Referent
1
Content Marketing #NPCM15
Vorsprung durch Content, aber wie?
Content Marketing -
Top Trends aus USA
(verglichen mit D-A-CH)
Eine Analyse auf Basis desTechTarget Media
Consumption Repo...
3
Einkaufsteams brauchen mehr Content
– schneller und ohne den direkten Einfluss des
Anbieters
©TechTarget
68%
aller techn...
North America
Mehrzahl der IT Käufer konsumiert vier oder
mehr Assets während des Einkaufszyklus
Wie viele IT-bezogene Inh...
DACH Frankreich Spanien Großbritannien Übriges Europa
40% der deutschsprachigen Käufer stehen
nicht genügend IT-bezogene I...
North America
In der Anfangs- und mittleren Phase des
Beschaffungsprozesses werden die meisten
Inhalte genutzt
In welcher ...
North America
Mehrheit der IT-Käufer ruft sowohl von
Anbietern erstellte als auch unabhängig
erstellte Inhalte auf
Haben S...
North America
Käufer bewerten Inhalte vor allem nach ihrer
Relevanz
Welche der folgenden Merkmale sind Ihnen am wichtigste...
9
51%
50%
38%
19%
33%
32%
31%
25%
27%
19%
24%
58%
50%
43%
30%
29%
23%
22%
27%
21%
22%
20%
40%
28%
20%
25%
10%
10%
9%
9%
10...
North America
IT-Käufer rufen zwei oder mehr Inhalte von dem
Anbieter auf, den sie letztendlich für den Kauf
auswählen
Wie...
DACH Trends: Was bedeutet dies für das Marketing?
14©TechTarget
4+ Inhalte werden während
der Recherche konsumiert
Content...
DACH Trends: Was bedeutet dies für das Marketing?
(Fortsetzung)
15©TechTarget
Relevanz ist der Schlüssel
zu einem effizien...
Eine Lokalisierung von Inhalten in DACH ist
entscheidend!
● 40% (Tendent steigend) der DACH IT Käufer sind
nicht zufrieden...
Weitere TechTarget Informationen zum
Thema!
2015 Global Content Marketing Checklist:
Are You Localizing?
http://mktr2mktr....
Referent
18
Content Marketing #NPCM15
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Content Marketing Trends

1.282 Aufrufe

Veröffentlicht am

Top Trends aus USA (verglichen mit D-A-CH)
Eine Analyse auf Basis desTechTarget Media Consumption Reports 2015

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.282
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
106
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Content Marketing Trends

