Leitungsprojekt Ultranet: Osterath – Philippsburg
Vorhaben 2 Bundesbedarfsplangesetz
Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2
Abonnieren Sie unsere RSS-Feeds,
um immer aktuell über Neues zum
Vorhaben 2 in...
Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2
Abonnieren Sie unsere RSS-Feeds,
um immer aktuell über Neues zum
Vorhaben 2 in...
Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2
Steckbrief
Vorhabenträger
Amprion GmbH und TransnetBW GmbH
verfahrensführende ...
Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2
Ultranet ist ein gemeinsames Stromleitungspro-
jekt der Übertragungsnetzbetrei...
Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2
Ultranet ist ein Pilotprojekt für die verlustarme
Übertragung hoher Leistungen...
MEHR ERFAHREN
netzausbau.de/vorhaben2
E-Mail: info@netzausbau.de
twitter.com/netzausbau
youtube.com/netzausbau
slideshare....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Steckbrief zum Vorhaben 2: Osterath – Philippsburg (Ultranet)

896 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die wichtigsten Fakten zum Vorhaben 2 des Bundesbedarfsplangesetzes, der Höchstspannungsleitung Osterath – Philippsburg (Ultranet). Stand: 06.01.2016.

1 Kommentar
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
896
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
44
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
1
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Steckbrief zum Vorhaben 2: Osterath – Philippsburg (Ultranet)

  1. 1. Leitungsprojekt Ultranet: Osterath – Philippsburg Vorhaben 2 Bundesbedarfsplangesetz
  2. 2. Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2 Abonnieren Sie unsere RSS-Feeds, um immer aktuell über Neues zum Vorhaben 2 informiert zu werden. www.netzausbau.de/rss-2 Antragskonferenz für Abschnitt E des Vorhabens 2 in Siegburg 19.04.2016 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt E veröffentlicht 09.03.2016 Antragskonferenz für Abschnitt D des Vorhabens 2 in Mainz 23.02.2016 Antragskonferenz für Abschnitt C des Vorhabens 2 in Neuss 11. und 12.01.2016 Bisherige Schritte in der Bundesfachplanung Stand: März 2016 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt D veröffentlicht 06.01.2016 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt E (Rommerskirchen – Weißenthutm) eingereicht 23.12.2015 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt C veröffentlicht 12.11.2015 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt D (Weißenthurm – Riedstadt) eingereicht 29.10.2015 Untersuchungsrahmen für Abschnitt B festgelegt 03.09.2015 Untersuchungsrahmen für Abschnitt A festgelegt 15.06.2015
  3. 3. Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2 Abonnieren Sie unsere RSS-Feeds, um immer aktuell über Neues zum Vorhaben 2 informiert zu werden. www.netzausbau.de/rss-2 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt C (Osterath – Rommers- kirchen) eingereicht 10.06.2015 Antragskonferenz für Abschnitt B des Vorhabens 2 in Hockenheim 14.04.2015 Antragskonferenz für Abschnitt A des Vorhabens 2 in Bingen 03.03.2015 Bisherige Schritte in der Bundesfachplanung Stand: März 2016 Antragskonferenz für Abschnitt A des Vorhabens 2 in Weinheim 24.02.2015 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt B veröffentlicht 20.02.2015 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt B (Mannheim-Wallstadt – Philippsburg) eingereicht 29.12.2014 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt A (Riedstadt – Mannheim- Wallstadt) veröffentlicht 17.12.2014 Antrag auf Bundesfachplanung für Abschnitt A (Riedstadt - Wallstadt) eingereicht 02.12.2014
  4. 4. Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2 Steckbrief Vorhabenträger Amprion GmbH und TransnetBW GmbH verfahrensführende Behörde Bundesnetzagentur Streckenverlauf Osterath (Nordrhein-Westfalen) bis Philippsburg (Baden-Württemberg) Spannung 380 kV Trassenlänge ca. 340 km (gemäß Antrag) Technik Gleichstrom (voraussichtlich 2 GW) Bedarf Transport von Windstrom aus dem Norden in den verbrauchsstarken Süden; Entlastung des deutschen, niederländi- schen und belgischen Stromnetzes Gesamtinbetriebnahme geplant für das Jahr 2019 (gemäß Antrag)
  5. 5. Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2 Ultranet ist ein gemeinsames Stromleitungspro- jekt der Übertragungsnetzbetreiber Amprion und TransnetBW. Die Verbindung soll sich über ca. 340 Kilometer zwischen den Netzverknüpfungs- punkten Osterath in Nordrhein-Westfalen und Philippsburg in Baden-Württemberg erstrecken. Das Vorhaben bildet den südlichen Teil des als Korridor A bezeichneten größeren Leitungspro- jekts von der Nordsee bis nach Süddeutschland. Notwendig ist die zwei Gigawatt starke Verbindung, um den Süden Deutschlands ausreichend mit Strom zu versorgen, wenn die verbliebenen deutschen Kernkraftwerke bis zum Jahr 2022 abgeschaltet werden. On- und offshore erzeugter Windstrom aus dem Norden soll hierfür nach Osterath und von dort über bereits bestehende Leitungen nach Baden- Württemberg transportiert werden. Zusätzlich soll durch den Bau von Ultranet eine Überlastung des deutschen, des niederländischen und belgischen Stromnetzes vermieden werden.
  6. 6. Bundesnetzagentur | netzausbau.de/vorhaben2 Ultranet ist ein Pilotprojekt für die verlustarme Übertragung hoher Leistungen über weite Ent- fernungen. Es soll in Hochspannungs-Gleich- strom-Übertragungstechnik (HGÜ) ausgeführt werden. Dadurch fallen Leitungsverluste geringer aus und das Stromnetz kann flexibler gesteuert werden. Das Übertragungsnetz wird aber über- wiegend in Wechselstrom betrieben. Am Anfangs- und Endpunkt der HGÜ-Leitung wird daher je eine Konverterstation erforderlich, die zwischen Gleich- strom und Wechselstrom umwandelt. Das Vorha- ben wird als Hybridsystem bezeichnet, da sowohl ein Gleichstrom- als auch ein Drehstromsystem auf gemeinsamen Masten geführt werden kann. Gesetzliche Grundlage ist das Bundesbedarfsplan- gesetz 2013 (Vorhaben Nr. 2), welches auf dem bestätigten Netzentwicklungsplan 2012 beruht. Darin wurde die energiewirtschaftliche Notwen- digkeit des Vorhabens von der Bundesnetzagentur und einem unabhängigen Institut geprüft und im Ergebnis von der Bundesnetzagentur bestätigt.
  7. 7. MEHR ERFAHREN netzausbau.de/vorhaben2 E-Mail: info@netzausbau.de twitter.com/netzausbau youtube.com/netzausbau slideshare.net/netzausbau Bundesnetzagentur | Stand: März 2016

×