E-Mail Marketing
26.05 1
netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012
vs. Social Media
Wer gewinnt?
 Thorsten Blöcker
 Head of Consulting,
netnomics GmbH
 Spezialagentur für E-Mail-
Marketing & Social-Media
Herzlich Wil...
E-Mail Riese!
26.05 3
netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012
Social Media Zwerg?
McKinsey:„Email 40x effektiver als Social Media“
1) 91% aller Konsumenten nutzen Email täglich
2) E-Mail Marketing führt 3x häufiger zu einem direkten
Kauf
3) Das Bestellv...
26.05
Ja, aber wir müssen hier schon mehr differenzieren...“
26.05 7
netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012
E-MAIL
SOCIAL
LET`S GET READY TO RUMBLE!
vs.
9
ROUND 1 Verbreitung & Erreichbarkeit
E-Mail hat
„noch“ die
Nase vorn
26.05 11
netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012
Mobile-Boom stärkt E-Mail und Social!
55% der Smartphone-User rufen Ihre
E-Mails täglich mobil ab
Quelle: Independent Poll of 1.002 UK Adults conducted by Light...
Auch irgendwie logisch,
denn unser Smartphone ist...
...fast immer an
...fast immer bei uns
...fast immer online!
• xxx
26.05
netnomics GmbH, Copyright 2010
14
Unterschiedliche Zielgruppe erfordern
unterschiedliche Kommunikationsstrateg...
Grundlegende Fragen zur Gestaltung ihrer
digitalen Kommunikationsstrategie
Wer?
Wo?
Wann?
Warum?Was?
Jugendliche können vor allem in
sozialen Netzwerken erreicht werden
ROUND 2 Targeting
Je relevanter der Content (das Angebot) für den
Empfänger, desto größer der Erfolg
Potenzial
-
+
Segmentierung
1:1 Persona...
• Der große Vorteil von E-Mail: Erfassung personalisierter Daten!
• geöffnet?
• welche Mails werden geöffnet?
• auf welche...
20
ROUND 3 Performance
Anteil E-Mail-
Marketing 24%
Online-Versandhandelsumsatz
Quelle: Artegic Studie 2013
Durchschnittlich 24% des Online-
Umsa...
Der E-Mail Umsatz ist planbar, skalierbar
und kann eine sehr gute KUR erzielen
24
ROUND 4 Engagement
Der wesentliche Unterschiede von E-Mail & Social:
Content-
Creator
Reader
E-Mail Social
Content
-Creator Reader
Engagement Circle in den Social Media Kanälen
Und: Die Social Media – Welt ist groß
ROUND 5 Branding
Durch Social Media Steigerung der…
• …Brand Awareness
• …Brand Engagement
• …Reichweite
Gut gemachte Social Media
Kampagne...
1. #Abonnenten = Markenpflege
2. #Nicht-Abonnenten = Schwierig!
3. Virale Kraft von Social Media ist stärker
4. Engagement...
And here are
the results!
Das Ergebnis:
E-Mail
Marketing
Social
Media
Verbreitung /
Erreichbarkeit
*** **
Targeting *** **
Engagement * ***
Performa...
• Ankündigung ihres Newsletters in den sozialen Netzwerken
• Integration von Newsletter-Anmeldeformularen auf der Fanpage
...
netnomics GmbH, Copyright 2013
Unser Geschenk für Sie
Unsere Whitepaper für Sie!
Besuchen Sie uns gerne am Stand: G11
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?

740 Aufrufe

Veröffentlicht am

Thorsten Blöcker, Head of Consulting von der netnomics GmbH (Spezialagentur für E-Mail und Social Media) vergleicht die beiden Kanäle E-Mail und Social Media anhand ihrer entscheidenden Charakteristika in unterhaltsamer Art und Weise miteinander. Wer wird am Ende der Stärkere sein und den Kampf für sich entscheiden? Schauen Sie selbst und gewinnen Sie interessante Eindrücke und Learnings über Unterschiede, Parallelen und Synergien zwischen den beiden Kanälen.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
740
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
31
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media vs. E-Mail Marketing im Duell - Wer gewinnt?