  1. 1. Referent 1 Content Marketing #NPCM15 Vorsprung durch Content, aber wie?
  2. 2. Content Marketing - Top Trends aus USA (verglichen mit D-A-CH) Eine Analyse auf Basis desTechTarget Media Consumption Reports 2015 Hendrik Oellers Sales Director, Germany TechTarget
  3. 3. 3 Einkaufsteams brauchen mehr Content – schneller und ohne den direkten Einfluss des Anbieters ©TechTarget 68% aller technologischen Kaufentscheidungen werden in 6 Monaten oder weniger getroffen TechTarget Media Consumption Report, EMEA-Ergebnisse 57% des Einkaufszyklus werden ohne Input des Anbieters abgeschlossen CEB 4+ Inhalte benötigt eine Marke pro Person, um in die engere Wahl zu kommen TechTarget Media Consumption Report, EMEA-Ergebnisse 57% der Einkaufsteams haben 5 oder mehr Mitglieder TechTarget Media Consumption Report, EMEA-Ergebnisse 12% Mindshare besitzt der durchschnittliche Anbieter während eines Projekt - journeys CEB und Google 65% der Einkaufsteams sind räumlich verteilt TechTarget Media Consumption Report, EMEA-Ergebnisse
  4. 4. North America Mehrzahl der IT Käufer konsumiert vier oder mehr Assets während des Einkaufszyklus Wie viele IT-bezogene Inhalte haben Sie in dem Zeitraum von der Identifizierung eines Technologiebedarfs bis hin zur Tätigung des eigentlichen Einkaufs bei Ihren Nachforschungen schätzungsweise heruntergeladen/aufgerufen? 4 0% 20% 40% 1 2-3 4-7 8-10 10-15 More than 15 ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report Trend in DACH deckt sich mit NA - 59% konsumieren 4+ assets (Tendenz steigend)
  5. 5. DACH Frankreich Spanien Großbritannien Übriges Europa 40% der deutschsprachigen Käufer stehen nicht genügend IT-bezogene Inhalte in Ihrer Muttersprache bereit Sind Sie der Ansicht, dass Ihnen bei Ihren Nachforschungen für Ihren IT- Einkauf genügend IT-bezogene Inhalte in Ihrer Muttersprache zur Verfügung standen? 5 0% 15% 30% 45% 60% 75% 90% Ja, es standen genügend IT-bezogene Inhalte in meiner Muttersprache zur Verfügung Nein, es standen nicht genügend IT-bezogene Inhalte in meiner Muttersprache zur Verfügung ©TechTarget, Bericht zur Mediennutzung 2015 *Befragte mit anderen Muttersprachen als Englisch
  6. 6. North America In der Anfangs- und mittleren Phase des Beschaffungsprozesses werden die meisten Inhalte genutzt In welcher Phase des Beschaffungsprozesses haben Sie die meisten IT-bezogenen Inhalte (z. B. Whitepaper, Fallstudien, Videos usw.) heruntergeladen/aufgerufen? 6 0% 15% 30% 45% 60% 75% When evaluating the technology landscape Comparing specific technology vendors/solutions Narrowing a list of technology vendors/solutions I downloaded/viewed the same amount of IT-related in each stage In DACH noch ausgeprägter, 79% konsumieren Inhalte während der Anfangsphase ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report
  7. 7. North America Mehrheit der IT-Käufer ruft sowohl von Anbietern erstellte als auch unabhängig erstellte Inhalte auf Haben Sie Inhalte heruntergeladen/aufgerufen, die von Technologieanbietern oder unabhängigen Experten/Analysten (z. B. Gartner, Redaktionsteam von TechTarget) erstellt wurden? 7 0% 15% 30% 45% 60% 75% Technology vendors only Independent third-party experts/analysts only I download/viewed content that was created by both = DACH, 64% konsumieren beide Content Typen ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report
  8. 8. North America Käufer bewerten Inhalte vor allem nach ihrer Relevanz Welche der folgenden Merkmale sind Ihnen am wichtigsten, wenn Sie Inhalte herunterladen/aufrufen, die Sie bei Ihren Nachforschungen zu Ihrem IT-Einkauf unterstützen sollen? 8 0% 15% 30% 45% 60% 75% 90% Featured on a website relevant to my research Produced by vendor with whom I am familiar Was directly relevant to my IT purchase The media format of the content The length of the content piece Produced by a third-party expert/analyst Recommended by colleagues or experts I trust USA Trend setzt sich in DACH fort ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report
  9. 9. 9 51% 50% 38% 19% 33% 32% 31% 25% 27% 19% 24% 58% 50% 43% 30% 29% 23% 22% 27% 21% 22% 20% 40% 28% 20% 25% 10% 10% 9% 9% 10% 14% 7% Product literature White papers Vendor comparisons Trial software downloads Customer case studies Online videos Infographics Webcasts/webinars Blog posts eBooks Online vendor demos Evaluating the technology marketplace Comparing specific technology vendors Building a short- list and making final decision ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report DACH-Käufer nutzen bei ihren Nachforschungen hauptsächlich Produktdokumentationen und Whitepaper Bitte geben Sie für jeden der folgenden Inhaltstypen an, für welche Phase(n) diese sich bei den Nachforschungen für Ihren letzten IT-Einkauf als effektiv herausgestellt haben. Konsum in USA ähnlich allerdings fallen “Anbietervergleiche” mehr ins Gewicht (45%)
