Management in offenen Umgebungen.Chat in der 4. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Weitere Informationen und Antworten im ...
Management in offenen    Umgebungen
Klassische Hierarchie
Das Management unterliegt nun         anderen AnsprüchenHerausforderungen                Trends•  Verschiedene            ...
Was bedeutet Open Innovation/      Open Management eigentlich?•    Integration von externen Experten in den Innovations- u...
Was sind die Ursachen für diese             Entwicklung•   Interner Ergebnisdruck steigt•   Externer Konkurrenzdruck steig...
Welche Fragen sollten sich         Führungskräfte stellen•   Wie kann ich diese Bipolarität aus intern geführten Mitarbeit...
Ist eine Änderung der Systeme           relevant für mich?•   Effiziente Durchführung von Entwicklungsprojekten•   Generie...
Management in offenen Umgebungen.Chat in der 4. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Weitere Informationen und Antworten im ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Management in offenen Umgebungen

825 Aufrufe

Veröffentlicht am

Management in offenen Umgebungen beschreibt die neu gewonnene Verantwortung von Führungskräften auch außerhalb Ihrer Unternehmen verschiedene Teams aus internen und externen Experten zu organisieren. Die Integration von externen Experten und Partnern im Innovations- und Managementprozess wird heute unter den Begriffen Open Innovation und Open Management zusammengefasst. In Zukunft wird es aber immer mehr darum gehen, nicht mehr zwischen offen und geschlossen zu unterscheiden, sondern wie Innovationen am besten realisiert werden können.
Doch wie kann diese Bipolarität im Führungskontext genau verstanden werden und was sollten Manager beachten?

Im Spannungskreis des internen Ergebnisdrucks und des externen Konkurrenzdrucks erscheint es umso wichtiger die Unternehmenskommunikation zu öffnen, durch Ideen von Zulieferern, Kunden, Prozesspartnern und Experten, Innovationen voranzutreiben und dem Markt voraus zu sein. Führungskräfte können sich nicht mehr auf bestehende Managementmethoden verlassen, sondern müssen sich immer wieder auf neue Menschen, Erwartungen und Hintergründe einstellen. Ein wesentlich flexiblerer und freierer Führungsansatz ist dadurch unablässig geworden und erwartet eine agile Organisation von Projekten und gesamten Unternehmen. Der Referent gibt eine Einführung und beantwortet erste Fragen.
Referent: Tim Schikora
Chat 29.1.2013 10:00 - 11:00 Uhr

www.netbaes.net

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
825
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
420
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Management in offenen Umgebungen

  1. 1. Management in offenen Umgebungen.Chat in der 4. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Weitere Informationen und Antworten im Chat!Dienstag 29.1.2013 10:00 – 11:00 UhrReferent: Tim Schikora www.netbaes.net
  2. 2. Management in offenen Umgebungen
  3. 3. Klassische Hierarchie
  4. 4. Das Management unterliegt nun anderen AnsprüchenHerausforderungen Trends• Verschiedene • Bildung von multi-nationalen Kulturen, Sprachen und Organisationen Hintergründe der jeweiligen Mitarbeiter • Crowdsourcing als Lösungsansatz• Änderung der Mitarbeiter Ansprüche • Entwicklung des• Schnellere Abwicklung von Innovationsmanagement hin Entwicklungsprozessen zu Open Innovation• Ansprüche der Kunden steigen
  5. 5. Was bedeutet Open Innovation/ Open Management eigentlich?• Integration von externen Experten in den Innovations- und Managementprozess• Öffnung der Kommunikationswege• Einbezug von Kunden, Lieferanten und Prozesspartnern in den Entwicklungsprozess Entwicklung von geschlossen hin zu Open Innovation und Open Management
  6. 6. Was sind die Ursachen für diese Entwicklung• Interner Ergebnisdruck steigt• Externer Konkurrenzdruck steigt• Anforderungen an Entwicklungsrealisierung haben sich verändert• Prozesspartner erwarten eine Beteiligung an der Entwicklung• Kunden wollen eine bedarfsgereche Anforderungsabdeckung Die F&E Abteilung mit der klassischen Hiearchie kann dies kaum mehr stemmen
  7. 7. Welche Fragen sollten sich Führungskräfte stellen• Wie kann ich diese Bipolarität aus intern geführten Mitarbeitern und gemischten Teams in meinen Führungsstil integrieren?• Muss ich meinen Führungsstil ändern?• Was habe ich bei der Führung von externen Experten zu beachten?• Inwieweit kann ich die Unternehmenskommunikation anpassen?• Warum sollte der Open Ansatz auch für mich passen?• Wo muss ich überall Veränderungen ansetzen (Werte, Kultur, Strategie, Prozesse, etc.)?• Wie wähle ich zukünftige Führungskräfte aus?
  8. 8. Ist eine Änderung der Systeme relevant für mich?• Effiziente Durchführung von Entwicklungsprojekten• Generierung von neuen Ideen und Betrachtungsweisen• Agile Organisation von Projekten und Unternehmen• Flexibler und freier Führungsansatz führt zu einer Änderung der Aufgabenbewältigung Wie können Veränderungen am besten realisiert werden?
  9. 9. Management in offenen Umgebungen.Chat in der 4. kollektiven Intelligenz Eventwoche.Weitere Informationen und Antworten im Chat!Dienstag 29.1.2013 10:00 – 11:00 UhrReferent: Tim Schikora www.netbaes.net

×