  1. 1. E-Mail Marketing 26.05 1 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 vs. Social Media Wer gewinnt?
  2. 2.  Thorsten Blöcker  Head of Consulting, netnomics GmbH  Spezialagentur für E-Mail- Marketing & Social-Media Herzlich Willkommen zu meinem Vortrag!
  3. 3. E-Mail Riese! 26.05 3 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 Social Media Zwerg?
  4. 4. McKinsey:„Email 40x effektiver als Social Media“
  5. 5. 1) 91% aller Konsumenten nutzen Email täglich 2) E-Mail Marketing führt 3x häufiger zu einem direkten Kauf 3) Das Bestellvolumen bei E-Mail Marketing ist 17% höher als bei Social Media McKinsey sagt: „Darum“!
  6. 6. 26.05 Ja, aber wir müssen hier schon mehr differenzieren...“
  7. 7. 26.05 7 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 E-MAIL SOCIAL
  8. 8. LET`S GET READY TO RUMBLE! vs.
  9. 9. 9 ROUND 1 Verbreitung & Erreichbarkeit
  10. 10. E-Mail hat „noch“ die Nase vorn
  11. 11. 26.05 11 netnomics GmbH, Copyright 2008 - 2012 Mobile-Boom stärkt E-Mail und Social!
  12. 12. 55% der Smartphone-User rufen Ihre E-Mails täglich mobil ab Quelle: Independent Poll of 1.002 UK Adults conducted by Lightspeed Research in 2011
  13. 13. Auch irgendwie logisch, denn unser Smartphone ist... ...fast immer an ...fast immer bei uns ...fast immer online!
  14. 14. • xxx 26.05 netnomics GmbH, Copyright 2010 14 Unterschiedliche Zielgruppe erfordern unterschiedliche Kommunikationsstrategien
  15. 15. Grundlegende Fragen zur Gestaltung ihrer digitalen Kommunikationsstrategie Wer? Wo? Wann? Warum?Was?
  16. 16. Jugendliche können vor allem in sozialen Netzwerken erreicht werden
  17. 17. ROUND 2 Targeting
  18. 18. Je relevanter der Content (das Angebot) für den Empfänger, desto größer der Erfolg Potenzial - + Segmentierung 1:1 Personalisierung Statische Ansprache
  19. 19. • Der große Vorteil von E-Mail: Erfassung personalisierter Daten! • geöffnet? • welche Mails werden geöffnet? • auf welche Teaser geklickt? • gekauft? • Anreicherung der Daten aus Drittsystemen • Bestelldaten • Browse-Verhalten im Shop etc. • Bildung von Test- und Kontrastgruppen (statistisch gleichverteilt) • Selektion spezieller Empfänger für Kampagnen E-Mail bietet umfangreichste Targetingmöglichkeiten
  20. 20. 20 ROUND 3 Performance
  21. 21. Anteil E-Mail- Marketing 24% Online-Versandhandelsumsatz Quelle: Artegic Studie 2013 Durchschnittlich 24% des Online- Umsatzes durch E-Mail Marketing E-Mail Marketing generiert
  22. 22. Der E-Mail Umsatz ist planbar, skalierbar und kann eine sehr gute KUR erzielen
  23. 23. 24 ROUND 4 Engagement
  24. 24. Der wesentliche Unterschiede von E-Mail & Social: Content- Creator Reader E-Mail Social Content -Creator Reader
  25. 25. Engagement Circle in den Social Media Kanälen
  26. 26. Und: Die Social Media – Welt ist groß
  27. 27. ROUND 5 Branding
  28. 28. Durch Social Media Steigerung der… • …Brand Awareness • …Brand Engagement • …Reichweite Gut gemachte Social Media Kampagnen sorgen für Viralität! Branding: Die Parade-Disziplin von Social Media
  29. 29. 1. #Abonnenten = Markenpflege 2. #Nicht-Abonnenten = Schwierig! 3. Virale Kraft von Social Media ist stärker 4. Engagement kann gezielt gefördert werden (Stichwort: Targeting) 5. Die Runde „Branding“ geht trotzdem deutlich an Social Media Geht Branding auch im E-Mail Marketing?
  30. 30. And here are the results!
  31. 31. Das Ergebnis: E-Mail Marketing Social Media Verbreitung / Erreichbarkeit *** ** Targeting *** ** Engagement * *** Performance *** * Branding * *** GESAMT 11 11
  32. 32. • Ankündigung ihres Newsletters in den sozialen Netzwerken • Integration von Newsletter-Anmeldeformularen auf der Fanpage • Integrieren Sie Newsletter-Promotions in ihrem Blog • Data-Exchange: Optimieren Sie ihre Facebook-Ads basierend auf dem Newsletter-Response-Verhalten Nicht gegeneinander sondern miteinander!
  33. 33. netnomics GmbH, Copyright 2013 Unser Geschenk für Sie Unsere Whitepaper für Sie! Besuchen Sie uns gerne am Stand: G11

×