  10. 10. North America IT-Käufer rufen zwei oder mehr Inhalte von dem Anbieter auf, den sie letztendlich für den Kauf auswählen Wie viele Inhalte (z. B. Videos, Whitepaper, Fallstudien usw.) haben Sie von dem Anbieter heruntergeladen/aufgerufen, den Sie letztendlich für Ihren letzten IT-Einkauf ausgewählt haben? 13 0% 15% 30% 45% 60% 0 1 2 - 3 4 - 6 7 - 10 More than 10 In DACH, 81% konsumieren 2 oder mehr Inhalte von Ihrem ausgewählten Anbieter ©TechTarget, 2015 Media Consumption Report
  11. 11. DACH Trends: Was bedeutet dies für das Marketing? 14©TechTarget 4+ Inhalte werden während der Recherche konsumiert Content wird am häufigsten in der Anfangsphase der Recherche konsumiert Sowohl Hersteller als auch unabhängiger 3rd Party Content wird konsumiert • 59% der IT Käufer in DACH konsumieren 4+ Content Inhalte während ihrer Recherche – mindestens 2 von diesen Inhalten kommen vom gewählten Anbieter • Content ist daher unentbehrlich in Ihrem Marketing Mix • Wenn Sie keinen Content verfügbar machen, dann verpassen Sie die Möglichkeit diese Käufer zu beinflussen – und schaffen es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf die Anbieter Shortlist • 79% der DACH Käufer konsumieren Content in der Evalution Phase der Recherche – das fällt auf unter 30% in der finalen Phase • Sie werden nicht auf die Shortlist kommen, falls Sie erst in Erscheinung treten – wenn die Käufer bereits möglich Hersteller evaluieren • Stocken Sie Ihre “Early stage” Inhalte auf, so dass Sie die Käufer bei jeder Gelegenheit beinflussen • 64% der DACH Käufer konsumieren beide Content Typen • Das bedeutet Ihre Inhalte müssen auf Probleme und Schwachstellen eingehen und nicht nur Ihre eigene Lösungen hervorheben • Ihr Content Mix sollte im idealen Fall beide Content Typen beinhalten • Eine Verbindung mit unabhängigen Inhalten wird Ihre Reichweite erhöhen und Ihnen helfen sich als Market Leader zu positionieren
  12. 12. DACH Trends: Was bedeutet dies für das Marketing? (Fortsetzung) 15©TechTarget Relevanz ist der Schlüssel zu einem effizienten Content Marketing Produktdokumentationen, Whitepaper und Anbieter Vergleiche sind populär Inhalte werden vor- nehmlich auf Desktop/ Laptop konsumiert – aber unterschätzen Sie Mobile nicht • Mehr als 80% der Käufer sagen das Relevanz das Hauptmerkmal für den Download von Content ist • Erstellen Sie Inhalte, die direkt die Käufer Bedürfnisse und typischen Projektanforderungen addressieren • Erstellen Sie Inhalte, die (Käufer) Probleme lösen und nicht nur auf Ihr Produkt Set abzielen • Falls Ihr Budget limitiert ist, dann fokussieren Sie sich auf diese 3 Bereiche • Ergänzen Sie diese mit praktischen Informationen wie z.B. Trials oder Cases Studies • Letzendlich müssen Sie einen Content Mix erstellen, der an allen Stufen der Kaufrecherche funktioniert – speziell jedoch in der anfänglichen Recherche-Phase • Der Konsum von Inhalten auf mobile devises wächst rasant und wir erwarten eine Steigerung Jahr für Jahr • PDFs sind ideal für dieses Format da man sie leicht downloaden und anschauen kann • Dennoch falls ein Content Asset sich nicht einfach auf Mobile anschauen lässt, ist es auch nicht verloren – da Käufer Inhalte für die spätere Betrachtung speichern
  13. 13. Eine Lokalisierung von Inhalten in DACH ist entscheidend! ● 40% (Tendent steigend) der DACH IT Käufer sind nicht zufrieden mit der Menge an Inhalten in Ihrer Muttersprache ● Fast ¼ der DACH IT Käufer, die befragt wurden, teilen mit, dass sie lieber deutsch Inhalte als englische Inhalte konsumieren (TT = 4x höhere Downloadrate) ● Falls Sie nicht lokalisieren, verlieren Sie somit wertvolle Leads ● Ihr Content Mix sollte mindestens aus 50/50 Deutschen/Englischen Inhalten bestehen 16©TechTarget
  14. 14. Weitere TechTarget Informationen zum Thema! 2015 Global Content Marketing Checklist: Are You Localizing? http://mktr2mktr.com/2015-global-content-marketing- checklist-localizing/ Technology Marketing in Germany: 5 Essential Questions [Video] http://mktr2mktr.com/technology-marketing-in-germany- 5-essential-questions-video/ 17©TechTarget
  15. 15. Referent 18 Content Marketing #NPCM15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×