Flexibilität bzgl. unerwarteter Entwicklungen in d. Zukunft Projekt A Projekt B Projekt C Quelle: übern. undübersetzt aus EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guideline for Cost Benefit Analysis of Grid Development Projects, 2015, S. 47.
  11. 11. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de11Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben A B C 100 km 100 km 50 km Wind- park PVA Planungsfall/Alternative 1: Planungdes Ausbauvorhabens auf Basis der NennleistungvonPhotovoltaikanlage undWindpark Neubau eine 380-kV-Freileitung über 50 km Umbau der 380-kV-Freileitung über 200 kmzwischen Punkt A undC (wegen Überlast) inklusive 25 kmdurch ein Naturschutzgebiet 60 MW300 MW Schritt 1: 510 GWh 60 GWh Naturschutz- gebiet Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz
  12. 12. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de12Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 0,9 1 Netzanschlussleistung/angeschlossene GesamterzeugerleistungPNA/Pagesin% Verhältnisfaktor r 0% 0,5% 1% 2% 3% 4% 5% 6% 7% 8% 9% 10% Energie- verlust 100 %PVPPV/(PPV+PWEA) ≈60 MW/360 MW≈0,167 Quelle: Schufft/Göhlich/Gürlek: EW-Beitrag03/15 Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz
  13. 13. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de13Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben A B C 100 km 100 km 50 km Wind- park PVA Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz Planungsfall/Alternative 2: Planungdes Ausbauvorhabens auf Basis optimalen Netzanschlussleistung von kombinierter Photovoltaik- undWindeinspeisung1 (hier 180 MWbei 5%nicht abgerufene Energie) Neubau eine 380-kV-Freileitung über 50 km 1 nachSchufft/Göhlich/Gürlek: EW Schritt 1: 300 MW 60 MW 484,5 GWh 57 GWh Naturschutz- gebiet
  14. 14. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de14Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 2. / 3. / 4. Schritt Beurteilungder Kriterien Bewertung C1 Investitionskosten: 250 Mio. € (1 Mio. €/km) 1 S1 25 km 25 km S2 0 km 0 km B1 Projekt hat keinemessbare Wirkung 0 B2 21,6 Mio. € /a EinsparungStromgestehungskosten 1 B3 360 MWEEG-Anlagenintegriert 1 B4 Verluste sinkenundsteigeninbestimmtenSzenarien 0 B5 297 kt/a CO2-Einsparung(Basierendauf Strom-Mix 2013) 2 B6 KPI =3 1 B7 KPI =4 2 Planungsfall/Alternative1:
  15. 15. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de15Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 2. / 3. / 4. Schritt Beurteilungder Kriterien Bewertung C1 Investitionskosten: 50 Mio. € (1 Mio. €/km) 1 S1 0 km 0 km S2 0 km 0 km B1 Projekt hat keinemessbare Wirkung 0 B2 20,5 Mio. € /a EinsparungStromgestehungskosten(5ct/kWh) 1 B3 360 MWEEG-Anl. integriert bei einer opt. Netzanschlussleistungvon180 MW 1 B4 Verluste sinkenundsteigeninbestimmtenSzenarien 0 B5 282 kt/a CO2-Einsparung(Basierendauf Strom-Mix 2013) 2 B6 KPI =2 1 B7 KPI =2 1 Planungsfall/Alternative2:
  16. 16. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de16Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben Schritt 4: Bewertung des Ausbauvorhabens Projektbewertung Kriterien Erhöhung der Netzüber- tragungs- fähigkeit B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 S1 / S2 C1 MW MWh/a M€/a MW/a M€ Mt km M€ P.-Fall 1 360 0 21,6 360 0 0,3 +++ ++++ 25 250 P.-Fall 2 180 0 20,5 360 0 0,28 ++ ++ 0 50 0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 B2 - Sozioökonomische Wohlfahrt B3 - Integrierbarkeit von Anlagen zur EE- Erzeugung B1 - Versorgungssicher- heit B4 - Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz B5 - Ausstoß von CO2- Emissionen B6 - Ausfallsicherheit/ Systemsicherheit bei extremen Bed. B7 - Flexibilität bzgl. unerwarteter Entwicklungen Planungsfall 1 Planungsfall 2 =0 =1 =2 =3 entspricht Wertung für Darstellung
