Drupal vs. Joomla vs. Wordpress

1.873 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Vergleich der meistverbreiteten Open Source CMS Lösungen.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.873
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
933
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Drupal vs. Joomla vs. Wordpress

  1. 1. Full Service Digital Agency. Strategie UX & Design Technologie Online Marketing netnode talk #2 Drupal vs. Wordpress. vs. Joomla netnode IT services GmbH Neuweg 3 6003 Luzern ! 041 450 10 66 | info@netnode.ch twitter.com/netnode | facebook.com/netnode.ch
  2. 2. Wir konzipieren und entwickeln mit Kompetenz und Erfahrung digitale Produkte und Lösungen. netnode Full Service Digital Agency 250+ Projekte seit 2003
  3. 3. Referenzen KUNDEN / MANDATE
  4. 4. Strategie UX & Design Technologie Online Marketing netnode Dienstleistungen
  5. 5. - Quiz - Was ist eigentlich ein CMS? - CMS Vergleich - 4 Beispiele von netnode - 6 Tipps netnode talk #2 Agenda
  6. 6. http://de.wikipedia.org/wiki/Webseite 13. November 1990 Quiz Was ist das?
  7. 7. Fazit The future is mobile Mobile is now!
  8. 8. CMSContent Management System
  9. 9. Wieviele CMS Lösungen gibt es? http://en.wikipedia.org/wiki/ List_of_content_management_systems http://www.cmsmatrix.org
  10. 10. http://w3techs.com/technologies/overview/content_management/all
  11. 11. ca. 75 % aller Webseiten
  12. 12. Wordpress! ! Joomla! ! Drupal! ! Entstehungsjahr 2003 2005 (Mambo) 2001 Aktuelle Version 4.1 2.5.24 7.34 Lizenzkosten Free (GPL) Free (GPL) Free (GPL) Programmiersprache PHP PHP PHP Datenbank MySQL MySQL MySQL CMS Vergleich Stand 12. Januar 2014
  13. 13. CMS Vergleich Google Trends
  14. 14. Wordpress Vorteile - Sehr einfache Bedienung - Viele PlugIns und Templates - Wenige Programmierkenntnisse nötig - “Off the shelf” CMS - Kostenlos Nachteile - Sicherheit (viele Updates) - Unflexible Inhaltsstrukturen - Nicht kompatible Plugins - CMS als Framework “WordPress is web software you can use to create a beautiful website or blog. We like to say that WordPress is both free and priceless at the same time.” www.wordpress.org
  15. 15. Joomla Vorteile - Flexibles Content Management - Gut um Social Networks zu bauen - Leistungsfähig für Programmierer und Nichtprogrammierer Nachteile - Nicht benutzerfreundlich - Komplexere Lösungen werden schnell unübersichtlich - Ressourcen intensiv “Joomla is an award-winning content management system (CMS), which enables you to build Web sites and powerful online applications.” www.joomla.org/about-joomla.html
  16. 16. Drupal Vorteile - Sehr leistungsfähiges Content Management - Viele Zusatzmodule und Templates - Applikations Framework - Skalierbarkeit (“Alles ist möglich”) - Community Nachteile - Lernkurve - Schlanke Grundinstallation - Major Release Upgrades Come for the software, stay for the community Drupal is an open source content management platform powering millions of websites and applications. It’s built, used, and supported by an active and diverse community of people around the world. www.drupal.org
  17. 17. Warum überhaupt eine Webseite?
  18. 18. Welche “Business Goals” verfolge ich mit der “Webseite”?
  19. 19. Wie “interagieren” Kunden mit meinem “Brand”?
  20. 20. Wie ist meine Digitalstrategie?
