Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden

883 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welche Chancen ergeben sich durch die mobile, digitale, soziale Vernetzung speziell für die Medienproduktion, für Journalisten, Film- und Radiomacher?
Jochen Adler, Social Workplace Consultant bei netmedia, gab am 10. Juni 2014 in einem kostenlosen Webinar einen Ausblick auf das Potenzial der sozial vernetzen Zusammenarbeit speziell für Medienmacher.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
883
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
171
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden

  1. 1. 1 Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden Jochen Adler – Social Workplace Consultant netmedianer GmbH – 10. Juni 2014
  2. 2. 2 Strategiepapier „Kreative Kollaboration“ http://www.netmedia.de/de/blog/strategiepapier-wie-medienprofis-5-jahren-arbeiten-werden/
  3. 3. 3 Saarbrücken, Oldenburg, Frankfurt a.M. 1995gegründet 18Jahre Erfahrung 9,6Jahre ∅ Firmenzugehörigkeit 7,5Jahre ∅ Zusammenarbeit je Kunde Das ist netmedia The Social Workplace Experts
  4. 4. 4 Ein Auswahl unserer Kunden mit vertrauensvoller und langjährige Zusammenarbeit
  5. 5. 5 Innovationspreis-IT 2013 Kategorie Consulting für das Beratungsprodukt „Social Workplace“ Deutscher Preis für Onlinekommunikation Gewinner 2013 (für das Social Intranet der GIZ) erneut nominiert 2014 (für das Social Intranet der Detecon) Gold Award des Inkom. Grand Prix 2013 für das Social Intranet der GIZ Preisgekrönt für unser Vorgehen und herausragende Projektergebnisse
  6. 6. 6 Business Adoption Erfolg Das netmedia Adoption Framework unser ganzheitliches Vorgehen für Ihr Social Intranet
  7. 7. 7 Anzahl aktiver Nutzer Zeitverlauf Akzeptanz Business Mehrwert netmedia liefert echte Akzeptanz, also realisierten Mehrwert kein Selbstläufer! Viele Projekte scheitern nach anfänglicher Euphorie denn Social Business ist kein Selbstläufer
  8. 8. 8 Warum überhaupt „Social Business“? Soziale Vernetzung bietet anerkanntes Potenzial Personal / HR Vertrieb Kommunikation Vorschlagswesen Veränderungen Fehlplanungen vermeiden Offener Umgang mit „Flurfunk“ Fokus statt Frustration Wertschätzung ausdrücken Komplexität meistern Im Team erfolgreicher verkaufen Probleme/Fragen sofort erkennen Engagement schafft Qualität Einarbeitungszeit verkürzen Potenzial erkennen und nutzen Innovations- vorsprung Transparenz, Resilienz Umsatz Transparenz, Engagement Bindung, Kosten
  9. 9. 9 Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
  10. 10. 10 Mobiles Arbeiten Entwicklung des Medienkonsum (USA)
  11. 11. 11 Mobiles Arbeiten Entwicklung des Medienkonsum (USA)
  12. 12. 12 „Eine neue Version ist verfügbar“ Dirk von Gehlen, Süddeutsche Zeitung
  13. 13. 13 Digitale Distribution ist nicht das Ende ... ... sie ist der Anfang!
  14. 14. 14 Digitale Kreation stellt alte Fragen neu
  15. 15. 15 Offene Plattformen zur Zusammenarbeit ermöglichen neue Transparenz und Effektivität
  16. 16. 16 Digitale Kreation als Prozess Kulturgut in Versionen
  17. 17. 17
  18. 18. 18 4" 1"
  19. 19. 19 Ausblick Strategische Alternativen
  20. 20. 20 @jochenadler Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Ihre Fragen? Ideen zur Diskussion?

×