  17. 17. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de17Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - ZugrundelegenvonSzenarien undPlanungsfällen - - 1. Schritt: Formulieren plausibler ZukünfteundErarbeitungvon Planungsfällen 2. Schritt: Bestimmung vonKosten sowieökologischenundsozialen Konsequenzen PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Lebenszyklusorientierungund dynamischeBetrachtung - Einbeziehungsozialer und ökologischer Kriterien (à Nachhaltigkeit) - unklareKostenbegriffe - wenigmethodischeHinweise zur Kostenermittlung - Social discount rate - wenigmethodischeHinweise zur Ermittlungsozialer undökolo- gischer Konsequenzen, keine Abstufung - klare Kostendefinitionen - Methodik der Kostenermittlung - klare Vorgabefür die Bestim- mungder social discount rate - Methodik der Ermittlungsozialer undökologischer Konsequenzen (u. a. unter Rückgriff auf Erkenntnisseder Umwelt- bilanzierung, Sozialwissen- schaften)
  18. 18. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de18Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Kriterienkatalogmit Operationa- lisierungsvorschlägen - einzelne KriterienundOpera- tionalisierungsvorschlägeinkl. Monetarisierung - mangelndeUnabhängigkeit der Kriterien - unterschiedlicheAbstufungen - Validierungder Operationalisie- rungsvorschlägeunter Rückgriff auf Erkenntnisseder Umwelt- bilanzierung, Sozialwissen- schaften - Überdenkender Kriterienund Abstufungen 3. Schritt: Bestimmung des Nutzens 4. Schritt: Bewertung des Ausbauvorhabens PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - SystematischeEinbeziehung aller Kriterien - SzenarienundSensitivitäts- analyse - Entscheidungsunterstützung relativ geringausgeprägt (Aggregationüber Kriterienund Szenarien) - AnwendungvonVisualisierungs- technikenundMehrzielverfahren
  19. 19. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de19Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - innovativer integrativer Ansatz - getrennteErfassungder posi- tivenundnegativenWirkungen - Umgangmit Subjektivität und Bewertungsspielräumen - Ermittlungder jeweiligenökono- mischen(oder monetären), ökologischenundsozialen Gesamtwirkungen - Differenzierte Ausgestaltungdes Instrumentariums Methodik insgesamt – Grundkonzept Methodik insgesamt – Einbeziehung von Akteuren undAkteursgruppen PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Pluralität der Akteureadressiert - Perspektiveder Akteurenicht differenziert berücksichtigt - konzeptionelleEinbindung akteursspezifischer Rechnungen
  20. 20. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de20Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Ø Die Bewertungvon Ausbauvorhaben stellt eine facettenreiche undkomplexe Aufgabe dar, die hohe Anforderungen stellt. Ø Mit der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis wirdeininteressanter innovativer Ansatz vorgeschlagen. Ø Dieser bietet Potenzial für die Erfüllungder Anforderungen – hinsichtlicheiniger Aspekte aber auchDiskussionsbedarf. 5. Zusammenfassung undAusblick
  21. 21. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de21Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Kontakt Prof. Dr. UweGötze; Dr. Romy Lindner E-Mail: {uwe.goetze; romy.lindner}@ wirtschaft.tu-chemnitz.de Professur BWL III – Unternehmens- rechnungundControlling Technische Universität Chemnitz Thüringer Weg7 09126 Chemnitz Prof. Dr.-Ing WolfgangSchufft; Dr. Jens Teuscher E-Mail: {wolfgang.schufft; jens.teuscher}@ etit.tu-chemnitz.de Professur Energie- undHoch- spannungstechnik Technische Universität Chemnitz Reichenhainer Straße 70 09126 Chemnitz

×