  21. 21. Corporate Webseite ! www.firma.ch Micro Marketing Page ! www.produkt.ch www.event.ch Web Applications ! tool.firma.ch !Produkte Produktegruppen Services Jobs News Press Releases Kontakte Locations Worldwide Mehrsprachigkeit !Extranet Partnernetzwerk Dokumentendatenbank Collaboration ! Firmenpräsentation Kurzfristige Flexibilität/Lead Generierung Prozessoptimierung !Produkteseite Eventseite Kampagnen Webseite E-Commerce ! shop.firma.ch Verkauf !Webshop ERP Firma/Department !Google Adwords Facebook Werbung Advertisment networks !Weitere Tools !Newslettertools Auftragsabwicklung CRM ERP !Mobile Apps
  22. 22. Drupal Konzepte - Editoren - Site Builder - Developer - Themer
  23. 23. Acquia Enterprise Support http://www.gartner.com/technology/reprints.do?id=1-22K804Y&ct=141001&st=sb - 120M Finanzierung (u.a. Amazon.com) - Dries Buytaerd (Drupal Project Lead)
  24. 24. Drupal Community - Über 1 M Mitglieder auf drupal.org - Über 1000 Core Programmierer - Globale Drupal Konferenzen / Drupal Camps
  25. 25. Drupal 8 Robust in die Zukunft - Seit über 3 Jahren in Entwicklung - Grundlegende Technologische Erneuerungen - Annäherung an “PHP Standard” - Responsive “Out-of-the-Box” - RESTFul “Out-of-the-Box” (Content Repository) ! Voraussichtlicher Releasetermin: Sommer 2015
  26. 26. Beispiele: felchlin.com Kundenbereich für nationale und internationale Kunden von Felchlin felchlin.com ! - Ca. 15 Administratoren - Über 6000 Kundenlogins - Anbindung an CRM - Punktesystem (Erfolgspunkte) - Bestellung von Produkten - Rezepte Datenbank - News für Partner und Kunden - Kursanmeldung - Mehrsprachige Webseite - Responsive Webseite ! In Betrieb seit über 2 Jahren.
  27. 27. Beispiele: ublu.ch Umweltberatung, Artikel, Events und Angebote ublu.ch ! ublu.ch ist die Umweltberatung für Luzern. ! - Ca. 10 Administratoren - Artikel zu diversen Umweltthemen, Events, Angebote - Solr Integration für Volltextsuche und Facettenfilter für Angebote - Dossier Struktur - Externes Login für Eventverwaltung - Workflow Abbildung (Review/Publish) - Eigenes Content Dashboard für Administratoren - Responsive Design
  28. 28. Beispiele: tavolago-catering.ch Drupal Farm tavolago-catering.ch luzseebistro.ch sternluzern.ch chaernsmatt.ch luzerneroktoberfest.ch tavolagoevents.ch
  29. 29. Beispiele: cies-uni.org Alumni Netzwerk cies-uni.org ! Alumni Netzwerk für den Sportlehrgang welche die Fifa in Zusammenarbeit mit über 10 Universitäten anbietet. ! - Ca. 2500 Nutzer - 3 Sprachen - News, Events, Personenverzeichnis, Dokumente/Lehrinformationen, etc. - Facebook Connect/Linked In Connect - Individueller Newsletter basierend auf Nutzerkriterien
  30. 30. Tipp 1 Erarbeiten Sie eine Digitalstrategie Beantworten Sie folgende Fragen: ! - Wer ist ihr Kunde? - Welche Business Ziele verfolgen Sie? - Welche Probleme lösen Sie für den Kunden?
  31. 31. Tipp 2 Bedürfnisse wachsen Die eigene Webseite ist der Grundstein für Digital Business. ! - Wählen Sie eine ausbaubare Lösung! - Investieren Sie in eine nachhaltige und skalierbare Lösung!
  32. 32. Tipp 3 Iteratives Vorgehen
  33. 33. Tipp 4 Open Source - Keine Lizenzen - Schnelle Innovation - Kein “Vendor Lock In”
  34. 34. Tipp 5 Vermeide Insellösungen - “CMS” ist immer eine Insellösung - Wenn möglich nicht 5 verschiedene CMS Tools - Für verschiedene Webanwendungen immer das gleiche Framework
  35. 35. Tipp 6 Zu guter letzt! Nutze Drupal.
  36. 36. Vielen Dank! Questions & Answers www.netnode.ch blog.netnode.ch twitter.com/netnode facebook.com/netnode.ch Newsletter iPad App (netnode SalesPad) E-Books (netnode.ch/ebooks) Redesign Checkliste 10 Gründe für Drupal SalesPad - Das Tablet im Verkaufsgespräch Erfolgreich Apps Publizieren

×